Keeping Hope
 - Anna Savas - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
505 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1559-4
Ersterscheinung: 23.12.2021

Keeping Hope

Band 3 der Reihe "KEEPING"

(29)

"Zwischen uns ändert sich nichts, richtig?" Sag es nicht. Sag, dass sich längst alles geändert hat
Seit Ella herausgefunden hat, dass ihr Freund sie betrügt, glaubt sie nicht mehr an die Liebe – ziemlich ungünstig, denn eigentlich ist das Schreiben von Liebesromanen ihre große Leidenschaft. Völlig verloren zwischen Schmerz, ihrem Traum und der Sehnsucht danach, wieder etwas fühlen zu können, stürzt sie sich viel zu früh ins Dating-Leben – bis ihrem besten Freund und Mitbewohner Jamie der Kragen platzt. Nach einem heftigen Streit verbringen die beiden eine Nacht zusammen, die ihre Freundschaft allerdings für immer verändert ...
"Keeping Hope ist eine wunderschöne Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft, viel Liebe und das Nach-Hause-Kommen. Ella und Jamie gehen direkt ins Herz und werden daraus auch nicht mehr verschwinden." VIVIEN SUMMER
Abschlussband der New-Adult-Trilogie an der Faerfax University

Rezensionen aus der Lesejury (29)

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 19.01.2022

Krönender Abschluss einer Meisterwerk Reihe

Rezension „Keeping Hope“ von Anna Savas



Meinung

Wo soll ich bloß anfangen? Nach dem lesen des Abschluss Bandes der „Keeping“ Reihe von Anna Savas scheint es, als habe mein Kopf keine Worte, als seien ... …mehr

Rezension „Keeping Hope“ von Anna Savas



Meinung

Wo soll ich bloß anfangen? Nach dem lesen des Abschluss Bandes der „Keeping“ Reihe von Anna Savas scheint es, als habe mein Kopf keine Worte, als seien meine Gedanken fortgewischt, als sei in mir nur eins: Trauer und unbändige Liebe. Für die Cover, das Setting, die Protagonisten und den Stil.

Für jedes warme Wort. Für die Freundschaften, die Träume, die Gefühle und Emotionen. Danke Anna Savas, dass du so wundervoll ehrliche, herzliche und sanfte Schätze geschaffen hast.

Seit dem ersten Band habe ich der Geschichte von Ella und Jamie entgegengefiebert. Ich konnte es nicht erwarten und ließ mir von diesem wundervollen Juwel die Feiertage versüßen. Schon nach wenigen Sekunden wurde ich wieder von der Atmosphäre und dem Wohlfühl Feeling gepackt. Anna Savas zu lauschen ist wie auf einer Wolke zu schweben und ich nahm alles intensiv wahr.

Ella und Jamie sind Charaktere, mit denen man sich identifizieren kann. Ella ist romantisch, stark und sie kämpft für das was ihr wichtig ist. Stets kümmert sie sich um andere, doch ihre eigenen Gefühle bleiben verschlossen. Auch Jamie spricht nicht gern über seine Gefühle, was die beiden verbindet. Zwischen Jamie und Ella herrscht eine unglaubliche Dynamik, was nicht zuletzt daran liegt, dass sie sich sehr gut kennen.

Wer die Vorgänger kennt, der weiß um seine vielen Seiten und doch schafft es Anna Savas vollkommen ohne Längen oder Langeweile. Im Gegenteil! Die Story ist sehr emotional und geht sowohl unter die Haut, als auch ans Herz. Anna Savas ließ den Figuren Raum und Zeit sich zu entfalten und zueinander zu finden. Ella und Jamie haben es nicht leicht und ich fühlte, weinte, lachte und litt mit ihnen bei jeder Szene.

Für mich steht hier ein wundervoller Abschluss über Freundschaft, Träume und Liebe, dessen Sog dich mitreißt. Anna Savas schafft Herzensbrecher Meisterwerke, gespickt mit Authentizität und Lebendigkeit. Wie könnte ich diese Reihe vergessen? Wie könnte ich all die Persönlichkeiten, die jeden Band prägen und hier zusammenlaufen vergessen? Es ist unmöglich und ihr werdet es selbst erfahren. „Keeping Hope“ ist für die Ewigkeit.



Fazit

Träume, Freundschaft, Liebe

„Keeping Hope“ ist der krönende Abschluss eines Meisterstücks, welches mich auf eine Berg und Talfahrt führte und mit jedem Moment mein Herz zerspringen ließ. Doch am Ende bleibt nicht nur Trauer, es bleibt Glück und Freude, Wärme und Liebe. Jamie und Ella leben ewig in mir weiter und auch die anderen Charaktere werden nie vergessen sein. Danke Anna Savas für jeden Moment.



🌹🌹🌹🌹🌹 5/5 Rosen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 15.01.2022

Berührender Abschluss einer Liebesroman Reihe

Keeping Hope
von Anna Savas

Zunächst einfach mal vorab das Ergebnis meiner Rezension von Anna Savas neuestem Buch: Das Buch ist der Knaller! Ich habe es angefangen zu lesen im Wissen, dass ich eigentlich ... …mehr

Keeping Hope
von Anna Savas

Zunächst einfach mal vorab das Ergebnis meiner Rezension von Anna Savas neuestem Buch: Das Buch ist der Knaller! Ich habe es angefangen zu lesen im Wissen, dass ich eigentlich gar nicht viel Zeit habe: Aber alle meine Vorhaben mussten dem Zauber dieses Romans weichen.... ich las und las und las... und war enttäuscht, als das Buch zu Ende war!
Und wieder hat die Autorin es geschafft, ihre Leserschaft, und nicht nur mich, wie an den übrigen Rezensionen zu sehen ist, in ihren Bann zu ziehen. Es ist magisch!
Natürlich könnte ich jetzt schreiben, welche inhaltlichen wie auch stilistischen Komponenten dieses Buch für mich so Lesenswert und auch absolut empfehlenswert gestalten, aber nichts ist schlimmer, als wenn Einzelheiten des zu rezensierenden Buches verraten werden. Ich habe diese Geschichte geliebt. Ich lese viel und vergesse wieder viel aber diese Geschichte wird mir in Erinnerung bleiben. Von den ersten Sätzen an war ich begeistert!
Der Klappentext klingt nach einer Geschichte, die das Leben schriebt, wie sie einfach passieren kann und macht sehr neugierig.
Alle Protagonisten und Charaktere sind sehr bildhaft und authentisch beschrieben, ich mochte sie einfach und konnte nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist wunderbar und empathisch. Gedanken und Gefühle waren toll in Worte gefasst, dass man sie spüren konnte. Es sind sehr viele Sequenzen im Buch, die berühren, tolle Gesten um etwas zum Abschluss zu bringen. Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt sich der Reihe an.
Das Buch hat so manche Überraschungen übrig, womit ich nicht gerechnet habe, was das Buch noch einmal besonders macht.





Fazit:
Der letzte Band der "Keeping"-Trilogie hat mir genauso gut gefallen, wie die ersten beiden Teile!
Es ist ein Wunderbarer Abschluss!
Es warten Spannung, große Gefühle und eine Prise Nachdenklichkeit.
Ganz klare Kauf und Leseempfehlung für alle, die dem Alltag einfach mal entfliehen müssen und Romane mit Tiefgang lieben

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 14.01.2022

Herzensbuch 🥺

•Keeping Hope von Anna Savas•
Ella und Jamie haben mir mit ihrer Geschichte gezeigt, wie wundervoll eine Friends to Lovers Geschichte sein kann, und mich daran erinnert, warum ich dieses Trope mal sehr ... …mehr

•Keeping Hope von Anna Savas•
Ella und Jamie haben mir mit ihrer Geschichte gezeigt, wie wundervoll eine Friends to Lovers Geschichte sein kann, und mich daran erinnert, warum ich dieses Trope mal sehr geliebt habe. Einfach alles an ihnen war so schön und hat mich gleichermaßen berührt wie zerstört. Ich bin noch jetzt in Ellas und Jamies Bann gefangen!🤍

Das Cover ist wieder einmal so zauberhaft, sanft und wunderschön. Es spiegelt den Titel und gleichzeitig auch irgendwie Ella und Jamie wider. Aber auch der wunderschöne Schreibstil war wieder einmal ein einzigartiges Meisterwerk. Diese intensiven Emotionen haben mich gekillt und durch den Wind gebracht, während ich mich so gut in die Charaktere hineinversetzen konnte. Außerdem war es so flüssig und angenehm zu lesen, dass es ein richtiger Page Turner wurde.

Ella war irgendwie schon seit dem ersten Band mein Lieblingscharakter, und das hat sich hiernach nur noch verstärkt. Ich liebe ihre fröhliche, strahlende und einnehmende Art, die einem sofort ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Man muss sie einfach lieben. Abgesehen davon war sie so herzlich, entschlossen, eine Kämpferin und so unglaublich loyal. Ich mochte es, dass sie so ein Wirbelwind war.
Jamie hat mir jetzt spätestens mein Herz gestohlen und mich total zittrig zurückgelassen. Dieser Kerl ist so unglaublich intensiv, wundervoll und ein absoluter Bookboyfriend. Wie er für Ella empfunden hat, war einfach nur wunderschön. Zudem war auch Jamie loyal, leidenschaftlich für seine Musik, offen, ein Kämpfer und so unfassbar selbstlos. Ich mochte seine Zielstrebigkeit sehr, genauso wie seine offensichtliche, starke Liebe Ella gegenüber. Er war so sanft und fürsorglich zu ihr.

