Trust
 - Kylie Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
New Adult
375 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0807-7
Ersterscheinung: 26.10.2018

Trust

Übersetzt von Katrin Reichardt

(33)

Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr – mitten in einen Raubüberfall zu stolpern, gehörte jedoch nicht dazu. Als ihr das Gerede ihrer Mitschüler zu viel wird, wechselt sie die Schule – nicht ahnend, dass sie dort auf John Cole treffen würde, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Wilde Gerüchte ranken sich um John – er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Edie weiß, dass sie ihr Herz aufs Spiel setzt, doch kann sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft ... 

"Ein Roman, der wunderbar einzigartig ist und Herzen höher schlagen lässt." KATY EVANS

Rezensionen aus der Lesejury (33)

asprengel asprengel

Veröffentlicht am 08.12.2018

Trust - Kylie Scott

Trust von Kylie Scoot ist im Oktober 2018 bei Lyx erschienen.
Ich habe bereits ihre Rockstar Reihe gelesen und war sehr begeistert. Umso spannender war es für mich ihr neuestes Buch zu lesen.

Klappentext:
Edie ... …mehr

Trust von Kylie Scoot ist im Oktober 2018 bei Lyx erschienen.
Ich habe bereits ihre Rockstar Reihe gelesen und war sehr begeistert. Umso spannender war es für mich ihr neuestes Buch zu lesen.

Klappentext:
Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr - mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Von einem Moment auf den anderen ändert sich ihr Leben grundlegend. Als ihr die Blicke und das Gerede ihrer Mitschüler zu viel werden, wechselt sie kurzerhand die Schule - nicht ahnend, dass sie dort John Cole wiedersehen würde, den Jungen, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Die wildesten Gerüchte ranken sich um John - er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Doch auch wenn Edie weiß, dass sie womöglich ihr Herz aufs Spiel setzt, kann und will sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft ... 

Irgendwie ist es ein typsicher Kylie Scott, einfach durch ihren wunderbaren Schreibstil, aber auch etwas anders, da die Charaktere in diesem Fall etwas jünger sind.
Edie und John sind einfach cool. Anders kann man es gar nicht beschreiben. Edie ist so herrlich normal. Ein Mädchen wie du und ich. Mit Fehlern und vor allem nicht perfekt. Das macht es mir zumindest viel leichter mich in sie hinein zu versetzen. Ich denke deswegen mag ich sie auch einfach einer Spur mehr als andere Protagonistinnen.
John... allein dieser Name schon. ;) John ist mysteriös, gut aussehend und von ihm geht ein besonderer Reiz aus.

Als die beiden zusammen in diesen Raubüberfall geraten, ahnen sie noch nicht das sie sich auf der Highschool wiedersehen werden.
Dieses außergewöhnliche Erlebnis schweißt sie zusammen. Sie verstehen einander und helfen sich gegenseitig darüber hinweg. Aber nur als Freunde!
Obwohl Trust so dramatisch beginnt, gibt es in diesem Buch ungewöhnlich wenig Drama. Das war herrlich erfrischend und auch beruhigend.
Die Beziehung von Edie und John sehe ich als eine Art Fluss vor mir. Das Wasser fließt halt nur in eine Richtung und so war es auch bei den beiden. Es war klar wohin die beiden sich bewegen würden. Aber Kylie Scott hat es hier auf eine ganz wunderbare und lockere Art geschafft die beiden zusammen zu bringen. Die hat mir wunderbar gefallen, einfach weil es so viel realistischer war.

Fazit:
Edie und John sind es wert gelesen zu werden.
Aber ich habe auch nichts anderes von Kylie Scott erwartet. :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mayuri Mayuri

Veröffentlicht am 07.12.2018

Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx-Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Kurzbeschreibung:
Mitten ... …mehr

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx-Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Kurzbeschreibung:
Mitten in einen Raubüberfall zu geraten, damit hatte Millie wohl nicht gerechnet. Als ihr die Kommentare ihrer Mitschüler schließlich zu viel werden, wechselt sie die Schule und trifft dort John, den Jungen der ihr in jener Nacht das Leben gerettet hat. Aber über John gibt es viel Gerede, so soll er gewalttätig sein, Drogen verkaufen und dem typischen Bad-Boy-Klischee entsprechen. Davon lässt Millie sich aber nicht abhalten, den die beiden brauchen einander, auch wenn sie es noch nicht wissen.

Schon seit Büchern wie „Kein Rockstar für eine Nacht“ oder „Rockstars bleiben nicht für immer“ bin ich ein riesiger Fan von Kylie Scott. Wodurch sie mich, zum Glück auch mit diesem Buch nicht enttäuscht hat. Auch wenn ich das gefühlt hatte, das sich dieses Buch an ein etwas jüngeres Publikum als gewöhnlich richtet. Da auch die Protagonisten etwas jünger sind und Themen wie das erste Mal eine Rolle spielen. Wodurch ich das Gefühl hatte, das es sich eher an 15-18Jährige richtet… Trotzdem war die Grundgeschichte aber nicht schlecht und die Autorin konnte mit ihrem witzigen und spritzigen Schreibstil definitiv überzeugen.

Davon aber abgesehen, haben mir die Protagonisten gut gefallen. So hat man auf der einen Seite Millie, die zwar etwas fülliger ist, sich aber dafür nicht schämt, noch nie einen Freund hatte und eher dem braven Mädchen entspricht. Auf der anderen Seite haben wir John, den typischen Bad Boy (zumindest auf den ersten Blick) und Frauenheld. Beide waren mir trotz ihrer unterschiede direkt sympathisch und auch ihre Entwicklung innerhalb des Buches konnte man gut nachvollziehen.

Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen auch, wenn es für mich nicht ganz mit Kylie Scotts Rockstarreihe konkurrieren konnte. Vor allem auch dadurch, da ich das Gefühl hatte das dieses Buch nicht mehr meinem Alter entspricht bzw. meinen sonstigen Büchern. Aber das ist ein sehr persönliches Empfinden und kann nicht generell auf jeden anderen übertragen werden.

Trotz allem hat mir die Geschichte ganz gut gefallen und ich würde sie definitiv weiterempfehlen, wenn man sich nicht an meinen Kritikpunkten stört.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tintenklex Tintenklex

Veröffentlicht am 03.12.2018

Konnte mich nicht ganz überzeugen

"Trust" hat mich total interessiert, weil es mal eine andere Geschichte versprach. Eine Liebesgeschichte, die sich nach einm Raubüberfall entwickelt in den die beiden hineingeraten sind?! Das klingt doch ... …mehr

"Trust" hat mich total interessiert, weil es mal eine andere Geschichte versprach. Eine Liebesgeschichte, die sich nach einm Raubüberfall entwickelt in den die beiden hineingeraten sind?! Das klingt doch mal spannend!
Nur konnte mich der Stil nicht so ganz überzeugen und ich bin mit der Protagonistin die ganze Zeit nicht so recht war geworden. Teilweise sprang die Story ziemlich abrupt in der Zeit oder auch in den Gefühlen der Protagonisten, sodass ich manchmal kaum nachvollziehen konnte warum genau der/diejenige jetzt auf einmal so reagiert.
Edie und John sind wirklich süß zusammen - wenn sie sich nicht gerade mit irgendwelchen selbst gemachten Komplikationen das Leben schwer machen.
Humorvoller Stil, der einen wirklich zum Schmunzeln bringt. Dadurch wurde wiederum der Druck von der eigentlich sehr ernsten Hintergrundstory genommen. Das hat es ir schwer gemacht, richtig mit Edie zu fühlen. Meiner Meinung nach kommt sie einfach etwas zu schnell über alles weg und reagiert sehr unrealistisch auf das Thema.
Aber genug gemeckert! Es ist eine nette Romanze mit einem wirklich putzigen männlichen Protagonisten. Wer was leichtes sucht, bei dem man nicht allzu viel nachdenken muss, ist hier richtig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michaswundervolleweltderbuecher Michaswundervolleweltderbuecher

Veröffentlicht am 02.12.2018

Geschichte mit ernstem Hintergrund

Klappentext
Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr - mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Von einem Moment auf den anderen ... …mehr

Klappentext
Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr - mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Von einem Moment auf den anderen ändert sich ihr Leben grundlegend. Als ihr die Blicke und das Gerede ihrer Mitschüler zu viel werden, wechselt sie kurzerhand die Schule - nicht ahnend, dass sie dort John Cole wiedersehen würde, den Jungen, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Die wildesten Gerüchte ranken sich um John - er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Doch auch wenn Edie weiß, dass sie womöglich ihr Herz aufs Spiel setzt, kann und will sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft ...

Meinung
Der Schreibstil der Autorin hat mich richtig mitgerissen, sofort war ich in der Story drin und habe mit gebangt und gefiebert .
Die Geschichte hat mir super gefallen auch super fand ich das das ganze Grundgerüst auf ein ernstes Thema aufgebaut ist und doch blieb der Humor nicht zu kurz in der Story.
kleiner 1/2 Minuspunkt als es Richtung ende ging , hatte man den eindruck die Autorin möchte sehr schnell fertig werden mit der Geschichte

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

elena_gtm elena_gtm

Veröffentlicht am 01.12.2018

Ein sehr tolles gelungenes Buch!

Cover:
Das Cover ist echt sehr schön! Die Person auf den Cover ist nicht zu sehr im Vordergrund, sondern der Titel des Buches, was ich sehr gut finde.

Inhalt:
Edie hatte hohe Erwartungen an ihr letzes ... …mehr

Cover:
Das Cover ist echt sehr schön! Die Person auf den Cover ist nicht zu sehr im Vordergrund, sondern der Titel des Buches, was ich sehr gut finde.

Inhalt:
Edie hatte hohe Erwartungen an ihr letzes Highschooljahr, doch mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Alles in ihrem Leben änderte sich grundlegend. Als ihr die Blicke und das Gerede zu viel wurde, wechselt sie kurzerhand die Schule. Doch nicht ahnend, dass sie dort John wiedersehen würde, den Jungen, der ihr an jenen Abend das Leben rettete. Es gab Gerüchte, dass er gewalttätig ist und mit Drogen deale. Doch sie kann sich nicht von John fernhalten und jede näher sich die beiden kommen, desto deutlicher wird, dass auch John bei Ende eine Seite von sich zeigt, die er vor allen anderen verborgen hällt. Und auch wenn Ende womöglich ihre Herz aufs Spiel setzt, kann und will sie irgendwann nicht mehr gegen ihre Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft.

Meine Meinung:
Der Anfang des Buches ist sehr spannend und anders, als in anderen Büchern.
Der Schreibstil ist wirklich sehr gut! Man ist sehr flüssig durch die Seiten gekommen und das Lesen war sehr angenehm.
Die Charaktere fand ich wirklich sehr toll und sie sind Kylie Scott sehr gut gelungen!
Edie ist nicht selbstbewusst, ist nicht schlank und hat selbstzweifel. Es ist sehr schön, dass es mal etwas anderes ist und man nicht immer die 0815 Protagonistin hat
John ist ein Bad Boy, der kein Bad Boy mehr sein möchte, er hört mit den Drogen auf und konzentriert sich mehr auf die Schule.
Ich fand es schön zu sehen, wie sich die Charaktere näher gekommen sind und sie sich entwickelt haben.
Die Nebencharaktere sind Kylie Scott auch wirklich sehr gut gelungen! Es ist auch sehr schön, dass es nicht nur die Geschichte von Edie und John gibt, sondern auch von (Achtung Spoiler:) Hang und Anders.

Fazit:
Ein sehr gutes und gelungenes Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Jenny Ruddle Photography

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage