The Ivy Years - Bis wir uns finden
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
384 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1126-8
Ersterscheinung: 31.10.2019

The Ivy Years - Bis wir uns finden

Übersetzt von Ralf Schmitz

(34)

Bist du bereit, die Liebe für ein Geheimnis aufs Spiel zu setzen?
Die junge Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College endlich ein ganz normales Leben abseits des Presserummels führen kann. Sie will das erste Mal in ihrem Leben richtige Freunde finden, Spaß haben und sich verlieben. Und als sie Daniel "DJ" Trevi kennenlernt, erlebt sie, wie es sich anfühlt, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Doch obwohl DJ ihre Gefühle erwidert, versucht er, Lianne auf Abstand zu halten. Denn er hat ein Geheimnis, das er nicht nur vor ihr, sondern vor allem auch vor der Öffentlichkeit verbergen will …
"Eine Liebesgeschichte voller Emotionen und Zärtlichkeit. Lest sie und verliebt euch, wie es mir passiert ist." KRISTEN CALLIHAN, SPIEGEL-Bestseller-Autorin
Band 5 der IVY-YEARS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (34)

Steffi_liest Steffi_liest

Veröffentlicht am 21.11.2019

Abschied vom Harkness College

„Bis wir uns finden“ ist der fünfte und letzte Band der „The Ivy Years“-Reihe von Sarina Bowen. Ich bin ein großer Fan der Autorin und bin direkt etwas traurig, dass unsere Zeit am Harkness College jetzt ... …mehr

„Bis wir uns finden“ ist der fünfte und letzte Band der „The Ivy Years“-Reihe von Sarina Bowen. Ich bin ein großer Fan der Autorin und bin direkt etwas traurig, dass unsere Zeit am Harkness College jetzt zu Ende geht.

„Bis wir uns finden“ erzählt die Geschichte von Lianne und DJ, die man beide schon aus Band 4 kennt. Lianne hat mir damals schon sehr gut gefallen und auch jetzt bin ich wieder begeistert davon, was für einen vielschichtigen, liebenswerten Charakter Sarina Bowen da erfunden hat. Wie auch schon in den anderen Bänden der „Ivy Years“-Reihe, schreckt die Autorin auch diesmal nicht davor zurück, neben der Liebesgeschichte auch ein höchst brisantes Thema anzuschneiden, diesmal in Form eines im Raum stehenden Vergewaltigungsvorwurfes. Die Umsetzung hat mir auch diesmal wieder gut gefallen, und trotz der ernsten Nebentöne blieb die Grundstimmung immer locker, humorvoll und leicht lesbar.

Mein Fazit für „Bis wir uns finden“ fällt mir super leicht: Fantastische 5 von 5 Sterne für diese packende, witzige und auch spannende Liebesgeschichte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellaliest Ellaliest

Veröffentlicht am 20.11.2019

Nicht ganz so gut, wie erwartet

*Inhalt:*
Seit fast einem Jahr ist Daniel - DJ jetzt angeklagt: Er soll ein Mädchen missbraucht haben und auch wenn er unschuldig ist, muss er jeden Schritt zweimal überdenken um beim Prozess eine weiße ... …mehr

*Inhalt:*
Seit fast einem Jahr ist Daniel - DJ jetzt angeklagt: Er soll ein Mädchen missbraucht haben und auch wenn er unschuldig ist, muss er jeden Schritt zweimal überdenken um beim Prozess eine weiße Weste zu haben.
Doch dann lernt er die Schauspielerin Lianne kennen und sein ganzer Wille gerät gefährlich ins Bröckeln. Während das Prickeln zwischen den Beiden immer stärker wird, rückt auch der Prozess näher und DJ muss sich entscheiden: Erzählt er Lianne was passiert ist? Riskiert er eine Beziehung? Oder geht er lieber auf Nummer sicher und beendet ihre Treffen?

*Meine Meinung:*
Vor diesem Buch kannte ich noch keinen Band der "Ivy-Years"-Reihe, hatte aber schon so viel Gutes gehört, dass ich es kaum erwarten konnte anzufangen zu Lesen.

Besonders in DJ als Protagonisten habe ich mich sofort verliebt. Er ist nicht der typische Bad Boy, der aktuell gefühlt in jedem Young/ New Adult Roman zu finden ist, also hat er es auch nicht nötig seine sensible, liebevolle und aufmerksame Art unter einer harten Schalle verbergen zu müssen. Gerade in seiner Jungs-WG wirkt er wie ein Ruhepol, sehr reif und einfach toll.
Wie er mit Lianne umgeht ist einfach super süß.<3-)

Diese ist ebenfalls eher ruhig, auch wenn sie mit den richtigen Personen oder beim Musik auflegen schon mal richtig aus sich herauskommen kann. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass sie durch ihre vielen Rollen tatsächlich sich selbst ein bisschen verloren hat. Übrigens hat sich ihre Berühmtheit nicht unangenehm ins Zentrum gedrängt, sondern wurde von der Autorin gut und fein in das Buch eingearbeitet.

Die Handlung an sich hatte mich sehr neugierig gemacht, gerade weil das Thema meiner Meinung nach nicht ganz einfach ist.
Zu Beginn des Buches hat mich die Story auch wirklich gepackt, ich konnte fast nicht mehr aufhören zu lesen. Dann jedoch wurde es immer zäher. Es war zwar süß die Beiden zu begleiten, aber ich hätte mir insgesamt mehr Spannung gewünscht. Dann ganz zum Schluss wird endlich der Prozess thematisiert - und leider sehr einfach, plötzlich und eher knapp aufgelöst. Die Autorin hätte da wirklich mehr daraus machen können!
Ähnlich ging es mir dann auch bei Lianne: Etwas mehr zu ihrer Schauspielzukunft wäre schön gewesen.

Das Cover finde ich allerdings wunderschön und weil auch viele meiner Mitleser aus der Runde gemeint haben, dass die anderen Bände besser sind, werde ich wohl auch die anderen Bücher lesen :-)

*FAZIT:*
Auch wenn mir die Charaktere beide sehr gut gefallen haben, konnte mich die Handlung nicht hundertprozentig überzeugen. Gerade das Ende hat mich ziemlich enttäuscht.
_Leider nur 3,5 von 5 Sternen_



_Danke für das Leseexemplar und die tollen Diskussionen!_

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Katy9 Katy9

Veröffentlicht am 20.11.2019

The Ivy Years - Bis wir uns finden -Ein schöner Abschluss-

#Inhalt:#

The Ivy Years - Bis wir uns finden bildet den Abschluss der mitreißenden Bücherreihe um das Harkness College von USA Bestellerin Sarina Bowen. Lianne Challice ist schon seit ihrer frühsten Kindheit ... …mehr

#Inhalt:#

The Ivy Years - Bis wir uns finden bildet den Abschluss der mitreißenden Bücherreihe um das Harkness College von USA Bestellerin Sarina Bowen. Lianne Challice ist schon seit ihrer frühsten Kindheit auf der Leinwand zu sehen. Am Harkness College möchte sie nun ganz im Stillen und abseits des Presserummels ihren Abschluss machen. Das erste Mal in ihrem Leben möchte sie wahre Freunde finden, viel erleben und sich das erste Mal richtig verlieben. All das, was ihr im Schauspielerbusiness verwehrt wurde. Allerdings scheint ihr Plan noch nicht so recht auf zugehen, den das erste Semester verbrachte sie mehr oder weniger in ihrem Zimmer.

Bis sie auf Daniel „DJ“ Trevi trifft. Beide finden in der Musik sofort eine Gemeinsamkeit. Jeder Blick von ihm zaubert ihr Schmetterlinge in den Bauch und lässt ihr Herz schneller schlagen. Doch obwohl DJ ihre Gefühle ganz offensichtlich erwidert, versucht er mit allen Mitteln sie von sich fern zu halten. Erst selbst hegt ein Geheimnis, von dem die Öffentlichkeit und vor allem die Presse auf keinen Fall etwas erfahren darf.

#Meinung:#
Sarina Bowen schafft es mit dem fünften Band mal wieder schwierige Themen in einem flüssigen Schreibstil an den Leser heranzubringen. Beide *Charaktere* sind von Anfang an einfach fantastisch. Sowohl jeder für sich als auch zusammen ziehen sie den Leser in ihren Bann. Lianne ist eine bodenständige, teilweise sogar etwas unsichere Person. DJ ist ebenfalls gut greifbar. Er ist keinesfalls ein Bad Boy, sondern interessiert sich sehr für die Gefühle von Lianne. Umso mehr fühlt man mit ihm mit, wenn er aus bestimmten Gründen von Lianne Abstand halten muss. Beide zusammen sind einfach süß. Viele Gespräche zwischen den beiden bringen den Leser einfach zum Schmunzeln. Romantische Momente zwischen den beiden nimmt man ihnen voll und ganz ab.

Die *Handlung* selbst ist sehr gut strukturiert. An einigen Stellen könnte allerdings der Schwerpunkt anders gesetzt werden. Manche Punkte wurden meiner Meinung nach zu schnell behandelt oder hätten mehr in den Fokus rücken können. Nichts desto trotz kann man dem Geschehen sehr gut folgen. An den richtigen Stellen hat die Autorin Gott sei Dank auf Drama verzichtet. Dadurch wirkt die Handlung sehr realistisch. Viele Themen wurden immer wieder aufgegriffen und am Ende ist ein nachvollziehbares Ende erkennbar. Das Ende selbst ist eher auslaufend, wobei Lösungen durchaus zu erkennen sind.

Der *Schreibstil* und ebenso das *Cover* haben mich wie in den vorherigen Bänden vollkommen überzeugt. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und sehr gut nachvollziehbar. Beim Lesen ist man sofort in der Szene drin. Auch das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es fügt sich in die anderen ein, ist mit seinen blauen Blüten aber wieder einzigartig.

#Fazit:#
Ein gutes Buch, das mit Gefühl und Schreibstil überzeugt. Am Ende hätten noch ein paar Seiten kommen können, daher liegt es etwas hinter den anderen Bänden. Aber allen in allem ein Buch, das durchaus im Bücherregal stehen muss. Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit erhalten habe an dieser Leserunde teilzunehmen :-).

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myriam0610 myriam0610

Veröffentlicht am 20.11.2019

Emotionaler Young-Adult-Roman mit Suchtgarantie

Kurz einmal vorweg: Dies ist der 5. und letzte Band der Reihe „The Ivy Years“. Für mich stellte dieser Roman jedoch ein erstes Reinschnuppern in die Reihe da und so viel vorweg: Ich werde in jedem Fall ... …mehr

Kurz einmal vorweg: Dies ist der 5. und letzte Band der Reihe „The Ivy Years“. Für mich stellte dieser Roman jedoch ein erstes Reinschnuppern in die Reihe da und so viel vorweg: Ich werde in jedem Fall Band 1-4 jetzt lesen, so sehr hat mir dieses Werk gefallen :-)

Zur Story: Wie bei einer guten Lovestory handelt es sich um 2 Protagonisten. Die junge Schauspielerin Lianne Challice, die endlich auch mal in ein „normales Leben“ reinschnuppern will und sich daher auf dem College versucht. Sie muss sich jedoch mit vielen Vorurteilen und auch Einsamkeit herumschlagen, denn alle sehen in ihr nur ihre Schauspielrolle, nicht jedoch ihre wahre Persönlichkeit. Auf der anderen Seite ist Daniel "DJ" Trevi, ein bodenständiger junger Mann, der eine Leidenschaft für Eishockey und Musik hegt und ein echter Familienmensch ist. Im Grunde genommen passen die beiden gut zusammen, doch DJ hat ein Geheimnis, das ihn dazu zwingt Lianne auf Abstand zu halten und das sein Leben aufzufressen beginnt ...

Meine Meinung: Mich hat der Roman sehr gefesselt. Ich konnte mich sehr gut in beide Charaktere hineinversetzen und hab mit ihnen bis zum Ende mitgefiebert. Auch gefällt mir die Geschichte der beiden aber auch die in meinen Augen realistischen Probleme sowohl der jungen Schauspielerin als auch *Geheimnis von DJ* (ich will nicht spoilern). Ich konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen und kann es daher nur wärmstens empfehlen! Ich werde mir definitiv Band 1-4 besorgen um noch mehr Zeit in der Welt der „Ivy Years“ verbringen zu können :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Boleynhistoric Boleynhistoric

Veröffentlicht am 20.11.2019

Süße Geschichte

Inhalt
Bist du bereit, die Liebe für ein Geheimnis aufs Spiel zu setzen?

Die junge Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College endlich ein ganz normales Leben abseits des Presserummels ... …mehr

Inhalt
Bist du bereit, die Liebe für ein Geheimnis aufs Spiel zu setzen?

Die junge Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College endlich ein ganz normales Leben abseits des Presserummels führen kann. Sie will das erste Mal in ihrem Leben richtige Freunde finden, Spaß haben und sich verlieben. Und als sie Daniel "DJ" Trevi kennenlernt, erlebt sie, wie es sich anfühlt, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Doch obwohl DJ ihre Gefühle erwidert, versucht er, Lianne auf Abstand zu halten. Denn er hat ein Geheimnis, das er nicht nur vor ihr, sondern vor allem auch vor der Öffentlichkeit verbergen will ...

Cover und Buchgestaltung
Das Cover finde ich wieder total hübsch, genauso wie die Vorgängerbände sind auch hier wieder diese hübschen Blüten in Szene gesetzt.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist sehr locker und man kommt super in die Geschichte hinein.

Meine Meinung:
Die Protagonisten Lianne und DJ sind wirklich total sympathisch. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und zwar unterschiedlicher, wie sie nur sein können. Lianne hat einen furchtbaren Manager, der mir bereits von Anfang an schon total unsympathisch war. Ich finde, dass sie ein total gelungener Charakter ist, denn trotz ihrer Berühmtheit als Schauspielerin ist sie bodenständig, hilfsbereit und einfach ein total netter Mensch. Von dieser Seite hätten sich andere Charaktere des Buches einiges abschauen können. Die treffen mit DJ finde ich aufregend, weil es immer wieder total zwischen den beiden knistert. DJ gefällt mir auch richtig gut und ich mag es, dass er nicht dieser typische Den-findet-jede-geil Typ ist, er ist eher klein und bestimmt nicht der klassische Hockeyspieler, was ihn nur noch sympathischer macht. Der Kerl tut mir richtig leide, weil ihm so etwas Schlimmes vorgeworfen wird, obwohl er ein echt guter Kerl ist.
Dass es zwischen Lianne und DJ dann doch endlich zur Sache geht, hat mich für die beiden gefreut, weil sie ja wirklich total ineinander verliebt sind und es wirklich traurig gewesen wäre, wenn sie wegen ihrer Probleme nicht zusammengefunden hätten.
Die Story ist sehr spannend und prickelnd und besonders das Ende war echt spannend!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage