Hope Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
477 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0834-3
Ersterscheinung: 28.06.2019

Hope Again

(29)

Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN

Band 4 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten 

Rezensionen aus der Lesejury (29)

tessahlf tessahlf

Veröffentlicht am 14.07.2019

Liebevoll, romantisch, einfach Mona Kasten!

Inhalt:

Everly Penn wollte sich nicht verlieben. Doch meistens spielt das Schicksal anders als man denkt und schnell scheint Everly ein Auge auf ihren Dozenten geworfen zu haben. Nolan Gates ist charmant, ... …mehr

Inhalt:

Everly Penn wollte sich nicht verlieben. Doch meistens spielt das Schicksal anders als man denkt und schnell scheint Everly ein Auge auf ihren Dozenten geworfen zu haben. Nolan Gates ist charmant, intelligent, sexy und der Einzige, bei dem Everly ihre dunklen Geheimnisse vergessen kann, die sie Nächte wachhält. Je näher sich die beiden kennen lernen, desto intensiver wird die Verbindung zwischen #nerverly und die beiden wünschen sich, dass die unsichtbare Linie zwischen Privatleben und Beruflichem immer weiter verschwimmt. Doch was Everly nicht weiß: Hinter Nolans wundervollen Art und der ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie noch nicht einmal richtig begonnen hat...

Fazit:

Dieses Cover ist, wie alle anderen aus dem LYX Verlag einfach nur wundervoll. Mona Kasten hat einfach einen wunderbaren Stil um diese Geschichte zu erzählen.
Er ist locker, leicht und super schnell zu lesen, weshalb man das Buch nach kurzer Zeit einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Die Geschichte rund um Nolan und Everly ist so traurig und doch wunderschön. Und die Charaktere wurden toll beschrieben und haben sich im Laufe des Buches entwickelt.
Alles in allem, ist die Reihe und auch Hope Again einfach nur wundervoll.

Ich freue mich schon jetzt auf den 5. Band, denn dort geht es um Blake, den ich auch schon im 4. Band ins Herz geschlossen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jule_booklover Jule_booklover

Veröffentlicht am 12.07.2019

Sehr gelungen

Cover: Das Cover passt gut zu den ersten drei Bänden der Again Reihe. Das Bild hinter den drei Strichen finde ich auch sehr schön, obwohl ich mir Everly ein wenig anders vorgestellt habe, aber dass liegt ... …mehr

Cover: Das Cover passt gut zu den ersten drei Bänden der Again Reihe. Das Bild hinter den drei Strichen finde ich auch sehr schön, obwohl ich mir Everly ein wenig anders vorgestellt habe, aber dass liegt ja in dem Fall an mit.

Inhalt: Ich fand die Charaktere und diesem Buch sehr cool, da beide Bücher lieben. Auch das Everly keinen Plan für die Zukunft hat ä, fand ich sehr gut, da viele mit dem gleichen Problem kämpfen. Auch das Nolan längere Haare hat hat mich positiv überrascht, da ich das Gefühl habe dass es sehr wenig Bücher gibt in denen die Männer längere Haare haben.
Beide hatten es im Leben nicht leicht, was man an den Gedanken und Handlungen auch sehr gut erkennen konnte.
Man konnte nachvollziehen warum sich Everly in Nolan verliebt, auch wenn er ihr Dozent ist. Noten hat sich auch nie wie der typische Lehrer verhalten.
Am Ende hatte ich dass Gefühl etwas verpasst zu haben, da sich Nolan meiner Meinung nach für Dinge entschuldigt und verurteilt die er nicht getan hat.
Alles in sich genau so gut wi Band 1-3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jublo jublo

Veröffentlicht am 11.07.2019

Schöne Lesestunden mit zwei Buchliebhabern – trotz einiger Unruhen

Mona Kasten – Hope Again (Again 4)

Schöne Lesestunden mit zwei Buchliebhabern – trotz einiger Unruhen

Zum Inhalt:
Wer wäre nicht begeistert, wenn der eigene Collegeprofessor nur wenige Jahre älter ... …mehr

Mona Kasten – Hope Again (Again 4)