Das Wiedersehen mit Cole & Tessa, Cassidy & Steve sowie Julian & Lily war ein riesengroßes Highlight an dieser Geschichte für mich. Ich liebe die drei Paare nach wie vor und finde es so stark, wie sie einander unterstützen, helfen und ab und zu auch mal die Leviten lesen. Aber für Jamie und 3 Ella waren sie wirklich großartige Freunde. Irgendwie habe ich vor allem Cassidy und Steve sehr liebgewonnen. Aber auch Rowan und Tara waren absolut sympathisch und wundervoll, genauso wie Jamies Familie und Ellas Mom. Sogar Aria habe ich irgendwann gemocht, weil ihre Art doch irgendwie ganz cool war.

Nachdem ich den ersten und ganz besonders zweiten Band so geliebt habe, mussten auch Ella und Jamie unbedingt zu mir kommen, von denen ich nun sagen kann, dass sie der perfekte Abschluss für diese wundervolle Reihe waren. Von Anfang an war ich Feuer und Flamme und konnte gar nicht mehr genug bekommen, vor allem da diese Geschichte dem Friends to Lovers Trope einfach alle Ehre gemacht hat. Ich habe lange nicht mehr so eine schöne und intensive Friends to Lovers Geschichte gelesen. Jamie und Ella waren da einfach besonders. Denn schon ihre innige, enge Freundschaft war für mich ein absolutes Highlight. Bei ihnen hat man sich wohl gefühlt und die Verbindung zwischen ihnen genossen. Ich mochte es, wie sie bei dem jeweils anderen waren und sich so sehr gestützt haben. Diese Freundschaft hat mir wirklich mein Herz erwärmt, weil man direkt gemerkt hat, dass es etwas Besonderes ist. Verständnis ohne viele Worte und Gesten. Der Zwischenteil zwischen Freundschaft und Liebe war dann vielleicht etwas chaotisch, aber auf eine wirklich schöne Art. Sie waren oft unbeholfen und unsicher, aber mich haben die beiden als richtiges Paar echt umgehauen und gleichzeitig so sehr zerstört. Dieses Buch und ihre Beziehung bestand praktisch nur aus Schmerz, so viel schöner Schmerz. Es hat mir wirklich den Atem geraubt, wie toll die beiden zusammen waren. Tiefsinnige Gespräche. Starkes Vertrauen. Und so viel Liebe. Und auch die Entwicklungen, die beide durchlaufen haben, waren authentisch und haben sie stärker hervorgebracht, genauso wie die gewählten Thematiken in Ellas und Jamies Privatleben. Einiges war echt hart, grausam und unfair, aber die beiden haben nie aufgegeben und weiter gekämpft, was mich mehr als einmal zum Lächeln gebracht hat. Außerdem habe ich auch die Momente mit der gesamten Clique sehr genossen. Ich habe mich so unfassbar wohl und wie Zuhause gefühlt bei Ella, Jamie, Cole, Tessa, Julian, Lily, Steve und Cassidy. Ein eingeschworenes, starkes Team, bei dem es immer etwas zu lachen gibt. Es war so schön! Und auch das Ende hätte nicht besser sein können.

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Ella und Jamie definitiv 5+ von 5 Sternen. Eines der besten Bücher, das ich bis jetzt aus dem Trope gelesen habe. Ella und Jamie sind einfach alles und ein absolutes Highlight für mich!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Claudia83 Claudia83

Veröffentlicht am 14.01.2022

perfekter Abschluss der Reihe

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Endlich geht es weiter an der Fearfax Uni. Ich habe ... …mehr

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster Weise beeinflusst.

Endlich geht es weiter an der Fearfax Uni. Ich habe mich sehr auf die Story um Ella und Jamie gefreut. Nachdem Ella von ihrem Freund betrogen wurde, hat sie jeden Glauben an die Liebe verloren, was sehr schlecht ist, da sie Liebesromane schreibt. Um aus ihrer Krise zu kommen stürzt sie sich, sehr zum Missfallen ihres besten Freundes und Mitbewohners Jamie, ins Datingleben.Es kommt zu einem heftigen Streit, ihre Gefühle entladen sich und beide schlafen miteinander. Was bedeutet das nun für ihre Freundschaft?

Ella ist sehr romantisch, stark und kämpft für das was ihr wichtig ist. Sie kümmert sich immer um andere und hat für alles und jeden ein offenes Ohr, nur ihre eigenen Gefühle hält sie unter Verschluss. In der Hinsicht ist Jamie ihr sehr ähnlich und redet nicht über seine Gefühle. Es herrscht eine unglaubliche Chemie zwischen den beiden, da sie sich auch sehr gut kennen. Das schafft auch eine sehr vertraute Atmosphäre zwischen Ella und Jamie.

Anna Savas hat einen flüssigen und bildlichen Schreibstil. Die Story um Ella und Jamie war sehr emotional und zu Herzen gehend und trotz der ca. 500 Seiten nicht zu langatmig. Das Buch benötigt diese Länge, um beiden die benötigte Zeit zu geben um sich zu entwickeln und zueinander zu finden. Ella und Jamie haben es sich nicht leicht gemacht und ich habe mit beiden gehofft, gelitten und geweint. Es sind einfach 2 wundervolle und authentische Charaktere, mit denen sich der Lesen identifizieren kann. Die Story wird in der Ich – Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt. Dieser Schreibstil bringt dem Leser die Charaktere näher und ich konnte sie so besser verstehen. Anna Savas hat ein unglaubliches Talent die Gefühle an den Leser weiterzugeben. Man gerät dadurch richtig in einen Sog und muss Weiterlesen. Ich habe öfter mit den Tränen gekämpft, da es so emotional geschrieben war. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und sehr lebendig. Ich habe es sehr genossen – eine tolle und gefühlvolle Story über Liebe und Freundschaft. Ein wundervoller Abschluss einer sehr gefühlvollen Reihe über Liebe, Träume und Freundschaft.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen, da es ein emotionales und gefühlvolles Meisterwerk ist. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die einem mehrfach das Herz bricht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schokoli71 Schokoli71

Veröffentlicht am 13.01.2022

Ein toller Reihenabschluss

Der letzte Teil der "Fearfax - University - Reihe" von Anna Savas handelt von Ella und Jamie. Mit "Keeping Hope" ist der Autorin ein toller Abschluss der wunderbaren New - Adult - Reihe über Freundschaft, ... …mehr

Der letzte Teil der "Fearfax - University - Reihe" von Anna Savas handelt von Ella und Jamie. Mit "Keeping Hope" ist der Autorin ein toller Abschluss der wunderbaren New - Adult - Reihe über Freundschaft, Liebe und Träume gelungen.

Klappentext:
"Zwischen uns ändert sich nichts, richtig?" Sag es nicht. Sag, dass sich längst alles geändert hat
Seit Ella herausgefunden hat, dass ihr Freund sie betrügt, glaubt sie nicht mehr an die Liebe - ziemlich ungünstig, denn eigentlich ist das Schreiben von Liebesromanen ihre große Leidenschaft. Völlig verloren zwischen Schmerz, ihrem Traum und der Sehnsucht danach, wieder etwas fühlen zu können, stürzt sie sich viel zu früh ins Dating-Leben - bis ihrem besten Freund und Mitbewohner Jamie der Kragen platzt. Nach einem heftigen Streit verbringen die beiden eine Nacht zusammen, die ihre Freundschaft allerdings für immer verändert ...

Meinung:
Das Cover ist einfach unglaublich schön und ich liebe die Farben. Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Das Buch ist sehr emotional und ich habe so mit den beiden Protagonisten mitgelitten, vor allem mit Jamie Ich mochte beide Charaktere schon in den anderen Büchern. Ella und Jamie haben viel gemeinsam. Beide kämpfen für ihre Ziele und Träume und sind nicht gut darin, über ihre Probleme zu sprechen oder um Hilfe zu bitten. Die Geschichte ist aus Ellas und Jamies Sicht geschrieben, sodass man sich gut in die Gefühle und Gedanken der Hauptcharaktere hineinversetzen konnte. Die Geschichte der beiden ist eine reine Achterbahn an Gefühlen. Ella und Jamie haben es alles andere als leicht. Ich finde es auch sehr schön, dass alle Charaktere aus den vorherigen Büchern wieder vorkommen..

Fazit:
Ein schöner Serienabschluss einer gefühlvollen Reihe. Mich konnte das Buch sehr berühren. Ich empfehle "Keeping Hope" gerne weiter !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anna Savas

Anna Savas - Autor
© Anna Savas

Anna Savas wurde 1993 geboren und kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Seit ihrer Kindheit ist Schreiben für sie wie Atmen, und, weil Ideen oftmals aus dem Nichts kommen, hat sie immer ein Notizbuch dabei. Die Autorin freut sich immer, von ihren Leser*innen auf Instagram zu hören (@annasavass).

Mehr erfahren
Alle Verlage