Hope Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
477 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0834-3
Ersterscheinung: 28.06.2019

Hope Again

(35)

Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN

Band 4 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten 

Rezensionen aus der Lesejury (35)

CaroW CaroW

Veröffentlicht am 20.07.2019

Absolute Suchtgefahr!

_„Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles.“_

Everly hält nicht viel von der Liebe. Zu oft hat sie bei ihrer Mutter gesehen, was sie alles zerstören kann. Dennoch ... …mehr

_„Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles.“_

Everly hält nicht viel von der Liebe. Zu oft hat sie bei ihrer Mutter gesehen, was sie alles zerstören kann. Dennoch lässt sich nicht leugnen, dass Nolan und seine Schreibwerkstatt ihr Herz höher schlagen lassen. Denn wenn Everly ihre Texte schreibt, kann sie ganz sie selbst sein. Nur Nolan kennt ihre dunkelsten Geheimnisse. Dabei ist er ihr Dozent und sie sollte auf keinen Fall so fühlen. Da helfen auch nicht die nächtlichen Chats mit ihm, wo sie sich über das Buch ihrer Freundin Dawn austauschen. Im Gegenteil. Je näher Everly Nolan kennenlernt, desto intensiver werden ihre Gefühle für ihn und auch ihm scheint es nicht anders zu gehen. Doch nicht nur das Dozent-Studentin-Problem steht zwischen ihnen. Beide haben eine belastende Vergangenheit, die sich auf ihre Beziehung auswirken könnte. Ist diese Liebe zum Scheitern verurteilt, noch bevor sie richtig begonnen hat?

#Meine Meinung:#
Kreisch! Mona Kasten hat die Again-Reihe erweitert. Seit ich letztes Jahr erfahren habe, dass es weitergehen wird, freue ich mich auf dieses Buch. Das hat sich dann auch in meinem Leseverhalten gezeigt, denn ich habe die Geschichte an einem Tag durch gesuchtet.
Es war so schön, wieder auf die altbekannten Charaktere zu treffen. Mit allen gibt es hier und da ein Wiedersehen, aber der Kontakt zu Dawn ist am größten, da sie und Everly Freundinnen und so-gut-wie-Schwestern sind. Ich finde es ein bisschen schade, dass sich die Story so weit von dem ursprünglichen Kern wegentwickelt hat. Aber die neuen Figuren sind trotzdem toll und ich habe sie selbstverständlich ebenfalls in mein Herz geschlossen. Außerdem bieten sich dadurch neue Möglichkeiten, um neue Bücher mit neuen Protagonisten zu schreiben. Apropos schon im März 2020 soll die Geschichte von Everlys besten Freund, Blake, in dream again erzählt werden. Hoffentlich hört Mona Kasten niemals auf, an dieser Reihe zu schreiben!
Die Geschichten sind immer dramatisch, romantisch und witzig. Genau die richtige Mischung. Außerdem mag ich Mona Kastens Schreibstil, der dazu beiträgt, dass man die Bücher so schnell durchlesen kann. Was mir bei diesem Buch leicht negativ aufgefallen ist, sind zeitliche Ungenauigkeiten. Zum Beispiel war ein gesamtes Essen schon nach einem kurzen Gespräch beendet, ohne dass es eine zusätzliche Zeitangabe gegeben hat. Es hätte sowas gefehlt wie: „Den Rest des Essens verbrachten wir schweigend“ oder so. Aber dadurch, dass es einfach nicht thematisiert wurde, ist irgendwie ein Zeitsprung entstanden. Denn zwischen „Wir fingen an zu essen“ und „Die Teller waren leer“ lag nur ein kurzer Dialog.
Was mir an diesem Buch am besten gefallen hat, ist dass man viele Einblicke in die Arbeit einer Autorin und Lektorin bekommt. Man erfährt, wie mit der ersten Fassung der Geschichte umgegangen wird und was es für ein Gefühl ist an seinen eigenen und anderen Texten zu arbeiten. Das fand ich wirklich sehr interessant!
Also abgesehen von einer Kleinigkeit bin ich auch von diesem Again-Band hin und weg! Und ich kann euch nur die ersten drei Bände ebenfalls ans Herz legen, obwohl man die Teile auch einzeln lesen könnte. Aber wo bliebe dann der Spaß?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JennyChris JennyChris

Veröffentlicht am 19.07.2019

Wie nach Hause kommen

*Meine Meinung*

Das Cover passt wieder perfekt in die Reihe und ich liebe es. Ich finde die Gestaltung total genial und finde, dass die Bücher wirklich toll im Regal aussehen.

Der Schreibstil der Autorin ... …mehr

*Meine Meinung*

Das Cover passt wieder perfekt in die Reihe und ich liebe es. Ich finde die Gestaltung total genial und finde, dass die Bücher wirklich toll im Regal aussehen.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass ich sofort wieder in die Welt von Woodshill eintauchen konnte und mich gleich zu Hause gefühlt habe. Die Geschichte wird aus der Ich – Perspektive von der Protagonistin Everly erzählt.

Everly lernen wir schon in den vorherigen Bänden kennen, aber erst jetzt richtig tief. Denn sie hat ein Geheimnis, dass sie niemanden erzählen kann und eine dunkle Vergangenheit, die sie immer noch quält. Dabei schottet sie sich sehr von ihren Freunden ab und lässt eigentlich keine tieferen Freundschaften zu, die ihr vielleicht helfen könnten. Dem Einzigen, den sie sich in gewisser Weise anvertraut ist Nolan ihr Dozent. Denn die beiden schreiben sich regelmäßig und fühlen sich sichtlich zueinander hingezogen, obwohl es verboten ist. Nolan ist ein lebensfroher und sehr sympathischer Mensch. Er gehört zu den Goodguys dieser Welt. Er liebt Literatur und hat für jeden ein offenes Ohr.

Es fühlt sich einfach an wie nach Hause kommen. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen, mich mit den Charakteren verlieben, alte Freundschaften neu aufleben lassen und neue Freunde gewinnen. Es ist einfach eine wundervolle Reihe mit so vielen individuellen Charakteren und ihrer ganz eigenen Geschichte. Wir starten hier in die Geschichte, wo die beiden sich schon begegnet sind und auch Everlys Gefühle sind schon sehr offensichtlich. Dafür ist die Reise, wie die beiden zueinander finden sehr steinig, aber auch sehr gefühlvoll. Das Schmachten aus der Ferne kam bei mir sehr gut an, sodass ich mit den Charakteren mitgefiebert habe. Außerdem lernen wir Blake für den nächsten Teil schon besser kennen und ich freue mich schon riesig auf seine Geschichte. Er könnte Kaden von seinem Thron werfen, denn er ist bisher einfach mein männlicher Lieblingsprotagonist der Reihe.

*Mein Fazit*

Mit Hope Again entführt uns Mona Kasten wieder nach Woodshill mit einer sehr gefühlvollen und intensiven Liebesgeschichte, die gerade durch die äußeren Einflüsse sehr geprägt wird. Auch schön ist die Aussage der Geschichte, dass man auch über Umwege zu seinen Träumen kommen kann. Nicht immer muss das erste Ziel auch das richtige Ziel für die Zukunft sein, sondern man kann immer wieder neue Abzweige ausprobieren. Und vor allem freue ich mich schon auf die Geschichte von Blake.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hannab_2019 Hannab_2019

Veröffentlicht am 18.07.2019

Fortsetzung folgt....

Der Schreibstil gefiel mir, wie in allen Büchern, sehr. Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, da ich bisher alle Bände sehr gut fand ? Irgendwie hat mir jedoch bei diesem Roman die Tiefe gefehlt? Die ... …mehr

Der Schreibstil gefiel mir, wie in allen Büchern, sehr. Ich hatte hohe Erwartungen an das Buch, da ich bisher alle Bände sehr gut fand ? Irgendwie hat mir jedoch bei diesem Roman die Tiefe gefehlt? Die Gefühle waren da, aber sie haben mich irgendwie nicht so gepackt, wie bei den anderen Bänden.
Die Story war diesmal eher Erwachsener, als die vorherige und auch nicht tiefgreifend. Ich fand die Idee gut, dass die Story zeitgleich zum dritten Band spielt, weil es mal etwas Abwechslung in die Geschichte gebracht hatte und man sich an die Teile im Band 3 erinnerte. Außerdem sind die Nebencharaktere wieder super und sie lockern das Buch allgemein sehr auf. Ich freue mich schon sehr auf den 5. Band ? (besonders, weil ich Blake ins Herz geschlossen habe?)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

GirlBehindBooks GirlBehindBooks

Veröffentlicht am 18.07.2019

Mit dem dritten Band mein Liebling

Es ist schon eine Weile her, dass ich die Again-Bücher gelesen habe, weswegen ich beim Einstieg ein klein wenig gebraucht habe, bis ich wieder richtig in Woodshill angekommen bin. Nach den ersten 50 Seiten ... …mehr

Es ist schon eine Weile her, dass ich die Again-Bücher gelesen habe, weswegen ich beim Einstieg ein klein wenig gebraucht habe, bis ich wieder richtig in Woodshill angekommen bin. Nach den ersten 50 Seiten hat sich das aber erledigt und ich konnte das Buch ohne Probleme weiterlesen. Wie gewohnt konnte mich auch besonders Mona Kastens Schreibstil mich sofort in den Bann ziehen. Man merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht, wenn man das Buch liest.

Obwohl ich aber leichte Schwierigkeiten beim Einstieg hatte, konnte mich die Handlung dennoch sehr schnell überzeugen. Wobei ich auch sagen muss, dass die erste Hälfte des Buches stärker war als die zweite Hälfte. Während der ersten Hälfte hat man die Zerrissenheit von Everly und Nolan am besten gespürt und man hat einfach nur mit den beiden mitgefiebert, dass sie irgendwie zueinander finden. Mir ist gleich aufgefallen, wie gut die beiden zueinander passen würden. Die zweite Hälfte hat dann leider etwas nachgelassen, auch, weil sich die Handlung angefangen hat ein wenig zu ziehen. Man hätte einen Teil der Konflikte gut kürzen können, während man die weiteren ein wenig besser hätte ausarbeiten können. Die Balance hat für mich nicht ganz gestimmt, auch, weil die Konflikte allesamt recht schnell zur ähnlichen Zeit gelöst worden sind.
Die Geheimnisse, die die Charaktere haben, waren für mich auch nicht wirklich überraschend und ich habe mir sowas in der Art schon vorgestellt. Es war einfach wieder sehr typisch für das Genre und für New Adult-Bücher.

Die Charaktere haben mich aber von vorne bis hinten überzeugen können. Von Everly war ich gleich schon zu Beginn angetan und ich konnte mich in einigen Punkten sehr gut mit ihr identifizieren. Ich konnte all ihre Handlungen das Buch über nachvollziehen und sie wirkte in keinster Weise flach. Am meisten hat mir wohl aber ihre Entwicklung gefallen, die sehr realistisch wirkte. Am Anfang des Buches war sie noch ganz anders drauf als zum Schluss.
Bei Nolan hatte ich dasselbe Gefühl. Ich kann verstehen, warum sich Everly in ihn verliebt hat. Ich würde bei ihm auch definitiv nicht Nein sagen. In ihn kann man sich einfach nur verlieben. Er hat wohl alle positiven Eigenschaften, die man sich wünschen kann.
Everly und Nolan sind für mich definitiv auf demselben Level wie Isaac und Sawyer, wenn es um meine Lieblingspärchen der Reihe geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 18.07.2019

Eine nicht einfache , aber schöne Liebesgeschichte von Emery und Nolan :-)

Ich habe mich wahnsinnig gefreut , als ich sah, dass die "Again"-Reihe weiter fortgesetzt wird und weil ich die drei Vorgänger sehr geliebt habe , waren meine Erwartungen dementsprechend hoch .

Ich möchte ... …mehr

Ich habe mich wahnsinnig gefreut , als ich sah, dass die "Again"-Reihe weiter fortgesetzt wird und weil ich die drei Vorgänger sehr geliebt habe , waren meine Erwartungen dementsprechend hoch .

Ich möchte nicht sagen, dass ich von "Hope Again" enttäuscht bin , ich kann aber auch nicht sagen , das es meinen Erwartungen zu 100 % gerecht wurde , denn obwohl ich Ecken und Kanten liebe , sind es doch Kleinigkeiten , die mich an Emery und Nolan gestört haben.

Wenn ich nach Woodshill reise , fühlt mein Herz , dass es ~ZUHAUSE~ ist

Der herausragend moderne und lockere Schreibstil von Mona , ihr Talent für Protagonisten, denen man nicht lange fernbleiben kann und die Tatsache , dass im richtigen Moment die passenden Emotionen hervorgehoben wurden macht die Geschichte von Emery und Nolan zu einer nicht einfachen , aber schönen Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen .

Und OMG ! Ich habe doch tatsächlich mein Herz an jemanden verloren , der eigentlich im Hintergrund verborgen bleiben soll , jedenfalls bis zum nächsten Jahr :-D

Sorry Emery und Nolan , ich mag euch sehr , aber mein Herz hat Blake ganz für sich gewonnen *LIEBE*


I lost my heart in Woodshill , again <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage