Someone New
 - Laura Kneidl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
534 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0829-9
Ersterscheinung: 28.01.2019

Someone New

(258)

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.
Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …
"Ein absolutes Must-Read, das ich am liebsten in jedes Regal der Welt stellen möchte. Someone New ist romantisch, ehrlich, authentisch – und so wichtig!" Leselurch.de
Nach "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht." – der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl

Rezensionen aus der Lesejury (258)

alexandra_g293 alexandra_g293

Veröffentlicht am 18.10.2019

Mein persönliches Highlight 2019!

*Inhalt*
_Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn ... …mehr

*Inhalt*
_Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ..._

*Rezension*
Als ich das Buch in der Buchhandlung entdeckt habe, war ich zunächst schon vom Cover total begeistert! Mir gefallen die Farben unglaublich doll. Zuhause angekommen, fiel mir als erstes das Lesezeichen in die Hände, das genau wie das Cover des Buchs gestaltet ist. Darüber habe ich mich sehr gefreut und es ist mittlerweile auch zu einem meiner liebsten Lesezeichen geworden!

Das Buch hatte ich dann schon innerhalb von ein paar Tagen durchgelesen. Bis zum Schluss habe ich mich gefragt: „Welches Geheimnis könnte Julian haben?“ Die Frage hat mich nicht losgelassen und tatsächlich - Ich habe bis zu dem Punkt, an dem es endlich rauskam, nicht geahnt, um was es geht. Mir geht es sehr oft so, dass Hinweise zu eindeutig sind und ich schon Seiten davor ahne, was Sache ist. Hier war das anders. Das Buch hat meine Liebe zu New Adult - Romanen wieder aufflammen lassen und ich bekomme seitdem nicht mehr genug davon - es musste gleich die nächste Buchreihe „Berühre mich. nicht“ von der Autorin Laura Kneidl mit ins Regal.

Zum Inhalt: Der Schreibstil der Autorin ist flüßig, die Geschichte entwickelt sich langsam. Ein Grund, wieso ich verstehen kann, wieso die Meinungen bei diesem Buch sehr weit auseinander gehen. Mir persönlich hat das - im Gegensatz zu Thrillern und Krimis (dem Genre, dass ich daneben auch sehr gerne lese) - sehr gut gefallen und ich konnte beim Lesen förmlich spüren, wie der Alltagsstress von mir abfiel. Ich konnte mich voll und ganz auf die Protagonistin Micah einlassen, trotz ihres Hobbys, dass wahrscheinlich nicht viele teilen und die Identifaktion deshalb eventuell schwer fällt. Die Geschichte wirkte auf mich dennoch zu keinem Zeitpunkt langatmig. Ich mochte die Liebesgeschichte von Micah und Julian und habe mich selbst in vielen Situationen wieder erkennen können. Das Geheimnis um ihren Bruder und später auch Julian sind (für mich persönlich) sehr wichtige Themen, die die Autorin dem Leser durch ihre Art zu Schreiben behutsam näher bringen konnte. Dennoch teile ich die Meinung vieler, das insbesondere das Geheimnis um Julian noch weiter hätte ausgeführt werden können. Im Epilog wurden diesbezüglich viele wichtige Dinge genannt, die im Buch nicht hätten fehlen dürfen. Ich hätte mir nicht gewünscht, dass das Geheimnis früher zur Sprache kommt; da ich die Liebesgeschichte wie bereits erwähnt wirklich sehr genossen habe (auch wenn dieses Geheimnis der Liebe zwischen den beiden keinen Abbruch tat). Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin noch ein paar weitere Seiten nutzt, um dieses Thema weiter zu beleuchten und auch die Beziehung zu Julian und auch die Seiten, die der Beziehung zwischen Julian und seiner Familie gewidmet waren, erschienen mir zu kurz. Gerne hätte ich noch viel mehr darüber erfahren.

Trotz allem kann ich sagen: Someone New war mein persönliches Highlight im Jahr 2019 und ich freue mich schon sehr, im Januar Someone Else, die Geschichte von Cassie und Maurice lesen zu dürfen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksandmore18 booksandmore18

Veröffentlicht am 15.10.2019

sehr schöne Geschichte

Ich habe die Geschichte geliebt und war sofort mittendrin. Auch diese Charaktere hat man gerne Verfolgt und sich gefragt, was gerade mit ihnen passiert bzw passieren wird. Die Message/ das Geheimnis am ... …mehr

Ich habe die Geschichte geliebt und war sofort mittendrin. Auch diese Charaktere hat man gerne Verfolgt und sich gefragt, was gerade mit ihnen passiert bzw passieren wird. Die Message/ das Geheimnis am Schluss war sehr überraschend und schockierend, weil ich nicht damit gerechnet habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kats_bookclub kats_bookclub

Veröffentlicht am 14.10.2019

Schöne Story mit kurzem Ende

Das Buch beginnt inhaltlich sehr detailliert! Insgesamt fand ich die Story wirklich klasse mit unerwartetem Ende! Das Ende an sich hat mir gut gefallen allerdings wurde das Buch auf den letzten Seiten ... …mehr

Das Buch beginnt inhaltlich sehr detailliert! Insgesamt fand ich die Story wirklich klasse mit unerwartetem Ende! Das Ende an sich hat mir gut gefallen allerdings wurde das Buch auf den letzten Seiten sehr schnell erzählt. Hätte mir erhofft das es nicht so abgehackt enden würde und es in gleichem Tempo wie zu beginn auch endet! Alles in allem eine schöne Geschichte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booknine Booknine

Veröffentlicht am 04.10.2019

Öffnet einen die Augen

Zum Buch:

Micah fängt an zu studieren und zieht in ihre erste eigene Wohnung. Ihr neuer Nachbarn ist Julian. Der wegen Micah seinen Job verloren hat. Julian ist verschlossen aber nach und nach kann Micah ... …mehr

Zum Buch:

Micah fängt an zu studieren und zieht in ihre erste eigene Wohnung. Ihr neuer Nachbarn ist Julian. Der wegen Micah seinen Job verloren hat. Julian ist verschlossen aber nach und nach kann Micah hinter seine Fassade gucken.
Viele Geheimnisse probiert er zu verheimlichen aber Micah will diese lüften.

Fangen wir mit dem Cover an. Diese Farben sind wunderschön. Das ineinander laufen der Farben interpretiere ich mit den Geschichten die, die Protagonisten erlebt haben. Der Schreibstil ist der Hammer. Es lässt sich leicht lesen und man kann der Geschichte super folgen. Die Kapitel haben eine schöne Länge. Was ich aber sagen muss dass das Buch besser gewesen wäre wenn es da. 100 Seiten weniger gehabt hätte. Zwischdurch hatte das Buch ein paar Hänger wo es mir schwer gefallen ist weiter zu lesen. Die Ich Perspektive fand ich richtig schön. Obwohl ich auch gerne aus der Sicht von Julian gelesen hätte. So hätte man hin besser kennengelernt und man hätte mehr erfahren wie er mit allem umgegangen ist.
Zu den Protagonisten kann man nur sagen das sie schön getroffen sind. Micah kommt als starke selbstbewusste Frau rüber die weiß was sie will. Auch wenn sie zurücksteckt um ihre Famile wieder zu vereinigen hat sie ein Ziel. Micahs Sprüche und ihre Offenheit haben mich teilweise echt zum lachen gebracht.
Julian hat mich umgehauen. Sein Geheimnis ist der Hammer und damit hätte ich kein einziges mal gerechnet. Wie er alles alleine durchgestanden hat verdient absolut Respekt.
Ich habe noch kein Buch gelesen wo es um dieses Thema ging und ich fand es klasse. Man bekommt eine Sicht auf die Menschen die dieses betrifft und durchmachen müssen.

Fazit:

Jeder Menschheit einzigartig und wir sollten die Menschen so nehmen wie sie sind. Ich bin froh das Buch gelesen zu haben. Und freue mich schon auf Band 2.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

reading_collection reading_collection

Veröffentlicht am 01.10.2019

Wichtiges soziales Thema super behandelt - klares Lesehighlight

Ich muss gestehen, zu Beginn des Buches habe ich mir mit dem lesen etwas schwer getan. Das hing dabei aber gar nicht am Schreibstil oder an der Story, sondern vermutlich einfach an mir. Ab Seite 162 konnte ... …mehr

Ich muss gestehen, zu Beginn des Buches habe ich mir mit dem lesen etwas schwer getan. Das hing dabei aber gar nicht am Schreibstil oder an der Story, sondern vermutlich einfach an mir. Ab Seite 162 konnte ich nicht mehr aufhören. Die Seiten folgen nur so dahin und ich wollte das Buch nicht mehr weglegen. Welches Geheimnis hat Julian?, habe ich mich die ganze Zeit gefragt. Seite für Seite hatte ich bereits eine kleine Ahnung, um welches es sich handeln könnte - und ich hatte recht. Die Reaktion von Micah hat mich umgehauen. Selten gibt es jemanden, der dies einfach so "wegsteckt". Aber genau so habe ich es mir gewünscht! Die Eltern, sowohl von Julian als auch Micah, haben bei mir keine Chance mehr gehabt. Einfach unten durch, wie man so schön sagt. Die Geschichte war einfach super geschrieben. Das Kennenlernen, annähern, befreunden und schließlich das Zulassen der Gefühle, für mich perfekt im Einklang. Dabei ist es inzwischen so wichtig mit dem Thema Transsexualität locker umzugehen. Es gibt immer mehr Menschen in unserem Umfeld, die sich dahingehend verändern und ich finde, sie haben alle eine so tolle Reaktion verdient, wie die von Micah für Julian. Für mich bisher mein absoluten Lesehighlight 2019. Ich freue mich schon auf Band 2!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage