Madly
 - Ava Reed - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
414 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1297-5
Ersterscheinung: 30.09.2020

Madly

Band 2 der Reihe "In Love"

(61)

Das Vergangene ist vorbei. Wir sollten es loslassen
June hat ein Geheimnis. Eines, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch June hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist witzig, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – aber vor allem kann er nicht genug von der temperamentvollen Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt ...
„Madly fesselt durch willensstarke Charaktere und eine mitreißende Geschichte. Es geht um große Gefühle, tiefe Freundschaft und die Schwierigkeit, sich selbst zu akzeptieren.“ ANNA VON INK_OF_BOOKS
Band 2 der IN-LOVE-Trilogie von Erfolgsautorin und Leser-Liebling Ava Reed

Rezensionen aus der Lesejury (61)

Lilli_A Lilli_A

Veröffentlicht am 26.10.2020

Tolle Botschaft, ein Wohlfühlbuch!

Sobald ich „Truly“ den ersten Teil der In love-Reihe von Ava Reed beendet hatte, habe ich mich auf den nächsten Teil gefreut.
Ich habe die beiden Protagonisten in diesem Buch June und Mason, die in Truly ... …mehr

Sobald ich „Truly“ den ersten Teil der In love-Reihe von Ava Reed beendet hatte, habe ich mich auf den nächsten Teil gefreut.
Ich habe die beiden Protagonisten in diesem Buch June und Mason, die in Truly schon vorgestellt wurden sehr gemocht und war total gespannt auf die Geschichte der beiden.
Ich habe June und ihre extrovertierte selbstbewusste Art sehr gemocht, aber in diesem Buch kam sie ganz anders rüber. Sie versteckt sich bzw ihren „makelhaften“ Körper hinter ihren coolen Sprüchen. Jetzt, da man auch ihre Perspektive lesen kann merkt man mal, wie viel was man nicht sieht hinter jeder Person stecken kann.
Auch Mason ist so toll <3
Ich finde Ava Reed vermittelt in ihren Büchern immer so tolle Werte und auch hier geht es um Bodyshaming und seelischen Druck von der Familie ausgehend.
Ich fand auch dieses Buch war so wunderbar zu lesen und trotz den ernsteren Themen für mich ein absolute Wohlfühlbuch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovebooksandpixiedust lovebooksandpixiedust

Veröffentlicht am 26.10.2020

<3

„Madly“ ist der zweite Teil der In Love Reihe von Ava Reed. Bis jetzt habe ich immer nur ihre Fantasy Bücher gelesen und war von daher, sehr gespannt auf meinen ersten New Adult Roman von ihr. „Madly“ ... …mehr

„Madly“ ist der zweite Teil der In Love Reihe von Ava Reed. Bis jetzt habe ich immer nur ihre Fantasy Bücher gelesen und war von daher, sehr gespannt auf meinen ersten New Adult Roman von ihr. „Madly“ hat mir wirklich gut gefallen, aber ich habe gemerkt, dass ich Truly vorher hätte lesen sollen. Dennoch hat es mein Lesevergnügen nicht geschmälert. Ich mochte das schlichte, weiße Cover mit dem bunten Schriftzug sehr. Ava Reed hat einen wunderschönen Schreibstil. Er ist sehr emotional, bildlich und detailliert. Ich hatte beim lesen oft das Gefühl, als wäre ich mitten im Geschehen dabei. Die Handlung war gut durchdacht und ruhig, aber es war nicht langweilig. Innerhalb ein paar Tagen hatte ich das Buch durch. Ich mochte es, dass Ava Reed auf übertriebenes Drama und zu vielen Klischees verzichtete. Sie hat genau die richtige Mischung gefunden.

Die Charaktere waren sehr unterschiedlich, aber dennoch gut ausgearbeitet, facettenreich und sie hatten ihre Ecken und Kanten. Mason habe ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Er war sehr fürsorglich, freundlich und immer für seine Freunde da. Er hat unentwegt um June gekämpft. So einen Freund wünscht sich jedes Mädchen. Bei June habe ich mich ein bisschen schwer getan. Ich mochte sie, aber dennoch ging sie mir manchmal auf die Nerven und ich konnte einige ihrer Handlungen nicht ganz verstehen und nachvollziehen. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Die Freundschaft zwischen ihnen war einfach wunderschön. Das alles zusammen, hat die Gesichte einfach wunderbar abgerundet.

Mit „Madly“ konnte mich Ava Reed überzeugen und ich werde definitiv auch noch Truly lesen. Ich mag die Mischung von Emotionen, Freundschaft und Liebe unheimlich gerne. Ava hat das alles so echt wirken lassen. Ein tolles Lesevergnügen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kim_glowbook Kim_glowbook

Veröffentlicht am 26.10.2020

Ava Reed hat ein Lustiges, aber dennoch sehr emotionales Buch geschrieben, dass zum Nachdenken anregt!

Inhalt: Nach endlosen vergeblichen Versuchen gibt Mason immer noch nicht auf, er hat sich in June verliebt und tut alles um sie für sich zu gewinnen. Doch leider macht ihm June einen Strich durch die Rechnung, ... …mehr

Inhalt: Nach endlosen vergeblichen Versuchen gibt Mason immer noch nicht auf, er hat sich in June verliebt und tut alles um sie für sich zu gewinnen. Doch leider macht ihm June einen Strich durch die Rechnung, sie ist zu geprägt von ihrer Vergangenheit und möchte von Mason nicht mehr als Freundschaft.

Fazit: Ich habe das Buch ziemlich schnell gelesen und hatte keine Probleme damit mich in die Geschichte einzufinden. Allerdings würde ich jedem der Madly anfangen möchte vorher ans Herz legen Truly zu lesen, da man dann die Zusammenhänge viel besser versteht und die Charaktere auch schon kennt. Mason mochte ich im letzten Buch schon ziemlich gerne und habe ihn im zweiten Teil noch viel mehr lieben gelernt. Seine Schlagfertigkeit und seine witzigen Sprüche June gegenüber haben das Buch noch viel lockerer und lustiger gemacht. Man konnte ihm wirklich anmerken wie gerne er June hat und dass er alles tun würde um endlich mit ihr zusammen sein zu können. Außerdem muss ich dem Buch zugute heißen, dass es auch viele Kapitel aus Masons Sicht gab, was einen Einblick in seine Welt gegeben hat und seine Handlungen verständlicher wirken ließ. June mochte ich in diesem Buch leider nicht so gerne wie in Truly. Ihre ständigen Beschwerden und ihr Jammern wurden mir auf die Dauer leider ein bisschen zu viel. Ja, sie hatte eine schwere Vergangenheit und hat ihr Päckchen zu tragen aber es wurde mir persönlich, leider ein bisschen zu oft thematisiert. Außerdem wäre ein bisschen mehr Interaktion zwischen June und Mason sehr schön gewesen, denn diese ist mit Ausnahme vom Ende nur Stellenweise geschehen.
Nichtsdestotrotz gab es einen sehr flüssigen Schreibstil, der auch sehr realitätsnahe Texte hatte. So hat man sich gefühlt als würde man genau diese Szene gerade vor sich erleben.

Am meisten hat mich gefreut, dass man sehr viele Einblicke in Andies und Coopers Beziehung bekommen hat. Die beiden sind einfach nur wahnsinnig süß zusammen und es war schön zu lesen wie es mit ihrer Beziehung nach Truly weitergeht.

Alles in allem hat Ava Reed eine gute Fortsetzung geschrieben, die es sich wirklich zu lesen lohnt und ich kann es kaum erwarten Deeply zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_SMS_ _SMS_

Veröffentlicht am 26.10.2020

Nach außen hin bin ich stark und laut und kämpferisch. Ja ich kämpfe. Für alles und jeden, der mir wichtig ist - aber immer noch nicht genug für mich selbst. Weil in mir das unsichere Mädchen sitzt, zu ... …mehr

Nach außen hin bin ich stark und laut und kämpferisch. Ja ich kämpfe. Für alles und jeden, der mir wichtig ist - aber immer noch nicht genug für mich selbst. Weil in mir das unsichere Mädchen sitzt, zu dem mich meine Eltern gemacht haben und das ich nicht loslassen kann.
~ June, S.70

Inhalt:
June vergbirgt ein Geheimnis. Dieses will sie mit aller Macht bewahren. Sie sieht keine andere Möglichkeit als dieses Geheimnis zu bewahren. Aus diesem Grund hält sie auch jeden Mann auf Abstand der mehr als nur ein
One-Night-Stand für sie sein möchte. Denn Beziehungen machen verwundbar, und die Liebe ebenfalls.
Doch als June Mason kennenlernt ändert sich einiges. Sie hat nicht mit jemandem wie ihm gerechnet.
Mason ist witzig und hat keinen Plan, was seine Zukunft angeht. Er kann nicht genug von June bekommen auch wenn sie ihn immer wieder abblitzen lässt.
Und langsam beginnt June darüber nachzudenken was passieren könnte, wenn sie ihre Mauern falle lässt.

Meinung:
Fantastisch. Einmalig. Bedeutungsvoll.
Die Botschaft die hinter dem Buch steht finde sich so fantastisch. Jeder kennt die Probleme von June oder kann sie zumindest nachvollziehen.
Auch ich selber konnte so viel von Junes Problemen bei mir wieder erkennen.
Nach Truly war ich mir zunächst sehr sicher das dies Reihe eine Stabile-4-Sterne-Reihe wird, doch jetzt bin ich umso überraschter.

Ein Buch voll mit passenden und tiefgründigen Zitaten. Mit viel Leidenschaft, Spannung und auch Humor.
Ein absolutes Highlight für mich.

5+ von 5 Sterne

Jeder trägt auf seine Art jeden Tag eine Maske. Versteckt Teile von sich, verbiegt und verstellt sich. Jeder filtert das heraus, was Die Welt sehen darf und wie viel davon. Mmche sind sich dessen bewusst, aber wir tun es - wir alle. Wir schützen uns.
~ June, S. 177

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

francesmj francesmj

Veröffentlicht am 25.10.2020

toller New Adult Roman!

„Madly“ stellt den zweiten Teil der „In Love“ Trilogie von Ava Reed dar und erzählt die Geschichte von June und Mason, welche man bereits im ersten Band der Reihe kennengelernt hat. Die beiden haben sich ... …mehr

„Madly“ stellt den zweiten Teil der „In Love“ Trilogie von Ava Reed dar und erzählt die Geschichte von June und Mason, welche man bereits im ersten Band der Reihe kennengelernt hat. Die beiden haben sich schon in „Truly“ einen Weg in mein Herz geschlichen, weshalb ich sehr gespannt darauf war, mehr über sie und ihre jeweilige Vergangenheit zu erfahren.

June ist meiner Ansicht nach eine sehr überzeugende und sympathische Protagonistin, welche mich mit ihrer toughen und selbstsicheren Art direkt in ihren Bann ziehen konnte. Sie hat immer einen lustigen Spruch auf den Lippen und einen tollen Sinn für Humor, was mir sehr gefallen hat. Jedoch setzt ihr ein vermeintlicher Makel an ihrem Körper sehr zu, wodurch man als Leser auch ihre verletzliche und unsichere Seite kennenlernt. June versucht alles, um diese Zweifel an sich selbst vor der Welt zu verbergen und lässt aus diesem Grund auch Mason zunächst nicht zu nahe an sich heran. Dieser hingegen nimmt eine Abfuhr nach der anderen auf sich und lässt nichts unversucht, um June für sich zu gewinnen. Mason ist ebenfalls ein selbstsicherer, authentischer und witziger Charakter und konnte mich ab der ersten Seite für sich einnehmen. Aber auch er hat mit Selbstzweifeln zu kämpfen und ist unsicher, ob er mit dem derzeitigen Stand seiner Karriere für den Rest seines Lebens zufrieden sein wird oder eventuell einen anderen Weg einschlagen sollte. Das Prickeln und die Anziehung zwischen June und Mason war für mich bereits in „Truly“ deutlich zu spüren und in diesem Band ebenfalls stets greifbar. Besonders gefallen hat mir außerdem, dass die Kapitel abwechselnd aus der Sicht von June und Mason geschrieben sind, sodass man als Leser Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt beider Protagonisten erhält. Dadurch kann man meiner Meinung nach ihre Handlungen und Aussagen gut nachvollziehen.

Ava Reeds Schreibstil empfand ich als sehr flüssig und angenehm zu lesen, wodurch ich das Gefühl hatte, förmlich durch die Seiten zu fliegen. Ich wollte das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit June und Mason weitergeht. Außerdem behandelt die Autorin das Thema Bodyshaming und übermittelt ihren Leser/innen mit Hilfe des Buches eine wichtige und starke Botschaft: Du bist perfekt, so wie du bist. Ich fand es fantastisch, June auf ihrem Weg von Selbstzweifel zu Selbstliebe zu begleiten und bin der Meinung, dass Ava Reed ihre Entwicklung sehr authentisch dargestellt hat.

Zusammenfassend ist „Madly“ für mich ein toller New Adult Roman, der mit starken Charakteren, einem fesselnden Schreibstil und einer wichtigen Message überzeugt. Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sterne und ich freue mich bereits sehr darauf, im Januar den dritten Band lesen zu können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Ava Reed

Ava Reed - Autor
© Ava Reed

Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Ava Reed lebt mit ihrem Verlobten in Frankfurt am Main. Weitere Informationen unter: www.avareed.de und auf Instagram (avareed.books) und Facebook (facebook.com/AvaReed/)

Mehr erfahren
Alle Verlage