Keeping Hope
 - Anna Savas - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
505 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1559-4
Ersterscheinung: 23.12.2021

Keeping Hope

Band 3 der Reihe "KEEPING"

(69)

"Zwischen uns ändert sich nichts, richtig?" Sag es nicht. Sag, dass sich längst alles geändert hat

Seit Ella herausgefunden hat, dass ihr Freund sie betrügt, glaubt sie nicht mehr an die Liebe – ziemlich ungünstig, denn eigentlich ist das Schreiben von Liebesromanen ihre große Leidenschaft. Völlig verloren zwischen Schmerz, ihrem Traum und der Sehnsucht danach, wieder etwas fühlen zu können, stürzt sie sich viel zu früh ins Dating-Leben – bis ihrem besten Freund und Mitbewohner Jamie der Kragen platzt. Nach einem heftigen Streit verbringen die beiden eine Nacht zusammen, die ihre Freundschaft allerdings für immer verändert ...

"Keeping Hope ist eine wunderschöne Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft, viel Liebe und das Nach-Hause-Kommen. Ella und Jamie gehen direkt ins Herz und werden daraus auch nicht mehr verschwinden." VIVIEN SUMMER

Abschlussband der New-Adult-Trilogie an der Faerfax University

Rezensionen aus der Lesejury (69)

Buecherecken Buecherecken

Veröffentlicht am 16.02.2022

Toller Abschluss

Meinung
Der Abschlussband der Reihe und ich bin schon traurig das es vorbei ist. Ich habe alle so ins Herz geschlossen und würde am liebsten noch von ihnen lesen können, aber es muss halt mal ein Ende ... …mehr

Meinung
Der Abschlussband der Reihe und ich bin schon traurig das es vorbei ist. Ich habe alle so ins Herz geschlossen und würde am liebsten noch von ihnen lesen können, aber es muss halt mal ein Ende haben.
Ella mochte ich schon seit Band 1 sie war immer die lustige Freundin, die allen mit Rat zur Seite stand. Jetzt brauchte sie aber Hilfe und konnte selber keine annehmen oder sich anvertrauen. Das machte sie unglaublich realistisch und authentisch. Sie macht eine enorme Entwicklung durch, die sie selber an den Rand des Wahnsinns treibt und sie mir oft sehr leid tat.
Jamie ist seit Jahren ihr bester Freund und sie wohnen auch zusammen. Teilweise waren seine Reaktionen echt heftig, aber einfach auch nachvollziehbar, wenn man bedenkt was er für einen Druck hat. Ich bin einfach froh das die beiden eine eigene Geschichte bekommen haben, auch wenn ich kein Fan von Friends to Lover bin, hier wurde ich 100 % abgeholt und fand es super.
Der Schreibstil ist wie immer fesselt und voller Gefühl, man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Das Setting ist wunderbar beschrieben und am liebsten würde man selber in dem kleinen Städtchen leben wollen. Man wird regelrecht an die Seiten gefesselt und fiebert einfach mit den Charakteren.
Das Ende war ein Traum und für mich ein gelungener Abschluss der Reihe.

Fazit
Es hätte kein besserer Abschluss dieser schönen Reihe geben können. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.
Ich kann die Reihe nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

celest_reads celest_reads

Veröffentlicht am 08.02.2022

JAHRESHIGHLIGHT! - HERZENSBUCH

“Keeping Hope” ist ein New Adult Roman von Anna Savas und ist am 23. Dezember 2021 im LYX Verlag erschienen. Das Buch umfasst 508 Seiten und kostet 12,90€ Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten ... …mehr

“Keeping Hope” ist ein New Adult Roman von Anna Savas und ist am 23. Dezember 2021 im LYX Verlag erschienen. Das Buch umfasst 508 Seiten und kostet 12,90€ Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten Band der Keeping Reihe! Der Band kann aber unabhängig gelesen werden.
[kann Spoiler enthalten]



Nachdem Ella herausgefunden hat, dass ihr Freund Mason sie betrugen hat, glaub sie nicht mehr an die Liebe. Was für sie ziemlich ungünstig ist, denn eigentlich ist das Schreiben von Liebesromanen ihrer großen Leidenschaft. Völlig gefangen zwischen Schmerz, ihrem Traum und der Sehnsucht nach nähe, stürzt sich Ella wieder viel zu früh ins Dating-Leben. Doch dann platzt ihrem besten Freund und Mitbewohner Jamie der Kragen. Nach einem heftigen Streit verbrinden die beiden Freunde eine Nacht zusammen, die ihre Freundschaft und ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Eine Veränderung für beide beginnt und niemand ist sich sicher was erfühlt.

Meine Meinung
Vorab möchte ich mich ganz herzlich bei dem LYX Verlag und der Bloggerjury für das Rezensionsexemplar bedanken. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dieses Buch in den Händen zu halten. Diese Rezension spiegelt meine eigne Meinung wider.
Ich hatte bereits Keeping Secrets und Keeping Dreams aus dieser Reihe gelesen und musste daher auch unbedingt Keeping Hope lesen. Da mir die anderen beiden Bücher schon richtig gut gefallen haben. Aber mit Keeping Hope hat die Autorin nochmal einen oben draufgesetzt!

Faerfax als Setting fand ich wieder großartig. Ich konnte die Kleinstadt oder auch Unistadt genannt, bereits in den ersten beiden Bänden kennenlernen, weshalb es sich für mich wie nach Hause kommen angefühlt hat. Ich habe mich einfach sofort wieder dort wohlgefühlt.
Des Weiteren fand ich die Handlung superspannend und emotional. Auch wenn es sich zwischenzeitlich doch sehr gezogen hat, weil die Charaktere sich immer im Kreis gedreht haben. Aber an dieser Stelle muss ich persönlich sagen, war es für mich nur noch realistischer. Aus dem Grund, weil das doch der Realität sehr nah gekommen ist.

Ella war für mich ein unglaublich starker und emotionaler Charakter. Als sie ihren Freund beim Fremdgehen erwischt hat, ist sie erst in eine extreme Trauerphase gefallen, aus der sie sich aber superschnell wieder rauskämpfen konnte, was ich wirklich super Stark von ihr fand. Des Weiteren fand ich es einfach super toll, wie Sie mit der ganzen Situation umgegangen ist. Ella ist mir für eine super und sympathische junge Frau gewesen.

Jamie ist der seit Kindertagen der beste Freund von Ella und empfindet für sie mehr als nur Freundschaft. Doch weil er Angst hat, dass seine Gefühle nicht erwidert werden, quält er sich selbst und erzählt Ella davon nichts. Was ich wirklich richtig gut nachempfinden konnte. Ich habe einfach so extrem mit Jamie mitgelitten, auch als er erfahren hat, das etwas in seiner Familie passiert ist. Trotzdem hätte ich ihm am liebsten das eine oder andere Mal so richtig durchgeschüttelt, einfach weil er sich Ella gegenüber wie ein blödmann verhalten hat. Doch trotzdem ist Jamie einfach ein Herzensguter Mensch, den man nur lieben kann!

Ich fand es persönlich richtig toll, auch wieder die anderen Charaktere aus Band 1 & 2 zu begegnen. Dazu konnte ich weiterhin etwas über Tessa & Cole und Lilly & Julian erfahren, was mir hier sehr gut gefallen hat. Des Weiteren fand ich auch die Nebencharaktere sehr gelungen. Ich konnte Jamies Eltern sofort in mein Herz schließen können. Sie war einfach so unglaublich freundlich, auch wenn ich manchmal etwas echt mit den Geschimpft hätte.

Anna Savas Schreibstil ist für mich Emotionen pur. Sie schreibt einfach so gefühlvoll. Ich habe beim Lesen einfach jeden Satz, jedes Wort in mich aufgenommen. Ich habe Schmerz, Trauer, Romanik und Freude empfunden. Was ich bei fast keinem anderen Schreibstil oder Buch empfunden habe. Anna schafft hat es mit ihrem Schreibstil einfach geschafft, alles aus der Geschichte rauszuholen!

Die Gestaltung des Covers finde ich hier wieder wunderschön. Es ist einfach ein typisches LYX Cover, was mir ausgesprochen gut gefällt. Das Cover wurde einfach sehr elegant, neutral und modern gestaltet. Ich persönlich finde es gehört in jedes Bücherregal. Die ganze Reihe hat einfach so eine schöne Cover Gestaltung erhalten! Alle passen vom Stil perfekt zueinander.


Mein Fazit
Herzschmerz, Gänsehaut und Emotionen Pur. Das wäre die Worte mit den ich dieses Buch und die Geschichte rund um Ella und Jamie beschreiben würde. Mir hat an diesem Buch einfach alles gefallen. Der Schreibstil, die Handlung, das Setting, die Charaktere, die Emotionen, die Romanik einfach alles. Anna hat für mich einfach ein perfektes New Adult Buch erschaffen. Ich kann es nicht in Worte fassen, wie sehr mich dieses Buch berührt hat. Ich hatte einfach bisher bei keinem anderen Buch so eine krasse und intensive Gänsehaut gespürt. Am liebsten hätte ich die Geschichte von Ella und Jamie immer weiter und weiter gelesen! Für mich war Keeping Hope mit Abstand der beste Band der kompletten Keeping Reihe! Ich kann euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen! Ganz klares Jahreshighlight!! Herzensbuch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Cinderellaunderco_er Cinderellaunderco_er

Veröffentlicht am 01.02.2022

Die letzte Reise nach Faerfax-Höchst emotional und mit Herzbruchgarantie!