Schöne Lesestunden mit zwei Buchliebhabern – trotz einiger Unruhen

Zum Inhalt:
Wer wäre nicht begeistert, wenn der eigene Collegeprofessor nur wenige Jahre älter ist, Shirts mir trendigen Aufdrucken trägt und sich lieber in kleiner Runde unterhält, anstatt nüchtern vom Pult aus zu lehren? Nolan Gates ist genau solch ein Professor. Um genauer zu sein: Literaturprofessor. Und Everly Penn ist eine seiner von ihm begeisterten Studentinnen. Während des gemeinsamen Testlesens eines Buches einer Mitstudentin haben die beiden viel Zeit miteinander gebracht und sich rege ausgetauscht via Chat. Wenn man über Gefühle diskutiert bleibt es wohl schwer aus, dass auch bei einem selbst Gefühle entstehen. Doch will man sich das eingestehen? Insbesondere wenn man Studentin und Professor ist?

Zum Cover:
Das Cover entspricht im Aufbau den Vorbänden: schlichter einfarbiger Hintergrund – hier leicht grün, sowie drei mit einem Pinsel (?) gezogene Querstreifen, in denen man ein Pärchen sieht. Ich hatte ehrlich gesagt andere Vorstellungen von den Protagonisten. Insbesondere Nolan ist in meiner Fantasie ein wenig nerdiger. Aber das ist Geschmackssache.

Meine Meinung / Bewertung:
Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich momentan sehr auf Reihen stehe, in denen es Band für Band um andere Mitglieder eine Clique geht. So waren mir Everly und Nolan auch schon ein wenig bekannt.
Beide schleppen eine Menge Balast aus der Vergangenheit mit sich, welcher sie in ihren Gedanken noch immer begleitet.
Dennoch kann man gut mit den beiden mitfühlen und nachempfinden, wie sich die Gefühle entwickelt haben und wann es zu einer Änderung im Verhältnis der beiden zueinander gekommen ist.
Ich hatte allerdings nichts anderes erwartet, da der Schreibstil der Autorin mir bereits in anderen Büchern sehr gut gefallen hat.
Allerdings empfand ich das Buch etwas schwächer. Was nichts mit der Storyline zu tun hat. Die war gut. Nur haben diesmal beide Charaktere wirklich große Probleme, die ihnen im Weg stehen. Irgendwann war es mir too much, ohne dass ich genauer beschreiben könnte, woran ich das festmachen würde. Bitte nicht falsch verstehen. Es ist ein gutes Buch und es hat auch Spaß gemacht es zu lesen. Dennoch ist es für mich eins der schwächeren der Again-Reihe.
So war das Verhalten von Nolan an einer Stelle für mich überhaupt nicht nachvollziehbar und ich hatte das Gefühl etwas überlesen zu haben. Und auch zum Schluss hin habe ich nicht ganz verstanden, was Everlys neue Aufgabe für sie in Bezug auf Nolan bedeutet. Da hätte ich mir ein paar kleine Erklärungen gewünscht.
Nur am Rande sei erwähnt, dass ich mich sehr über die Auftritte von Everlys Stiefvater gefreut habe. Dies zeigt, dass auch den Nebencharakteren genug Aufmerksamkeit in der Gestaltung gegeben wurde.

Mein Fazit:
Ein schönes Buch, das aufgrund zweier in meinen Augen kleiner Schwächen vier Sterne verdient hätte. Da ich das Buch aber auch im Vergleich zu den anderen Bänden der Reihe bewerte, ziehe ich noch einen Stern ab. Denn die anderen Bücher haben mir einfach besser gefallen.
Drei Sterne sind gut – nur halt nicht super gut oder ausgezeichnet. Aber dennoch eine klare Leseempfehlung.

Sterne: 3 von 5!

Viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LostIinBooks LostIinBooks

Veröffentlicht am 11.07.2019

Die Geschichte von Everly und Nolan geht mir nicht mehr aus dem Kopf

Obwohl zwischen dem dritten Teil und dem vierten Teil knapp zwei Jahre Pause war, war ich sofort in der Woodshill- Welt zurück.
Ich war sehr neugierig auf die Geschichte, den jeder der die vorherigen ... …mehr

Obwohl zwischen dem dritten Teil und dem vierten Teil knapp zwei Jahre Pause war, war ich sofort in der Woodshill- Welt zurück.
Ich war sehr neugierig auf die Geschichte, den jeder der die vorherigen Teile kennt, weiß, dass es eine Dozent- Student Beziehung sein wird.
Man erfuhr sehr viel von Everlys Gedanken, die mich so gepackt hatten, dass ich dieses Buch gar nicht mehr zur Seite legen konnte und so mitgefiebert hatte.
Ich fand es sehr gut, dass Nolan und sie sich nicht nur im Unterricht sahen oder sprachen.
Die nächtlichen Gespräche zwischen Nolan und Everly hatten es so in sich, dass ich mich bereits auf das nächste freute.

Everly wirkte bei ihrem ersten Auftauchen nicht ganz so sympathisch, da sie viel zu ruhig gewirkt hatte. Aber in diesem Buch war sie mir von Beginn an sympathisch und es war eine der Protagonisten, mit denen ich super identifizieren kann. Ihre Art ihre Vergangenheit zu verarbeiten fand ich super. Sie ist eine überpünktliche, freundliche und ehrgeizige Hauptfigur. Dennoch wirkt sie in vielen Situationen sehr hilflos und verzweifelt.

Nolan ist bisher mein absoluter Lieblingsprotagonist. Er wirkte unglaublich sympathisch, zuvorkommend. Aber auch er hatte mit Ängsten zu kämpfen. Ihn mit Everly zu erleben, war ein so emotionales Erlebnis, was ich gar nicht in Worte fassen kann. Nolan hatte auf Everly eine unbeschreibliche Anziehungskraft. Er war zwar ihr Dozent, aber auch er war ihr verfallen.
Meiner Meinung nach sind Everly und Nolan das absolute Traumpaar.

In diesem Buch war die Vergangenheit von Nolan und Everly komplett anders, als wir es von den Vorgängerteilen kannten. Es war viel dramatischer.
Beide hatten damit zu kämpfen die Nächte wach zu liegen. Die Wirkung, die es hatte, wenn beide neben einander lagen. War unglaublich.

In diesem Teil lernte man besonders Everlys besten Freund Brad kennen. Brad soll ja der Protagonist des fünften Teils werden. Man lernt viel durch ihn kennen und auch sind diese Erfahrungen perfekt mit Everly verknüpft. Denn nur durch Brad, wird Everly mit ihrer großen Leidenschaft konfrontiert und hat die Lösung, mit der sie endlich eine legale Beziehung mit Nolan führen kann.

Der große Konflikt zum Ende des Teils hin, brach mir beinahe das Herz. Ich hatte Tränen in den Augen und musste immer weiterlesen. Die Zeit war wirklich hart und ich hatte mit Everly mitgefühlt und gelitten.
Aber die Versöhnung fand ich daher umso schöner. Ich möchte hier jetzt nicht die Details aufzählen. Es war einfach eine wunderschöne Szene.


Ich fand diesen Teil viel besser und auch ein Stück weit stärker als die vorherigen. Es war eine unglaubliche Leseerfahrung. Dieser Teil hat für mich den zweiten übertroffen. Und noch etwas: Nolan ist offiziell zu meinem #bookboyfriend geworden.
Hope again ist absolut empfehlenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Snow_Whites_booklove Snow_Whites_booklove

Veröffentlicht am 11.07.2019

Leider nicht ganz wie erwartet

Meine Meinung:

Ja was soll ich sagen, ich hab die Again Reihe gefeiert und geliebt. Okay ich tue es immernoch, muss jedoch sagen das ich finde der 4te Teil der schwächste ist von allen. Es gab stellen ... …mehr

Meine Meinung:

Ja was soll ich sagen, ich hab die Again Reihe gefeiert und geliebt. Okay ich tue es immernoch, muss jedoch sagen das ich finde der 4te Teil der schwächste ist von allen. Es gab stellen da hat sich das ganze einfach nur tierisch gezogen wie Kaugummi. Als dann endlich mal was passierte zwischen Everly und Nolan konnte man schon ahnen das dies nicht lange anhalten wird.
Leider hat es mich nicht so sehr gepackt wie ich es mir gewünscht habe. Tut dem ganzen aber nichts ab. Den ich denke ich werde in geraumer Zeit einfach nochmal alle Bücher auf einen Wisch lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage