The Love That Lies Within
 - Mia Sheridan - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
423 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1665-2
Ersterscheinung: 29.10.2021

The Love That Lies Within

Übersetzt von Barbara Först

(66)

Er ist umgeben von Mauern aus Stein, Mauern aus Schuld. Sie ist gekommen, um sie mit der Kraft der Liebe einzureißen.

Als die junge Tänzerin Clara von der geheimnisvollen Windisle-Plantage am Stadtrand von New Orleans hört, ist sie sofort fasziniert. Clara stellt schnell fest, dass das alte Anwesen nicht so verlassen ist, wie alle denken. Jenseits der Mauer hört sie die Stimme eines Mannes. Sie gehört Jonah Chamberlain, der sich – verletzt und beladen mit Schuld – nach Windisle zurückgezogen hat und sein von Narben entstelltes Gesicht vor der Welt versteckt. Vom ersten Moment an spürt Clara eine tiefe Bindung zu ihm. Doch kann sie Jonah überzeugen, dass er ihre Liebe verdient hat?

"Mia Sheridan nimmt uns mit an einen Ort, wo ein Funken Hoffnung seinen Weg selbst durch einen winzigen Spalt in einer alten Mauer findet." NATASHA IS A BOOK JUNKIE

Rezensionen aus der Lesejury (66)

Lesefreak95 Lesefreak95

Veröffentlicht am 05.11.2022

Liebe überwindet alle Hindernisse und Geheimnisse

Tänzerin Clara zieht nach New Orleans und versucht sich zu orientieren. Als ihr jemand von der Geschichte um das Windisle-Cottage erzählt, wird sie neugierig und schaut sich die Mauer genauer an. Auf einmal ... …mehr

Tänzerin Clara zieht nach New Orleans und versucht sich zu orientieren. Als ihr jemand von der Geschichte um das Windisle-Cottage erzählt, wird sie neugierig und schaut sich die Mauer genauer an. Auf einmal hört sie etwas und denkt zunächst, sie bildet sich das ein. Hat sie sich die Stimme, die mit ihr spricht, eingebildet?

Clara ist unschlüssig, selbstbewusst und Tänzerin aus Leidenschaft. Sie ist fasziniert von Jonah und hofft darauf, dass er irgendwann selbst erkennt, dass egal was passiert ist, ihn nicht zum schlechten Menschen macht. Jonah hingegen ist unsicher und lebt zurückgezogen. Er hat Angst, was die Menschen von ihm denken könnten, wenn er sich ihnen zeigt.

Gemeinsam entdecken sie die Geschichte von Angelina und John. Sie finden heraus, wie stark Liebe sein kann und was sie alles überdauern kann.

Das Cover gefällt mir sehr gut und hat mich richtig neugierig gemacht. Der Klapptext hat diese Neugierde noch verstärkt. Die Spannung wackelt zwischendurch leicht, steigt aber dennoch immer weiter an.

Eine tolle Geschichte über eine junge Liebe, die über Hindernisse und Geheimnisse hinweg immer weiter wächst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherperlen buecherperlen

Veröffentlicht am 02.06.2022

Die Schöne und das Biest hinter der Mauer

Dieses Buch hat mich so unheimlich überrascht! Der unglaublich gute, detailreiche, bildliche Schreibstil in Kombination mit der emotionsreichen und toll ausgearbeiteten Handlung konnte mich vollkommen ... …mehr

Dieses Buch hat mich so unheimlich überrascht! Der unglaublich gute, detailreiche, bildliche Schreibstil in Kombination mit der emotionsreichen und toll ausgearbeiteten Handlung konnte mich vollkommen von sich überzeugen.

New Orleans als Setting ist eine meiner liebsten Städte in den USA. Allein dadurch bekam die Handlung gleich eine mystische Komponente, die wirklich toll zu dem Mystery-Aspekt gepasst hat.

Clara zieht als Tänzerin neu nach New Orleans und muss sich dort erst neu orientieren. Ich konnte mich sofort auf sie einlassen und ihre Gefühle, ihr Heimweh, gut nachvollziehen.
Die Geschichte um das rätselhafte Windisle-Cottage erregt sofort ihre Aufmerksamkeit und die Mythen, die sich um die Plantage ranken, fesseln sie und auch mich. Der Mann hinter der Mauer des Cottages fesselt sie durch seine Stimme aber mehr durch sein Verständnis. Ich mochte wie sich dort langsam eine beinahe unschuldige Verbindung zwischen Clara und Jonah aufbaut.

Jonah ist für mich der perfekte „scarred Hero“. Er ist nicht nur äußerlich, sondern vor allem innerlich verletzt und gibt sich die Schuld für ein geschehenes tragisches Event.
Nur langsam lässt er Clara in sein Leben, will er sie doch unbedingt vor sich selbst beschützen.
Ich habe wirklich stark mit den beiden mitgefühlt.

Doch was dieses Buch für mich 5 Sterne wert macht ist die Nebengeschichte, die parallel in einer anderen Zeit am gleichen Ort spielt. Clara und Jonah entdecken langsam die Lebensgeschichte von Angelina und John und wie die Zeit, Krieg, Familie und Rassismus sie auseinandergerissen hat.

Fazit:
Mia Sheridan erzählt in diesem dramatischen Meisterwerk die Geschichte zweier Paare, die trotz allen Hindernissen, tiefem Schmerz, Schuld, Einsamkeit und Krieg im mystischen New Orleans zueinanderfinden.

Sternebewertung:
5 ⭐️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookcatlady bookcatlady

Veröffentlicht am 22.02.2022

Bezaubernd und wundervoll

„The Love that lies within“ war ganz anders, als ich es erwartet habe. Nach dem Klappentext hätte ich eher mit einer Adaption von „Die Schöne und das Biest“ gerechnet, bekomme habe ich aber so unglaublich ... …mehr

„The Love that lies within“ war ganz anders, als ich es erwartet habe. Nach dem Klappentext hätte ich eher mit einer Adaption von „Die Schöne und das Biest“ gerechnet, bekomme habe ich aber so unglaublich viel mehr. Zwei Liebesgeschichten, die zu unterschiedlichen Zeiten spielen und beide sehr berührend sind. Die Hauptgeschichte findet in der Gegenwart statt und wird abwechselnd aus der Sicht von Clara und Jonah erzählt. Beides wundervolle und starke Protagonisten, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie sind sehr tiefgründig und facettenreich ausgearbeitet. Die Geschichte aus der Vergangenheit wird immer wieder eingestreut und das erhöhte meiner Meinung nach die Spannung enorm und ich verlor mich komplett in dem Buch. Der Schreibstil ist bildgewaltig, detailreich und ließ sich flüssig lesen. Ich hatte das Gefühl, selbst in New Orleans zu sein.
Dieser Roman ist so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Themen wie Schmerz, Einsamkeit, Schuldgefühle und Geheimnisse wurden von der Autorin wunderbar umgesetzt. Für mich war „The Love that lies within“ ein Highlight!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lillisbookshelf lillisbookshelf

Veröffentlicht am 21.02.2022

Magisches Jahreshighlight

Die Geschichte von Jonah und Clara hat mich tief berührt und gefangen genommen. So ein wunderschönes, magisches Buch!

*Charaktere:*
Clara und Jonah sind für mich unfassbar inspirierende Charaktere. Clara ... …mehr

Die Geschichte von Jonah und Clara hat mich tief berührt und gefangen genommen. So ein wunderschönes, magisches Buch!

*Charaktere:*
Clara und Jonah sind für mich unfassbar inspirierende Charaktere. Clara ist eine Kämpferin. Sie gibt Jonah nie auf und liebt in mit allem was sie hat.
Jonah tut sich schwer, sich selbst ebenso zu akzeptieren und schottet sich oft ab. Das Hin und Her zwischen Angst und Sehnsucht fand ich total nachvollziehbar. :)
Auch die Erzählungen rund um John und Angelina waren total interessant. Ich liebe es wie die Geschichte der beiden mit der von Clara und Jonah verknüpft ist! <3

*Handlung:*
Ich fand die Handlung unfassbar toll! Das Buch versprüht so eine Magie und ich konnte mich kaum von der Story losreißen.
Jonah dabei zuzusehen, wie er langsam zurück ins Leben findet hat mein Herz berührt. Clara hilft ihm dabei so unendlich viel.
Manche Momente könnten einem geradezu gruselig vorkommen. Treffen im Dunkeln, sich in einen Mann verlieben, dessen Gesicht man nicht kennt - aber irgendwie macht genau das die Liebe der beiden so einzigartig.

*Schreibstil:*
Der Schreibstil war total angenehm! Die Poesie hat super zum Inhalt gepasst.
An die 3. Person habe ich mich schnell gewöhnt und ich fand auch die kurzen Perspektivwechsel zu Außenstehenden richtig klasse! Das hat das Buch szenisch gemacht, ein bisschen als würde man einen Film sehen.

Das Buch ist für mich ein absolutes Jahreshighlight. Mia Sheridan verzaubert mit ihren Worten. Sie läd einen ein in eine Welt voller Magie und wahre Liebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maddies_buecherwelt Maddies_buecherwelt

Veröffentlicht am 17.02.2022

Eine so romantische Geschichte die viel Mut erfordert

„Jeder verdient es, seine Geschichte mit seinen eigenen Worten zu erzählen“.
(The Love that lies within - Mia Sheridan)
.
Bei mir ist das Buch ja tatsächlich nur durch einen Zufall eingezogen. Ich hab ... …mehr

„Jeder verdient es, seine Geschichte mit seinen eigenen Worten zu erzählen“.
(The Love that lies within - Mia Sheridan)
.
Bei mir ist das Buch ja tatsächlich nur durch einen Zufall eingezogen. Ich hab mich nämlich in der Buchhandlung vergriffen, aber dachte mir dann bei dem Cover kann es nur gut sein. Und tatsächlich war es auch so, denn mich haben zwei tragische Liebesgeschichten erwartet.
.
Aber fangen wir erstmal am Anfang an. Zum Cover muss ich ja nicht viel sagen, das war nämlich liebe auf den ersten Blick. So wunderschön gestaltet, ich war direkt hin und weg.
.
Der Schreibstil ist aus Erzähler-Perspektive geschrieben und obwohl ich mich oft mit diesem Schreibstil schwer tue, konnte mich die Geschichte sehr berühren. Auch die wechselten Zeiten waren nicht verwirrend. Erzählt wird aus Sicht von Clara aber auch von Jonah und so kommt man beiden Protagonisten näher und versteht sie besser.
.
Die Protagonisten haben mir alle sehr gut gefallen, für mich waren sie sehr gut ausgearbeitet und passten sehr gut in beide Geschichten.
Clara war eine nette junge Frau, die mir gleich sehr sympathisch war, sie lies sich gern von alten Geschichten verzaubern und durch ihre neugierige Art, wollte sie gleich herausfinden was hinter der alten Geschichte steckt, die ihr die alte Dame erzählt hatte. So trifft sie auch auf Jonah, der sich hinter seiner Mauer verschanzt und sich komplett von der Außenwelt abgeschottet hat. Er hat eine schwere Zeit durchgemacht und so hat sich sein Charakter ziemlich Verändert. Jonah hat angst vor einem Leben außerhalb der Mauer und lässt niemanden an sich heran, denn er ist nicht nur innerlich gezeichnet, sonder auch äußerlich. Clara will das Leben genießen und so hilft sie Jonah stück für stück zurück in ein neues Leben. Während die beiden versuchen hinter das Geheimnis von Angelina und John zukommen, finden auch Clara und Jonah immer mehr zueinander. Die Geschichte erinnerte mich an den Film - Beastly , den ich wahnsinnig toll finde. Auch die kleinen Gesten zwischen Clara und Jonah fand ich total schön zu lesen, Clara nannte ihn immer wieder ihren Wünschesammler.
.
Die Spannung der beiden Geschichten war einfach nur toll, ich wollte unbedingt rausfinden was damals mit Angelina und John passiert ist und wieso diese Liebe am Ende keine Chance hatte, aber genauso sehr wollte ich wissen ob Clara es schafft, John soweit vertrauen zu schenken das er wieder an sich Glaubt und sein Leben lebt zusammen mit Clara.
.
Das Buch handelt von so vielen wichtigen Themen und mich hat es wirklich sehr gepackt. Es geht um eine verbotene Liebe, in einer Zeit wo Menschen unterdrückt wurden. Aber auch so viel Schmerz und Verlust, Angst und Schuld, Mut und Liebe, Vertrauen und Freundschaft.
.
Fazit:
Mich hat das Buch direkt gefesselt und konnte mich mit beiden Geschichten überzeugen. Die Gefühle waren für mich von der ersten bist zur letzten Seite spürbar und ich kann das Buch nur jedem an Herz legen. Ein bisschen Magie enthält die schöne Geschichte von Clara & Jonah und Angelina & John auch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mia Sheridan

Mia Sheridan - Autor
© Mia Sheridan

Mia Sheridan ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Ihre große Leidenschaft ist es, Geschichten über Menschen zu schreiben, die füreinander bestimmt sind. Mia lebt in Cincinnati, Ohio, mit ihrem Mann und ihren vier Kindern.

Mehr erfahren
Alle Verlage