Never Let Me Down
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
399 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1300-2
Ersterscheinung: 29.05.2020

Never Let Me Down

Übersetzt von Wiebke Pilz, Nina Restemeier

(112)

When everything wrong turns right
Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter begegnet die junge Rachel das erste Mal ihrem leiblichen Vater Freddy Ricks - dem größten Rockstar der Welt.Nicht nur betritt sie damit eine völlig neue Welt aus Reichtum und Freiheit, sondern Freddy erfüllt ihr auch ihren größten Traum: ein Studium am Claiborne College in Vermont. Dort verliebt sie sich in ihren Tutor Jake. Doch je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Rachel, dass sie erst wirklich nach vorne blicken kann, wenn sie sich den Fragen ihrer Vergangenheit stellt, die nur ihr Vater beantworten kann ...
"Ich liebe Sarina Bowens Geschichten. Ich werde alles von ihr lesen!" COLLEEN HOOVER, SPIEGEL-Bestseller-Autorin
Der neue Roman von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen!

Rezensionen aus der Lesejury (112)

WriteMeANovel WriteMeANovel

Veröffentlicht am 18.09.2020

Hat mit gut gefallen

Nach dem Tod von Rachels Mutter, trifft sie das erste Mal auf ihren Vater, Freddy Ricks. Sie hat ihn noch nie getroffen, aber hat ihn immer dabei, denn er ist ein Rockstar und sie kennt seine Lieder auswendig. ... …mehr

Nach dem Tod von Rachels Mutter, trifft sie das erste Mal auf ihren Vater, Freddy Ricks. Sie hat ihn noch nie getroffen, aber hat ihn immer dabei, denn er ist ein Rockstar und sie kennt seine Lieder auswendig. Die beiden müssen sich erst langsam kennenlernen und sich langsam annähern. Außerdem möchte Rachel fürs nächste Schuljahr auf ein Elitecollege gehen, wofür ihr aber das Geld fehlt. Da hilft der Name und das Geld ihres Vaters und schon bald bekommt sie eine E-Mail von ihrem Tutor Jake, mit dem sie sich gut versteht. Es scheint bergauf für Rachel zu gehen und vielleicht findet sie auch irgendwann den Mut ihren Vater über die Vergangenheit auszufragen.

Ich hab schon ein paar Rockstar und New Adult Bücher gelesen und bei diesem hier war es schön, dass zur Abwechselung mal der Vater der Promi ist. Ich bin schnell in das Buch hineingekommen und es war toll Rachel und ihr Leben sowie ihren Vater nach und nach kennenzulernen. Der Schreibstil war toll und es gab den ein oder anderen Moment bei dem man lächeln musste und auch bei Jake‘s Nachrichten gab es tolle Zeilen. Auch die Textzeilen haben mir sehr gut gefallen. Die Nebencharktere wie Rachel‘s Mitbewohnerin fand ich ebenfalls toll und es gab keine Person die mir zu blass blieb. Es gab ein paar kleine Momente zwischen Rachel und ihrem Vater die ich nicht hundertprozentig passend fand, aber da kann ich drüber hinweg sehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivian Vivian

Veröffentlicht am 13.09.2020

Ein wichtiger Lebensabschnitt

Zunächst einmal muss ich sagen, dass die Story zwar nicht das war, was ich erwartet hatte, aber mich dennoch auf diese eigene und spezielle Art unterhalten hat. Hoch emotional, mit Problemen beladen und ... …mehr

Zunächst einmal muss ich sagen, dass die Story zwar nicht das war, was ich erwartet hatte, aber mich dennoch auf diese eigene und spezielle Art unterhalten hat. Hoch emotional, mit Problemen beladen und dem Chaos das die erste Liebe mit sich bringt erzählt uns die Protagonistin ihre Geschichte.
Die junge Rachel hat gerade einen der schlimmsten Verluste erlitten und muss ihren Lebensweg nun ohne den Zuspruch ihrer Mutter gestalten. Und vor allem jemanden darin unterbringen, den sie bisher nicht kennt: ihren Vater! Das ist an sich natürlich schon ein emotionales Chaos, aber ihr Vater ist der große Freddy Ricks. Der Musiker, den sie schon immer verehrt und dessen Musik sie immer heimlich konsumiert hat. Auch wenn er sich bisher nicht um sie gekümmert hat, muss man ihm nun zweifellos zu Gute halten, dass er keine Mühen scheut seine Tochter zu unterstützen.
Wer hier eine reine Teenie-Lovestory erwartet, täuscht sich. Denn hier dreht sich vorrangig alles um Rachel, denn bei ihr geht es ja offensichtlich gerade drunter und drüber. Dieses Buch präsentiert ein großes und ausschlaggebendes Stück ihres Weges und beschreibt viele emotionale Bindungen. Ich hätte gedacht, dass tatsächlich der Kontakt zu Freddy im Vordergrund steht, doch dem war nicht so. Ich hätte mir ehrlich gesagt zwar etwas mehr von der Vater-Tochter-Bindung gewünscht und dass die beiden sich wahrhaftig näher kommen, doch meiner Meinung nach ist das Thema etwas auf der Strecke geblieben. Natürlich sind die Themen College und Neuanfang extrem präsent und in diesem Abschnitt ihres Lebens auch sehr wichtig für Rachel, aber ich hatte einfach andere Erwartungen. Nichtsdestotrotz habe ich mich schnell in der Story eingefunden und begierig Rachels Erlebnisse verfolgt. Oftmals war sie mir ein echtes Rätsel, aber eine junge Erwachsene in ihrer Position zu sein ist sicherlich nicht einfach.

Wenn sie mit Jake in Kontakt tritt sind immer mal wieder ein paar Lacher drin und er ist einfach ein liebevoller kleiner Nerd.
Rachels Empfindungen sind ebenso vielfältig wie tiefschürfend und haben mich immer wieder mitbeben lassen. Vollkommen überzeugen konnte mich dieser Schatz nicht, allerdings kann ich der Autorin kaum vorwerfen, dass sie nicht geschrieben hat, was ich lesen wollte. 😅
Die Geschichte hat für mich kleine Ecken und Kanten und hat mir dennoch insgesamt großen Spaß gemacht. Es ist eine aufregende Reise durch Rachels Leben und dabei trifft so mancher Pfeil mitten ins Herz. 💘



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

angies_bookworld angies_bookworld

Veröffentlicht am 12.09.2020

Das erste Buch der Autorin, welches ich nicht mochte

Ich liebe Sarina Bowens Bücher, allerdings muss ich gestehen, dass ich dieses überhaupt nicht gemocht habe. Ich kann absolut nichts gutes finden, abgesehen von ihrem Schreibstil und sogar der hat mir schon ... …mehr

Ich liebe Sarina Bowens Bücher, allerdings muss ich gestehen, dass ich dieses überhaupt nicht gemocht habe. Ich kann absolut nichts gutes finden, abgesehen von ihrem Schreibstil und sogar der hat mir schon deutlich besser gefallen.

Ich fand es unglaublich schwer mit der Protagonistin mitzufühlen, da ich weder zu ihr, noch zu jemand anderem, überhaupt keinen Zugang gefunden habe.
Ich finde die Geschichte zieht sich sehr und es dauert eine gefühlte Ewigkeit bis etwas passiert.
Ich hatte gehofft, dass Rachel und ihr Vater eine Beziehung zueinander aufbauen können, allerdings reden sie die erste Hälfte des Buches kaum miteinander.
DIe Liebesgeschichte zwischen Rachel und Josh fand ich wenig überzeugend. Mich hat es gar nicht berührt. Sie hat mich einfach nicht gepackt.
Rachels besten Freund fand ich auch ziemlich egoistisch und dadurch sehr unsympathisch, er wollte, dass sie ihren Vater nicht kennenlernt, und stattdessen bei ihm bleibt. Welcher bester Freund würde so etwas wollen?
Insgesamt war ich einfach nur enttäuscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_zeilen_springerin _zeilen_springerin

Veröffentlicht am 03.09.2020

ein etwas anderer New Adult Roman

Das Buch Never let me Down von der Autorin Sarina Bowen, hat mir sehr gut gefallen. Es war das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe weswegen ich doch sehr angetan war.
Zunächst einmal ... …mehr

Das Buch Never let me Down von der Autorin Sarina Bowen, hat mir sehr gut gefallen. Es war das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe weswegen ich doch sehr angetan war.
Zunächst einmal zu der Story. Die Geschichte rund um die junge Rachel, die ihre Mutter verloren hat, hat mich sehr mitgenommen. Emotional hat mich die Story direkt abgeholt weswegen mir die vielen kleinen Wendungen gefallen haben. Es ging nicht nur um die große Liebe zwischen einem BadBoy und dem kleinen unscheinbaren Mädchen. Vielmehr ging es um das zurechtkommen in einer neuen Situation ohne die Mutter. Liebeschaos und Schuldrama inklusive. Einziger Kritikpunkt, es wird im Klappentext gesagt, dass Rachel durch ihren verschollenen Vater den Traum erfüllt bekommt, ans College zu gehen aber das Buch dreht sich um ihr letztes Highschool Jahr. Das College ist nicht wirklich im Vordergrund. Da hat der Klappentext eher verwirrt. Trotz allem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Ich hoffe allerdings auf eine Fortsetzung wo es tatsächlich um das College geht und eventuell ein bisschen Drama hinzu kommt. Davon war hier eher weniger zu bemerken. Ab und zu ja aber sonst lief es immer heiter ohne große Konflikte oder aber die Konflikte wurden unnatürlich schnell gelöst.
Der Schreibstil hat mir wie gesagt sehr gut gefallen. Die Spannung hat mir ein wenig gefehlt aber es war ein kleiner Spannungsbogen um das Geheimnis der Mutter da.
Die Charaktere waren mir sympathisch. Rachel war eine tolle und teilweise auch starke Protagonistin mit der man auch meistens mitfühlen konnte. Ab und zu hätte ich mir mehr gewünscht über ihre Gedankengänge oder wieso sie handelt wie sie gehandelt hat. Die Autorin hat Rachel und auch die anderen Charaktere eher oberflächlich behandelt. Kaum ein Charakter ging in die tiefe jedoch war es nicht schlimm weil das Buch eher eine leichte Lektüre ist.
Rachels Vater Freddy war mir unsympathisch. Ich konnte weder seine Handlungen nachvollziehen noch seine Gefühle gegenüber Rachel richtig deuten. Das ganze Buch über dachte ich bloß, wie soll sich ein Mann innerhalb eines Jahres so schnell verändern. Es kann nicht nur an Rachel liegen.
Am besten gefallen hat mir der Junge Jack welcher als männlicher Protagonist eine gute Rolle gespielt hat. Wieder sehr oberflächlich aber er war mal nicht der typische Badboy sondern ein sympathischer Nerd. Er ist bisher der Typ Junge in New Adult Büchern der mir gefallen hat.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass dieses Buch eine gute Lektüre für zwischendurch ist jedoch darf man nicht tiefgreifendes erwarten. Ich gebe diesem Buch mit Freude noch drei von fünf Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 01.09.2020

War leider nur okay.

Rachel trifft ihren Vater zum ersten Mal, kurz nachdem ihre Mutter den Kampf gegen ihre Krankheit verloren hat. Also in einer Zeit, in der sie extrem verletzlich ist und die Unterstützung ihres Vater so ... …mehr

Rachel trifft ihren Vater zum ersten Mal, kurz nachdem ihre Mutter den Kampf gegen ihre Krankheit verloren hat. Also in einer Zeit, in der sie extrem verletzlich ist und die Unterstützung ihres Vater so dringend braucht. Doch dieser ist für sie eine Fremder.



Rachel bricht die Brücken hinter sich ab, geht auf eine neue Schule und sieht sich ganz anderen Herausforderungen gegenüber. Einzig Jack versucht ihr das Leben etwas einfacher zu machen.



Wer die Geschichten von Sarina Bowen kennt, den wird diese Geschichte nicht überzeugen, so ging es mir. Es ist eine leichte, sehr vorhersehbare Geschichte, stellenweise langatmig und das bin ich von der Autorin so nicht gewöhnt. Ich musste mich durch so einige Abschnitte zwingen. Die Geschichte hat mich einfach nicht so richtig gefangen.



Ich hatte offenbar zu hohe Erwartungen an das Buch. Ich denke aber, dass man das Buch durchaus mögen kann, wenn man jetzt nicht unbedingt ihre anderen Werke kennt. Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich begeistern, sie war einfach nur okay. Definitiv kein Highlight.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage