Light Up the Sky
 - Emma Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
382 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1165-7
Ersterscheinung: 31.01.2020

Light Up the Sky

Übersetzt von Inka Marter

(26)

Ich werde nie wieder zulassen, dass ein Mann mein Herz bricht.
Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird.

Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ist, war ich fest entschlossen, mich daran zu halten und mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück, und mein Schwur wurde sein Versprechen. Er hielt mein Herz ehrfürchtig in seinen Händen, er liebte mich so aufrichtig und wahrhaftig, dass ich wusste, ich würde in hundert Leben nie wieder so etwas fühlen. Es war real – bis zu dem Moment, als all die Lügen ans Licht kamen ...
"Mir fehlen die Worte, um die Schönheit dieser Geschichte zu beschreiben!" A LITERARY PERSUAL
Abschlussband des BEAUTIFUL-HEARTS-Duetts

Rezensionen aus der Lesejury (26)

wmeLanie wmeLanie

Veröffentlicht am 18.02.2020

Eine Geschichte die jede Träne wert ist!

*Zitate:*

_>>Ich war ein Läufer ohne Beine.
Ich hatte Papier, aber keinen Stift.
Einfach alles war weg.<<_

_>>Wenn du Hilfe brauchst, bitte darum. Es ist das Leichteste und auch das Schwerste auf der ... …mehr

*Zitate:*

_>>Ich war ein Läufer ohne Beine.
Ich hatte Papier, aber keinen Stift.
Einfach alles war weg.<<_

_>>Wenn du Hilfe brauchst, bitte darum. Es ist das Leichteste und auch das Schwerste auf der Welt. Bitte darum.<<_

_>>Wenn wir fallen, verwenden wir so viel Energie und Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass wir gefallen sind, und weniger darauf, wieder aufzustehen.<<_

*Meine Meinung:*

Light up the Sky ist der zweite und abschließende Band der
Beautiful-Hearts-Reihe von Emma Scott.

Der erste Band lies mich regelrecht verloren zurück und ich habe der Fortsetzung von Herzen entgegengefiebert.
Und ich kann euch eines sagen…
Das warten hat sich definitiv gelohnt!

Wieder einmal zeigt Emma Scott wie sie einfache Worte zu einer überaus berührenden Geschichte formen kann. Ich liebe ihren Schreibstil.
Bereits mit dem ersten Satz konnte sie mich wieder in ihre Welt entführen.
Die Seiten flogen nur so dahin und genau so meine Emotionen.

Im zweiten Band wechseln die Perspektiven aus Autumns und Westons Sicht.
Man taucht tief in die Gefühlswelt der beiden und erlebt mit, wie sie mit dem Geschehenen versuchen umzugehen, es zu verarbeiten – was alles nur gefühlsintensiver machte.

Autumn war bereits im ersten Band für mich eine wundervolle Protagonistin und das hat sich jetzt nicht geändert. Wenn überhaupt steigerte sich meine Begeisterung für sie. Sie zeigt unendlich viel Stärke und Mut.

Weston habe ich von Beginn an in mein Herz geschlossen und mich zerriss es beinahe was ihm widerfahren ist. Sein Schicksal berührte mich endlos und damit meine ich nicht nur das, was ihm zugestoßen ist. Nein, auch alles was danach kam.
Für ihn ist nichts mehr so wie es war und doch kämpfte er sich zurück!

Conor rückte in diesem Band etwas in den Hintergrund, aber auch er hatte seine Geschichte zu erzählen.
Auch wenn er nach dem Geschehenen – zumindest in physischer Hinsicht – glimpflicher davon kam, so hat er ebenfalls zu kämpfen. Er quält sich und sieht keinen anderen Ausweg als zu flüchten. In diesem Moment hat mein Herz für ihn, aber auch für die Freundschaft der Jungs geblutet.

Ich fand es unglaublich toll, wie Emma Scott zeigt, dass Wunden nicht nur äußerlich sind, sondern auch die unsichtbaren Verletzungen sehr schwerwiegend sein können. Sie hat für dieses Buch wahrlich kein leichtes Thema gewählt, aber mit ihrem wundervollen Schreibstil und großem Fingerspitzengefühl, konnte sie es perfekt umsetzen.

Die Poesie, die Gedichte von Weston versprühen wieder ihren Zauber und verleihen der Geschichte etwas einzigartiges, etwas das unter die Haut geht und mich auf eine tiefe emotionale Ebene berührten, sodass ich den Kamp gegen die Tränen verlor.

*Könnte ich dich nur sehen mit diesen Augen,
dir die Wahrheit sagen mit diesem Atem,
dich berühren mit etwas,
das wahrer und besser ist als diese
schmutzigen Hände.*

Die „Dreiecksbeziehung“ wie man sie im ersten Band erlebte, rückte total in den Hintergrund. Ja, die Lügen von Weston und Connor waren nach wie vor präsent und bestimmten über die Entscheidungen der Protagonisten, aber in diesem Band durfte man so vieles mehr (mit)erleben.

Trauer, Hoffnung, Niederschläge, Freundschaft, Liebe, Angst, Einsamkeit, Verbundenheit, Vergebung, ..

Ich könnte an dieser Stelle mit meinen Aufzählungen ewig fortführen, denn es gibt einfach keine Emotion die man hier nicht durchlebt..

Light up the Sky..
Eine Geschichte die mehr als nur Worte sind..
Eine Geschichte die mir mehr als eine Träne entlockte..
Eine Geschichte die nicht hätte schöner enden können..
Eine Gesichte die ich ewig in meinem Herzen tragen werde..
Eine Geschichte die jede Träne wert ist!

*Fazit:*

_Mir fehlen die Worte.. für mich einfach eine perfekte Geschichte!_
_Vielen Dank Emma Scott!_

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookreviewsat bookreviewsat

Veröffentlicht am 17.02.2020

Emma Scott geht in die nächste Runde

Light up the sky ist der zweite Teil der Buchreihe von Emma Scott. Bring down the stars habe ich euch vor Weihnachten schon gelesen und war von der Geschichte richtig begeistert. Die Erwartungen an diesen ... …mehr

Light up the sky ist der zweite Teil der Buchreihe von Emma Scott. Bring down the stars habe ich euch vor Weihnachten schon gelesen und war von der Geschichte richtig begeistert. Die Erwartungen an diesen zweiten Teil waren sehr hoch und so musste ich das Buch, sobald ich es in Händen hatte unbedingt sofort lesen.

Das Ende des ersten Bandes und auch die 3 wichtigen Hauptcharaktere haben einen ordentlich Cliffhanger zurückgelassen und man hat hier schon geahnt, dass etwas dramatisches geschehen wird, wenn die Geschichte weiter geht. Und so ist es auch, der zweite Teil startet mit einem ordentlich intensiven Kapitel und lässt die Leser gleich einmal sprachlos zurück.

Ich möchte hier vom Inhalt nicht zu viel erzählen, da man das Buch wirklich selber lesen sollte und gerade die unerwartetetn Wendungen seinen Reiz ausmachen. Aber ich kann euch sagen, mich hat auch dieser Teil sehr gefesselt und ich musste das Buch an 1 Tag auslesen, um zu wissen, wie es ausgeht. Herrlich geschrieben, taucht man tief in die Welt von Autumn, Connor und Weston ein und liebt und leidet mit ihnen.

Manches, was geschieht ist zu erwarten, anderes absolut nicht. Tränen und Lachen liegen hier bei diesem Buch sehr nahe beinander und werden sehr intensiv erlebbar gemacht.

Eine Minikritik habe ich am Schicksal von Weston - als großer Romantiker hätte ich mir ein bisschen eine humanere Lösung für ihr gewunschen. Mich hat sein Schicksal sehr traurig gemacht und noch lange nachgewirkt. Andererseits sollte dies ein gutes Buch auch machen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bina140487 bina140487

Veröffentlicht am 16.02.2020

Beautiful Hearts: Autumn, Weston & Connor

_Ich werde nie wieder zulassen, dass ein Mann mein Herz bricht. Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird..._

_Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ... …mehr

_Ich werde nie wieder zulassen, dass ein Mann mein Herz bricht. Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird..._

_Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ist, war ich fest entschlossen, mich daran zu halten und mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück, und mein Schwur wurde sein Versprechen. Er hielt mein Herz ehrfürchtig in seinen Händen, er liebte mich so aufrichtig und wahrhaftig, dass ich wusste, ich würde in hundert Leben nie wieder so etwas fühlen. Es war real - bis zu dem Moment, als all die Lügen ans Licht kamen..._

*Buchinformationen*
*Autor/in:* Emma Scott
*Verlag:* LYX Verlag
*Release:* 28. Januar 2020
*Buchreihe:* Beautiful Hearts (2)
*Format:* Paperback
*Buchlänge:* 347 Seiten

*Lesemonat:* Februar 2020
*Buch-Nr.:* 015/2020
*Bewertung:* 5,0 Sterne
*LYX-Challenge 2020:* Buch-Nr. 003/2020

*Mein Fazit*
"Light up the Sky", ist der Folgeband zur Dilogie "Beautiful Hearts" von Emma Scott ("Bring down the Stars").

Nach dem Cliffhanger in "Bring down the Stars", der mich gefühlsmäßig aufgewühlt zurück gelassen hat, musste ich direkt zu dem Folgeband greifen. Eigentlich wollte ich der ersten Band schon im Dezember nach Erscheinen lesen, aber nach einigen Kommentaren zu dem besagten Cliffhanger, habe ich mich dagegen entschieden. Die Entscheidung war richtig, denn so musste ich nicht lange warten, bis ich erfahren habe, wie es mit Autumn, Weston und Connor weitergeht.

"Light up the Sky" hat mir noch besser gefallen, als der Auftaktband. Was daran liegen könnte, dass hier die Handlung sich etwas besser und auch schneller entwickelt. War aber auch zeitgleich für mich der intensivste Gefühlsmäßig, da ich mit einem der Protagonisten richtig mitgelitten habe. :-(

Auch hier erfährt man die Geschichte aus der Perspektive von Autumn und Weston, allerdings diesmal auch von Connor. Was mir in Büchern immer sehr gut gefällt, da man so auch den einen oder anderen Gedankenzug kennenlernt und die Protagonisten noch menschlicher machen und dem Leser näher bringen.

Mit der Dilogie konnte Emma Scott mich auf jeden Fall für sich gewinnen und ich freue mich schon auf die anderen drei Bücher, die ich hier bei mir habe, zu lesen. Und noch auf die weiteren, die der LYX Verlag schon angekündigt hat. :-D

Große Gefühle, Schicksalsschläge die ans Herz gehen, sowie ein Buch, dass sich zu einem Pageturner wandelt, bietet "Light up the Sky", alles was ein Leserherz höher schlagen lässt.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für die Dilogie rund um Autumn, Weston und Connor. <3-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

studytravelreading studytravelreading

Veröffentlicht am 15.02.2020

total berührend

Nachdem mir der erste Teil „Bring down the Stars“ wirklich sehr gut gefallen hat und mit so einem Cliffhänger aufgehört hat, musste ich mir direkt den zweiten Teil zulegen.

Ich fand es super, dass das ... …mehr

Nachdem mir der erste Teil „Bring down the Stars“ wirklich sehr gut gefallen hat und mit so einem Cliffhänger aufgehört hat, musste ich mir direkt den zweiten Teil zulegen.

Ich fand es super, dass das Buch direkt an den Vorgänger angeknüpft hat und somit die Geschichte von Weston und Autumn einfach weiter ging.
Wie zu erwarten begann es sehr spannend und auch sehr ernst. Doch das Geheimnis von Connor und Weston war leider immernoch nicht gelüftet. Jedoch kam Autumn einige Male mit ihren Gedanken dahinter, wollte dies jedoch nicht wahrhaben. Daher fand ich sie irgendwie etwas zu naiv und sie wurde mir im Laufe der Handlung leider immer unsympathischer. Auch die Geschichte an sich zog sich immer weiter und ging irgendwie nicht vorbei. Obwohl auch nicht viel mehr passierte.

Was ich jedoch gut fand war das Thema der Behinderung von Weston, die Geschichte hat einem einen guten Einblick gegeben und lässt einen auch im Alltag Dinge ins Auge fallen, die einem vielleicht vorher nicht aufgefallen sind.

Das Buch schließt mit einem sehr schönen Ende ab, was einen nochmal emotional berührt.

Alles in Allem bin ich aber etwas enttäuscht von dem zweiten Teil, ich habe nach dem wunderbaren ersten Teil mehr erwartet. Etwas mehr Spannung hätte ich gut gefunden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Corinni91 Corinni91

Veröffentlicht am 15.02.2020

Gefühlvoll

Sehr gefühlvoll, sowie der erste Teil man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor man nicht weiss wie es weiter geht bzw zu Ende geht. …mehr

Sehr gefühlvoll, sowie der erste Teil man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor man nicht weiss wie es weiter geht bzw zu Ende geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Zitat aus Bring Down The Stars von Emma Scott

Abspielen

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage