Light Up the Sky
 - Emma Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
382 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1165-7
Ersterscheinung: 31.01.2020

Light Up the Sky

Band 2 der Reihe "Beautiful-Hearts-Duett"
Übersetzt von Inka Marter

(158)

Ich werde nie wieder zulassen, dass ein Mann mein Herz bricht.
Nie wieder lieben, ohne mir sicher zu sein, dass diese Liebe mit ganzer Seele erwidert wird.

Nach allem, was mit Connor und Weston geschehen ist, war ich fest entschlossen, mich daran zu halten und mein Herz zu schützen. Doch dann kehrte er zurück, und mein Schwur wurde sein Versprechen. Er hielt mein Herz ehrfürchtig in seinen Händen, er liebte mich so aufrichtig und wahrhaftig, dass ich wusste, ich würde in hundert Leben nie wieder so etwas fühlen. Es war real – bis zu dem Moment, als all die Lügen ans Licht kamen ...
"Mir fehlen die Worte, um die Schönheit dieser Geschichte zu beschreiben!" A LITERARY PERSUAL
Abschlussband des BEAUTIFUL-HEARTS-Duetts

Rezensionen aus der Lesejury (158)

CynthiaM94 CynthiaM94

Veröffentlicht am 04.11.2021

Große Gefühle mit echtem Tiefgang

„Light up the sky“ ist die Fortsetzung des Young-Adult-Romans „Bring down the stars“ von Emma Scott. Mir hatte bereits der erste Band sehr gut gefallen, der zweite hat mich aber absolut umgehauen. Denn ... …mehr

„Light up the sky“ ist die Fortsetzung des Young-Adult-Romans „Bring down the stars“ von Emma Scott. Mir hatte bereits der erste Band sehr gut gefallen, der zweite hat mich aber absolut umgehauen. Denn er hat die notwendige Ernsthaftigkeit und Nachdenklichkeit, die dem ersten Band an manchen Stellen gefehlt haben. Ich liebe dieses Buch, das so wundervoll traurig, so hoffnungsvoll und so liebenswert ist.

Zum Inhalt: Wes und Connor kehren aus Syrien zurück, nachdem beide bei einem Einsatz schwer verwundet und fast gestorben wären. Doch die beide tragen bleibende Schäden für Körper und Seele zurück und die Nahtoderfahrung macht ihnen klar, dass sie endlich reinen Tisch mit Autumn machen müssen. Doch wieder bringen sie es nicht über sich und stoßen sie stattdessen von sich weg. Und auch ihre innige Freundschaft leidet unter den Nachwirkungen des Krieges. Können die drei sich selbst und einander wiederfinden?

Das Buch war wieder fantastisch geschrieben, wenn vielleicht auch nicht ganz so poetisch wie der erste Band. Dafür stehen stattdessen ernsthafte, wichtige Themen im Vordergrund wie PTBS, körperliche Behinderung und seelische Heilung. Das hat mir das Buch sogar noch bedeutsamer und emotionaler gemacht als den ersten Band.

Schade fand ich nur, dass die Handlung sich hauptsächlich auf Wes und Autumn konzentriert und Connor nur am Rande eine Rolle spielt. Denn der charmante Riese ist mir im ersten Band sehr ans Herz gewachsen und die Freundschaft zwischen ihm um Wes war für mich das Herz des ersten Bandes. Seine lockere, sympathische Art hat mir in diesem Buch wirklich gefehlt.

Dieses Buch spricht viele wichtige Aspekte körperlicher und seelischer Beeinträchtigung an, mit denen Betroffene und ihre Angehörigen zu kämpfen haben. Dabei fallen den Charakteren im Buch aufgrund ihrer Stellung viele Annehmlichkeiten und Hilfen einfach so in den Schoß, was mir ziemlich unrealistisch vorkam.

Trotzdem hat mir das Buch wieder sehr gut gefallen und auch die Lovestory, die sich sehr zaghaft und authentisch herauskristallisierte, war schön beschrieben.

Das Buch hat insgesamt einen sehr hoffnungsvollen Tonfall und war aufgrund der vordergründigen Themen wieder sehr emotional. Der zweite Band hat mir sogar eon bisschen besser als der erste gefallen und ich bin wahnsinnig traurig, dass die Geschichte um Connor, Wes, Autumn und Ruby vorbei ist. Denn diese Dilogie ist mir wirklich ans Herz gewachsen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

diebuecherliebe diebuecherliebe

Veröffentlicht am 03.09.2021

Hach wie schön

Der zweite Band hat mir wirklich sehr gut gefallen. …mehr

Der zweite Band hat mir wirklich sehr gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Literaturvernarrte Literaturvernarrte

Veröffentlicht am 19.08.2021

Herzensbuch

*Spoiler zum 1. Band unumgänglich!*

Hey,
Liebt ihr eine gewisse Tiefgründigkeit & Poesie in Büchern?🖤
Denn ein Wort was diese Geschichte beschreiben könnte wäre...Poesie.

•Klapptext•
Nachdem Conner ... …mehr

*Spoiler zum 1. Band unumgänglich!*

Hey,
Liebt ihr eine gewisse Tiefgründigkeit & Poesie in Büchern?🖤
Denn ein Wort was diese Geschichte beschreiben könnte wäre...Poesie.

•Klapptext•
Nachdem Conner & Weston schwerverletzt aus dem Krieg zurückkehrten gab sich Conner die Schuld, was Weston zustieß. So verließ er Autumn & auch sein besten Freund der mit mehr als einer klafenden Wunde in seinem Herzen zurückblieb. Atumn war sich sicher sie würde Weston nicht im Stich lassen. Doch wusste sie nichts würde wie vorher sein.

•Meinung•
Die Tiefgründigkeit die den Schreibstil von Emma Scott ausmacht, lebt in diesem Buch und erzählt eine Forsetzung die wir alle nach dem 1.Band gebraucht haben. 😭
.
Es war schön Autumn und vor allem Weston wieder zu erleben.
Ihre Entwicklung war stark bemerkbar, prägend und unglaublich herzergreifend zugleich.💗
.
Es war so schön, dass Conners Sicht ebenfalls in dem Buch einige Seiten fand, weil ich seine Sicht als sehr sehr wichtig empfand und glücklich bin diese im 2.Band bekommen zu haben.
Auch wenn er häufig Entscheidungen traf die ich nicht gut hieß, konnte ich jedes seiner Schritte nachvollziehen.

•Kritik•
Ich fand es schade, dass sich der Fokus auf Autumn & Weston legte, wenn doch Conner auch eine sehr entscheidende Rolle trug und er eher im Hintergund war.

•Fazit•
Eine wundervolle Fortsetzung die sich vom Stil her nicht vom 1ten unterschied, doch war es ein Fortsetzung die auf eine andere Art tiefgehender war, als Westons Gedichte es im 1.Band waren.
.
Die Bücher sind nur zusammen zu lesen.
Ansonsten ist die Geschichte das was es nach dem 1.Band ist.
Eine Tragödie.

Emma Scott zeigte mir jedoch:
Aus jeder Tragödie gibt es ein Hinterausgang zum Glück. Nur muss man dafür alles tun diese zu finden, zu erreichen und zu durchschreiten.

Also bitte merkt euch, aus allem gibt es ein Weg heraus.
Nichts ist so hoffnungslos wie es anfangs scheint.
Auch wenn uns unser Glaube manchmal mehr trügt als diese Gewissheit über etwas.

Alles Liebe💙
-Christina

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

PaulaSnowflake PaulaSnowflake

Veröffentlicht am 04.07.2021

Emotional ergreifender Abschluss 💘


Wer bereits meine Rezension zu Band 1 gelesen hat, weiß, dass ich total hin und weg bin! Ich liebe diese Reihe einfach. 😍 Band 2 war um einiges intensiver, auch wenn ich gedacht habe, dass es unmöglich ... …mehr


Wer bereits meine Rezension zu Band 1 gelesen hat, weiß, dass ich total hin und weg bin! Ich liebe diese Reihe einfach. 😍 Band 2 war um einiges intensiver, auch wenn ich gedacht habe, dass es unmöglich ist, den ersten Teil zu toppen. Da das emotionale Ende von ~ Bring Down the Stars ~ offen war, hatte ich anfangs etwas Angst, den finalen Band direkt hinterher zu lesen. Die Neugierde siegte jedoch, weswegen ich dann im Anschluss direkt den zweiten Teil verschlungen habe! Und ich sage euch, die Emotionen haben mir den letzten Nerv geraubt! Ich habe das ganze Buch über nur geheult, dabei bin ich eigentlich nicht nah am Wasser gebaut, konnte die Tränenflut jedoch absolut nicht mehr stoppen. Die Autorin schafft es, mit ihren Worten, alle erdenklichen Emotionen beim Leser hervorzurufen, und ich finde es grandios! Tja, jetzt fehlen mir bloß nur noch die Taschentücher, um weitere Bücher der Autorin lesen zu können. 😁 Für mich eine sehr gelungene Reihe, die perfekter nicht hätte sein können. Von mir gibt's nicht nur 5/5⭐, sondern auch unendlich viel Liebe, für diese wahnsinnig bewegende Geschichte! 💘

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisas_zeilenliebe Lisas_zeilenliebe

Veröffentlicht am 28.06.2021

Ein emotionales Buch mitThemen von gesellschaflticher Relevanz

„Bei ihm zu sein ist, wie in einen Spiegel zu schauen. Ich sehe mein Spiegelbild in seinen Augen und fange an, die Frau, die ich sehe, wirklich zu mögen. Ich hoffe, unsere Zeit zusammen ist für ihn auch ... …mehr

„Bei ihm zu sein ist, wie in einen Spiegel zu schauen. Ich sehe mein Spiegelbild in seinen Augen und fange an, die Frau, die ich sehe, wirklich zu mögen. Ich hoffe, unsere Zeit zusammen ist für ihn auch nur halb so wertvoll wie für mich.“
Nachdem Connor und Weston aus Syrien zurückkehren ist nichts mehr wie es war. Beide haben mit ihren seelischen und körperlichen Verletzungen zu kämpfen und ihre Freundschaft droht daran zu zerbrechen. Autumn schafft es, Weston aus seinem Tief herauszuziehen, doch da ist immer noch diese eine Lüge zwischen ihnen …
Wie der 1. Teil, hat mich auch Band 2 überzeugt. Die Tiefe Verbundenheit der Charaktere zueinander hat mir sehr gut gefallen. Die Dialoge waren sinnvoll und flüssig zu lesen. Was ich besonders gut fand, waren das wichtige Thema der Barrierefreiheit und die Probleme, mit denen Menschen im Rollstuhl alltäglich zu kämpfen haben. Ich fand es super, dass darauf aufmerksam gemacht wurde und man selbst vielleicht nach dem Lesen des Buches mit anderen Augen durch die Straßen/Städte geht. Das Ende hat mich zu tränen gerührt und generell hat mir die ganze Geschichte rund um Weston und Autumn unglaublich gut gefallen! Allerdings muss ich sagen, dass mir Band 1 einen tricken besser gefallen hat, da dort mehr Spannung und Emotionen, meiner Meinung nach, zu findne waren.
Trotzdem eine klare Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Video

Zitat aus Bring Down The Stars von Emma Scott

Abspielen

Autorin

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage