The Last Piece of His Heart
 - Emma Scott - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
544 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1798-7
Ersterscheinung: 28.04.2023

The Last Piece of His Heart

Band 3 der Reihe "Lost-Boys-Trilogie"
Übersetzt von Inka Marter

(58)

Zwei gebrochene Seelen. Eine Liebe, die alte Wunden heilen kann. Wenn sie es zulassen …

Ronan Wentz hat die Hölle gesehen. Nachts durchstreift er die Straßen, um seinen Albträumen und seiner Wut zu entfliehen. Da trifft er Shiloh, die clever und kreativ ist und scheinbar ihr Leben völlig im Griff hat. Doch alles, was Shiloh tut, hat nur ein Ziel: die Zuneigung ihrer Mutter zu gewinnen, welche ihren Anblick kaum ertragen kann. An Liebe glaubt keiner der beiden, aber die Anziehungskraft und aufkeimenden Gefühle zwischen ihnen ist zu stark, um sie zu ignorieren. Bis eine Nacht alles zum Einsturz bringt und sie sich entscheiden müssen, ob sie zulassen wollen, dass ihre Vergangenheit weiterhin ihre Zukunft bestimmt.

»Dieses Buch ist einfach nur atemberaubend. Ich weiß gar nicht, wie ich weiterleben soll, ohne mehr von den LOST BOYS zu lesen.« SHELF LOVE

Das bewegende Finale der LOST-BOYS-Trilogie

Rezensionen aus der Lesejury (58)

jackyszeilen jackyszeilen

Veröffentlicht am 24.06.2023

Ein krönender Abschluss der Lost-Boys-Trilogie!

Wie bin ich auf  dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe bereit die ersten beiden Teile der Reihe gelesen und sehr gemocht. Besonders auf Ronan war ich gespannt, weil er von den Lost Boys der geheimnisvollste ... …mehr

Wie bin ich auf  dieses Buch aufmerksam geworden?
Ich habe bereit die ersten beiden Teile der Reihe gelesen und sehr gemocht. Besonders auf Ronan war ich gespannt, weil er von den Lost Boys der geheimnisvollste und für mich somit interessanteste Charakter war.

Um was geht es?
Shiloh geht in die Schule und hat bald ihren Abschluss in der Tasche. Danach möchte sie gerne ihren eigenen Schmuckladen eröffnen, wo sie ihre selbstgemachten Kreationen verkaufen kann. Sie möchte ihre Mutter stolz machen, da sie kein gutes Verhältnis zueinander haben und Shiloh seit Jahren bei ihrer Urgroßmutter Bibi wohnt.
Eines Tages stellt Bibi einen jungen Mann ein, um ihren Garten zu pflegen und eine Hütte für Shiloh zu bauen, damit sie nicht mehr in der Garage arbeiten muss. Bei diesem jungen Mann handelt es sich um Ronan Wentz, welcher frisch zugezogen war, an Shilohs Schule aber schon für vielerlei Gerüchte sorgt.
Ronan wohnt in einem Gebäude, welches sein Onkel verwaltet. Als Ronan acht Jahre alt war, hat er seine Mutter auf brutalste Weise verloren und war bis zu seinem 18. Lebensjahr von einer Pflegefamilie in die nächste gereicht wurde. So etwas wie Liebe hat er in dieser Zeit nicht erfahren und ist dementsprechend verschlossen.
Als er auf Shiloh trifft, drohen seine Mauern zu bröckeln; vor allem, als er merkt, dass Shiloh sich zu ihm hingezogen fühlt...

Meine Meinung
Für mich ein mehr als gelungener Abschluss der Lost Boys-Trilogie. Ich habe das Buch mit einem lachenden, aber auch weinenden Auge beendet.
Die Geschichte wird aus Shilohs und Ronans Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Das hat mir besonders gut gefallen, da ich mich so besser in die Charaktere hineinversetzen konnte.
Das Buch beinhaltet einige Zeitsprünge, die mich manchmal etwas durcheinander brachten, da die Sprünge unterschiedlich groß waren. Besonders zum Ende hin nahmen sie zu und man hatte manchmal das Gefühl, etwas verpasst zu haben.
Ich mochte sowohl Ronan als auch Shiloh sehr gerne. Sie sind sensibel, vom Leben gezeichnet, aber halten trotzdem durch. Die Dynamik zwischen ihnen hat mir ebenfalls gut gefallen, da nichts überstürzt wurde und es schön zu sehen war, wie die Mauern gebröckelt sind.
Das Ende war für mich ein wenig over-the-top, aber es war trotzdem schön. Vor allem der Abschluss der Lost Boys ging mir sehr nahe, da ich sie alle in mein Herz geschlossen habe.
Alles in allem ein tolles Buch und ich bin glücklich darüber, über diese Bücher gestolpert zu sein!

Lieblingszitat
"Ich mach das nie. Ich lasse mir nicht helfen. Danke, dass du hier bist."

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fifteen-reading-elephants Fifteen-reading-elephants

Veröffentlicht am 09.06.2023

Ein Highlight

Der letzte Band der Lost-Boys-Reihe.
Was soll ich hier noch sagen, was ich nicht schon bei den ersten beiden Bänden gesagt habe?
Es ist und bleibt für mich ein Wunder, wie man solch gefühlvolle Bücher ... …mehr

Der letzte Band der Lost-Boys-Reihe.
Was soll ich hier noch sagen, was ich nicht schon bei den ersten beiden Bänden gesagt habe?
Es ist und bleibt für mich ein Wunder, wie man solch gefühlvolle Bücher mit höchst emotionalen Themen schreiben kann und dies noch dazu auf eine so respektvolle Art und Weise, wie Emma Scott es tut.

Ich liebe es nach wie vor, dass das Buch in sich in kleinere Teile unterteilt ist. Das gibt der gesamten Handlung noch mal ein besonderes etwas und erleichtert die Zeitsprünge.

Ich hatte erst ein wenig Bedenken hinsichtlich der Charaktere. Ronan und Shilow hat man während der ersten beiden irgendwie nur oberflächlich kennengelernt. Doch was hinter diesen beiden Protagonisten steckt. Wow. Egal wie rational man auch denken mag, irgendwie konnte ich Ronan und Shilow in ihrem Denken immer verstehen. Ihre Gedanken und Handlungen waren nachvollziehbar, was definitiv daran liegt, dass Emma Scott dem Leser einen grandiosen Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten gibt.
Nicht zu vergessen Bibi. Wünscht sich nicht jeder eine solche (Ur)Großmutter?

Besonders gefallen hat mir noch der Epilog. Zum einen, weil er nochmal einen interessanten (und für mich unerwarteten) Einblick gab und zum anderen, weil er das Buch einfach perfekt abrundete.
Mit ein paar Tränen verabschiede ich mich somit von den Lost-Boys… <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CynthiaM94 CynthiaM94

Veröffentlicht am 07.06.2023

Mein Lieblings-LostBoy

Ich hab die Reihe um die Lost Boys wirklich genossen und hab mich tierisch auf Band 3 gefreut, der endlich Ronan in den Mittelpunkt stellt. Es gibt viele Anspielung auf die vorherigen zwei Bände, weshalb ... …mehr

Ich hab die Reihe um die Lost Boys wirklich genossen und hab mich tierisch auf Band 3 gefreut, der endlich Ronan in den Mittelpunkt stellt. Es gibt viele Anspielung auf die vorherigen zwei Bände, weshalb ich empfehlen würde, diese vorher zu lesen. Dieses Buch hat mich völlig zerstört- und ich hab jede Sekunde geliebt.

Zum Inhalt: Ronan hatte einen schwierigen Start im Leben und das Leben bei seinem Onkel ist auch nicht, was sich Ronan davon versprochen hatte. Aber er hat einen Vorsatz im leben- er will nicht wie sein Vater werden. Als er auf Shiloh trifft trifft, scheint alle was er sich je im Leben erhoffen konnte, in greifbare Nähe gerückt, aber kann Ronan wirklich ändern wer er ist? Für sie?

Diese Reihe geht echt ans Herz und auch wenn Ronan in den beiden Vörgängerbönden eher eine Randfigur war, ist er mir da schon tierisch ans Herz gewachsen,. Der muskulöse Riese mit dem Herz aus Gold und dem BadBoy Image- hab ich ja total ne Schwäche für. Vor allem weil sich Ronan und seinenseinen Freunden und auch Frauen gegenüber nie anders als respektvoll und loyal verhält und seine Stärke nur nutzt, um die Schwächeren zu verteidigen.

Och liebe den Vize im Buch der von Shiloh und Ronan ausgeht total. Bei wollen nichts überstürzen, sind eigentlich nicht daran interessiert sich zu verlieben und trotzdem steuern sie unweigerlich immer wieder auf einander zu. Die Anziehung war einfach großartig.

Ich liebe auch hier wieder die unglaublich süßen Nebencharaktere wie Shilohs Großmutter und Ronan Nachbarin- sie gestalten die Geschichte bunter und authentischer. Ich war total gefangen in der Story und konnte das Buch einfach nicht weglegen.

Die Liebesgeschichte ist von denen aus der Reihe die schmerzlichste würde ich sagen. Ich hatte beim lesen selbst das Gefühl Herzschmerz zu haben. Eine großartige Geschichte und ein wundervolles Buch. Für mich ein echtes Highlight​

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sioux Sioux

Veröffentlicht am 04.06.2023

Habe jede Seite geliebt

Zur Info: Dies ist der dritte und letzte Band der Lost-Boys-Reihe von Emma Scott. Ihr könnt die Bücher unabhängig voneinander lesen, ich würde euch aber empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten oder euch ... …mehr

Zur Info: Dies ist der dritte und letzte Band der Lost-Boys-Reihe von Emma Scott. Ihr könnt die Bücher unabhängig voneinander lesen, ich würde euch aber empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten oder euch zumindest keinen der anderen Jungs entgehen zu lassen.

Klappentext:
Ronan Wentz hat die Hölle gesehen. Nachts durchstreift er die Straßen, um seinen Albträumen und seiner Wut zu entfliehen. Da trifft er Shiloh, die clever und kreativ ist und scheinbar ihr Leben völlig im Griff hat. Doch alles, was Shiloh tut, hat nur ein Ziel: die Zuneigung ihrer Mutter zu gewinnen, welche ihren Anblick kaum ertragen kann. An Liebe glaubt keiner der beiden, aber die Anziehungskraft und aufkeimenden Gefühle zwischen ihnen ist zu stark, um sie zu ignorieren. Bis eine Nacht alles zum Einsturz bringt und sie sich entscheiden müssen, ob sie zulassen wollen, dass ihre Vergangenheit weiterhin ihre Zukunft bestimmt.

Schreibstil:
Ich habe schon so oft etwas zu Emma Scotts Schreibstil geschrieben, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich alles schon daran gelobt habe. Eins ist auf jeden Fall sicher: Sie gehört zu meinen liebsten Autor:innen, weil sie immer die richtigen Worte findet. Die Worte, die gewichtig sind, durch die Seiten sprechen und mich jedes Mal wieder vollends abholen.

Zur Geschichte allgemein:
Die Lost-Boys sind schon eine Sache wie sich. Ebenso tragisch wie liebenswert habe ich jeden von ihnen nach und nach kennengelernt und mich jetzt ganz besonders auf den verschlossenen Ronan gefreut. Was ich an ihm so schätze? Seine direkte Art. Wenige Worte, die zählen. Und genau diese Art passt super gut zu Emma Scott, denn in meinen Augen ist sie die Königin der gewichtigen Worte. Ronan somit ihr König.

Aber von Anfang an. Die ersten Seiten lasen sich für mich etwas träge. Nicht, weil ich nicht interessant fand, was passierte, sondern weil sich alles wiederholte. Und das hat es auch schon im zweiten Band. Allerdings wüsste ich auch nicht, wie man es anders machen sollte, denn die Geschichten der drei Jungs starten gleichzeitig und nicht nacheinander, wie es sonst oft der Fall ist. Also bleiben auch Holdens und Millers Geschichte hier nicht zurück, sondern sind Teil der Geschichte, was ich wiederum ganz passend fand. Denn die Lost-Boys gehören zusammen.

Aus Ronans Perspektive zu lesen, war unheimlich spannend. Seine Vergangenheit liegt sofort auf dem Tisch. Und die ist schrecklich und man fühlt sofort mit. Man versteht, warum Ronan ist, wie er ist. Warum er sich nicht zugesteht, geliebt zu werden, warum er Angst um jeden hat, der ihm etwas bedeutet, warum er lieber für sich bleibt und kein Wort zu viel verschwendet. Das Interessante ist, dass Shiloh genauso ist. Auch sie ist innerlich kaputt. Trägt etwas mit sich, dass ihre Vorstellung von sich selbst in etwas verwandelt hat, was ihr einen Teil von sich selbst stiehlt. Und auch sie ist in sich gekehrt und direkt. Verschwendet keine Zeit, keine Worte und ganz wichtig keine Gefühle.

Und wo Gegensätze sich anziehen, so ziehen sich auch Gemeinsamkeiten an. Davon bin ich fest überzeugt und das zeigen auch Shiloh und Ronan. Es fängt harmlos an, vorsichtig und bevor man sich versieht, wird alles etwas bedeutungsvoller und das alles in einem Rahmen, der nicht viele Worte braucht, tiefe Gefühle hervorbringt und letztlich nicht in eine Form passen will. Das Tolle an ihrem Kennenlernen war für mich, dass sie sich nicht zu irgendwas zwingen. Sie haben ihre Ängste und Grenzen und halten sie gegenseitig ein. Verstehen sich, ohne ein Drama daraus zu machen.

Die Grenzen und Ängsten sind regelrechte Gedankenspiralen, die Emma Scott sehr sehr gut darlegt. Ich finde, es ist eine Kunst, in einen solch komplexen Charakter einzutauchen und in jeder Situation zu beachten, was für wirre Gedanken und Taten daraus entstehen. Hier hat sie noch einen draufgesetzt und beide Protagonisten zu solchen gemacht. Erst ist es Ronan, der besonders tief drin steckt, dann Shiloh.

Die Perspektiven wechseln sich ab, was die Geschichte gut voranbringt. Immer wieder kommt es zur Funkstille zwischen den beiden. Ihre Gedanken bleiben aber keineswegs still und so merkt man unweigerlich, welch Anziehung zwischen ihnen herrscht. Eine Liebesgeschichte, wie sie Romeo und Julia nicht schöner erzählen könnten. Nur mit weniger Dramatik. Als ich anfangs gesehen habe, dass das Buch in mehrere Teile unterteilt ist, habe ich mich auf das Schlimmste eingestellt. Auf dramatische Breaks, auf Zeitsprünge und Teile voller Sehnsucht und warten für uns Leser:innen. Zum Glück war das nicht der Fall. Die Zeitsprünge sind zwar da, aber nicht so hart unterteilt und haben die Geschichte eher angetrieben, als sie auszubremsen oder künstlich in die Länge zu strecken. Ich bin durch die Seiten geflogen und konnte nicht von der Geschichte ablassen, so tief hat sie mich in ihren Bann gezogen.

Neben dem, was die beiden zusammen aufgrund ihrer Vergangenheit durchstehen müssen, gibt es da auch noch andere Probleme, die sie zu bewältigen haben. Und die sind nicht schön. Es wird wieder hart. Ronan hat mit Gewalt zu kämpfen, die in ihrer beider Leben einzieht und sie vor ganz andere Herausforderungen stellt. Ich habe gebangt, hatte Tränen in den Augen und habe gehofft und doch passte es alles sehr gut zu der Geschichte. Es hat die beiden stärker gemacht, ihre Liebe noch mehr auf die Probe gestellt und trotzdem waren sie immer das, was sie von Anfang an waren: Ronan und Shiloh, die sich vertrauen.

Ich könnte jetzt noch länger von der Geschichte schwärmen. Einfacher ist es aber, wenn ihr die Geschichte selbst lest. Mir hat sie glaube ich am besten von allen dreien gefallen. Ein tolles Finale, das sich auch im Ende widerspiegelt, denn es wird heftig und wunderschön. Und dann sind da auch die anderen Protagonisten, Miller und Violet, River und Holden und alle, die man sonst kennengelernt hat, die hier ihr Ende finden. Das Ende einer Trilogie, die eine wirklich schöne Vorstellung von verlorenen Seelen zeigt, die an die Liebe und an sich selbst glauben und dadurch durch nichts aufzuhalten sind.

Fazit:
Ich war von der ersten Seite an an die Seiten gebannt. Ronan fand ich schon immer spannend, hier hat er gezeigt, was in ihm steckt und mich nicht enttäuscht. Shiloh und er sind bisher mein liebstes Pärchen – eine gelungene Krönung einer Trilogie, die mich Tränen der Freude und des Mitgefühls gekostet hat. Unbedingt lesen!

5 von 5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LustamLesen LustamLesen

Veröffentlicht am 01.06.2023

Ein GROßARTIGER ABSCHLUSSBAND!

THE LAST PIECE OF HIS HEART ist der FINALE BAND der LOST-BOYS-TRILOGIE! LEIDER! Ich finde die Bücher von EMMA SCOTT insgesamt ziemlich klasse, diese Reihe hat es mir aber GANZ BESONDERS angetan. Keine ... …mehr

THE LAST PIECE OF HIS HEART ist der FINALE BAND der LOST-BOYS-TRILOGIE! LEIDER! Ich finde die Bücher von EMMA SCOTT insgesamt ziemlich klasse, diese Reihe hat es mir aber GANZ BESONDERS angetan. Keine Bücher, die ich mal eben zwischendurch lesen konnte und tatsächlich brauche ich für die Geschichten der Autorin immer eine gewisse Grundstimmung, damit ich nicht Gefahr laufe, daran zu zerbrechen. Auch THE LAST PIECE OF HIS HEART ist HOCH EMOTIONAL und ABSOLUT EINNEHMEND. Nachdem ich lange gebraucht habe, bis ich mein erstes Buch von EMMA SCOTT in die Hand genommen habe, bin ich inzwischen ein WIRKLICH GROßER FAN und SO, SO FROH, die Autorin für mich entdeckt zu haben.
Die HAUPTCHARAKTERE in THE LAST PIECE OF HIS HEART sind SHILOH und RONAN. Ich war SEHR GESPANNT auf ihre Geschichte. Das, was man im Vorfeld bereits über RONAN wusste, hat schon ÄUßERST NEUGIERIG gemacht. Beide HAUPTCHARAKTERE gefallen mir AUSNEHMEND GUT, ich bin TOTAL BEEINDRUCKT. EMMA SCOTT hat sie DETAILLIERT und FACETTENREICH beschrieben, ich habe ein klares Bild von beiden vor Augen. Auch viele der NEBENFIGUREN dieser Geschichte finde ich ÄUßERST EINDRUCKSVOLL.
Der SCHREIBSTIL von EMMA SCOTT ist EINFACH GROßARTIG! Die AUTORIN erzählt auch THE LAST PIECE OF HIS HEART EINFÜHLSAM, GEDANKENVOLL, EINNEHMEND und EMOTIONAL. Ich habe mich sehr in dieser Geschichte verloren und sie von der ersten bis zur letzten Seite GENOSSEN. Die Autorin hat auch hier eine WIRKLICH LESENWERTE Art, die Geschichte zu erzählen.
EMMA SCOTT gibt auch in THE LAST PIECE OF HIS HEART beiden PROTAGONISTEN die Chance, ihren Teil zur Geschichte beizutragen. PERSPEKTIVWECHSEL erfolgen kapitelweise und sind problemlos nachvollziehbar. So taucht man einfach noch tiefer in die Geschichten von SHILOH und RONAN ein.
Mir gefällt THE LAST PIECE OF HIS HEART SEHR. Gut und gerne könnte es für meinen Geschmack noch mehr Geschichten aus dieser Reihe geben. Sie waren allesamt ABSOLUT MITREIßEND, EMOTIONAL und BERÜHREND. Ich hatte ein paar WUNDERVOLLE und GROßARTIGE LESESTUNDEN. Ein HERVORRAGENDES FINALE!
Von mir bekommt THE LAST PIECE OF HIS HEART von EMMA SCOTT 5 von 5 STERNEN.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage