Nicht auch noch der!
 - Lena Marten - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
New Adult
352 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0029-3
Ersterscheinung: 04.02.2016

Nicht auch noch der!

(17)

Nachdem die Studentin Luca ihren Freund im Bett mit einer anderen Frau erwischt hat, ist sie auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Im Studentenwohnheim wird sie versehentlich in einer Männer-WG einquartiert. Aus Geldnot fügt Luca sich in ihr Schicksal, aber ihr Mitbewohner Ben treibt sie in den Wahnsinn. Er ist genau die Art Mann, mit der sie so gar nichts anfangen kann: ein totaler Playboy, zwar unverschämt attraktiv, aber mindestens genauso überheblich und selbstverliebt. Doch je besser sich die beiden kennenlernen, desto mehr erkennt Luca, dass sich hinter Bens Draufgänger-Fassade viel mehr verbirgt, als sie vermutet hat. Und plötzlich bringt er ihr Herz aus ganz anderen Gründen zum Rasen …

Rezensionen aus der Lesejury (17)

marinapalaceofbooks marinapalaceofbooks

Veröffentlicht am 04.03.2019

tolles Buch

Das Cover hat mich sehr angesprochen denn ich habe auf eine kitschige Liebesgeschichte gehofft. Durch die rosa Skyline, den Herzchen außen und innen hat das sehr danach geklungen. Jedoch habe ich mich ... …mehr

Das Cover hat mich sehr angesprochen denn ich habe auf eine kitschige Liebesgeschichte gehofft. Durch die rosa Skyline, den Herzchen außen und innen hat das sehr danach geklungen. Jedoch habe ich mich geirrt.

Luca ist ein Buchcharakter der mir von Anfang an gefallen an. Sie ist schlagfertig und lässt sich von keinem etwas bieten. Nachdem ihr Freund sie betrogen hat, hasst sie alle Männer. An manchen Stellen muss man schon sagen, dass sie sehr zickig rüberkam und sehr schnell die Mitmenschen verurteilte. Da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, wusste man durch ihre Gedankengänge, dass sie diese Tatsache auch selbst wusste. Was ihr wieder rum Pluspunkte einsammeln konnte.  Wenn man die Geschichte weiterverfolgt, bekommt der Leser auch eine saftige Geschichte präsentiert und man versteht das hinter Lucas, zickiger Art viel mehr steckt als man in den ersten Seiten denkt.

Ben ist der typische heiße Frauenheld der nichts anbrennen lasst. Beziehung sind für in ein absolutes No-Go. Beschrieben wird er als Playboy der jede Nacht eine andere Frau abschleppt. Den Hintergrund dessen und was es sich damit auf sich hat das dem so ist erfahren wir im Laufe der Geschichte. Je weiter die Geschichte voranschreitet desto mehr merkt man auch das Ben nicht nur der berühmt berüchtigte Womanzier ist. Er ist sozial angerchiert und sehr Hilfsbereit. Ein typischer Fall von harte Schale Weicher Kern.

Zur Geschichte selbst. Ein Zusammenleben mit zwei Männern kann zum Traum oder zum Albtraum werden. In Luca’s Fall ein Albtraum. Denn mit Sauberkeit und Respekt vor den Lebensmitteln anderer haben die beiden Männer es nicht so. Zwischen Ben und Luca hagelt es gewaltig und sie liefern sich ein Katz&Maus-Spiel der Oberliga.  Einzig und alleine Tobi ist das Bindungsglied der drei Mitbewohner und versucht die außer Kontrolle geratene Lage immer wieder zu kitten. Für Luca wird er unterdessen auch ein guter Freund.

Auch die Nebencharaktere weitere Freunde von Luca und Ben wurde sehr lebendig beschrieben und rundet das ganze ab.Mir gefiel das Setting das in Deutschland spielt sehr gut. Ich selbst komm zwar aus Österreich, dennoch konnte ich mir mehr unter den verschieden Städten und Orten etwas vorstellen als wenn das Setting in z.B Seattle spielt.Einen weiteren Pluspunkt gibt es dafür, dass das Buch zwar in das Genre New Adult fällt jedoch die Autorin die "Erotik" nicht so stark in den Vordergrund gestellt hat. Es wurden zwar oftmals die ein oder andere prickelnde Szene gekonnte eingesetzt doch wurde es nicht zuviel.Mit den Beschreibungen der Autorin konnte man auch den Unterschieden zwischen den Studenten in Deutschland und den anderen Ländern erkennen. Es wurde nicht so maßlos mit allem übertrieben so wie es in den amerikanischen Bücher oftmals vorkommt.

Der Schreibstil ist locker leicht und hat man die Geschichte in wenigen Stunden ausgelesen.

Das Buch ist voller Humor und mit witziger Dialoge versehen. Der Inhalt der Geschichte vermittelt dennoch eine kleine Botschaft. Dass Opfer nicht mit dem Ende des Mobbings geheilt sind, sondern es schwerwiegende weitreichende Konsequenzen für die Betroffenen hat und es auch sein kann dass diese Jahre danach noch damit zu kämpfen haben.Die Spannung von bestimmten Ereignisse bleibt  bis zum Schluss erhalten.Alles in allem, war es tolle locker leichte Geschichte für zwischen durch.

Dem Buch gebe ich verdiente ♥♥♥♥.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Curly84 Curly84

Veröffentlicht am 06.04.2018

Gute Unterhaltung, mehr auch nicht

Luca ist nach Erlangen geflüchtet, nach dem ihr ein Ex- Liebhaber mit ihr ein böses Spiel gespielt hat. Sie verliebt sich in Ringo, lebt mit ihm zusammen und erwischt ihn am Ende mit einer anderen. Auf ... …mehr

Luca ist nach Erlangen geflüchtet, nach dem ihr ein Ex- Liebhaber mit ihr ein böses Spiel gespielt hat. Sie verliebt sich in Ringo, lebt mit ihm zusammen und erwischt ihn am Ende mit einer anderen. Auf dem Wohnzimmertisch. Also packt sie ihre Sachen und bekommt glücklicherweise noch ein WG Zimmer im Studentenwohnheim. Allerdings hat sie wieder Pech und landet in einer reinen Männer WG aufgrund einer Verwechslung. Luca klingt halt recht männlich. Und ehe sie sich versieht lebt sie mit Ben und Tobi in einer WG. Erst sträubt sie sich aber dann findet sie gefallen. Vor allem findet sie an Ben gefallen. Allerdings sind er und sie sich nicht besonders gut gesonnen. Er ist der Playboy und nie um einen frechen Spruch verlegen und Luca tritt in ein Fettnäpfchen nach dem nächsten...

Ich konnte das Buch leicht und schnell runterlesen. Lena Marten hat einen angenehmen Schreibstil. Allerdings vergebe ich nur drei Sterne für das Buch, weil es einfach nur eine nette Geschichte für zwischendurch ist und für meinen Urlaub war sie ideal. Die Figuren waren ganz sympathisch, aber ich wurde nicht so 100% warm mit ihnen. Wenn die Autorin mir als Ebook in der Bücherei nochmal über den Weg läuft, würde ich es lesen, aber nicht unbedingt kaufen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Silvia183 Silvia183

Veröffentlicht am 27.03.2018

Tolles Buch

Durch den lockeren und leichten Schreibstil bin ich sehr schnell in der Geschichte angekommen und habe mich direkt wohlgefühlt. Dazu beigetragen hat auch der grandiose Humor in der Geschichte, der mich ... …mehr

Durch den lockeren und leichten Schreibstil bin ich sehr schnell in der Geschichte angekommen und habe mich direkt wohlgefühlt. Dazu beigetragen hat auch der grandiose Humor in der Geschichte, der mich des öfteren zum lachen gebracht hat.


Die Charaktere waren mir sympathisch, auch wenn es ein wenig gedauert hat bis ich mit Ben warm geworden bin. Seine ruppige Art war zu Beginn doch ein bisschen unsympathisch. Luca mochte ich von Beginn an sehr gerne. Zusammen haben die beiden für mich richtig gut funktioniert. Ich mochte die Scherze, das Geplänkel und dann irgendwann die ersten Annäherungen.
Auch die Nebencharaktere waren absolut besonders und sympathisch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 25.11.2017

Sehr erfrischend!

Luca ist ein Mädchen. Doch das sieht das Studentenwohnheim wohl anders und steckt sie in eine Männer WG. Ihr neuer Mitbewohner Ben treibt sie fast in den Wahnsinn – in nicht nur einer Art und Weise. Doch ... …mehr

Luca ist ein Mädchen. Doch das sieht das Studentenwohnheim wohl anders und steckt sie in eine Männer WG. Ihr neuer Mitbewohner Ben treibt sie fast in den Wahnsinn – in nicht nur einer Art und Weise. Doch was verbirgt sich hinter dieser rauen Macho Schale?

„Nicht auch noch der!“ von Lena Marten ist das vorherige Buch zu „Ausgerechnet du“. Beide Teile sind in sich abgeschlossen und nachdem ich „Ausgerechnet du“ verschlungen hab, musste ich die Story um Luca natürlich auch lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Mit viel Witz, Charme und einer flüssigen Schreibweise packt die Autorin ihre Leser sofort! Ich habe herzlich gelacht, aber auch mit Luca mitfühlen können, nachdem Dinge ihrer Vergangenheit erzählt wurden. Die Protagonisten wirken sehr real und dadurch einfach sympathisch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sali Sali

Veröffentlicht am 25.08.2017

Nette Geschichte mit Witz und Charme

Die Studentin Luca wohnt nach einer gescheiterten Beziehung bei einer Freundin, in deren Wohnung es allerdings sehr eng ist. Deshalb sucht sie eine eigene Bleibe. Vom Wohnservice-Büro für Studenten wird ... …mehr

Die Studentin Luca wohnt nach einer gescheiterten Beziehung bei einer Freundin, in deren Wohnung es allerdings sehr eng ist. Deshalb sucht sie eine eigene Bleibe. Vom Wohnservice-Büro für Studenten wird sie aufgrund ihres Namens versehentlich für einen Mann gehalten und bekommt ein Zimmer in einer Männer-WG angeboten. Da gerade nichts anderes zu bekommen ist, nimmt sie das Angebot an.
In dem Wohnservice-Büro lernt sie zufällig Ben kennen, den sie für arrogant und zu selbstbewusst hält und liefert sich ein paar Wortgefechte mit ihm.
Als Luca ein paar Tage später in die Männer-WG einzieht, erfährt sie, dass auch Ben dort wohnt...

Die Geschichte ist gut erzählt und mit viel Humor angereichert. Man kann sie in einem Schwung durchlesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lena Marten

Lena Marten - Autor
© Lena Marten

Lena Marten wurde in Stuttgart geboren. Sie studierte BWL in Nürnberg und verbrachte einige Jahre in den USA. Nach dem Studium arbeitete sie für die Industrie. Schon immer war ihre ganz große Leidenschaft das Lesen, aber mit dem Schreiben begann sie erst vor ein paar Jahren. Seitdem kann sie nicht mehr davon lassen und widmet sich voll Hingabe dem Verfassen von Liebesromanen.

Mehr erfahren
Alle Verlage