The Moment I Fell For You
 - Maya Hughes - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
389 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1782-6
Ersterscheinung: 28.10.2022

The Moment I Fell For You

Band 1 der Reihe "Loving You Reihe"
Übersetzt von Bianca Dyck

(62)

"Ihre Stimme war einfach vollkommen. Sie brachte Dinge zum Vorschein, die so tief versteckt waren, dass sie mir Angst einjagten."

Für einen kurzen Moment fühlt es sich an, als würde Dares Welt stillstehen. Als der Highschool-Footballspieler eines Abends seine Nachbarin Bay singen hört, löst ihre Stimme etwas in ihm aus, das er noch nie gefühlt hat. Eigentlich kennt Dare seine Mitschülerin kaum: Die beiden bewegen sich nicht im gleichen Freundeskreis und Bay gehört ganz sicher nicht zu den begeisterten Fans, die Dare auf dem  Football-Feld anfeuern. Doch nun gehen ihm Bays Stimme und die Gefühle, die sie in ihm auslöst, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und je mehr er über Bay erfährt, desto faszinierter ist Dare von ihr. Kurz vor dem Highschool-Abschluss bleibt ihm aber nicht viel Zeit, das Herz der Frau zu erobern, die seines so sehr berührt hat ...

"Ihr müsst dieses Buch lesen, wenn ihr New-Adult-Geschichten liebt!" NADINE BOOKAHOLIC

Band 1 der LOVING-YOU-Trilogie

Rezensionen aus der Lesejury (62)

Kleenkram Kleenkram

Veröffentlicht am 13.11.2022

Wie alles begann...

Der erste Band der "LOVING-YOU-Trilogie" ist der Anfang einer wunderbaren Geschichte von Liebe, Missverständnissen und einer ungewissen Zukunft.

Das Buch beginnt in der Gegenwart, als sich die beiden ... …mehr

Der erste Band der "LOVING-YOU-Trilogie" ist der Anfang einer wunderbaren Geschichte von Liebe, Missverständnissen und einer ungewissen Zukunft.

Das Buch beginnt in der Gegenwart, als sich die beiden Hauptfiguren nach vier Jahren wiederbegegenen. Um zu erfahren, was zwischen ihnen passierte, entführt uns die Autorin in die Vergangenheit.

Dare und Bay könnten unterschiedlicher nicht sein. An ihrem letzten Jahr in der High School kommen sich die beiden näher. Er, der Footballstar, sie die ewig "Neue", die kaum Freunde hat.

Durch einen Zufall nimmt er sie erstmals wahr, obwohl sie Nachbarn sind, hatten sie bisher keinen Kontakt. Beide haben kein einfaches Familienleben, jeder versucht vor dem anderen ein Geheimnis zu bewahren. Das macht es manchmal schwierig und führt zu Missverständnissen.

Zwei sehr authentische Charaktere, die mich auf der ganzen Linie überzeugt haben. Beide sind auf ihre Art absolut liebenswert und überzeugend.

Es gibt schöne Momente, verwirrende, spannende, aber auch traurige. Ich bin sehr gerspannt, wie es weitergeht!


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Produkttestmum Produkttestmum

Veröffentlicht am 13.11.2022

Mitreißendes Buch

Bei diesem Buch handelt es sich um den Auftakt einer 3-teiligen Buchreihe um Dare und Bay von Maya Hughes.
Ich hatte bisher noch kein Buch von Maya Hughes gelesen. Der Klappentext von „The moment I fell ... …mehr

Bei diesem Buch handelt es sich um den Auftakt einer 3-teiligen Buchreihe um Dare und Bay von Maya Hughes.
Ich hatte bisher noch kein Buch von Maya Hughes gelesen. Der Klappentext von „The moment I fell for you“ hatte mir aber direkt mehr als zugesagt und ich wurde von dem Buch nicht enttäuscht. Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen.
Maya Hughes Schreibstil ist sehr gut. Es ließ sich flüssig und gut lesen. Und die Geschichte war wirklich fesselnd. Das Ende kam viel zu schnell ;)
Die wechselnden Erzählungen aus den Sichtweisen von Bay und Dare haben die Story noch abwechslungsreicher gestaltet. Und man konnte sich prima in beide Charaktere reinversetzen.
Am Anfang und am Ende hat das Buch in der Gegenwart gespielt. Der Rest war ein Rückblick in die Vergangenheit.
Geendet ist das Buch mit einem Cliffhanger. Fies, aber im Hinblick darauf, dass es ja noch 2 Bände geben wird, nicht wirklich überraschend.
Beide Hauptfiguren fand ich beeindrucken und liebenswert.
Dare war Bay sind quasi Nachbarn. Gehen auf die gleiche Schule… Eines Tages hört Dare Bay im Garten singen und verliebt sich in ihre Stimme.
Er bemüht sich darum, ihr Vertrauen zu gewinnen. Und sie näher kennen zu lernen.
Er kommt leider aus schlimmen Verhältnissen und musste immer kämpfen. Er versucht, die schlimmen Dinge seines Lebens auszublenden, spricht nicht darüber, außer später mit Bay und seinem besten Freund Knox, der ihm immer hilfsbereit zur Seite steht.
Leider verletzt er manchmal dann die Menschen, die ihm am wichtigsten sind, aber lest selbst.
Bay ist noch nicht über den Tod ihres Vaters hinweg. Ihre Mutter arbeitet viel. Und an der Schule ist sie nie richtig angekommen. Selbst nach Jahren ist sie immer noch die Neue.
Vom Charakter her ist sie eher schüchtern und zurückhaltend. Versucht, nicht aufzufallen. Und irgendwie auch ins Leben zurück zu finden. Als sich Dare bemüht, sie kennen zu lernen, ist sie erst skeptisch. Aber irgendwann lässt sie es dann zu. Sie ist nicht leicht zu beeindrucken.
Beide kämpfen mit ihrer Vergangenheit und sind dabei, sich zu entwickeln. Wobei beide Charaktere im Laufe des Buches eine ordentliche Entwicklung hingelegt haben.
Das Ende fand ich persönlich fast ein bißchen unglaubwürdig/unecht. Aber es gab innerhalb des Buches viele tolle Momente und Szenen, die mich emotional absolut mitreißen konnten.
Ich bin schon sehr gespannt, auf die Fortsetzungen. Und haben sie bereits vorbestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stefanie8005 Stefanie8005

Veröffentlicht am 12.11.2022

Der Anfang einer gefühlvollen und herzzerreißenden Liebesgeschichte!

Hier handelte es sich um den Auftaktband der Buchreihe von Maya Hughes. Das war mein erstes Buch der Autorin und ich muss sagen, dass es mir wirklich gut gefallen hat.

Der Schreibstil fand ich super. ... …mehr

Hier handelte es sich um den Auftaktband der Buchreihe von Maya Hughes. Das war mein erstes Buch der Autorin und ich muss sagen, dass es mir wirklich gut gefallen hat.

Der Schreibstil fand ich super. Es war fesselnd und ich bin sehr gut vorangekommen. Auch die wechselnden Sichtweisen von Bay und Dare haben die Story noch abwechslungsreicher gemacht. Bis auf wenige Seite am Anfang und am Ende, haben wir hier nur in der Vergangenheit gelesen, um zu erfahren, wie die Geschichte von Bay und Dare begonnen hat. Und es war schon fast klar, dass dieses Buch mit einem fiesen Cliffhanger enden wird, da es schließlich eine Fortsetzung geben wird.

Die Protagonisten fand ich beide sehr liebenswert und vor allem die Schlagfertigkeit von Bay war äuißerst amüsant. So leicht lässt sie sich nicht beeindrucken.
Dare war wider erwarten echt süß und hat sich so bemüht, dass Bay endlich Vertrauen zu ihm fasst und er sie näher kennenlernen kann. Er hat ihr wirklich die Welt zu Füßen gelegt. Seine familiären Verhältnisse sind leider katastrophal und er hat eine liebevolle Familie verdient, welche er leider bisher nie wirklich hatte. Dass Bay und auch sein bester Freund Knox ihm immer äußerst hilfsbereit und fürsorglich zur Seite stehen war wirklich toll. Dare versucht, die schlimmen Dinge in seinem Leben auszublenden und einfach nicht darüber zu sprechen – das löst letztendlich aber keines seiner Probleme. Und dass er genau die Menschen verletzt, die ihn am meisten lieben, macht die ganze Angelegenheit nicht besser und er riskiert, seinen liebsten Menschen zu verlieren….aber lest selbst in der Geschichte von Bay und Dare! Es lohnt sich.

Im LYX Verlag wird es sogar insgesamt drei Teile der Geschichte geben und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen und hoffe wirklich sehr auf ein Happy End für Bay und Dare.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sparklesandmascara Sparklesandmascara

Veröffentlicht am 12.11.2022

absolutes Überraschungshighlight

„Du kannst dieses Kapitel nicht beenden, indem du das Buch zuklappst und es in ein Regal schiebst.“
(Bay zu Dare in The moment I fell for you)

Worum geht’s?

Für einen kurzen Moment fühlt es sich an, ... …mehr

„Du kannst dieses Kapitel nicht beenden, indem du das Buch zuklappst und es in ein Regal schiebst.“
(Bay zu Dare in The moment I fell for you)

Worum geht’s?

Für einen kurzen Moment fühlt es sich an, als würde Dares Welt stillstehen. Als der Highschool-Footballspieler eines Abends seine Nachbarin Bay singen hört, löst ihre Stimme etwas in ihm aus, das er noch nie gefühlt hat. Eigentlich kennt Dare seine Mitschülerin kaum: Die beiden bewegen sich nicht im gleichen Freundeskreis und Bay gehört ganz sicher nicht zu den begeisterten Fans, die Dare auf dem Football-Feld anfeuern. Doch nun gehen ihm Bays Stimme und die Gefühle, die sie in ihm auslöst, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Und je mehr er über Bay erfährt, desto faszinierter ist Dare von ihr. Kurz vor dem Highschool-Abschluss bleibt ihm aber nicht viel Zeit, das Herz der Frau zu erobern, die seines so sehr berührt hat ...

The Moment I fell for you ist Band 1 der „Loving You“-Reihe. Das Buch ist nicht in sich geschlossen und wird fortgesetzt.

Schreibstil und inhaltliche Hinweise

Die Geschichte wird durch Dare und Bay in der Ich-Perspektive. Die Geschichte verläuft auf zwei Zeitebenen, zunächst in der Gegenwart, bevor es vier Jahre zurückspringt und dann am Ende wieder in die Gegenwart springt. Der Schreibstil ist locker, angenehm lesbar und kann einen mitreißen. Das Buch beinhaltet potenziell triggernde Inhalte sowie Intimszenen.

Meine Meinung

Als ich mit diesem Buch anfing, war ich kurzzeitig verwirrt. Es ist mein erstes Buch von Maya Hughes, aber der Klappentext hat mich auf eine unerklärliche Weise angesprochen. Als ich nun das Buch begann, war ich verwirrt: Wieso hat Bay einen College-Abschluss? Im Klappentext steht doch eindeutig Highschool. Und dann kam die Erklärung: Die Reihe ist eine Trilogie über das gleiche Pärchen. Beide treffen sich nun nach vier Jahren zufällig wieder und dadurch, dass die Geschichte zurückspringt, erfährt der Leser in Band 1 die ganze „Vorgeschichte“ von Bay und Dare – und wieso Bay ihn hasst.

Es gibt Bücher, die einen anderes erwarten lassen. Meist ist dies bei mir negativ und das Buch kommt überhaupt nicht an meine Erwartungen heran. Dieses Buch ist das perfekte Gegenbeispiel – eine unglaublich positive Überraschung, mitreißend und emotional. Beginnt die Geschichte um Bay und Dare in der Highschool doch etwas holprig und ehrlich gesagt auch sehr klischeehaft, war es die Entwicklung, die mich so mitgerissen hat. Bay wäre am liebsten unsichtbar, während Dare einer der absoluten Stars des Footballteams ist. Nach außen hin ist er unnahbar, gerät teilweise in Schwierigkeiten und hat einen unnachahmlichen Ruf. Bay hingegen wird auch nach Jahren noch „die Neue“ genannt, versucht absolut unter dem Radar zu bleiben und freut sich einfach, wenn die Highschool vorbei ist. Bay und Dare wohnen nebeneinander, haben aber nichts miteinander zu tun. Bis Dare eines Nachts Bay im Garten singen hört und hiervon total ergriffen ist. Wieso dieses Mädchen ihn so aus der Bahn wirft, kann er auch nicht erklären, aber sie tut es und deswegen setzt er alles daran, sie kennenzulernen. Natürlich sehr zum Missfallen von Bay, die nicht versteht, wieso der Schulsuperstar plötzlich Kontakt zu ihr aufnimmt. Gibt diese Handlung einem anfangs noch die klassischen Highschool-Film-Vibes, verläuft sich dies recht bald. Denn das Buch hat so viel mehr zu bieten.

Nach diesen anfänglichen Momenten, die teilweise bisschen awkward waren, freunden sich Dare und Bay tatsächlich auf ihre Art an. Dabei bleibt ihre Freundschaft (und auch das spätere Mehr) stets geheim, denn Bay will auf keinen Fall Aufmerksamkeit und Dare muss keine öffentliche Beziehung haben, er braucht einfach nur Bay an seiner Seite. Denn hinter der Fassade vom beliebten Sportler steckt unglaublich viel Leid: Zukunftsängste, häusliche Gewalt, Geldsorgen, das Aufrechterhalten des äußeren Scheins – nur bei Bay kann er sein, wer er wirklich ist. Mitzuerleben, mit was sich Dare auseinandersetzen muss, tat unglaublich weh. Die Autorin hat dies gut eingefangen und facettenreich aufgebaut. Der öffentliche Dare und der private Dare, der Einfluss von Bay, die behutsame Art von Bay und ihrer Mutter mit Dares Schicksal umzugehen, hier gibt es so viel Beeindruckendes zu entdecken. Auch die recht stereotypischen Freunde überraschen immer wieder und machen das Buch zu einem vielfältigen Abenteuer, bei dem auch mal gelacht werden kann. Dare und Bay wachsen miteinander und durcheinander, sind füreinander da und unterstützen sich. Während der ruhigen Bay großartige musikalische Möglichkeiten offenstehen, von denen niemand weiß, ist es der Leidensdruck von Dare, bei dem alle erwarten, dass er Großes erreichen wird. Während Bay mit einer liebevollen Mutter gesegnet ist, muss Dare so einiges über sich ergehen lassen mit einem gewalttätigen Vater. Es gibt wunderschöne Momente, bei denen man genau weiß, dass sie nur eine Momentaufnahme in dieser andauernden Verzweiflungslage sind. Es gibt herzzerreißende Momente, von denen man sich so sehr wünscht, sie verhindern zu können.

Die Beziehung von Dare und Bay baut sich langsam auf, aus einer kuriosen Freundschaft wird irgendwann mehr – bis zum großen Knall, der so unvermeidbar bevorsteht und den man dennoch unbedingt verhindern möchte. Es geht hierbei auch um die Frage, wie sehr man seinem Schicksal entkommen kann, wie die Auswirkungen von Gewalt auf die Entwicklung sind und nicht zuletzt um die Frage, ob das öffentliche Ansehen wichtiger sein kann als die Person, die hinter verschlossenen Türen immer zu einem hält. Ich werde nicht lügen, aber der Moment, wo mir klar war, wieso Bay und Dare in der Gegenwart nicht mehr miteinander reden, als ich realisiert habe, was Dare tun wird, war ein Moment, wo ich das Buch schließen wollte, um es zu verhindern, um Dare und Bay zu schützen. Doch das war nicht möglich. Und so endet das Buch mit einen Scherbenhaufen, so niederschmetternd und traurig, dass ich die Zeit bis Band 2 gar nicht abwarten kann. Ich bin eigentlich kein Fan von zusammenhängenden Reihen, aber diese Reihe? Ich denke, sie wird mich eines besseren belehren.

Mein Fazit

Zwischen schmerzhafter Verzweiflung und hoffnungsvollen Glücksgefühlen – dieses Buch ist emotional mitreißend und hochgradig überraschend. Bay und Dare muss man einfach lieben, auch wenn sie einem das Herz brechen. Ich bin unglaublich positiv überrascht von der Geschichte, der Schreibstil ist mitreißend und hinter der Geschichte versteckt sich so viel mehr als man denkt. Ich kann Band 2 gar nicht mehr abwarten!


[Diese Rezension basiert auf einem vom Verlag oder vom Autor überlassenen Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde hiervon nicht beeinflusst.]

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lovestory-Searcher Lovestory-Searcher

Veröffentlicht am 09.11.2022

Die Sonne der Gegenwart wirft Schatten der Vergangenheit

Bay und Dare sind Nachbarn, die sich eigentlich gegenseitig nie richtig wahrgenommen haben. In der Schule zählt Dare zu den Beliebten während Bay eher unsichtbar und als „die Neue“ durch die Schule geht. ... …mehr

Bay und Dare sind Nachbarn, die sich eigentlich gegenseitig nie richtig wahrgenommen haben. In der Schule zählt Dare zu den Beliebten während Bay eher unsichtbar und als „die Neue“ durch die Schule geht. Eines Tages hört Dare Bay in ihrem Garten singen und verliebt sich in ihre Stimme. Es ist das erste Mal seit langem, dass Bay vor anderen singen kann. Die beiden kommen sich immer näher und es entwickeln sich tiefe Gefühle zwischen den beiden. Doch die Schatten der Vergangenheit holen die beiden immer wieder ein.

Das Cover finde ich wunderschön und sehr harmonisch. Der Schreibstil der Geschichte gefällt mir sehr gut und man fliegt förmlich über die Seiten.

Bei den Charakteren hat sich die Autorin selbst übertroffen, sowohl Bay als auch Dare sind sehr authentisch mit Ecken und Kanten. Sie sind rohe Diamanten, die noch geschliffen werden müssen. Ich freue mich die Entwicklung der beiden in den Folgebänden zu verfolgen.
Den Cliffhanger am Ende des Buches macht neugierig auf den zweiten Band. Mich hat das Ende der Geschichte sehr traurig gemacht und am liebsten würde ich gerne sofort wissen, wie es weitergeht.

Alles in allem fand ich war das Buch ein absolutes Highlight mit vielen tiefgründigen Emotionen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Maya Hughes

Maya Hughes lässt sich gerne von ihrem Alltag inspirieren. Von ihrem Ehemann, einem Lied im Radio oder einem Tagtraum während des Fußballtrainings. Sie liebt Cupcakes, Zimtschnecken, ein gutes Glas Weißwein, einen Lachanfall, der ihr den Atem raubt und das Verreisen mit ihrer Familie. Weitere Informationen unter: www.mayahughes.com

Mehr erfahren
Alle Verlage