Rockstars küsst man nicht
 - Kylie Scott - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
New Adult
352 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0150-4
Ersterscheinung: 07.04.2016

Rockstars küsst man nicht

Band 4 der Reihe "Rockstars"
Übersetzt von Katrin Reichardt

(19)

Band 4 der international erfolgreichen Rockstars-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Kylie Scott! Schwanger! Und das ausgerechnet von Ben Nicholson, dem Bassisten der erfolgreichsten Rockband der Welt! Lizzy Rollins kann es nicht fassen. Schon lange hegt sie tiefe Gefühle für den attraktiven Rockstar, aber sie weiß, dass Ben keine feste Beziehung sucht. Ihre gemeinsame Nacht in Las Vegas war für ihn nur ein One-Night-Stand, nichts weiter. Nur gibt es da nun eine neue, viel tiefere Verbindung zwischen ihnen. Doch ist diese stark genug, Bens Mauern zu durchbrechen?

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Leona Leona

Veröffentlicht am 16.07.2020

Schöner Abschluss der Reihe

Und weiter geht es mit der Stage Dive Crew. Diesmal geht es um Ben und Lizzy. Seit Band 2 hat sich ja schon angebahnt, dass zwischen den Beiden etwas läuft, bzw. dass Lizzy hinter Ben her war.
Nun ist ... …mehr

Und weiter geht es mit der Stage Dive Crew. Diesmal geht es um Ben und Lizzy. Seit Band 2 hat sich ja schon angebahnt, dass zwischen den Beiden etwas läuft, bzw. dass Lizzy hinter Ben her war.
Nun ist das Chaos komplett, auf der Hochzeit von Mal und Anne hatten die beiden schließlich was miteinander, nur dass Ben es mit seiner Art vermasselt und Lizzy ihn rauswirft. Und nun ist sie schwanger. So ein Ärger. Und viel Stoff zum Schreiben.
Ich mochte die Story sehr, auch wenn mir hier der Humor der letzten beiden Bände etwas fehlt. Lizzy ist (auch wenn sie schwanger ist) mir zu zickig und benimmt sich manchmal zu teenager-like. Ben war halt Ben, der ruhige Typ, der sich vor Verantwortung drückt. Leider hat man nicht so viel über seine Vergangenheit erfahren, auch sein Verhältnis zu seiner schrecklichen Schwester Martha kam etwas kurz. Aber sein Hin und Her war ja auch schon schlimm genug.
Was mich ein wenig gestört hat, waren Mal und Anne. Beide spielten sich wie Lizzys Eltern auf und taten so, als könne Liz keine eigenen Entscheidungen treffen.. Sie mag jung sein, aber sie ist erwachsen. Auch dass immer alle Streits vor den anderen Team-Mitgliedern ausgeführt wurden (wie auch schon in den vorigen Teilen), fand ich bescheuert. Aber nun gut, das wirkt so, als würde ich die Story gar nicht mögen, dabei ist das nicht wahr. SIe hat mich gut unterhalten und fand es sehr schade, als ich es zu Ende gelesen hatte. Zum Glück gibt es noch eine Spin-Off Reihe.
Bye bye, Stage Dive

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bibliophilie bibliophilie

Veröffentlicht am 10.06.2020

Guter Abschluss

Zum einen ist es wirklich schön zu lesen, wie das Tourleben der Jungs aussieht, zum anderen kommen ihr alle bisherigen Hauptcharaktere noch einmal zusammen und geben so eine gute Mischung ab, dass man ... …mehr

Zum einen ist es wirklich schön zu lesen, wie das Tourleben der Jungs aussieht, zum anderen kommen ihr alle bisherigen Hauptcharaktere noch einmal zusammen und geben so eine gute Mischung ab, dass man nicht anders kann, als Spaß beim Lesen zu haben. Die weiblichen Figuren harmonieren ebenso gut miteinander wie die Jungs von Stage Dive.
Ben ist der verschlossene, bodenständige Typ, den man bei einer Rockstargeschichte eher nicht erwartet. Alles, was er will ist eigentlich nur Musik machen und Lizzy zeigt unglaublich viel Verständnis für ihn. Anfangs verhält sich Lizzy noch etwas naiv und kindisch, gewinnt aber in Laufe des Buches an Reife und auch Ben öffnet sich immer mehr. Ihre Freundschaft war wirklich super süß und war richtig zum Schwärmen. Die Beziehung der beiden ist nicht frei von Drama und Fehlern, wirkt aber vor allem gegen Ende sehr gesund. Man merkt, wie sehr Lizzy und Ben versuchen ihre Beziehung auf die Reihe zu bekommen. Die Handlung fand ich gut abgestimmt, nicht zu lang oder kurz und den Schreibstil ansprechend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Steffi_liest Steffi_liest

Veröffentlicht am 02.03.2020

Stage Dive: Der Bassist Ben

"Rockstars küsst man nicht" ist Teil 4 der Stage-Dive-Reihe von Kylie Scott. In diesem Band geht es um den Bassisten Ben und seine Lizzie.

Ich muss vorab sagen, dass ich kein großer Fan von Liebesgeschichten ... …mehr

"Rockstars küsst man nicht" ist Teil 4 der Stage-Dive-Reihe von Kylie Scott. In diesem Band geht es um den Bassisten Ben und seine Lizzie.

Ich muss vorab sagen, dass ich kein großer Fan von Liebesgeschichten bin, die auf ungewollten Schwangerschaften basieren. Dafür empfinde ich das Thema als zu ernst und kann mich meistens nicht völlig darauf einlassen.
Dennoch hat mir dieser Roman gut gefallen, was in erster Linie an Ben lag. Er war für mich durchwegs authentisch, und auch, wenn ich sein Handeln nicht immer gut fand, konnte ich zumindest verstehen, warum er es getan hat. Mit der Zeit entwickelte er sich auch hin zu einem verantwortungsvollen, werdenden Papa.
Schön war natürlich auch, die Paare aus den letzten Büchern wieder zu treffen.

Mein Fazit: 4 von 5 Sternen für ein romantisches Feuerwerk der Gefühle. Rock on!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

YaBiaLina YaBiaLina

Veröffentlicht am 25.08.2019

Letzter Teil der Rockstars Reihe mit grandiosen "Humor" der Hauptprotagonistin

Der letzte Band der "Rockstars" Serie von Kylie Scott und diese Hauptprotagonistin mochte ich am liebsten :)

Nun war der letzte Kerl der Band dran:Ben.Im Teil davor hat man ja schon gemerkt,das er und ... …mehr

Der letzte Band der "Rockstars" Serie von Kylie Scott und diese Hauptprotagonistin mochte ich am liebsten :)

Nun war der letzte Kerl der Band dran:Ben.Im Teil davor hat man ja schon gemerkt,das er und Lizzy sich füreinander interessieren und in diesem Band,erfährt man nun mehr davon.

Lizzy finde ich klasse.Sie hat eine aufgedrehte,aber auch ruhige Art an sich.Die Sprüche die sie heraus haut sind göttlich.Diese Art von "Humor" liebe ich.Das hat ordentlich Schwung in das Buch gebracht und das hat mir absolut gefallen.Auch hier hat mir wieder die Perspektive des männlichen Parts gefehlt,deshalb konnte ich mich in Ben nicht hineinversetzen. Wieso,weshalb,warum denkt er,das er nicht für Beziehungen geschaffen?!Diese und viele andere Fragen habe ich mir gestellt,leider wurden viele durch die einseitige Perspektive nicht beantwortet und ich konnte keine Verbindung zu Ben aufbauen,was ich sehr schade fand.Trotzdem hat er einen sympathischen Eindruck gemacht,auch wenn man ihm liebend gern des öfteren mal eine auf den Hinterkopf geben wollte ;)

Mal und Anne gingen in diesem Teil gar nicht,zumindest finde ich das.Das Traumpaar aus Band 2,hat sich hier aufgeführt als seien sie die Eltern von Lizzy und nicht Schwester und Schwager.Sie sind mit ihr umgegangen,als sei sie ein 16 jähriges Mädchen und nicht 20 bzw 21.Und wie sich das alles zugespitzt hat,fand ich etwas übertrieben.

Das Ende fand ich etwas zu abrupt,da hätte man evtl noch ein paar Seiten dran hängen können,auch hat es mich gewundert,was Martha da am Ende zu suchen hatte.Da ein aber Monate fehlen,bzw ein Zeitsprung von dieser Zeit gemacht wurde,fehlt einem Leser dann wieder das Hintergrundwissen.Deswegen hat mir das Ende leider nicht so gefallen.

Der Schreibstil war flüssig zu lesen und durch den Humor von Lizzy,wurde das alles noch etwas aufgepeppt.

Natürlich kommen hier auch die leidenschaftlichen Szenen nicht zu kurz,halten sich aber in Grenzen.Dadurch,das es nicht so viele gibt,werden die vorhandenen aber ausführlich beschrieben,was ich jetzt nicht so schlimm fand.

Das Cover passt auch wieder hervorragend zu den anderen Teilen dieser Reihe,aber dieses gefällt mir persönlich am besten,was an der Lila Farbe liegt ;)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Elizabeth_blackbird Elizabeth_blackbird

Veröffentlicht am 02.06.2019

Einfach umwerfend!

Bisher liebe ich eigentlich alle Geschichten von Kylie Scott. Aber dieses Buch ist für mich mit Abstand das Beste. Es ist so unglaublich süß geschrieben, dass ich es innerhalb weniger Stunden durchgelesen ... …mehr

Bisher liebe ich eigentlich alle Geschichten von Kylie Scott. Aber dieses Buch ist für mich mit Abstand das Beste. Es ist so unglaublich süß geschrieben, dass ich es innerhalb weniger Stunden durchgelesen habe. Nicht nur das mir alle von Stage Dive super gut gefallen, nein auch die Rolle von Lizzy gefällt mir super gut. Am Anfang empfand ich Lizzy als kleine Schwester etwas nervend, jedoch hat sie sich sofort in mein Herz geschlichen.

Ich liebe Geschichten, die sich entwickeln, die einen sehr guten Schuss Erotik haben und vor allem pure Leidenschaft. Einfach der Hammer.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage