Game on - Mein Herz will dich
 - Kristen Callihan - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
510 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1301-9
Ersterscheinung: 29.06.2020

Game on - Mein Herz will dich

Übersetzt von Christian Bernhard

(71)

Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden
Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt daher ganz und gar nicht in ihren Plan. Auch nach der ersten gemeinsamen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher, dass daraus nicht mehr als ein One-Night-Stand werden darf. Daher stellt sie gleich ein paar Regeln auf, um ihr Herz vor dem charmanten Footballspieler zu schützen. Aber Drew will Anna für dich gewinnen. Und wenn er beim Football eins gelernt hat, dann, dass man hartnäckig bleiben muss, wenn man den Sieg davontragen will.
"Sexy und sehr gefühlvoll. Uneingeschränkt empfehlenswert!" DEAR AUTHOR
Auftaktband der GAME-ON-Reihe von NEW-YORK-TIMES- und USA-TODAY-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (71)

Bibliothekarin1 Bibliothekarin1

Veröffentlicht am 12.08.2020

Game of Love

Das Cover fand ich ganz gut, es passt aktuell zu den ganzen anderen Büchern aus dem Genre und passt auch sehr gut zur Geschichte. Ich mag den Titel besonders weil er eben auch so gut zur Geschichte passt! ... …mehr

Das Cover fand ich ganz gut, es passt aktuell zu den ganzen anderen Büchern aus dem Genre und passt auch sehr gut zur Geschichte. Ich mag den Titel besonders weil er eben auch so gut zur Geschichte passt! Ich wollte schon länger ein Buch der Autorin lesen, weil ich schon so viel Gutes über ihre Bücher gehört habe, bin bisher aber nicht dazu gekommen. Umso mehr freut es mich, dass mir die Geschichte so gut gefällt und es wird auch nicht bei diesem Buch bleiben.
Der Einstieg war super, ich hatte sofort einen Draht zu Anna und fand die Kombination mit ihr und Drew mitreißend. Die Autorin hat von Anfang an eine tolle Atmosphäre geschafft, ich hatte das Gefühl selbst am Collage zu sein. Auch die Ortsbeschreibungen waren angenehm detailliert und ich konnte es mir somit sehr gut vorstellen.
Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen, ich mag Anna besonders deswegen weil sie sich nicht alles gefallen lässt und sie sich versucht vor Drew zu schützen, ihre Gefühle aber einen anderen Weg gehen wollen. Drew mochte ich besonders wegen seiner Hartnäckigkeit und natürlich weil er so gutaussehend ist!
Die Geschichte hat typische Höhen und Tiefen besonders zum Ende wird dann nochmal das ein oder andere Klischee bedient. Da war es mir dann auch stellenweise zu dramatisch bzw. überzogen was leider etwas unrealistisch war.
Fazit:
Ich mag die Geschichte sehr und freue mich schon jetzt auf den zweiten Band! Eine schöne Collage Geschichte die perfekt in das Genre passt und trotzdem die ein oder andere Überraschung bereithält.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherperlen buecherperlen

Veröffentlicht am 10.08.2020

Das war leider nichts für mich

Leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht begeistern. Schon der Einstieg in das Buch hat mich unglaublich verwirrt, da man regelrecht in die Geschichte geworfen wurde und ich hatte einfach unzählige ... …mehr

Leider konnte mich dieses Buch überhaupt nicht begeistern. Schon der Einstieg in das Buch hat mich unglaublich verwirrt, da man regelrecht in die Geschichte geworfen wurde und ich hatte einfach unzählige Fragezeichen in meinem Kopf schwirren. Zuerst dachte ich die beiden kennen sich von früher. Dann habe ich erst verstanden, dass Drew den Spitznamen, den Anna gleich hasst, aus Zufall gewählt hat.
Ich bin nicht sicher ob dieses Buch und ich uns dann einfach auf dem falschen Fuß erwischt haben, aber danach machte es mir leider einfach keinen Spaß der Geschichte zu folgen.

Obwohl ich den Schreibstil, trotz der ersten Missverständnisse, sehr mochte, konnten mich die Charaktere und die folgende Handlung einfach nicht mitreißen.
Bei Drew wird es als Liebe auf den ersten Blick beschrieben, während Anna sich gegen seine Avancen zwar wehrt, doch die Chemie und Anziehung zwischen den beiden zu groß ist. Die beiden lernen sich also eher auf der sexuellen Basis kennen, was daraufhin zu einer Sex-Beziehung führt, die Drew zwar ändern möchte, Anna jedoch nicht.
Zwar habe ich die Anziehung und das Knistern zwischen den Protagonisten spüren können, jedoch verwirrten mich Annas beinahe plötzlich aufkommende Komplexe eher. 
Drew, welcher wirklich als Traummann beschrieben wird, bringt wirklich alles mit!
Das daraufhin entstehende Drama konnte ich einfach nicht richtig fassen und hat mich mehr genervt, als die Handlung aufgewertet.