"Keeping Hope" ist der dritte und letzte Band der Keeping Reihe von Anna Savas. Die ersten beiden Teile waren schon sehr besondere Bücher, die mein Herz im Sturm erobern konnte. Daher war ich natürlich ... …mehr

"Keeping Hope" ist der dritte und letzte Band der Keeping Reihe von Anna Savas. Die ersten beiden Teile waren schon sehr besondere Bücher, die mein Herz im Sturm erobern konnte. Daher war ich natürlich auf diesen hier gespannt.

Das Cover ist zauberhaft, sanft und wunderschön. Es passt sich an seine Vorgänger an und spiegelt gleichzeitig Ella und Jamie wider. Die feinen Details sind mit Bedacht gewählt. Für mich das schönste Cover der Reihe.

Über den wunderbaren Schreibstil habe ich schon öfters geschwärmt und kann mich tatsächlich nur wiederholen. Anna schreibt mit dem gewissen Etwas und Erkennungswert. Sie schreibt sehr bewegend, bildlich und authentisch. Es war für mich während des Lesens sehr intensiv und die Emotionen gehen tief, sind zum greifen nah. Das ist die größte Stärke der Autorin.

Wie bei "Keeping Secrets" und "Keeping Dreams" wird die Geschichte aus der Sicht von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Ich mag das einfach sehr gerne, da ich so die Charaktere sehr gut kennenlernen kann. Und das war bei Ella und Jamie auch extrem wichtig. Sie sind nachdenklicher, verletzlicher und fühlen tausend mal mehr als andere. Auch hier habe ich mir wieder vorgestellt, wie die Autorin sich beim schreiben gefühlt haben muss. So viel Schmerz, Leid und bittersüße Liebe muss man fühlen. Ich habe es gespürt. So sehr.

Die Liebesgeschichte der beiden ist leise, einfühlsam und entwickelt sich daher auch langsamer. Das war sehr authentisch dargestellt, da eben die Gefahr besteht, das zerbrechliche Band der Freundschaft für immer zu zerstören. Die Autorin transportiert die Gefühle und Gedanken der Protagonisten wirklich sehr sanft und ich war die ganze Zeit hautnah dabei.

Einer meiner Highlights dieser ganzen Reihe ist für mich allerdings die komplette Clique. Ich liebe die Momente, wenn alle zusammen Zeit verbringen, wo es immer wieder zu schönen, humorvollen und manchmal ernsten Szenen kommt. Die Freundschaften sind eng verbunden und die Charaktere unterstützen sich in allen Lebenssituationen.

Ein wundervoller Abschluss einer sehr gefühlvollen Reihe über Liebe, Träume und Freundschaft.

Vielen Dank an die Bloggerjury und den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lisaloveybooks lisaloveybooks

Veröffentlicht am 29.01.2022

Wie nach Hause kommen

Nachdem ich Band 1 und 2 der Trilogie über alles geliebt habe, war ich ein bisschen traurig, dass ich nach Band 3 Faerfax verlassen musste. :) <3
Die Autorin schafft mit dieser Reihe drei wundervolle Wohlfühlbücher ... …mehr

Nachdem ich Band 1 und 2 der Trilogie über alles geliebt habe, war ich ein bisschen traurig, dass ich nach Band 3 Faerfax verlassen musste. :) <3
Die Autorin schafft mit dieser Reihe drei wundervolle Wohlfühlbücher die sich einfach nach "nach Hause kommen" anfühlen. <3

Ich hab mich wirklich sehr auf Ella und Jamie gefreut, weil beide schon in den Vorgänger-Bänden interessante Persönlichkeiten waren. Beide sind sehr sanftmütig und herzensgut und das gefällt mir auch besonders an ihrer Freunschaft: die Reinheit und Vertrautheit der beiden. *-*

Das Buch ist eine klassische BestFriends-to-Lovers Geschichte und doch stecken so viel Emotionen zwischen den Zeilen, die es zu etwas besonderem machen. <3

Ich kann es wirklich kaum in Worte fassen, wie sehr mir Ella, Jamie, Cole, Tessa, Cassidy, Steve, Julian und Lily fehlen werden. Ganz besonderen Menschen in drei ganz besonderen Büchern. <3

Ich fand es auch super schön, was Ella für Abschlussworte findet (wen ihr wissen wollt, was genau sie sagt, dann lest die Bücher ;*). Man konnte die ganze Zeit über Jamies Zerrissenheit spüren und Ellas Verwirrung und Zweifel aus den Zeilen lesen. <3
Ich werde Faerfax, das "Happiness" und die Clique definitiv sehr vermissen. <3

Sehr emotional, aber für mich trotzdem eine leichte Geschichte zum Wohlfühlen. *-*

Das Buch hat mir mehr als nur einmal das Herz zerrissen, weil die Gefühle und Emotionen von Ella und Jamie auf tragische Weise bis in mein Herz gelangt sind.

