Hope Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
477 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0834-3
Ersterscheinung: 28.06.2019

Hope Again

(146)

Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN

Band 4 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten 

Rezensionen aus der Lesejury (146)

SweetSmile SweetSmile

Veröffentlicht am 26.02.2020

Kämpfe um das, was dir wichtig ist...

Zum Inhalt:

Sie wollte sich niemals verlieben –
doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent ... …mehr

Zum Inhalt:

Sie wollte sich niemals verlieben –
doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat…


Persönliche Wertung:

Als erstes muss ich von dem wunderschönen Cover schwärmen! Ich liebe die Cover der Again-Reihe einfach. Hope-Again passt da natürlich super rein. Dieses Cover lässt mich bei seinem Anblick schon fühlen, was die Geschichte verspricht. Besonders gut gefällt mir, dass es recht schlicht gehalten und das Bild unterbrochen dargestellt ist. Irgendwie hat das etwas Zurückhaltendes und zugleich Geheimnisvolles. Es ist nicht so aufdringlich und zeigt, dass nicht nur die Liebe in der Geschichte im Mittelpunkt steht. Und auch dieses Mintgrün ist sehr schön und vor allem passend gewählt. Grün, die Farbe der Hoffnung, passt perfekt zum Titel dieses Teils und ich finde es sehr schön, dass es keine knallige Farbe ist, denn das hätte nach meinem Empfinden nicht gepasst. So ist es dezent, unaufgeregt aber trotzdem einfach perfekt. Toll ist auch, dass das Paar im Hintergrund die Phantasie ein wenig unterstützt und dem Leser einen Anhaltspunkt für das Aussehen der Protagonisten liefert.
Schon auf den ersten Seiten war ich wieder ein Teil der Geschichte, ich habe so unglaublich gut zurück gefunden und mich sofort wohl gefühlt. Es war irgendwie, als wäre gar keine Zeit vergangen. Es ist schon etwas ganz besonderes, wenn man ein Buch mit dem Gefühl, nach Hause zu kommen, startet… Everly hat mir gleich sehr gut gefallen, ich mag ihre ruhige, eher zurückhaltende Art. Ich konnte mich sehr gut in ihre Gedanken- und Gefühlswelt hineinversetzen und mich mit ihr identifizieren. Und auch wenn ich vom Typ her eigentlich nicht viel mit Everly gemeinsam habe, so habe ich mich ihr trotzdem sehr nah gefühlt. Für mich ist es bei Büchern immer sehr wichtig, dass ich mich mit der erzählenden Person wohl fühle und im besten Fall irgendwie identifizieren kann. Es muss mir leicht fallen mich in sie hinein zu versetzten, denn dann ist es in den meisten Fällen auch so, dass ich mich auf die Gedanken und Gefühle einlassen kann und sie im besten Fall mitfühle. Mona Kasten schafft dies eigentlich mit all ihren Protagonisten. Sie fesselt mich immer mit ihren Worten und reißt mich komplett aus meinem Alltag. Ihr Schreibstil ist einfach toll.
Everlys Gefühle und Ängste in Bezug auf ihre Vergangenheit hat Mona Kasten besonders gut beschrieben. Ich finde, dass der Leser hier einen sehr guten Einblick bekommt, was es heißt mit den Dämonen der Vergangenheit leben zu müssen, wie sehr sie einen auch in der Gegenwart beeinflussen können und wie stark Erlebnisse aus der Kindheit einen Menschen prägen...
Auch Nolan ist eine tolle Persönlichkeit. Die Anziehungskraft, welche er auf Everly ausübt hat sich auch auf mich übertragen. Besonders mochte ich seine Methoden als Dozent, die Art wie er mit seinen Studenten umgeht, den Witz und die Vertrautheit die er in seinen Kurs legt ist einzigartig. Seine Art zu unterrichten lässt mein Herz höher schlagen, genau so hätte ich mir meine eigenen Seminare gewünscht. Er wirkt sehr greifbar und ist seinen Studenten sehr nah. Durch seine freundschaftliche Art baut er ein ganz besonderes Vertrauensverhältnis zu seinen Studenten auf und schafft es somit seinen Unterricht super ansprechend und beliebt zu machen. Auch ich hätte diesen Kurs sofort besucht.
Nolans Persönlichkeit ist mir in der Geschichte leider ein klein wenig zu kurz gekommen. Ich hätte gern noch mehr über ihn erfahren. Im Besonderen seine Vergangenheit hätte für meinen Geschmack etwas mehr Raum benötigt. Aber auch seine Gedanken und Gefühle hätten mich in vielen Momenten wirklich brennend interessiert.
Ganz besonders begeistern konnten mich die tiefgründigen Gespräche die Everly und Nolan miteinander führten. Ich hatte nie das Gefühl, einer von beiden hat die Oberhand. Die Beiden haben eine ganz besondere Verbindung, das hat man als Leser sofort gespürt. Es gab so viele Momente, an denen mir die Beiden ein Schmunzeln auf die Lippen zauberten. ♥

Sein einer Mundwinkel verzog sich nach oben.
"Beim Lesen weinen - eines der schönsten Gefühle der Welt"
Kapitel 7, Seite 104


Ein weiteres Highlight für mich war die Energie, welche zwischen Everly und Nolan herrscht. Das Knistern in der Luft, immer wenn sie sich begegnet sind, war so unglaublich gut beschrieben, das ich es fast hören/ sehen konnte.
Die Geschichte hat noch einen ganz wichtigen Pluspunkt - Everlys bester Freund Blake! Was soll ich sagen, ich liebe ihn, habe ihn vom ersten Moment an in mein Herz geschlossen. Jedes Mal, wenn er in der Geschichte auftauchte bekam ich ein wenig Herzklopfen. Und ich bedanke mich schon jetzt bei der lieben Mona Kasten, dass er die Hauptrolle im Band 5: "Dream Again", welcher schon am 23. März 2020 erscheint ♥, spielen wird. Nach seinem Ende in Hope Again hätte ich nicht mehr ruhig schlafen können, wenn ich nicht wüsste, dass seine Geschichte weiter geht.


Fazit:

Hope Again ist eine tolle Fortsetzung meiner innig geliebten Again-Reihe. Es hat sich definitiv gelohnt wieder nach Woodshill zurückzukehren. Auch der 4. Band konnte mich berühren und komplett in seinen Bann ziehen. Jeder der sein Herz schon einmal in Woodshill verloren hat wird diese Geschichte lieben! Und an alle, die bis jetzt noch keines der Bücher dieser Reihe gelesen haben, ab in den Buchladen - alle diese Bücher sind eine absolute Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bibliophilie bibliophilie

Veröffentlicht am 22.02.2020

Süße Geschichte für zwischendurch

Zuerst: Natürlich war Mona Kastens Schreibstil wieder wunderschön, man fühlt sich einfach direkt wohl.
Ich mochte Nolan total gerne und konnte Everly und ihn und ihr jeweiliges Verhalten gut nachvollziehen. ... …mehr

Zuerst: Natürlich war Mona Kastens Schreibstil wieder wunderschön, man fühlt sich einfach direkt wohl.
Ich mochte Nolan total gerne und konnte Everly und ihn und ihr jeweiliges Verhalten gut nachvollziehen. Ich mochte auch die Nebencharaktere, was gut ist – immerhin gibt es echt einen ganzen Haufen davon. Daran hat man gemerkt, dass es eben doch eine Reihe ist, für Fans garantiert ein nettes Easter Egg, ich war allerdings teils verwirrt und hätte gerne eine kurze Erklärung bekommen, wer jetzt eigentlich wer ist, woher sie kommen und so weiter.
Gepackt hat es mich nicht wirklich, was per se nicht falsch ist. New Adult leidet unter einem Hang zur Überdramatisierung und nun ja – alles was z. B. die After-Reihe falsch macht, wird hier richtig gemacht. Everly und Nolan gehen respektvoll miteinander um und führen eine gesunde Beziehung. Das hat mir gut gefallen, da man das leider viel zu selten in dem Genre sieht.
Es ist nicht überdramatisiert oder unnötig aufgebauscht und tröpfelt teils mehr so vor sich hin, auch wenn es ein paar Stellen gibt, an denen es etwas heftiger wird. Hier hätte ich mir mehr gewünscht, z. B. eine größere Auswirkung auf die Story. Mir fehlte der letzten Endes der Reiz an der Geschichte, obwohl wirklich genügend Potential da war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Cati11 Cati11

Veröffentlicht am 20.02.2020

New Adult Geschichte mit Tiefgang

Band 4 der Again-Reihe

Zum Inhalt (Klappentext):


Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der ... …mehr

Band 4 der Again-Reihe

Zum Inhalt (Klappentext):


Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie seit ihrer Kindheit Nacht für Nacht wachhalten. Je näher sie ihn kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht Everly sich, die unsichtbare Grenze, die sie von Nolan trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahenden Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat ...


Meine Meinung:

Wie es bei den New Adult Romane üblich ist, drehen sich die nachfolgende Bänder immer um andere Charaktere als Protagonisten, die in den vorherigen Bände nur Nebencharaktere waren. Man kann also die Geschichte unabhängig von den anderen lesen/hören, jedoch wird man ggf. bezüglich den anderen Charaktere leicht gespoilert.

In diesen Band steht Dawns "Stiefschwerster" Everly und deren Dozenten Nolan im Fokus. Die Geschichte wird aus Everlys Sicht erzählt. Die vorherigen Bände haben zeitlich alle nacheinander gespielt, Band 4 spielt aber parallel zu Band 3 ab. Die eine oder andere Szene mag aus einer anderen Sicht bekannt vorkommen.

Der Schreibstil und die Sprecherin fand ich auch hier wieder toll. Es passt einfach wunderbar in einem New Adult Roman rein. Obwohl ich finde, dass dieser Roman schon bisschn reifer ist, als die anderen New Adult Romane, da es auch Themen anspricht, die tiefgründiger sind. Das mag auch der Grund sein, warum es mir besonders gut gefallen hat.

Ich mocht die Protagonisten. Über beide wusste man bisher noch nicht wirklich viel, da sie bisher nur im Band 2 und auch kurz in Band 3 aufgetaucht waren. Everly ist erstmal ein bisschen schwierig zu verstehen, aber ich finde, das insgesamt ihre Gedanken und Gefühle gut dargestellt wurden. Ich konnte es auf jeden Fall gut nachvollziehen. Als dann Everlys Vergangenheit auch klarer wird, macht Everlys Verhalten an vielen Stellen auch mehr Sinn, vor allem ihre Skepsis gegenüber der Beziehung ihrer Mutter und Dawns Vater. Everly baut in hier nach und nach Freundschaften auf, was ich wirklich schön finde. Vor allem die Freundschaft zu Blake hat mir gut gefallen.

Auch Nolan mochte ich gerne. Auch wenn er kein Student mehr ist, so ist für einen Dozenten noch recht jung und deswegen war er sehr greifbar gewesen. Nolans Vergangenheit wird auch erst nach und nach klar und ich finde es toll, dass er schafft, sich hier weiterzuentwickeln. Ich finde sein Handeln vollkommen nachvollziehbar, auch wenn es mir an bestimmten Stellen nicht immer so gefallen hat.

Beide Charaktere wirken für mich sehr realistisch, was ich echt schön finde. Auch die Beziehung zwischen den beiden hat sich in einem guten Tempo entwickelt. Es ist keine Liebe auf den ersten Blick, was ich wirklich schön finde. Es entwickelt sich eben über die Zeit. Ich fand es höchstens ein bisschen übertrieben, dass diese Dozenten-Studenten-Beziehung wie eine Schüler-Lehrer-Beziehung an einigen Stellen dargestellt wurde. Ich weiß natürlich nicht, wie streng die US-amerikanischen Colleges sind, aber in Deutschland würde das niemanden wirklich interessieren, außer eben dass die Studentin bei diesem Dozenten nicht unbedingt ein Kurs belegen sollte.

Mir hat der Punkt gut gefallen, wo das Leben eines Autores näher beleuchtet wurde. Das wurde gut in Nolans Kurs eingebaut und wie schon in Band 2 bei Dawn, die selber schreibt, gibt das den Lesern einen guten Einblick in das Leben eines Autors.

Der Verlauf der Geschichte auch hier recht typisch für eine New Adult Geschichte. Mir hat aber gut gefallen, dass auch die Entscheidungsfindung von Everly in den Mittelpunkt steht (Welchen Beruf will ich später ausüben? Ist dieses Studium das richtige für mich?) Diese Frage stellen sich viele Studenten, deswegen ist es schön, dass es auch in eine fiktibe Geschichte aufgegriffen wird.

Es werden in der Geschichte einige schwierige Themen angesprochen. Ich finde, Mona Kasten geht insgesamt souverän damit um, sodass es mir wirklich gut gefallen hat.

Für New Adult Fans ist auch dieser Teil der Reihe ein Must-Read, aber auch sonst kann ich das echt empfehlen, da mir die Tiefgründigkeit der Charaktere wirklich gut gefallen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookfairy95 bookfairy95

Veröffentlicht am 19.02.2020

Im Gegensatz zu den Vorgängern enttäuschend

***Diese Review enthält keine expliziten Spoiler, seid bitte trotzdem vorsichtig beim lesen. Falls ihr Hope Again noch nicht gelesen habt, könnte euch das vielleicht den Ton des Buches verraten.***




Von ... …mehr

***Diese Review enthält keine expliziten Spoiler, seid bitte trotzdem vorsichtig beim lesen. Falls ihr Hope Again noch nicht gelesen habt, könnte euch das vielleicht den Ton des Buches verraten.***




Von Hope Again war ich tatsächlich etwas enttäuscht.
Im Gegensatz zu den anderen Bänden dieser Reihe wirkte Band 4 leider etwas schwach. Ich hatte das Gefühl nicht richtig mit der Protagonistin in Verbindung kommen zu können und während ich die ersten ca. 200 Seiten noch wirklich gut fand ging es danach für mich leider bergab.
Nicht nur wurde die Story drastisch verlangsamt, sondern ich hatte auch das Gefühl, dass es ein unnötiges hin und her/ vor und zurück in der Geschichte gab, das Seiten zu füllen schien. Meiner Meinung nach hätte auch ein Teil in der Mitte einfach herausgenommen werden können. Das hätte zum einen Frustration auf meiner Seite weggenommen und zum anderen die Erzählung wieder beschleunigt.

Everly war ein Charakter mit dem ich nicht warm geworden bin. Ihr ewiges hin und her und ihre Verschlossenheit gegenüber allen um sie herum hat mir einfach nicht gefallen. Sie hat alle von sich gestoßen. Selbst ihre Mutter, mit der sie schon so viel erlebt hatte. Nach den Dingen, die die beiden zusammen durchgestanden haben hätte ich mir mehr Zusammenhalt gewünscht. Jedoch von beiden Seiten. Denn auch die Mutter ist mir nicht ganz warm geworden.

Schade fand ich, dass die Charaktere, die wir bereits aus den Vorgängern kennen keine so präsente Rolle haben wie in den anderen Bänden (auch als Nebencharaktere).
Stattdessen kriegen wir jedoch Blake, der ein absoluter Schatz ist.
:SPOILER: Was freue ich mich schon auf den nächsten Teil, der von Blake handelt!! <3 Außerdem lernen wir Zev und Katie kennen, die uns hoffentlich noch einmal begegnen werden. Am liebsten in ihrem eigenen Band!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 17.02.2020

Wenn du dich in deinen Professor verliebst...

Everly‘s Professor ist nicht viel älter als sie selbst und unterrichtet auf unkonventioneller Art seine Studenten. Everly‘s Freundin ist Autorin und lässt sie und den Professor ihre Bücher vorab lesen. ... …mehr

Everly‘s Professor ist nicht viel älter als sie selbst und unterrichtet auf unkonventioneller Art seine Studenten. Everly‘s Freundin ist Autorin und lässt sie und den Professor ihre Bücher vorab lesen. Dadurch kommen sich beide näher, da beide Bücher gerne lesen und es lieben darüber zu diskutieren. Dabei kommen sich beide auch auf eine andere Weise näher, als normal für eine Studentin und ein Professor. Allerdings ist es für beide nicht möglich eine Beziehung zu führen. Hinzu kommt noch, dass Everly Probleme damit hat Männern zu vertrauen, da sie einen gewalttätigen Vater hat. Und dann steht Everly wieder ihren Vater gegenüber, der sich nicht verändert hat. Auch weiterhin hat Everly diese Ängste. Der Einzige, dem sie sich anvertraut und der ihr durch diese helfen kann ist Nolan. Doch auch Nolan hat Ängste und steht ihnen im Weg.

Das Cover finde ich sehr schön und passt sehr gut zu den anderen Bücher dieser Reihe sowie zum Buchinhalt. Die Geschichte wird aus Everly’s Sicht erzählt, wobei sie auch der Hauptcharakter ist und es um ihre Geschichte geht.

Alles in allem war es ein schönes Buch für Zwischendurch. Leider hat mich die Geschichte von Everly und Nolan aber nicht richtig gefesselt. Mir fehlte die Beziehung und die Gefühle zwischen Everly und Nolan.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage