The Feeling Of Forever
 - Yvy Kazi - PB
Coverdownload (300 DPI)

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
472 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1676-8
Ersterscheinung: 27.05.2022

The Feeling Of Forever

Band 3 der Reihe "St. Clair Campus"

(49)

Kann die Liebe dir den Mut geben, für dein perfektes Für immer zu kämpfen?

Penelope Perez ist die einzige Tochter eines erfolgreichen Selfmademillionärs und hat eigentlich alles, was man sich wünschen kann. Doch schon ihr ganzes Leben begleitet sie das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Als sie Cameron Burton kennenlernt, wird diese Begegnung für Penny in mehr als einer Hinsicht zu einem Neuanfang. Denn sie merkt, dass es noch etwas anderes geben muss, als die Ansprüche ihrer Familie zu erfüllen. Cam ist nicht die Sorte Mann, die ihre Eltern gutheißen würden: Sein Design-Studium am St. Clair College kann er sich nur durch ein Footballstipendium leisten, und er ist bereits Vater einer kleinen Tochter – trotzdem fühlt Penny sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Mehr noch: Cam gibt ihr endlich den Mut, für ihren Traum zu kämpfen. Dabei könnte sie ausgerechnet die Erfüllung ihrer Wünsche wieder auseinanderreißen …

"THE REASON OF LOVE konnte mich absolut begeistern. Die Story hat mich komplett verzaubert. Eine richtige Wohlfühlgeschichte!" YVONNE von @TINTENWOELKCHEN

Band 3 der ST.-CLAIR-CAMPUS-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (49)

Papiertintenliebe Papiertintenliebe

Veröffentlicht am 02.12.2023

Eine wunderschöne ...

Geschichte mit, meiner Meinung nach, etwas mehr Tiefgang als bei den anderen beiden Bänden, weswegen ich die Lesestunden sehr genossen habe und das Buch definitiv empfehlen würde! ♥ …mehr

Geschichte mit, meiner Meinung nach, etwas mehr Tiefgang als bei den anderen beiden Bänden, weswegen ich die Lesestunden sehr genossen habe und das Buch definitiv empfehlen würde! ♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alpis_Maedchen Alpis_Maedchen

Veröffentlicht am 06.08.2023

Alles für ein Happy End

Der dritte Teil der Campus St. Clair Reihe ist für mich, genauso wie die anderen, ein Highlight!

Der Schreibstil der Autorin macht es einem unheimlich leicht, in die Geschichte hinein zu finden, und so ... …mehr

Der dritte Teil der Campus St. Clair Reihe ist für mich, genauso wie die anderen, ein Highlight!

Der Schreibstil der Autorin macht es einem unheimlich leicht, in die Geschichte hinein zu finden, und so habe ich mich auf dem Campus gleich wieder wie zuhause gefühlt.

Diesmal geht es um Penny, die ja auch schon in den anderen Büchern das ein oder andere Mal vorkam, und Cameron, dessen Namen man zu Ende des zweiten Bandes lesen konnte. Die Geschichte der beiden hat mich absolut gefesselt und bewegt, auch wenn es vielleicht am Ende alles ein bisschen schnell geht. Das tut der Geschichte aber keinen Abbruch! Vor allem aber liebe ich die Message der Story: du kannst alles schaffen, wenn du es wirklich willst. Ich werde den Campus und all die lieben Menschen auf jeden Fall vermissen.

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass ich das gesamte Design der Reihe einfach unglaublich finde. Angefangen bei den Titeln über die Cover bis hin zu den einzelnen Aufmachungen der Kapitel im Buch. Ich habe selten so eine absolut stimmige Reihe in den Händen gehabt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

behind_the_cover behind_the_cover

Veröffentlicht am 28.07.2022

"Also sind wir offiziell zwei Fremde?"
"Wie wäre es mit Fremden, die sich prinzipiell sympathisch sind?"
~ Cameron und Penny, S.37

Inhalt:
Kann die Liebe dir den Mut geben, für dein perfektes Für immer ... …mehr

"Also sind wir offiziell zwei Fremde?"
"Wie wäre es mit Fremden, die sich prinzipiell sympathisch sind?"
~ Cameron und Penny, S.37

Inhalt:
Kann die Liebe dir den Mut geben, für dein perfektes Für immer zu kämpfen?

Penelope Perez ist die einzige Tochter eines erfolgreichen Selfmademillionärs und hat eigentlich alles, was man sich wünschen kann. Doch schon ihr ganzes Leben begleitet sie das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Als sie Cameron Burton kennenlernt, wird diese Begegnung für Penny in mehr als einer Hinsicht zu einem Neuanfang. Denn sie merkt, dass es noch etwas anderes geben muss, als die Ansprüche ihrer Familie zu erfüllen. Cam ist nicht die Sorte Mann, die ihre Eltern gutheißen würden: Sein Design-Studium am St. Clair College kann er sich nur durch ein Footballstipendium leisten, und er ist bereits Vater einer kleinen Tochter - trotzdem fühlt Penny sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Mehr noch: Cam gibt ihr endlich den Mut, für ihren Traum zu kämpfen. Dabei könnte sie ausgerechnet die Erfüllung ihrer Wünsche wieder auseinanderreißen ...


Meinung:
Mit diesem Band verabschiede ich mich wieder von einer tollen Reihe, dich mich im gesamt Paket absolut überrascht und überzeugt hat.

Auch hier hab ich mich wieder von der Geschichte und der Art wie Yvy Kazi, diese erzählt einhüllen lassen.
Ein Geschichte die berührend, lustige und auch sehr romantisch war.

Vorallem Penny hat mich als Protagonistin absolut überrascht. In den bisherigen Bänden hatte man nur die äußerste ihrer Mauern kennengelernt und nicht erlebt was in ihr vorgeht.
Und all die Wünsche und Sorgen von Penny sind absolut nachvollziehbar.
Doch auch Cameron fand ich wundervoll und auf Anhieb sympathisch.
Vorallem sind die beiden ein tolles, harmonisches Duo. Man spürt das die beiden einiges verbindet und sie sich sehr gut ergänzen.

Das was sich zwischen  den Panny und Cameron fühlt sich beim lesen  echt an und ich finde auch das ihre Liebesgeschichte mit der passenden Geschwindigkeit entwickelt wurde. Es gibt die schönen kleine  Momente zwischen ihnen und auch das nötige Drama um die Gefühle einmal überhand nehmen zulassen.

Eindeutig mein liebster Teil der Reihe und zudem auch ein Jahreshighlight.

5 von 5  Sternen 🌟


"Ich möchte einfach nur ich selbst sein. Dass die Leute mich sehen und nicht das Vermögen meiner Eltern oder mögliche Kontakte."
~Penny, S.83

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Claudia83 Claudia83

Veröffentlicht am 25.07.2022

ein sehr schöner Abschluss der Reihe

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster weise beeinflusst.

Penny fühlt sich nicht akzeptiert und hatte in der ... …mehr

Vielen Dank an NetGalley und den LYX – Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde davon in keinster weise beeinflusst.

Penny fühlt sich nicht akzeptiert und hatte in der Vergangenheit leider viele falsche Freunde. Im dritten band löst sie sich endlich davon und möchte neu anfangen. Sie ist eine starke, liebenswerte, loyale, humorvolle und mutige Frau. Wer Penny bereits aus den vorherigen Bänden kennt weiß, dass sie in Band 1 noch die verwöhnte Zicke war. Doch hier findet sie endlich zu sich selbst und legt eine 180° Wende hin. Ihr Elternhaus war leider nicht einfach und Penny hat nie erfahren was Liebe ist. Sie musste immer nur funktionieren. Ihr Leben wurde vom Vater fremdbestimmt und aus diesen fesseln löst sie sich nun Stück für Stück. Auch Cam hat einige Kämpfe auszufechten, denn seine Ex macht es ihm nicht leicht. Er ist alleinerziehender Vater und versucht sich von ihr fernzuhalten, da seine Tochter für ihn immer an erster Stelle steht und die sozialen Unterschiede seiner Meinung nach zu groß sind.

Durch den leichten, bildlichen und flüssigen Schreibstil der Autorin war ich sofort in der Story. Ivy Katz hat mich durch den emotionalen Schreibstil Pennys Kampf zu ihrem „neuen“ Ich hautnah miterleben lassen. Sie hat immer versucht es allen recht zu machen und ist dabei selbst auf der Strecke geblieben. Zwischen Penny und Cam herrscht eine sehr starke Chemie und es knistert gewaltig, da sie sich bereits aus L.A. kennen (One-Night-Stand). Die Story wird in der Ich – Perspektive aus Sicht der beiden Hauptprotas erzählt. Es sind 2 wundervolle und authentische Charaktere mit Ecken und Kanten. Mit Cam wurde ich am Anfang nicht so warm, da er doch sehr widersprüchlich gehandelt hat. Die Nebencharaktere hat die Autorin perfekt ausgearbeitet und sie geben der Story noch mehr Tiefgang. Yvy Kazi kreiert eine wundervolle Atmosphäre, in die man als Leser komplett abtauchen konnte. Der dritte und abschließende Band der St. Clair Campus Reihe ist eine bewegende und tief greifende Geschichte. Eine tolle Story voller Humor, Liebe, Emotionen und Tiefe. Manchmal gab es einige unnötige Längen und Dramen, wo man als Leser denkt „reden hilft“, aber ich wurde sehr gut unterhalten.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen – eine süße Geschichte über Selbstfindung und Liebe mit 2 wundervollen und süßen Protagonisten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SasaZoom SasaZoom

Veröffentlicht am 07.07.2022

Bewegend. Ermutigend. Befreiend.

Leseerlebnis :
"The feeling of forever" ist der dritte und gleichzeitig der finale Band der St. Clair Campus Reihe von Yvy Kazi.
Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive der Protagonistin Penelope ... …mehr

Leseerlebnis :
"The feeling of forever" ist der dritte und gleichzeitig der finale Band der St. Clair Campus Reihe von Yvy Kazi.
Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive der Protagonistin Penelope (Penny) in der Ich-Form.
Problemlos habe ich in die Geschichte hineingefunden und konnte mich gut mit Penny identifizieren. Ich habe mit ihr gefühlt, geliebt, gezweifelt und gelitten. Jede Emotion war komplett und intensiv spürbar.
Auch Cameron hat mir extrem gut gefallen. Er wurde sehr glaubhaft, tiefgründig und facettenreich gezeichnet. Lediglich seine Tochter Lucy wurde für mich nicht altersentsprechend gezeichnet. Die Aussagen ihrerseits passten einfach nicht zu ihrem Alter. Sie wurden oft als Instrument genutzt, was bei mir leider nicht aufging. Dies ist aber auch mein einziger Kritikpunkt, der mein Lesevergnügen kaum geschmälert hat.
Yvy Kazi schiebt gewohnt flüssig, erfrischend und sehr gefühlvoll. Viele schwierige Themen werden behutsam, authentisch und glaubhaft aufgearbeitet bzw. dargestellt.
Die Entwicklung der Protagonisten und auch das Wiederlesen mit den bekannten Charakteren aus den vorherigen Bänden hat mir sehr gut gefallen.
Für mich ein schöner und gelungener Abschluss der Trilogie. Ein besonderes Highlight ist natürlich der Epilog für alle Leser:innen der Reihe.
Fazit :
Ein wundervolles Finale, das  viele wichtige Themen anspricht und dabei den Fokus nicht verliert. Die Liebesgeschichte zwischen Cam und Penny hat mich sehr berührt und ich werde die beiden so schnell nicht vergessen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Yvy Kazi

Yvy Kazi - Autor
© Markus Schütze

Yvy Kazi wurde 1986 in Norddeutschland geboren und studierte Grafikdesign und Illustration. Yvy liebt Spaziergänge durch grüne Wälder und an stürmischer See. Die dabei gesammelten Eindrücke bestäubt sie mit einer Prise Augenzwinkern und einer Portion Kreativität, um ihre Leser:innen für einen Moment aus dem Alltag zu entführen.

Mehr erfahren
Alle Verlage