Ich liebe es, wie die Freundschaft der beiden und die Freundschaft der ganzen Clique im Vordergrund steht und man von Zusammenhalt und Veränderung lesen kann. *-*

Zwei sehr mutige Protagonisten, die etwas neues erschaffen. <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 28.01.2022

Es war wieder eine sehr leise Liebesgeschichte, die mich aber sehr berührt hat :-)

Ich habe mich sehr über den Titel "Keeping Hope" von Anna Savas gefreut, welcher mir freundlicherweise vom LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. Vielen ... …mehr

Ich habe mich sehr über den Titel "Keeping Hope" von Anna Savas gefreut, welcher mir freundlicherweise vom LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. Vielen lieben Dank dafür an dieser Stelle, es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keinerlei Weise beeinflusst wird.
Es handelt sich hierbei um den finalen Band der New-Adult-Trilogie an der Faerfax University. Beide vorherigen Teile habe ich bereits gelesen und geliebt. Sie können auch unabhängig voneinander gelesen werden, ohne, dass man auf die Geschehnisse der Vergangenheit groß gespoilert wird. Die anderen Pärchen tauchen hier aber auch wieder auf.

In der Geschichte lernt der Leser die Protagonisten Ella und Jamie näher kennen, die eine langjährige Freundschaft verbindet. Sie sind nicht nur beste Freunde, sondern auch Mitbewohner und gerade als Ella von ihrem Freund betrogen wird, ist Jamie mehr als nur für sie da. Doch insgeheim fühlt er schon lange für sie, konnte es ihr allerdings nie sagen. Als sich Ella dann aber nach einer gewissen Zeit ins Datingleben stürzen will, verliert Jamie die Kontrolle über seine Gefühle und alles ändert sich...

Anna Savas schreibt ihren New Adult Liebesroman aus den Sichtweisen beider Hauptfiguren in der Ich-Perspektive im Präteritum. Dadurch finde ich sehr schnell Zugang zu Ella und Jamie, die ich beide wahnsinnig schnell in mein Herz schließe. Beide haben ihr Herz am rechten Fleck und sind auf ihre eigene Art und Weise einfach liebenswürdig. Good Guy trifft hier auf good Girl :-) Doch hinter den Fassaden beider Figuren liegt auch eine Menge Schmerz und Unsicherheit. Zu erleben, was in ihnen vorgeht, was sie zerbricht, was sie aber auch wieder und wieder aufstehen lässt, ist wirklich toll zu verfolgen. Ein großer Fokus liegt hier auf den Charakteren selbst.

Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich erst ab der zweiten Hälfte des Buches und ist insgesamt eher leise. Das ist sehr authentisch, da eben die Gefahr besteht, das zerbrechliche Band der Freundschaft für immer zu zerstören. Die Autorin transportiert die Gefühle und Gedanken der Protagonisten wirklich sehr einfühlsam und authentisch, ich bin die ganze Zeit hautnah dabei. Und obwohl nicht groß was in der rund 500-Seiten-Geschichte passiert, bin ich permanent im Bann von ihr.

Der Schreibstil von Anna Savas ist sehr leicht, detailliert und sehr einfühlsam. Ich verliere mich in den Seiten und genieße das Lesen sehr. Auch, wenn manches vorhersehbar war, das hat mir in dem Falle einfach nichts gemacht.

"Keeping Hope" ist ein wundervoller Abschlussband einer tollen, herzergreifenden Reihe, der vor allem durch tolle Charaktere und einem einnehmenden Schreibstil brilliert. Ich vergebe nur zu gerne eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 volle Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anna Savas

Anna Savas - Autor
© Nina Paas

Anna Savas wurde 1993 geboren und kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Seit ihrer Kindheit ist Schreiben für sie wie Atmen, und, weil Ideen oftmals aus dem Nichts kommen, hat sie immer ein Notizbuch dabei. Die Autorin freut sich immer, von ihren Leser:innen auf Instagram zu hören (@annasavass).

Mehr erfahren
Alle Verlage