Fazit:

Letztendlich konnte mich dieses Buch leider überhaupt nicht überzeugen. Ein verwirrender Einstieg, leidige, etwas leblose Charaktere und eine riesige Portion Drama, die die Handlung letztendlich überflutet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Charlotte Charlotte

Veröffentlicht am 09.08.2020

Was für eine Story!

Lange nicht mehr habe ich fast eine ganze Nacht durchgelesen, weil ich ein Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Die Story von Drew und Anna hat mich so gefesselt, dass ich immer weiter lesen musste ... …mehr

Lange nicht mehr habe ich fast eine ganze Nacht durchgelesen, weil ich ein Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Die Story von Drew und Anna hat mich so gefesselt, dass ich immer weiter lesen musste und partout nicht aufhören konnte bis ich durch war.

Anna ist das Mädchen, das während ihrer Schulzeit gemobbt wurde und deswegen jede Menge Unsicherheiten mit sich rumschleppt, Drew der absolute Footballstar seines Colleges. Und als die beiden aufeinandertreffen fliegen die Funken nur so.
Doch Anna hat aufgrund ihrer Vorgeschichte Angst davor eine feste Beziehung mit dem Sunnyboy Drew einzugehen. Kann er sie überzeugen, dass er es ernst mit ihr meint?

Ich war sofort in dieser sexy Lovestory gefangen. Den tollen Schreibstil der Autorin hatte ich schon im letzten Jahr durch ihre „Idol“-Reihe kennengelernt. Bereits damals war ich so begeistert, dass ich sofort alle drei Bände nacheinander gelesen habe.

Und auch bei diesem 1. Band einer weiteren Reihe der Autorin wurde ich nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil!

Ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Band der Game on-Reihe, die schon vor einigen Jahren auf Deutsch erschienen ist und jetzt vom Verlag noch einmal neu aufgelegt worden ist.

Ein kleiner Hinweis noch zum Cover: ich finde die Gestaltung und die Farbkombination sehr gelungen. Schade, dass ich nur das Ebook habe. Dieses Buch hätte ich mir sehr gerne als Highlight ins Regal gestellt.

Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vivil vivil

Veröffentlicht am 02.08.2020

Leider gab es zu viele negative Punkte

Mit diesem Buch hatte ich ordentlich zu kämpfen.

Ich habe bisher schon einen Teil aus der Idol-Reihe von Kristen Callihan gelesen und dieses Buch hat mir damals sehr gut gefallen, daher bin ich davon ... …mehr

Mit diesem Buch hatte ich ordentlich zu kämpfen.

Ich habe bisher schon einen Teil aus der Idol-Reihe von Kristen Callihan gelesen und dieses Buch hat mir damals sehr gut gefallen, daher bin ich davon ausgegangen, dass mir auch die Game On-Reihe gefallen würde. Leider war dem nicht so. Ich hatte von Anfang das Gefühl ein Buch von einer ganz anderen Autorin zu lesen. Den Schreibstil fand ich anfangs sehr seltsam und gewöhnungsbedürftig. So ging es mir bei der Idol-Reihe überhaupt nicht.

Die ersten 100 Seiten haben mich wirklich auf die Probe gestellt und ich war sehr kurz davor das Buch abzubrechen. Von Anfang an ging es nur um Sex und Verlangen, auf Seite 2 des Buchs hatte die Protagonistin das erste Mal "harte Nippel" und so ging es auch weiter. Man hatte das Gefühl der Inhalt des Buchs bestand hauptsächlich nur aus Annas Nippeln und Drews Gedanken über Ihre Nippel und Ihre "Rundungen". Ich hatte echt das Gefühl in einem Porno gelandet zu sein .. Außerdem hatte Drew anscheinend schon auf den ersten Seiten seine große Liebe in Anna gefunden, nach zwei Blicken .. das ging mir viel zu schnell!

Anna war leider von Anfang an sehr zickig, Drew und auch ihren Freunden gegenüber. Das konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen, da Drew das meiner Meinung nach nicht verdient hatte. Anna hatte aber anscheinend vom ersten Blick an entschieden ihn scheiße zu finden, da er Sportler ist.

Was ich auch eher seltsam fand ist, dass einfach ein Anfang gefehlt hat. Von Seite 1 an wurde man in das Geschehen zwischen Drew und Anna geworfen. Von Seite 1 an ging es nur um das Verlangen nach dem anderen, da war nicht viel mit kennenlernen.

Zum Glück habe ich aber weiter gelesen denn im mittleren Teil haben sich dann endlich die fehlenden Gefühle entwickelt und Drew hat sich als ein wirklich toller Kerl herausgestellt. Auch Anna hat sich positiv entwickelt und die beiden zusammen haben für mich ein tolles Paar abgegeben, die Chemie hat da einfach gestimmt. Auch Drews Teamkollegen fand ich sehr unterhaltsam und amüsant. Annas Freunde George und Iris wurden für mich leider nicht ausführlich genug beschrieben, vor allem bei Iris ist ein Punkt offen geblieben bei dem mich sehr interessiert hat wie es da weiter gehen würde (vielleicht wird dies aber noch in einem weiteren Band der Reihe aufgenommen).

Die letzten 100 Seiten waren für mich dann eher unnötig da eigentlich alles "geklärt" war meiner Meinung nach und ich das Gefühl hatte, die Autorin wollte das Geschehen nur noch unnötig in die Länge ziehen und generell irgendwie was "besonderes" schreiben und vom übrlichen NA-Plot abweichen (im Epilog hat sie dass dann aber wieder absolut zunichte gemacht, es ist das übliche passiert ..). Außerdem habe es in den letzten 100 Seiten ein Ereignis was mir wirklich sehr negativ aufgestoßen ist und bei dem ich mir vorstellen könnte, dass dies vielen Lesern so gehen könnte. Da habe ich mich wirklich aufgeregt und hatte erneut keine Lust weiterzulesen!

Was für mich auch ein weitere negativer Punkt war, ist, dass Drews Karriere und Zukunft im letzten Drittel des Buchs wirklich überdimensional überhand gegenüber der von Anna genommen haben. Annas Zukunftspläne und wie es dann für sie weitergeht wurde in 2-3 einfachen Sätzen zusammen gefasst. Sehr schade.

Fazit:
Ich muss sagen die ersten und die letzten 100 Seiten haben das Buch für mich schon sehr negativ dastehen lassen. Der Mitteilteil hat mir gut gefallen und die Entwicklung der Charaktere hat mich wirklich positiv überrascht. Anna und Drew sind zusammen ein tolles Paar mit einer tollen Chemie. Außerdem haben Drews Teamkollegen den nötigen Humor eingebracht. Im Mitteilteil konnte mich das Buch daher gut unterhalten, die letzten Seiten haben mich dann aber sehr gelangweilt, sodass ich jetzt nach dem Lesen eher negativ gestimmt bin.

Ich gebe dem Buch daher 2 - 2,5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

snowjoggen snowjoggen

Veröffentlicht am 31.07.2020

Sehr schöne College Geschichte

Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden

Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt daher ganz und gar nicht in ... …mehr

Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden

Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt daher ganz und gar nicht in ihren Plan. Auch nach der ersten gemeinsamen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher, dass daraus nicht mehr als ein One-Night-Stand werden darf. Daher stellt sie gleich ein paar Regeln auf, um ihr Herz vor dem charmanten Footballspieler zu schützen. Aber Drew will Anna für dich gewinnen. Und wenn er beim Football eins gelernt hat, dann, dass man hartnäckig bleiben muss, wenn man den Sieg davontragen will.

Das war das erste Buch der Autorin welches ich gelesen habe, aber ich bin nicht enttäuscht worden. Ich muss sagen, das Buch hat mir sehr gefallen, der Schreibstil ist super und einfach. Der Klapptext hat mich geloggt, das Buch überhaupt zu lesen. Ich habe mich gefreut das Buch zu lesen und werde sicher noch andere Bücher der Autorin lesen. Es handelt sich hierbei um eine College Geschichte, mit Höhen und Tiefen und mit Herz wie auch Schmerz.

Anna Johns ist eine Kämpferin, vor allem, weil sie einen guten College Abschluß erhalten möchte. Sie arbeitet hart dafür und hat nicht vor, sich das von jemandem kaputt machen zu lassen. Leider kommt es anders als man zuvor denkt, denn Anna verliebt sich in den Quaterback Drew. Sie darf aber nicht vergessen, war sie vor hat. Anna darf kann sich jetzt keine Beziehung leisten, daher darf da nicht mehr sein als ein One-Night-Stand, sollte etwas passieren. Es gibt doch noch Männer, die um eine Frau Kämpfen und nicht gleich aufgeben. Drew hat es wirklich nicht einfach gehabt, denn nicht nur Anna hat ihm Steine in den Weg gelegt. Drew hat nicht aufgegeben und war wirklich immer hinterher. Drew wie auch Anna sind super beschrieben und kamen gut rüber.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage