The Ivy Years – Was wir verbergen
 - Sarina Bowen - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
316 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0787-2
Ersterscheinung: 29.06.2018

The Ivy Years – Was wir verbergen

Übersetzt von Ralf Schmitz

(161)

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …
"Sarina Bowen schreibt New Adult, wie es besser nicht sein könnte!" Tammara Webber
Band 2 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (161)

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 20.10.2019

Wundervoll!

Sarina Bowen gehört schon lange zu meinen Lieblingsautoren! Von der The Ivy Years-Reihe hatte ich den ersten teil sofort verschlungen und habe mich schnell in die Reihe und diese wunderschönen Cover verliebt! ... …mehr

Sarina Bowen gehört schon lange zu meinen Lieblingsautoren! Von der The Ivy Years-Reihe hatte ich den ersten teil sofort verschlungen und habe mich schnell in die Reihe und diese wunderschönen Cover verliebt! Ich weiß gar nicht warum ich den zweiten Teil der Reihe so lange vor mir hergeschoben habe, völlig zu Unrecht!

Schon den Anfang mit der Flucht von Scarlet fand ich sehr spannend, weil man nicht sofort weiß was vorgefallen ist, um sie in die Flucht zu treiben. Recht schnell erfahren wir aber was vorgefallen ist und ich kann voll verstehen, warum das Scarlet in die Flucht getrieben hat. Auch Bridger hat ein Geheimnis was recht schnell gelüftet wird. So das man als Leser beide Protagonisten sehr gut verstehen kann. Doch das sind nicht alle Geheimnisse, die es in diesem Buch gibt. Gegen Ende kommt noch eine Tatsache ans Tageslicht, was mich sehr überrascht hat. Doch nicht nur dieses Geheimnis aus der Familie von Scarlet sorgt gegen Ende für Spannung, auch im Leben von Bridger wird es nochmal aufwühlend!

Die beiden Protagonisten fand ich wirklich sympathisch, auch wenn ich ein paar kleine Startschwierigkeiten mit Scarlet hatte. Doch die haben sich sehr schnell gelegt und ich habe die Freundschaft und die Beziehung zwischen Bridger und Scarlet einfach genossen! Die beiden sind einfach zuckersüß und harmonieren wundervoll zusammen. Richtig gelungen finde ich, wie Lucy in die Geschichte eingebaut wurde und wie Bridger und auch Scarlet mit ihr umgehen. Hinzu kommt die gewisse Spannung in der Story und der wunderbar flüssige Schreibstil. Ich habe gar nicht gemerkt wie ich das Buch verschlungen habe und freue mich schon auf die weiteren Ausflüge ins Harkness College!


Fazit

Die Geschichte von Scarlet und Bridger ist geheimnisvoll, spannend und zum Verlieben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

danceprincess danceprincess

Veröffentlicht am 26.08.2019

Super zweiter Teil!

Nachdem mich bereits der erste Teil der „The Ivy Years“ Reihe komplett begeister hat, konnte ich es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen. Vor allem, da ich Bridger in Teil eins schon total gerne mochte ... …mehr

Nachdem mich bereits der erste Teil der „The Ivy Years“ Reihe komplett begeister hat, konnte ich es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen. Vor allem, da ich Bridger in Teil eins schon total gerne mochte und ins Herz geschlossen habe. Er ist einfach ein wahnsinnig symphatischer Kerl, der alles für seine Familie tuen würde. Selten habe ich einen so selbstlosen Charakter wie ihn kennen gelernt.

Und nun konnte ich endlich seine Geschichte erfahren. Und die hatte es wirklich in sich.
Er und Scarlet sind einfach super zu sammen. Ich fand es klasse, wie die beiden sich immer näher kommen, ohne das sie es so richtig merken. Das bei ihnen alles ein wenig langsamer geht ist durchaus sinnvoll und nachvollziehbar. Schließlich haben beide große Probleme und viele Geheimnisse. Dies bring jede Menge Spannung ins Buch. Auch wenn ich dem Schicksal während des Lesens gerne mal eine rein gehauen hätte.
Die ganzen Emotionen waren so echt dargestellt, das der Leser die ganze Zeit mit den Charakteren trauert, liebt und Freude empfindet.

Auch die Charaktere neben Bridger fand ich toll. Scarlet muss man einfach lieben. Trotz den Problemen ihrer Familie ist sie ein super liebes Mädchen, das einfach nur ein normales Leben führen möchte. Auch Corey und Hartley kommen wieder im Buch vor. Wobei ich mir irgendwie mehr Auftritte von ihnen gewünscht hätte. Aber dies ist nicht weiter schlimm.

Der Schreibstil konnte mich, wie schon in Band eins, komplett überzeugen. Die Autorin hat es einfach drauf, den Leser in ihren Bann zu ziehen und ihm jede Menge Schock Momente zu verpassen.
Denn unerwartete Wendungen gibt es einige.

Fazit:

Ein klasse zweiter Teil. Ich liebes diese Reihe einfach…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

YaBiaLina YaBiaLina

Veröffentlicht am 25.08.2019

Ein Paar voller Geheimnisse,die trotzdem zu ihrem Glück finden und ihre Probleme meistern

Es ist schon fast 9 Monate her,als ich den ersten Band dieser tollen Buchreihe von Sarina Bowen gelesen habe und bereue es nun,das ich so lange mit dem zweiten gewartet habe,denn genau wie den ersten Band ... …mehr

Es ist schon fast 9 Monate her,als ich den ersten Band dieser tollen Buchreihe von Sarina Bowen gelesen habe und bereue es nun,das ich so lange mit dem zweiten gewartet habe,denn genau wie den ersten Band habe ich auch „Was wir verbergen“ in Null Komma Nix verschlungen.

Die Autorin hat einfach einen mitreißenden,flüssigen und locker-leichten Schreibstil,bei dem man das Buch einfach nicht aus den Händen legen kann.Besonders die Tatsache,das man nicht nur aus der Perspektive von Scralet lesen durfte,sondern auch von Bridger hat mir besonders gefallen.Mit den Geheimnissen die die beiden mit sich herum tragen,baut sie eine unterschwellige Spannung auf,denn bis auf den Leser,darf es niemand erfahren.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelt sich zu Beginn etwas langsamer,was auf Bridgers Geheimnis zurück zu führen ist,aber mit dem Lauf des Buches kommen sich die beiden immer näher,auch wenn Scarlets Geheimnisse immer noch im Raum stehen und für sie selber es noch einige Überraschungen gibt.Bridger und Scarlet konnte ich von Beginn der Geschichte gleich gut leiden,beide sind sympathisch und haben eine tolle Art an sich,den anderen zu Vertrauen und zu akzeptieren,auch wenn viele Dinge Fragen aufwerfen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

The Ivy Years - Was wir verbergen

So nun habe ich den zweiten Teil der Reihe gelesen. Dieses mal ging es um Scarlet und Bridger. Scarlet ist neu am College. Bridger ist schon im letzten Jahr. Die zwei haben zwei Kurse zusammen und merken ... …mehr

So nun habe ich den zweiten Teil der Reihe gelesen. Dieses mal ging es um Scarlet und Bridger. Scarlet ist neu am College. Bridger ist schon im letzten Jahr. Die zwei haben zwei Kurse zusammen und merken schnell, dass sie sich gegenseitig toll unterstützen können. Schnell werden die beiden ein Paar. Aber jeder der beiden hat ein riesiges Geheimnis.

Scarlet hat ihren Namen ändern lassen und ist froh, endlich einen Neuanfang am College wagen zu können. Solange sie hier niemand erkennt sollte alles glatt laufen. Ihr Vater ist bekannt und gegen ihn läuft ein Prozess, der die letzte Zeit für Scarlet zur Hölle gemacht hat. Aber jetzt ist sie frei von alledem. Oder doch nicht…?

Bridgers Vater ist schon vor längerer Zeit gestorben. Seine Mutter ist drogenabhängig. Seine kleine 8-jährige Schwester hat er aus der Not heraus zu sich ins Studentenwohnheim geholt. Dies ist natürlich verboten. Er kümmert sich also jetzt um sein Studium, um seine kleine Schwester und darum Geld zu verdienen. Mit seinen Freunden hat er kaum noch Kontakt, da ihm 1. die Zeit fehlt und 2. nachher irgendwer etwas von Lucy mitbekommen könnte.

Die zwei haben also beide ihr Geheimnis. Trotz allem kommen sie sich näher. Aber irgendwann fliegt Bridgers Geheimnis Teil auf. Aber Scarlet geht wunderbar damit um. Nun holt ihre Vergangenheit sie ein. Um Bridger und Lucy zu schützen beendet Scarlet den Kontakt.

Dann gibt es mehrere Wendungen in der Geschichte. Aber die zwei schaffen es alle Probleme zu beseitigen.

Die Geschichte war sehr einfach zu lesen. Der Text wunderbar flüssig. Ich habe an der Geschichte nichts auszusetzen, kann aber auch nichts so richtig toll hervorheben. Sie war halt schön zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeilennebel zeilennebel

Veröffentlicht am 11.08.2019

So eine begabte Autorin!

Bei "Was wir verbergen" handelt es sich um Band 2 der "The Ivy Years"-Reihe und spielt am selben Ort nur mit anderen Charakteren. Man wird für Band 1 auch nicht gespoilert, so dass man theoretisch auch ... …mehr

Bei "Was wir verbergen" handelt es sich um Band 2 der "The Ivy Years"-Reihe und spielt am selben Ort nur mit anderen Charakteren. Man wird für Band 1 auch nicht gespoilert, so dass man theoretisch auch mit Band 2 beginnen könnte.

In diesem Roman geht es vorallem um Geheimnisse. Welches Geheimnis hätte man lieber doch nicht verschwiegen und sind Notlügen zum Wohle anderer okay? Auch wenn man damit den Menschen belügt, den man am meisten liebt?

Denn diese Dinge beschäftigen Scarlet Crowley und Bridger McCaulley, die sich auf der Uni kennenlernen und sich zwar sofort verlieben, aber sie tragen auch beide ihre Geheimnisse mit sich herum, die die beiden immer wieder trennen.



Das Cover hat sehr große Ähnlichkeiten mit dem ersten Band. Lediglich die Farbe ist anders, was mir sehr gut gefällt. Passt perfekt nebeneinander ins Bücherregal ;-)
Ich hatte super viel Spaß mit der Geschichte, muss jedoch sagen, dass mir Band 1 einen Ticken besser gefallen hat, aber auch nur minimal. Hier war einfach weniger Originalität vorhanden, dafür ist das Thema der Geschichte super umgesetzt.

Und langsam werde ich auch aus Sarina Bowen schlau. Sie scheint Eishockey und dramatische Lebensgeschichten zumindest in ihren Romanen zu lieben :-P

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage