Never Too Late
 - Morgane Moncomble - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
480 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1167-1
Ersterscheinung: 27.03.2020

Never Too Late

Übersetzt von Ulrike Werner-Richter

(56)

Wer sich als erstes verliebt, hat verloren …
Die Nacht mit Jason sollte eine einmalige Sache sein. Zoé führt keine Beziehungen, und sie verliebt sich nicht – niemals! Doch dann stehen sich die beiden wenige Tage später plötzlich erneut gegenüber, als sie feststellen, dass ihre besten Freunde in dieselbe Wohnung gezogen sind. Und obwohl Zoé den One-Night-Stand am liebsten vergessen würde, kann sie sich nicht gegen das Kribbeln wehren, das Jasons Nähe in ihr hervorruft. Aber ihr Herz wurde schon einmal gebrochen – kann sie es wirklich ein weiteres Mal aufs Spiel setzen?
"Ich finde keine Worte dafür, wie stark und ergreifend dieser Roman ist!" LA FÉE LISEUSE ET LES LIVRES
Band 2 der fesselnden New-Adult-Reihe aus Frankreich!
Die NEVER-Reihe von Morgane Moncomble:
1. Never Too Close
2. Never Too Late

Rezensionen aus der Lesejury (56)

Lesemaus_12 Lesemaus_12

Veröffentlicht am 22.05.2020

Ein tief gehender New Adult Roman

_"[Sie] erklärte mir immer wieder, ich müsse weiter leuchten, ganz gleich, wie dunkel der Tag auch sei. Schließlich kann man Sterne nur im Dunkeln sehen."_

- S. 264 Morgane Moncomble


*Meine Gedanken:*

Vorab: ... …mehr

_"[Sie] erklärte mir immer wieder, ich müsse weiter leuchten, ganz gleich, wie dunkel der Tag auch sei. Schließlich kann man Sterne nur im Dunkeln sehen."_

- S. 264 Morgane Moncomble


*Meine Gedanken:*

Vorab: Man kann die Bänder der "Never"-Reihe unabhängig voneinander lesen. Die Figuren aus Band 1 tauchen zwar im 2. Band auch wieder auf, allerdings nicht all zu viel, dass man irgendein Vorwissen bräuchte. Ich selbst habe Band 1 tatsächlich nicht gelesen, da mich der Inhalt nicht ganz angesprochen hat. Trotzdem kann ich euch versichern, dass es auch ohne geht, denn die Bücher spielen nämlich zur gleichen Zeit.

Das Buch besitzt eine Triggerwarnung, die man nicht lesen sollte, wenn einem Triggerwarnungen nicht so wichtig sind, weil sie spoilern könnten. Daher befindet sich die eigentliche Warnung hinten im Buch. Vorne wird nur darauf hingewiesen, dass es eine gibt. Allerdings rate ich davon ab die Triggerwarnung zu ignorieren, wenn es Themen gibt, die euch triggern. Dann lieber ein wenig spoilern lassen, als dass man getriggert wird.

Mir hat es sehr gefallen, wie viel Tiefe dieses Buch besitzt. Hier werden so einige wichtige und ernstere Themen angesprochen und bei einer bestimmten Sache habe ich mich tatsächlich selbst wiedergefunden. Es gab einfach sehr viele Stellen, die mich inspiriert hat oder mich sehr bewegt haben, vielleicht sogar ein bisschen motiviert haben. Ich habe aber nicht nur Sachen mitgenommen, die mich selbst betreffen, sondern auch Dinge gelernt, womit ich bisher noch nie persönlich konfrontiert wurde. Die Autorin hat mir einen kleinen Einblick in die Gedankenwelt der Personen gegeben, die sich mit solchen Angelegenheiten befassen und hat mir diese Themen näher gebracht. Ich denke, dass ich Personen, die sich in solchen Situationen befinden, besser verstehen kann. Allerdings heißt das nicht, dass ich ein Experte auf diesen Gebieten geworden bin. Ich werde diese Gefühle niemals ganz nachvollziehen können, denn ich habe selbst sowas noch nicht erlebt. Aber ich glaube, den Grundgedanken der Personen in solchen Situationen habe ich verstanden.

Ich muss aber gestehen, dass eines der größeren Themen aufgrund der großen Menge doch zu kurz kam. Es war nämlich eines der größeren Probleme, die plötzlich mitten im Buch durch eine einzige Entscheidung von Zoé auf einmal gelöst wurde? Die Sache erschien mir nämlich viel komplizierter und verzwickter, als dass sie so schnell abgehakt werden kann. Ich war dann ziemlich verwundert, dass danach nichts mehr davon kam und anscheinend alles geklärt war. Auf mich hat das jedoch nicht wirklich realistisch gewirkt.

Zwischendurch gibt es Rückblicke in Zoés früheres Leben. So kommt man Schritt für Schritt ihrem Geheimnis näher und erfährt, wieso sie so ist, wie sie nun ist. Da gibt es so einige Dinge aus der Vergangenheit, die sie immer noch nicht ganz zurücklassen konnte.

Die Protagonisten schließt man sehr schnell ins Herz. Ich finde es toll, dass das Buch aus beiden Sichten erzählt wird. So werden die Gefühle und Gedanken dem Leser immer am besten näher gebracht. Weder Zoé noch Jason ist perfekt. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, aber das macht die Charaktere so greifbar, so authentisch, was sich positiv auf die Geschichte auswirkt! Sie sind nie oberflächlich rübergekommen. Natürlich wollen sie ihre Probleme vor dem Gegenüber geheim halten, aber nach und nach öffnen sich beide. Nicht zu hastig und auch nicht zu überstürzt. Die Autorin hat hierfür ein angenehmes Tempo gewählt, was ich sehr schön finde.

Paris als Setting hat mir unglaublich gut gefallen. Mich fasziniert die Stadt sehr. Auch wenn ich selbst noch nie Paris besucht habe, habe ich trotzdem diesen gewissen Flair gespürt. Die Hauptstadt Frankreichs, auch bekannt als die Stadt der Liebe, passt doch perfekt für ein New Adult Buch.

Zum Ende hin überrascht uns Morgans Moncomble mit unvorhersehbaren Ereignissen, wovon mir eins ein bisschen (ok vielleicht ein bisschen SEHR) das Herz gebrochen hat. Ich hätte niemals gedacht, dass den Lesern auf den letzten Seiten noch sowas zugemutet wird!

*Fazit:*

Mit "Never too late" hat Morgane Moncomble ein einzigartiges New Adult Buch geschaffen, welches sehr viel Tiefe beinhaltet, was man zunächst nicht vermuten würde. Ich habe die Zoés und Jasons Geschichte super gerne gelesen, vor allem weil ich auch für mich bestimmte Dinge mitnehmen konnte. Von mir gibt es *4 von 5 Cupcakes*!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blxck_einhorn Blxck_einhorn

Veröffentlicht am 21.05.2020

Tolles und humorvolles Buch

Das ist der zweite Teil von dieser Reihe und er hat den ersten um einiges übertroffen. Das Cover ist erstmal richtig schön! Ich liebe dieses blau einfach über alles! Die Geschichte an sich finde ich richtig ... …mehr

Das ist der zweite Teil von dieser Reihe und er hat den ersten um einiges übertroffen. Das Cover ist erstmal richtig schön! Ich liebe dieses blau einfach über alles! Die Geschichte an sich finde ich richtig toll und auch sehr witzig vor allem deren erstes Treffen xD Ich find die Reaktionen von beiden Protagonisten sehr verständlich und ich finde Jason generell richtig niedlich und süß, ich habe mich in ihn verliebt <3 Der Schreibstil ist auch wieder leicht zu lesen und am Ende hat es sich meiner Meinung nach wieder sehr gezogen und ich hatte dann weniger Motivation weiterzulesen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Romanticbookfan Romanticbookfan

Veröffentlicht am 19.05.2020

Zoe & Jason

Die Geschichte beginnt sehr interessant, denn Zoé hat einen One-Night-Stand mit Jason, der ziemlich in die Hose geht. Zoé würde die Nacht am Liebsten sofort abhaken und kann ihr Pech kaum fassen, als sie ... …mehr

Die Geschichte beginnt sehr interessant, denn Zoé hat einen One-Night-Stand mit Jason, der ziemlich in die Hose geht. Zoé würde die Nacht am Liebsten sofort abhaken und kann ihr Pech kaum fassen, als sie Jason einige Tage später wieder gegenübersteht.

Zoé wirkt nach außen hin sehr selbstbewusst und taff. Sie liebt es zu designen, doch sie kämpft auch häufig mit sich. Sie hat in der Vergangenheit viel durchgemacht und die Vergangenheit lässt sie auch jetzt nicht los. Die Geschichte beginnt eher leicht, doch sie entwickelt sehr viel Tiefgründigkeit.

Jason ist ein ziemlicher Frauenheld. Doch der vermasselte One-Night-Stand nagt an ihm und außerdem findet er Zoé immer sympathischer je besser er sie kennen lernt. Die beiden liefern sich heftige Wortgefechte, die ich sehr unterhaltsam fand.

Es werden auch sehr viele ernste Themen eingeflochten wie z.B. Bulimie, Bisexualität, aber auch Gewalt in der Familie. All das ist nicht leicht zu bewältigen, ich finde aber, dass es gut in die Geschichte eingeflochten ist.

Die Geschichte spielt parallel zu Loans und Violettes Geschichte. Es ist doch etwas schöner, wenn man diese kennt und so habe ich auch diese Liebesgeschichte nochmal mit erlebt dieses Mal aus den Augen von Zoé und Jason.


Never too late ist eine unterhaltsame Lovestory mit viel Tiefgründigkeit, die ich wunderschön fand.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

endlessbookworld endlessbookworld

Veröffentlicht am 15.05.2020

Oft viel ernster als erwartet ...

KLAPPENTEXT:

Zoe und Jason hätten niemals gedacht, dass sie sich wiedersehen würden. Eine Nacht haben die beiden miteinander verbracht - eine Nacht, die sie beide am liebsten so schnell wie möglich vergessen ... …mehr

KLAPPENTEXT:

Zoe und Jason hätten niemals gedacht, dass sie sich wiedersehen würden. Eine Nacht haben die beiden miteinander verbracht - eine Nacht, die sie beide am liebsten so schnell wie möglich vergessen würden. Doch wenige Wochen später stehen sie sich plötzlich erneut gegenüber. Und obwohl Zoe fest entschlossen ist, Jason zu hassen, kann sie sich auch nicht gegen das Kribbeln in ihrem Bauch wehren, das sie in seiner Nähe hat. Zoe führt keine Beziehungen - niemals. Doch dann bietet Jason ihr einen Deal an, den sie nicht ausschlagen kann ...

MEINE MEINUNG:
Nachdem mit der erste Band rund um Violett und Loan wirklich gut gefallen hat, war ich sehr gespannt, was mich in Zoes und Jasons Geschichte erwarten würde.
Der Schreibstil der Autorin war, wie auch schon im ersten Band, angenehm und flüssig zu lesen. Man kommt relativ gut durch und erlebte die Geschichte mal aus der Sicht von Zoe und mal aus der Sicht von Jason, dabei wird auch oft in die Vergangenheit gewechselt.
Zoe mochte ich tatsächlich durch meinen Eindruck im Band 1, anfangs nicht so gerne. Sie war nach außen hin immer zickig und manchmal etwas nervig. Hier findet man jedoch heraus, dass dies alles nie Fassade ist und lernt ihr wirkliches, viel sympathischeres Ich kennen. Sie hat mit einer Menge zu kämpfen und ist in schwierigen Verhältnissen aufgewachsen.
Jason mochte ich tatsächlich schon von Anfang an und habe die Kapitel aus seiner Sicht tatsächlich etwas bevorzugt. Er und seine Katzen sind einfach super süß und die kleinen Vierbeiner haben auf jeden Fall mein Herz erobert.
Die Handlung war zwar manchmal etwas zäh aber im Großen und Ganzen nie langweilig. Ich finde die Themen, die hier behandelt werden äußerst wichtig und dies wurde von der Autorin gut umgesetzt.
Es war eine wirklich schöne Fortsetzung.

FAZIT:
Es war eine tolle Geschichte, die zwar ein paar Schwachstellen hat, aber wirklich total wichtig ist! Es wird zwischendurch etwas ernster und auch wenn mir Band 1 etwas besser gefiel, kann ich die Fortsetzung empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ajourneyofbooks ajourneyofbooks

Veröffentlicht am 15.05.2020

Humorvolle und gleichzeitig emotionale, mutmachende Geschichte.

Lest. Dieses. Buch. 🙌🏻

Ich habe alles daran geliebt. Den Humor. Die Ernsthaftigkeit. Die unglaublich gut verpackten Themen. Die Protagonisten. Die Handlung. Einfach ALLES.

*Cover:*
Die Farben und auch ... …mehr

Lest. Dieses. Buch. 🙌🏻

Ich habe alles daran geliebt. Den Humor. Die Ernsthaftigkeit. Die unglaublich gut verpackten Themen. Die Protagonisten. Die Handlung. Einfach ALLES.

*Cover:*
Die Farben und auch der Titel stechen direkt ins Auge und sind toll anzusehen

*Schreibstil:*
Wirklich wirklich schön, emotional und humorvoll geschrieben. Morgane Moncomble hat dort Humor eingesetzt wo es nötig war, und gleichzeitig konnte sie die Ernsthaftigkeit der Themen unfassbar gut beschreiben.

*Handlung:*
In diesem Buch verfolgen wir Jason und Zoé, die sich zufällig in einer Bar begegnen. Das eine führt zum anderen und sie landen zusammen im Bett. Die Funken springen nicht über und beide glauben, sie würden sich nach dieser Nacht nie wieder sehen. Falsch gedacht, denn die zwei stellen schnell fest, dass sie einen gemeinsamen Freundeskreis haben. Nun müssen sie irgendwie mit einander auskommen und versuchen, vor ihren Freunden nicht durchblicken zu lassen, dass sie sich bereits kennen. Die beiden kommen sich im Verlauf der Geschichte näher und irgendetwas scheint sie doch davon abzuhalten, sich wirklich aufeinander einzulassen.

*Meinung:*
Ich habe nicht erwartet, dass dieser zweite Teil mir nochmal mehr gefallen würde, als der Vorgänger. Was mir an diesem Buch besonders gefallen hat, waren die beiden Charakterer. Jason, der zunächst immer als der lustige, nicht gerade ernste Typ, doch so viel Tiefe hat, hat mir wunderbar gefallen. Durch seinen Humor, bei dem man einfach vorm Buch sitzt und mehr als nur ein Mal auflachen muss, hatte mich sofort in seinen Bann gezogen. Doch Jason kann auch sehr tiefgründig sein, was man in ernste Situationen gut sehen kann.

Zoé ist eine unglaublich starke, selbstbewusste Frau. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und verteilt auch schon mal den ein oder anderen Denkzettel. Doch auch sie hat eine andere Seite. Eine, die sie zu der Person gemacht, die sie heute ist. Und es ist zutiefst berührend, heftig und einfach wahnsinnig traurig, was sie alles durchmachen musste. Nicht umsonst hat dieses Buch eine Triggerwarnung und ich finde, dass die behandelten Themen auf eine sehr emotionale Weise aufgearbeitet wurden. Es gibt Szenen, die einen förmlich wütend machen. Zoé bleibt mir als unglaublich mutige Person im Gedächtnis, die sich ihren Problemen stellt und für sich einstehen möchte.

Dieses Buch ist eine große Empfehlung von mir, aber seid euch der Triggerwarnung bewusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Morgane Moncomble

Morgane Moncomble - Autor
© Morgane Moncomble

Morgane Moncomble ist 22 Jahre alt und studiert in Paris an der Sorbonne Literatur. Bereits mit zwölf Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, doch erst 2015 begann sie, ihre Werke auf der Schreibplattform Wattpad zu veröffentlichen. Sie mag es zu verreisen und liebt Schokolade und Weihnachtsfilme.

Mehr erfahren
Alle Verlage