Save You
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
384 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0624-0
Ersterscheinung: 25.05.2018

Save You

(161)

„Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.
Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.“
 
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …
„Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (161)

dielesebrille dielesebrille

Veröffentlicht am 14.07.2018

Get back to Maxton Hall



Save You
Autorin: Mona Kasten
Seitenzahl: 369
Reihe: Maxton Hall
Verlag: Lyx
Erschienen: Mai 2018
Genre: Liebe, Emotion

Achtung, diese Rezension kann Spoiler zum ersten Band der Reihe beinhalten!

Klappentext:

Du ... …mehr



Save You
Autorin: Mona Kasten
Seitenzahl: 369
Reihe: Maxton Hall
Verlag: Lyx
Erschienen: Mai 2018
Genre: Liebe, Emotion

Achtung, diese Rezension kann Spoiler zum ersten Band der Reihe beinhalten!

Klappentext:

Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.
Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

Meine Meinung:

Mit "Save You" liegt nun der zweite Band der Maxton-Hall-Trilogie aus der Feder von Mona Kasten vor uns. Bereits das erste Buch konnte mich vollkommen in seinen Bann ziehen und so stand außer Frage, dass auch der Nachfolger bei mir einziehen würde. Bereits das Cover passt sich wunderbar an und sieht im Regal noch dazu sehr ansprechend aus. In einem dunkleren Farbton als beim Vorgänger hebt es sich aus der Reihe ab und fügt sich doch gleichzeitig nahtlos an.

Nachdem sich die Geschehnisse am Ende von "Save Me" regelrecht überschlagen haben, müssen nun alle mit der neuen Situation zurechtkommen. Seien es Ruby oder James, als auch seine Schwester Lydia und all die Menschen um sie herum. Ein schwerer Schicksalsschlag hat die Familie Beaufort erschüttert und einige Kerben in die neuesten Entwicklungen geschlagen. Während Ruby versucht, diese ganze Gefühlskiste einfach nur abzuhaken und zu verdrängen, dauert es nicht lange, bis James bemerkt, dass er einen Fehler begangen hat und er versucht alles, um Ruby zurückzugewinnen und das, was sie einmal hatten. Doch dieser Weg ist steinig....

Mit Spannung habe ich erwartet, wie es rund um Ruby und James weitergehen würde, insbesondere nach all dem, was in "Save Me" geschehen ist. Durch die eingebauten Perspektivenwechsel taucht man während des Lesens in die verschiedenen Charaktere ein und taucht noch tiefer in die Geschichte ein.
Im Mitttelpunkt stehen natürlich wieder Ruby und James. So sehr man ihn auch hassen möchte, für das, was er getan hat, irgendwie kann man das nicht zu 100%. Mir persönlich hat er eigentlich einfach nur sehr Leid getan und zu Beginn des Buches dachte ich zunächst, dass das bei Ruby direkt wieder den Schalter von Wut auf Gefühl umlegen würde. Doch ganz so einfach hat es ihnen die Autorin nicht gemacht und das ist auch gut so! Denn so wird die Handlung weitaus tiefgründiger und abwechslungsreicher gestaltet. Was Ruby betrifft, so finde ich, dass man hier wirklich die nachvollziehbaren Handlungen einer jungen Frau erlebt, der das Herz gebrochen wurde. Man leidet mit ihr mit und auch, wenn man sie vollkommen versteht, so wünscht man sich doch ein Happy End für sie. Ihr starker Charakter ist genau richtig, denn so gibt sie nicht so schnell klein bei und James muss sich ganz schön anstrengen. Hier wird einem also ein Weg mit Höhen und Tiefen geboten, den es zu beschreiten gilt, um dann zu sehen, in welche Richtung es gehen wird.

Auch James Schwester Lydia wird in diesem Buch noch um einiges mehr beleuchtet. Ich muss gestehen, dass ich sie am Anfang so gar nicht leiden konnte, aber inzwischen ist sie mir außerordentlich sympathisch. Ihre Geschichte ist auch keineswegs leicht und nach dem jüngsten Schicksalsschlag hat sie nun noch mehr Ballast mit sich herumzutragen. Hier gibt es auch noch einige spannende Ecken, die es zu ergründen gilt und ich bin sehr gespannt, was hier noch so aussteht.
Wer in "Save You" ebenfalls eine größere Rolle einnimmt ist Rubys Schwester Ember. Ich mag sie sehr, denn sie ist bodenständig, steht zusich selbst und ist immer mit Herz dabei. Eine wirklich treue Seele. Was man in diesem Buch so mit ihr erlebt, nunja, ich bin noch nicht so ganz sicher, in welche Richtung das gehen wird und wie man es am besten einschätzen soll. Hier wird ein weiteren spannender Handlungsbogen geschaffen, den es zu entdecken gilt. Und ich bin froh, dass solch ein toller Charakter auch ihre passenden Auftritte bekommt.

Mir persönlich hat der zweite Band der Reihe wieder sehr gut gefallen. Als Mittelteil einer Trilogie finde ich ihn sehr passend und es wird auf jeden Fall eine enorme Spannung auf das große Finale aufgebaut. Ich sage nur "Cliffhanger"! Aber was für einer! Ich war dann doch erstmal sprachlos. Nun geht das große Raten los, wer, wo, wieso, weshalb warum.
Die Entwicklungen in diesem Buch waren in meinen Augen gut durchdacht und auch nachvollziehbar, es gab keine zu großen Sprünge und es war auch nicht alles gleich Eitel Sonnenschein. Die Charaktere sind jeder auf seine Art sehr faszinierend und man kann hinter jedem von ihnen einiges entdecken. Noch dazu ist natürlich viel Potenzial für den weiteren Fortgang der Geschichte gegeben.
Ich bin absolut in dem Buch versunken und war direkt wieder in der Maxton-Hall angekommen. Es fiel mir dann auch sehr schwer, es zwischendurch mal aus der Hand zu legen, es ließ sich äußerst angenehm lesen und das macht für mich schon viel an einem guten Buch aus. Ich bin mit dem Gesamtpaket sehr zufrieden und freue mich schon jetzt auf das große Finale der Reihe!

Fazit:
★★★★★
Ich fand es toll! Es hat mich wieder komplett für sich vereinnahmt und mich im Lesevergnügen festgehalten. Ich mag die Reihe wirklich sehr und bin gespannt, was da noch auf uns Leser zukommen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

katrin297 katrin297

Veröffentlicht am 14.07.2018

Suchtgefahr

Auf den zweiten Teil, " Save you",der Maxton Hall Reihe fiebere ich schon seit ich den ersten Teil , "Save me", beendet habe.
Ich konnte es kaum aushalten zu erfahren wie es mit James und Ruby weiter geht. ... …mehr

Auf den zweiten Teil, " Save you",der Maxton Hall Reihe fiebere ich schon seit ich den ersten Teil , "Save me", beendet habe.
Ich konnte es kaum aushalten zu erfahren wie es mit James und Ruby weiter geht. Da der erste Roman mit einem ziemlich krassen Cliff Hanger aufhört.
Nun geht es weiter und es passiert wieder so viel. Da ich nichts verraten möchte , kann ich nur so viel zum Inhalt sagen , es bleibt spannend und sehr emotional.
Ich persönlich fand es toll, dass diesmal Lydia und Ember ihre eigenen Kapitel hatten und man mehr über sie erfahren konnte. Ich muss gestehen ich bin ein großer Fan von Ember. Ich mag ihre Art und bewundere ihren Mut. Darüberhinaus gefällt es mir wie aktuell dieser Roman ist. Ich bin mir sicher , dass viele Blogger die Szenen über Ember und Ihren Blog sehr interessant finden.
Lydia war in dem ersten Teil zwar present , aber man lernte doch recht flüchtig kennen. In diesem Teil lässt uns die Autorin an Lydias Gefühlsleben Teil haben, was alles andere als unkompliziert ist.
Bevor ich die Maxton Hall Reihe angefangen habe zu lesen, hatte ich Angst , dass zu viele Klischees bedient werden. Wie zum Beispiel ein normales Mädchen träumt von Oxford und verliebt sich in den reichen Mitschüler. Doch so bald ich angefangen habe zu lesen, habe ich mich in diese Reihe verliebt und kann es kaum erwarten bis der dritte Teil ," Save us" ,Ende August erscheint. Klischees wurden erschaffen um darüber zu reden und sie zu widerlegen. Man denkt immer Figuren wie James gibt es nur in Büchern und Filmen, doch was ist mit Prinz Harry? Wir alle durften erst vor ein paar Monaten seine Traumhochzeit mitverfolgen. Klischees wären nicht da, wenn man nicht daran interessiert wäre.
Wieder ein Mal schafft es Mona Kasten den Leser mit dieser Reihe zu fesseln, so dass man gar nicht aufhören kann zu lesen und traurig ist , wenn das Buch zu Ende ist. Ich muss zugeben ich bin süchtig nach ihren Romanen.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne Liebesromane und New Adult liest.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Limadepamo Limadepamo

Veröffentlicht am 13.07.2018

Ich liebe es

Für mich genauso packend und mitreißend wie SAVE ME. Ich kann es kaum erwarten SAVE US in den Händen zu halten! …mehr

Für mich genauso packend und mitreißend wie SAVE ME. Ich kann es kaum erwarten SAVE US in den Händen zu halten!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Serenatime Serenatime

Veröffentlicht am 11.07.2018

Genauso stark wie Band 1

_Die Story_
Nachdem James vor Rubys Augen eine andere geküsst hat, ist sie am Boden zerstört und versucht ihn zu vergessen, doch er setzt alles daran sie wieder zurück zu gewinnen. Schafft sie es ihn zu ... …mehr

_Die Story_
Nachdem James vor Rubys Augen eine andere geküsst hat, ist sie am Boden zerstört und versucht ihn zu vergessen, doch er setzt alles daran sie wieder zurück zu gewinnen. Schafft sie es ihn zu vergessen oder kann sie ihm verzeihen?

_Das Cover_
Das Buch hat einen leichten Beigeton, welcher einen schönen Goldschimmer besitzt. Die obere Hälfte des Buches ist mit goldenem Glitzer bedeckt, wobei das Wort „SAVE“ wie ausgestanzt von Glitzer befreit ist. In der unteren Hälfte hingegen ist nur das Wort „YOU“ mit dem Glitzer geschrieben. (Als Unterschied zu ersten Band hat man hier den Goldton abgeändert.) Dadurch passt das Cover fantastisch zur Geschichte, denn Ruby und James gehören unterschiedlichen Welten an und trotzdem haben sie Gefühle füreinander, die sie zusammenschweißen.

_Die Charaktere_
Über James und Ruby brauch ich hier gar nicht viel sagen, denn sie haben sich vom ersten zum zweiten Band kaum verändert und sind immer noch genauso bezaubernd, wie damals. Sie gehen auf den anderen ein und lassen Veränderungen zu, bleiben aber trotzdem sie selber.

Lydia (James Zwillingsschwester) ist ein sehr facettenreicher Mensch, der mir im Laufe der Reihe immer mehr ans Herz wächst. Es ist schade, dass sie in der Mitte des Buches kaum zu Wort kommt. Ich hätte mir da ein paar Einblicke aus ihrer Sicht gewünscht, vor allem weil sie selbst einige Problemchen hat. Allerdings liegt das Hauptaugenmerk in dem Buch ja auf Ruby und James und da der Mittelteil für die beiden besonders wichtig ist, darf sie da auch nicht zwischenfunken.

Ember (Rubys Schwester) ist mir von Anfang an sympathisch gewesen. Sie ist charmant, hilfsbereit und hat eine ausgeprägte Faszination für Mode. Allerdings hat man das Gefühl, dass sie zu gutgläubig ist und dadurch vielleicht noch sehr verletzt werden könnte.

_Der Schreibstil_
Das Buch ist mit so viel Gefühl geschrieben, dass es dem ersten Teil in nichts nachsteht. Es knüpft richtig gut an diesen an, sodass es nicht stört, wenn man ihn schon vor einer Weile gelesen hat. Die Geschichte wird spannend aus der Sichtweise von mehreren Personen geschrieben, wodurch man sowohl Ruby als auch James einfach nur lieben muss. Es ist außerdem gut, dass Lydia und Ember zu Wort kommen, denn man braucht sie, damit die Beziehung bzw. den Streit von Ruby und James auch von außen beleuchtet wird.

_Fazit_
Save You ist grandios, atemberaubend und gefühlvoll - ein Muss für jeden Save Me Fan. Jedoch ist das Ende wieder so ein ganz gemeiner Chliffhanger, bei dem man gar nicht anders kann, als die Autorin zu verfluchen und das nächste Buch herbei zu wünschen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LevenyasBuchzeit LevenyasBuchzeit

Veröffentlicht am 11.07.2018

... You ...

Save You

2/3
Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen ... …mehr

Save You

2/3
Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten).
(Quelle: https://www.luebbe.de/lyx/autoren/mona-kasten/id_5564275 ).

„Save You“ ist der 2.Teil der „Maxton Hall Trilogie“.

Erster Satz: „James ist betrunken.“

Klappentext:
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …

„Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Cover:
Das Cover finde ich auch beim zweiten Band ziemlich cool und mich persönlich hat es erneut total angesprochen. Es ist ganz schlicht gestaltet, aber gerade das gefällt mir so gut. Es ist in zwei Farben, Weiß und Gold, unterteilt, die ineinanderüberlaufen. Ganz groß in der Mitte sieht man den tollen Titel. Außerdem hat das Cover einen großartigen Goldschimmereffekt, was wahnsinnig gut aussieht. Zudem finde ich es sehr schön, dass das Cover zum ersten und dritten Teil so gut zum zweiten passt! Ein wirklich sehr gelungenes Cover.

Leseprobe:
http://www.bic-media.com/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?buyButton=no&showExtraShopButton=false&fullscreen=yes&isbn=9783736306240

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an LYX für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns auch in diesem Teil hauptsächlich abwechselnd aus Sicht von Ruby Bell und James Beaufort erzählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und aus verschiedenen Welten stammen.
Ruby hat einen großen Traum: an Oxford zu studieren. Da sie aus eher ärmlichen Verhältnissen kommt, setzt sie alles daran, ihr Stipendium für die angesehene Maxton Hall Schule zu behalten, die ihr alle Türen für Oxford öffnet. Sie führt ein sehr strukturiertes und von lernen geprägtes Leben. Um sich selbst Sicherheit zu geben und ihrem Ziel nahe zu kommen, unterteilt sie ihr Leben in Listen und Farben, die sie akribisch führt und pflegt. Ruby ist sich nur allzu sehr bewusst, dass sie nicht zu den reichen und privilegierten Mitschülern gehört und versucht, möglichst nicht aufzufallen. Doch als sie eines Tages in etwas hineinplatzt, das sie besser nicht gesehen hätte, wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass sie jetzt ein heikles Geheimnis hütet, darüber hinaus rückt sie in den Fokus von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges. Genau das kann sie gar nicht gebrauchen.
Nach den emotionalen und spannenden Ereignissen aus dem ersten Teil, knüpft der zweite Band direkt an den Geschehnissen an. Rubys Herz ist gebrochen und nichts scheint ihr über ihren Kummer hinweghelfen zu können. Als sie von James schweren Schicksalsschlag erfährt, zögert sie nicht, ihm beizustehen. Doch ihm zu verzeihen scheint für sie unmöglich. Aber James wäre nicht James, wenn er nicht alles daran setzen würde, für Ruby zu kämpfen, auch wenn sich die ganze Welt gegen sie verschworen zu haben scheint …
Ich war auch in diesem Teil gleich wieder ein Fan von Ruby, die voller Inbrunst ihren Traum verfolgt und mit großer Leidenschaft dahinter steht. Es ist harte Arbeit, obwohl Ruby ein kluges Mädchen ist. Ihre Listen und Farben fand ich unheimlich sympathisch. Ihr ist es wichtig, alles im Griff zu haben und ihr Leben nicht nur zu strukturieren, sondern auch zu kontrollieren. Durch James und sein ganz anderes Leben erfährt sie zum ersten Mal wie es ist, wenn man von der Liste abweicht und spontan seinen Gefühlen nachgeht. Auch wenn das nicht immer gut endet. Sie liebt ihre Familie über alles und wünscht sich auch für sie eine bessere Zukunft. Ich mochte es sehr, dass sie nicht auf den Mund gefallen ist und ihr Herz, wenn sie sich nicht gerade kontrolliert, auf der Zunge trägt. Der Schlagabtausch mit James war jedes Mal wieder eine Freude. Durch James bekommt Rubys Leben eine ganz andere Wende und sie beginnt, die Dinge mehr zu beleuchten und zu hinterfragen. Sie verändert sich, wird offener und aufgeschlossener und verliebt sich zum ersten Mal so richtig. Dabei lässt sie aber nie ihren Herzenswunsch, nach Oxford zu gehen, außer Acht, was mir total gut gefallen hat. Das Ende des ersten Bandes war für Ruby nicht gerade einfach. Sich James wieder anzunähern hat ihr einiges abverlangt. Als sich die Ereignisse am Ende des zweiten Bandes überschlagen, wird Rubys Welt abermals erschüttert und ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt. Ich bin sehr gespannt darauf, was wir im nächsten Band von ihr sehen werden.
Aber auch James mochte ich gleich wieder und ich habe es sehr genossen, aus Sicht von beiden Protaginsten die Geschichte zu erfahren. Auf den ersten Blick scheint er der typische arrogante Spross aus einer reichen Familie zu sein. Gesegnet mit allen Privilegien, keine Geldsorgen und vor allem eine gesicherte Zukunft. Erst im Verlauf der Geschichte wird deutlich, dass hinter James Party-Scheißegal-Haltung mehr steckt, als man vermutet. Seine Familie ist alles andere als harmonisch und sein Leben, vor allem seine Zukunftsperspektive, machen ihm mehr zu schaffen, als er zugibt. Erst durch Ruby, die so ganz anders ist und deren Familie, ihr Leben, ihr Traum so vollkommen gegensätzlich zu James sind, erkennt er, was ihm wirklich wichtig ist und fängt an, daran zu glauben, dass auch seine Wünsche zählen. Er beginnt sich ihr zu öffnen, sich zu verändern und ein anderer zu werden. Doch ein schwerer Schicksalsschlag scheint alles, was er sich gemeinsam mit Ruby aufgebaut hat, wieder zu zerstören und ihn einsamer zurückzulassen, als zuvor. Das Ende hat mich ganz schön mitgenommen und ich hoffe ganz stark, dass es auch für James eine positive Wende geben wird und er Ruby zurückgewinnt.
Auch die übrigen Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen und passten toll in die Geschichte. Sei es nun Ember, Rubys Schwester, Lydia oder Lin. Sie haben alle einen wichtigen Part in der Geschichte eingenommen und verleihen dem Geschehen die richtige Dynamik. Je weiter wir im Buch fortschreiten, umso mehr erfahren wir über die einzelnen Charaktere und umso mehr wachsen sie zusammen oder gehen auseinander. Ich bin gespannt, wie sie sich im nächsten Teil machen werden.

„Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.
Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.“

Das Maxton Hall College mit seiner reichen Elite, dem elitären Unterricht und den außergewöhnlichen Angeboten mochte ich sehr und ich persönlich finde, dass die Autorin das College sehr bildhaft beschrieben hat. Die Vorurteile zwischen Reich und Arm, der Traum von Oxford, die (schwierigen) Familiendynamiken, Geheimnisse, Freundschaft und natürlich die Liebe spielen in diesem Buch eine Rolle. Es sind Themen, die wir alle mehr oder weniger kennen, die uns bewegen, beschäftigen und begeistern. In diesem zweiten Band tauchen wir noch tiefer ein in die Welt der Maxton-Hall-Schüler. Beziehungen werden auf die Probe gestellt, der Alltag soll bewältigt werden und Probleme warten an jeder Ecke. Mir hat die Fortsetzung sehr gefallen und ich bin total gespannt zu erfahren, wie es im Finale weitergeht. Vor allem nach dem Ende, das einen gebannt zurück lässt. Trotzdem muss ich gestehen, dass mir der erste Band der Trilogie noch ein wenig mehr gefallen hat und mich noch mehr mitreißen konnte. Der zweite Band hat mir dennoch sehr gefallen.

Auch die Liebe kommt in dieser Reihe natürlich nicht zu kurz und Mona Kasten schafft es wie keine, eine dramatische Beziehung entstehen zu lassen. Ruby und James könnten unterschiedlicher nicht sein und kommen aus völlig unterschiedlichen Welten. Durch einen dummen Vorfall kreuzen sich ihre Wege und fortan weicht James Ruby nicht mehr von der Seite. Zunächst gehen die beiden sich ständig an die Gurgel und können einander nicht ausstehen. Doch je mehr sie sich kennenlernen, umso mehr bröckeln ihre Vorurteile und sie erlauben einander, einen Blick hinter die dicken Mauern zu werfen. Sie entwickeln Gefühle füreinander, die beide noch nicht erlebt haben. Doch ständig werden ihnen Steine in den Weg gelegt, was die Beziehung der beiden, vor allem am Ende wieder, hart auf die Probe stellt. Ich persönlich hoffe ja auf ein Happy End.

Mona Kasten hat einen sehr schönen Schreibstil, der mir gut gefallen hat und den ich bereits in der „Again Reihe“ kennenlernen durfte. Ganz klar und deutlich, ohne große Umschweife. Sie schafft es mit wenigen Worten uns die Geschichte bildhaft vor Augen zu führen und verleitet dazu, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können. Wunderbar gefühlvoll, nah und authentisch erleben wir die Geschichte von Ruby und James. Man wird mit jeder Seite dazu animiert, weiterzulesen, wodurch ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Zudem überschlagen sich zum Ende hin die Ereignisse und alles entlädt sich in einem fulminanten Finale. Ich bin schwer begeistert von der Fortsetzung der Trilogie und freue mich schon sehr auf das Finale.

REIHE
Save Me
Save You
Save Us

„Save You“ ist für mich eine großartige Fortsetzung, die mit ihren wunderbar charmanten Charakteren, dem tollen Setting und der gefühlvollen und dramatischen Liebesgeschichte besticht. Man muss einfach erfahren, wie die Geschichte von Ruby & James weitergeht. Ich konnte diesen zweiten Band nicht aus der Hand legen und kann die Reihe jedem empfehlen, der eine tolle Liebesgeschichte lesen möchte mit zwei Protagonisten, die charmant, glaubwürdig und absolut schlagfertig sind.

Ich persönlich freue mich schon sehr auf den finalen Band, „Save Us“, der am 31. August 2018 bei uns erscheint.

Lg
Levenya
https://levenyasbuchzeit. de/


Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage