Save Us
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
374 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0671-4
Ersterscheinung: 31.08.2018

Save Us

(237)

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind …

"Save Me hat all das, was ich an Büchern liebe, und noch viel mehr." Sarah-liest

"Gefühlvoll, mitreißend, voller Liebe." Nichtohnebuch


Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

Rezensionen aus der Lesejury (237)

SarahsSchmoekerwelt SarahsSchmoekerwelt

Veröffentlicht am 15.07.2019

Ein perfekter Abschluss der Reihe!

Mit „Save Us“ hat Mona Kasten einen perfekten Abschluss der „Maxton Hall“-Reihe geschaffen – emotional, dramatisch, spannend und fesselnd bis zum Ende. Der letzte Band der Reihe hat deren gesamtes ... …mehr

Mit „Save Us“ hat Mona Kasten einen perfekten Abschluss der „Maxton Hall“-Reihe geschaffen – emotional, dramatisch, spannend und fesselnd bis zum Ende. Der letzte Band der Reihe hat deren gesamtes Potenzial nochmals völlig ausgeschöpft und sämtliche Register gezogen. Nachdem ich bereits die ersten beiden Bände verschlungen und geliebt habe, hat der dritte Band meine Erwartungen bezüglich des Endes sogar noch übertroffen. Die Charaktere sind nochmals tiefgründiger, emotionaler und reifer als in den vorherigen Bänden und wachsen erneut über sich hinaus. Die Entwicklungen, die die Handlung mit der Zeit annimmt, ufert mit den Kapiteln völlig aus. Sie sprudelt vor Spannung, Dramatik und Emotionen nur so über, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Durch die Sichtweisen der einzelnen Nebencharaktere, die Mona Kasten wieder wunderbar mit eingebaut hat, gewinnt die Handlung ebenfalls nochmals an Tiefgründigkeit und lässt den Leser hinter sämtliche Fassaden der einzelnen Charaktere blicken. Freundschaft, Familie und Zusammenhalt spielen in dem finalen Band eine bedeutende Rolle und verleihen dem Buch eine einzigartige Note. Im Laufe von „Save Us“ erhält jeder der Charaktere sein persönliches und individuell abgestimmtes Ende, was ich absolut perfekt fand. Die Geschichte wurde somit wunderbar abgerundet und schließt die „Maxton Hall“-Reihe perfekt ab.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Plantcityxx Plantcityxx

Veröffentlicht am 07.07.2019

Titel

Sehr emfehlenswertes Buch also wirklich thumbs up B-) …mehr

Sehr emfehlenswertes Buch also wirklich thumbs up B-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 01.07.2019

Ich liebe diese Reihe

Ich habe so lange auf dieses Buch gewartet und jetzt, wo ich es nicht einmal 24 Stunden besitze, ist es ausgelesen und die Reihe ist beendet. :( Ich bin so deprimiert. Ich bin so begeistert von dieser ... …mehr

Ich habe so lange auf dieses Buch gewartet und jetzt, wo ich es nicht einmal 24 Stunden besitze, ist es ausgelesen und die Reihe ist beendet. :( Ich bin so deprimiert. Ich bin so begeistert von dieser Reihe, obwohl ich wirklich Angst hatte, dass Ruby James nicht glaubt und er wirklich um sie kämpfen muss. VORSICHT SPOILER!. Die beiden halten von Anfang an Zusammen und kämpfen um ihr Glück. Ich habe erwartet, dass James einmal Ruby wegstößt, um sie zu schützen, doch zum Glück nicht! Die Beiden sind so ein tolles Paar. Ich finde es nur wirklich sehr schade, dass es wenig Erotik in dem Buch gibt. Bei der Again Reihe ist da wirklich viel vorhanden, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

prettytiger prettytiger

Veröffentlicht am 30.06.2019

Save Us (Bd.3) von Mona Kasten

Mein Eindruck:

Ich muss gestehen, dass ich nach dem Ende des zweiten Bandes durchaus etwas skeptisch war, ob ich „Save Us“ überhaupt lesen sollte. Die Handlung schien sich innerhalb der ersten beiden ... …mehr

Mein Eindruck:

Ich muss gestehen, dass ich nach dem Ende des zweiten Bandes durchaus etwas skeptisch war, ob ich „Save Us“ überhaupt lesen sollte. Die Handlung schien sich innerhalb der ersten beiden Teile doch immer wieder im Kreis zu drehen. Dennoch griff ich zum Buch und war im Nachhinein wirklich zufrieden mit dem Abschluss der Geschichte. Das Ende ist stimmig und Mona Kasten sorgt dafür, dass ich sicherlich noch länger mit einem Lächeln an ihre Trilogie zurückdenken kann.

Neben Ruby, James, Lydia und Ember melden sich nun weitere Charaktere zu Wort und schildern ihre Erlebnisse aus der Ich-Perspektive. Anders als zunächst gedacht, habe ich beim Lesen kein einziges Mal den Überblick verloren und durch die vielen Wechsel erhält jede Figur die Chance, ihre ganze eigene Geschichte innerhalb der Haupthandlung zu erzählen. So werden am Ende sogar die Nebenstränge abgeschlossen, sodass nicht nur Ruby und James ihr Happy End finden.

Inhaltlich hat das Buch nach dem Durchhänger im zweiten Band wieder einiges zu bieten, sodass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Erneut muss vor allem Ruby mit Vorurteilen kämpfen und schon bald erkennen, dass sie in den Augen der Beaufort Familie niemals eine angemessene Partie für James sein wird. Lydia hingegen bekommt den Zorn ihres Vaters zu spüren, als dieser von ihrer ungewollten Schwangerschaft erfährt und Ember ist auf dem besten Weg, sich in einen Jungen zu verlieben, von dem sie lieber die Finger lassen sollte. James begehrt gegen das Zaumzeug auf, das ihm sein Vater und der Familienname Beaufort übergestülpt haben, während seine Clique von einem schweren Verrat auseinandergetrieben wird.

Alle Einzelperspektiven fügen sich passend ineinander, sodass eine sehr dynamische, aber auch fesselnde emotionale Story entsteht, die ganz besonders den Mittelband deutlich in den Schatten stellt. Obwohl es anfangs nicht danach aussieht, ziehen Ruby und James diesmal an einem Strang, halten zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Ihre Liebesgeschichte bildet das Zentrum von Mona Kastens Idee, die durch die vielen Perspektiven dann aber doch weiter verzweigt ist als zunächst angenommen.

Im Verlauf der drei Bände hat sich vor allem James sehr gewandelt. Er ist nicht mehr der draufgängerische Frauenheld, der davon ausgeht, dass ihm sein Name oder Geld alle Türen im Leben öffnen. Er wirkt nachdenklich, geerdet und teilt seine innersten Gefühle mit Ruby. Auch diese hat erkannt, wie wichtig Freunde sind, aber auch der Zusammenhalt in ihrer Familie, die ihr in allen Lebenslagen Kraft spendet. Als Paar harmonieren beide und Mona Kastens Worte machen deutlich, wie viel sie einander mittlerweile bedeuten.

„Save Us“ schließt die Maxton-Hall-Trilogie ab und nach den vielen Höhen und Tiefen sieht es ganz danach aus, als wären Ruby und James endlich angekommen. Ein schöner Abschluss für die Geschichte, mit dem ich völlig zufrieden bin. Und allzu lange müssen Fans von Mona Kasten auch nicht mehr auf neuen Lesestoff warten: im Juni erscheint bereits der vierte Band ihrer Again-Reihe!

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen
Lisa von Prettytigers Bücherregal
https://prettytigerbuch.blogspot.de/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

miracleofwords miracleofwords

Veröffentlicht am 28.06.2019

Ich habe eine neue Lieblingsreihe gefunden!

Zuzsammenfassung:
Nachdem James Ruby gebeichtet hat, dass er die Fotos geschossen hat, welche dafür verantwortlich sind, dass Ruby von dem Maxton Hall College geflogen ist, steht Ruby unter Schock. Sie ... …mehr

Zuzsammenfassung:
Nachdem James Ruby gebeichtet hat, dass er die Fotos geschossen hat, welche dafür verantwortlich sind, dass Ruby von dem Maxton Hall College geflogen ist, steht Ruby unter Schock. Sie hatte gehofft, dass sie den wahren James kennengelernt hat und ist deshalb maßlos enttäuscht. Während Ruby unter der Situation leidet, versucht James alles, was in seiner Macht steht um Ruby nicht noch einmal zu verlieren und ihr zu helfen die Suspension rückgängig zu machen. Außerdem unterstützt er seine Schwester Lydia so gut es geht. Dabei wird der Druck in der Familie Beaufort immer größer. James droht unter der Verpflichtungen seines Vaters zu zerbrechen und steht kurzerhand davor Ruby zu verlieren.

Meine Meinung:
Aus meiner Sicht ist „Save Us“ der perfekte Abschluss der Maxton-Hall-Reihe. Mona Kasten konnte mich mit dem dritten Teil der Trilogie zu hundert Prozent überzeugen. In diesem Teil hat mich vor allem die Interaktion zwischen Ruby und James begeistert. Während Ruby im zweiten Teil James keine Chance gibt sich zu erklären und sie nur seine schlechten Taten vor Augen hat, sucht sie in „Save Us“ das Gespräch mit ihm. Dadurch sind die Streitigkeiten, die zu Anfang des Romans dominieren schnell überwunden. Hinzu kommt, dass James Ruby gegenüber seine kompletten Gefühle preisgibt. Ganze Zeit. Es ist nicht so, dass er alles in sich hineinfrisst und dann gegen Ende hin explodiert. Er vertraut sich Ruby durchgehend an und das finde ich bewundernswert. Allgemein gefällt mir die Chemie zwischen den Beiden um einiges besser als in „Save You“. Mona Kasten stellt ihre Beziehung in ein hoffnungsvolles Licht. Der Leser glaubt die meiste Zeit, dass die Beiden nun endlich ihr Glück gefunden haben. Sexuelle Aktivität zwischen den Charakteren findet kaum statt, was ich als sehr positiv empfinde. Der Fokus liegt auf den Dialogen und vor allem den Gefühlen der einzelnen Charaktere.
Neben Ruby und James gibt es noch sehr viele weitere Charaktere, die für die Geschichte entscheidend sind. Bisher habe ich noch kein Buch gelesen bei dem die „Nebencharaktere“ genauso wertgeschätzt wurden, wie die Protagonisten, wie in diesem Roman. Bei „Save Us“ wird das Schicksal von Lydia und Graham, Ember und Wren und außerdem Alistair und Kesh beleuchtet. Es hat mich begeistert, dass ich als Leser auch in die Köpfe von anderen Charakteren reinschauen konnte. Gefühlsmäßig wurde die Geschichte dadurch auf ein ganz anderes Level gehoben.
Das Ende der Triologie hat mich nochmal richtig umgehauen. Von einem Kapitel ins Nächste ging es Schlag auf Schlag und ich wusste nicht mehr, ob es ein Happy End oder Sad End wird. Und dann war es plötzlich vorbei. Mich hat der Abschluss von „Save Us“ komplett überzeugt. Die Charaktere haben das Ende bekommen, welches sie verdient haben. Und das Ende passt zum Verlauf der Geschichte. Es ist nicht unrealistisch oder zu komisch. Die Authentizität des Romans hat mich begeistert.

Fazit:
„Save Us“, genauso wie die gesamte Maxton-Hall-Reihe, hat mich oft zum Lachen und zum Schlucken gebracht. Einige Male hatte ich auch Tränen in den Augen. Durch den tollen Schreibstil der Autorin konnte ich mit jedem einzelnen Charakter mitfühlen und fühle mich dadurch mit ihnen verbunden. Eine Geschichte, bei der alle Charaktere genau die Wertschätzung bekommen haben. Mona Kasten hat eine tolle Young Adult Reihe erschaffen, die ich jedem ans Herz legen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage