Trust
 - Kylie Scott - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
375 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0807-7
Ersterscheinung: 26.10.2018

Trust

Übersetzt von Katrin Reichardt

(68)

Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr – mitten in einen Raubüberfall zu stolpern, gehörte jedoch nicht dazu. Als ihr das Gerede ihrer Mitschüler zu viel wird, wechselt sie die Schule – nicht ahnend, dass sie dort auf John Cole treffen würde, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Wilde Gerüchte ranken sich um John – er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Edie weiß, dass sie ihr Herz aufs Spiel setzt, doch kann sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft ... 

"Ein Roman, der wunderbar einzigartig ist und Herzen höher schlagen lässt." KATY EVANS

Rezensionen aus der Lesejury (68)

aly53 aly53

Veröffentlicht am 22.01.2020

Ich hab Tränen gelacht und gleichzeitig unendlich mitgefiebert

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich unglaublich gespannt auf meinen ersten Roman von Kylie Scott war.
In das Cover hab ich mich sofort verliebt. Waa ich als sehr stimmig empfinde.
Die Atmosphäre ist geprägt ... …mehr

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich unglaublich gespannt auf meinen ersten Roman von Kylie Scott war.
In das Cover hab ich mich sofort verliebt. Waa ich als sehr stimmig empfinde.
Die Atmosphäre ist geprägt von unterdrückten Gefühlsausbrüchen , Wut und Angst.
Bereits wenn man in die Story abtaucht, spürt man worum es im Prinzip geht.
Es ist nicht die Liebe. In keinster Weise.
In erster Linie ist es die innere Zerrissenheit, die nagende Verzweiflung und das Gefühl, es entgleite einem alles.
Nichts hat mehr Bestand. Das Weltbild verschiebt sich. Plötzlich ist alles bedeutungslos und man muss sich erneut auf die Suche machen.
Nach seinem Platz und wie man mit dem Ganzen umgeht.
Edie war für mich einfach eine absolute perfekte Protagonistin. Eine Protagonistin die aneckt und für Aufruhr sorgt. Eine, die sich nicht darum schert, was andere sagen.
Eine junge Frau, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ich mochte ihre Albernheit und manchmal etwas überzogenen Reaktionen. Das hat sie authentisch und einfach unglaublich sympathisch gemacht. Nach diesem sehr einprägsamen Erlebnis, kämpft sie stetig. Um sich selbst,ihre Unsicherheit und ihre Angst.
Die Autorin zeigt sehr deutlich auf, was so ein Erlebnis mit einem Menschen anstellen kann.
Wie nahe er an den Abgrund gerät.
Wie wenig einfühlsam das Umfeld darauf reagiert.
Und da kommt John ins Spiel. Nicht nur der Lebensretter schlechthin.
Er ist gefährlich für Herz und Seele und gleichzeitig ist er ein Anker und sehr wichtiges Heilmittel für Edie.
Sie ergänzen sich nahezu perfekt.
Während Edie impulsiv und unbesonnen reagiert, zeigt sich John ruhig und kontrolliert.
Und dazwischen dreht die Welt sich völlig anders.

Nicht nur die beiden habe ich unglaublich ins Herz geschlossen. Auch Hang und Anders. Oh mein Gott, ich hab Tränen gelacht und hing gleichzeitig total gefesselt an den Seiten fest.
Kylie Scott hat eine nahezu fließenden und einnehmenden Schreibstil. Und gleichzeitig so voller Gefühl und Ernsthaftigkeit.
In diesem Roman hat sie nicht nur wunderbar greifbare Charaktere ins Leben gerufen.
Die Handlung ist einerseits durchzogen mit ernsten Themen, die immer wieder zum sinnieren bringen.
Sie zeigt wie leicht alles entgleiten kann und das nichts selbstverständlich ist.
Und auf der anderen Seite zeigt sie eine unbeschwerte Zeit voller Lebenslust, das Gefühl alles erreichen zu können.
Es ist bittersüß, aber auch losgelöst.
Einige Themen hätten für mich auch gern noch mehr ausgebaut sein können.

Sie zeigt wie wichtig und essentiell Freundschaft ist. Wie heilend und kostbar sie ist.
Und dazwischen die erste Liebe, die alles andere in den Schatten stellt.
Mir hat diese Geschichte unglaublich gut gefallen. Ich habe jede Zeile genossen und einfach unendlich mitgefiebert.
Dadurch das man Edies Perspektive erfährt, entfaltet sie sich auch richtig. Man spürt ihre Gedanken und Emotionen unglaublich intensiv.
Manchmal reagiert sie impulsiv. Aber das ist Edie.
Dieses Erlebnis hat sie verändert. Aber gleichzeitig hat es ihr auch zu neuer Stärke und Mut verholfen.
Die Entwicklung ist deutlich spürbar und zieht sich durch jede Zeile.
Die Handlung selbst punktet nicht mit überraschenden Wendungen.
Sie ist völlig anders , als ich erwartet habe. Aber doch so richtig und verdammt gut.

Eine Geschichte, die beklemmend und beängstigend ist. Aber auch aufzeigt, wie das wahre Leben ist.
Voller Gefahren und Herausforderungen.
Eine Geschichte,die ich in einem Zug inhaliert habe. Weil ich nicht loslassen konnte und wissen wollte, wie alles ausging. Zudem fand ich einfach großartig, dass es hier um eine junge Frau geht, die mal etwas mehr auf den Hüften hat und damit nicht dem klassischen Ideal entspricht.
Man wird nicht mit der Liebe auf den ersten Blick überrascht. Es ist eine seelische Verbindung und eine Entwicklung die nachvollziehbar ist und sich vielleicht deswegen auch für mich auch so echt und wahrhaftig anfühlte.
Ich bin positiv überrascht und definitiv war dies für mich nicht das letzte Buch der Autorin.

Fazit:
“Trust” von Kylie Scott hat mich in jeder erdenklichen Hinsicht überrascht.
Diese Story punktet mit ernsten Themen, die nicht nur aufrütteln , sondern auch die eigene Vergänglichkeit vor Augen führen.
Charaktere, die mich unglaublich gepackt und mitgerissen haben.
Ich hab Tränen gelacht und gleichzeitig unendlich mitgefiebert.
Mit Sicherheit nicht mein letztes Buch der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

WriteReadPassion WriteReadPassion

Veröffentlicht am 21.01.2020

Kurzweilige Unterhaltung mit aggressiver Hauptprotagonistin!

*Klappentext*:
Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr - mitten in einen Raubüberfall zu stolpern, gehörte jedoch nicht dazu. Als ihr das Gerede ihrer Mitschüler zu viel wird, ... …mehr

*Klappentext*:
Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr - mitten in einen Raubüberfall zu stolpern, gehörte jedoch nicht dazu. Als ihr das Gerede ihrer Mitschüler zu viel wird, wechselt sie die Schule - nicht ahnend, dass sie dort auf John Cole treffen würde, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Wilde Gerüchte ranken sich um John - er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Edie weiß, dass sie ihr Herz aufs Spiel setzt, doch kann sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft ...


*Autorin*:
Kylie Scott schreibt leidenschaftlich gerne erotische Liebesromane und wurde bereits mehrmals zum Australian Romance Writer des Jahres gewählt. In Deutschland ist sie vor allem für ihre „Stage Dive“- und ihre „Dive Bar“-Reihe bekannt. Kylie Scott lebt mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern in Queensland, Australien.


*Übersetzerin*:
Katrin Reichardt


*Sprecherin*:
Emilia Wallace wurde 1980 in Hamburg geboren und absolvierte dort 2005 ihre Schauspielausbildung. Seit einigen Jahren ist sie als professionelle Sprecherin vor allem für Hörbücher tätig und lieh schon zahlreichen romantischen und erotischen Geschichten ihre Stimme. Besonders bei den Fans von Clannon Miller, aber auch Meredith Wild, ist sie sehr beliebt.


*Bewertung*:
Das Cover ist ja wirklich unpassender als unpassend! Ein halbnackter Mann, nur damit viele Leser das Buch kaufen ... ich bin gar kein Fan von oberflächlichen Käufen und Anwerbungen!! Das Cover passt weder zum Titel noch zur Geschichte. Grottig gearbeitet!

Die Hauptprotagonistin Edie ist sehr aggressiv, was verständlich ist, da sie viel einstecken muss. Allerdings entschuldigt das nicht ihr Gefallen an Gewalt. Sie scheint anderen gerne eine aufs Maul zu geben, und ist wütend auf Menschen wie mich, die das nicht billigen. Vor allem, wie sie ihre Aggressionen nutzt ist mir schleierhaft; dem Mädchen, dass sie mobbt haut sie eine rein, dem jungen Kerl, der sie begrapscht nicht. Jedenfalls bin ich nie mir ihr warm geworden. Sie ist mir echt zu blöd. John, ihr Gegenspieler sozusagen, gleicht ihr Temperament aus. Er hält sie an, vorher nachzudenken, bevor sie handelt und ist auch sonst eher besonnen. Mit ihm konnte ich mich gut identifizieren.

Der Erzählstil ist leicht fließend und verständlich. Die Sprecherin dazu hat es noch abgerundet. Ich konnte das Hörbuch am Stück hören, weil es sehr angenehm war. Die Handlung selber ist schon etwas vorhersehbar, zum Teil aber auch spannend. Besonders am Anfang bei der Geiselnahme. Danach geht es eigentlich nur noch bergab, vor allem mit Edies Verhalten. So richtig Tiefe bekommt die Geschichte nicht, emotional konnte sie mich nicht richtig erreichen. Edies Mutter ist wie viele Mütter und Väter eine Heuchlerin; hält ihrer Tochter etwas vor, dass sie selbst in ihrem Alter getan hat. Vor allem macht sie Edie eine Riesenszene, obwohl gar nichts gravierendes passiert ist ... das fand ich sehr überspitzt, aber auch nicht unrealistisch, da sich viele Eltern so aufführen.

Was mir noch negativ auffällt ist, wieso die Geschichte im Erotikgenre einsortiert ist?? Es ist überhaupt keine erotische Geschichte. Nicht mal als Liebesroman kann man es bezeichnen. Ich finde, es passt eher als Jugendroman, in dieser New Adult-Spalte, wie sie viele nennen.


*Fazit*:
Ist okay, aber nichts, was unbedingt sein muss! Die Hauptprotagonistin wirft mit ihren Fäusten um sich, wie andere mit ihren Socken. Die Sprecherin und der leichte Erzählstil haben mich das Hörbuch schnell hören lassen. Und das reicht mir auch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Books_like_Soulmate Books_like_Soulmate

Veröffentlicht am 17.01.2020

Empfehlenswert

„Trust“ von Kylie Scott
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 9,99
Seitenanzahl: 375 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0807-7
Erscheint am: 26.10.2018 im LYX Verlag ... …mehr

„Trust“ von Kylie Scott
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 9,99
Seitenanzahl: 375 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0807-7
Erscheint am: 26.10.2018 im LYX Verlag by Bastei Lübbe
====================
Klappentext:

Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr – mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Von einem Moment auf den anderen ändert sich ihr Leben grundlegend. Als ihr die Blicke und das Gerede ihrer Mitschüler zu viel werden, wechselt sie kurzerhand die Schule – nicht ahnend, dass sie dort John Cole wiedersehen würde, den Jungen, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Die wildesten Gerüchte ranken sich um John – er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Doch auch wenn Edie weiß, dass sie mit dem Feuer spielt, kann sie sich nicht von John fernhalten. Er war dabei, als sie dachte, dass sie sterben würde, und ist der Einzige, der nachvollziehen kann, wie schwer es ist, mit den Erinnerungen zu leben. Je näher sich die beiden kommen, desto deutlicher wird, dass auch John bei Edie eine Seite von sich zeigt, die er vor allen anderen verborgen hält. Denn bei ihr kann er der Junge sein, der die Fehler seiner Vergangenheit wiedergutmachen und noch einmal von vorn anfangen möchte. Und auch wenn Edie womöglich ihr Herz aufs Spiel setzt, kann und will sie irgendwann nicht mehr gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft …

====================

Achtung Spoilergefahr!!!
====================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover ist ganz ok, wobei ich heutzutage die schlichteren Cover ohne Körper oder Menschen lieber mag. Für mich war es das erste Buch dieser Autorin. Der Schreibstil ist flüssig und gespickt mit ausreichend Spannungsmomenten. Schon der Anfang startet hochdramatisch und emotional. Der Leser wird sofort auf eine Achterbahn der Gefühle geschickt. Edie war mir auf Anhieb sympathisch. Sie hat Komplexe wegen ihrer Figur was ich gar nicht wirklich nachvollziehen konnte. Sie hat einen unglaublich tollen Charakter. John wird aufgrund seiner Vergangenheit sehr oft vorverurteilt was ich sehr schade fand, denn auch ihn habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Hang mochte ich ebenfalls sehr gern. Das soll es schon im Großen und Ganzen gewesen sein. Zwischendrin war mir persönlich manchmal etwas zu viel hin und her. Trotz allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich spreche nur zu gern eine Leseempfehlung aus. Ich bin auf weitere Bücher aus der Feder dieser Autorin gespannt.

5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 04.12.2019

Vertrauen!

Die Geschichte:

Edie befindet sich leider zur falschen Zeit am falschen Ort und gerät deshalb in einen Überfall. Nach den schlimmen Erlebnissen dieser Nacht ist ihr Leben nicht mehr so wie es einmal war. ... …mehr

Die Geschichte:

Edie befindet sich leider zur falschen Zeit am falschen Ort und gerät deshalb in einen Überfall. Nach den schlimmen Erlebnissen dieser Nacht ist ihr Leben nicht mehr so wie es einmal war. Aufgrund der Blicke und das Gerede ihrer Mitschüler wechselt Edie für ihr letztes Schuljahr nochmal die Schule. Was sie nicht ahnt... sie trifft dort auf John Cole, den Jungen, der ihr an jenem Abend das Leben gerettet hat.
Sie hört viel über John, gibt aber nichts auf das Gerede der Leute und will John kennenlernen. Koste es ihre Gefühle...

Meine Meinung:

Das Klappentext war das erste was mich angesprochen hat. Das Buch landete trotzdem nicht so schnell in meinem Bücherregal. Allerdings habe ich mir es dann vor ein paar Wochen doch geholt. Ich wollte mal wieder eine Geschichte mit jüngeren Protagonisten lesen ;-)
Die Geschichte hörte sich anhand des Klappentextes sehr interessant und spannend an und machte Lust auf mehr.
Als ich das Buch, dann in Händen hielt, viel mir das Cover auf. Der Titel "Trust" ist etwas angeraut. Wenn man darüber langt, kann man es gut fühlen. Die Farben sind ehr düster gehalten. Das passt zu dieser Geschichte wirklich ganz gut. Wenn man die Geschichte liest, versteht man, dass das Düstere ganz gut passt, weil es viel um Gefühle, Verletzung und eigene Dämonen geht. Abgebildet auf dem Cover ist zusätzlich noch eine männliche Person mit freiem Oberkörper. Ich mag es sehr gerne, wenn Personen auf den Covern abgebildet werden. So kann man sich die Protagonisten ein bisschen besser vorstellen. Da man das Gesicht hier nicht sieht, bleibt einem noch etwas Fantasie übrig ;) Im Ganzen finde ich das Cover sehr passend zu diesem Buch.

Der Schreibstil von Kylie Scott ist sehr gut. Es lies sich alles sehr flüssig und gut lesen. Ich hatte das Buch wieder relativ schnell durchgelesen. Es hat die perfekte Länge. Nicht zu kurz und nicht zu lang, dass man sich langweilen könnte.
Die Schreibperspektive finde ich sehr gut. Es ist in der "Ich"-Perspektive geschrieben. Man befindet sich das ganze Buch über in der Rolle von Edie.
Die "Ich"-Perspektive ist für mich immer die perfekte Sichtweise. Egal ob nur in der weiblichen, nur in der männlichen oder in beiden Sichtweisen.

Ich habe bereits "Perfect Mistake" von Kylie Scott gelesen und muss sagen, dass ich "Trust" besser fande. Das liegt allerdings nur an der Story. Ich finde die Geschichte von "Trust" interessanter und origineller als "Perfect Mistake".
Was mir nicht so gefallen hat, war die Intensität. Ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte noch etwas mehr in die Tiefe der Gefühle geht. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass die Gefühlswelt von Edie und John noch etwas mehr beleuchtet wird. Man weiß zwar, dass die Gefühlswelt der beiden nach so einem Ereigniss wirklich durcheinander sein muss, aber leider wird an der Gefühlswelt nur gekratzt. Das fande ich etwas schade.
Aber ich fand die Geschichte wirklich sehr originell und an vielen Ecken auch spannend.

Mein Fazit:
Es ist ein gutes Werk von Kylie Scott. <3
Ich kann euch das Buch mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen.
Ich ziehe ein halbes Sternchen ab für die nicht ganz so tiefgreifenden Gefühle.
Das tut aber dem Buch keinen Abbruch. Lest es :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Romanticbookfan Romanticbookfan

Veröffentlicht am 07.11.2019

packende lovestory

Edie möchte ihr letztes Schuljahr genießen und es sich zusammen mit ihrer besten Freundin richtig gut gehen lassen. Wegen ihrer paar Kilo zuviel wird sie oft in der Schule gehänselt, bis jetzt hat sie ... …mehr

Edie möchte ihr letztes Schuljahr genießen und es sich zusammen mit ihrer besten Freundin richtig gut gehen lassen. Wegen ihrer paar Kilo zuviel wird sie oft in der Schule gehänselt, bis jetzt hat sie immer versucht, dies zu ignorieren.

Ihre Leben ändert sich komplett als sie Teil eines Raubüberfalls wird. Sie wird zur Geisel eines Drogenabhängigen und blickt dem Tod in die Augen. Danach ändert sich alles für sie. Sie sieht viele Dinge mit anderen Augen und ihre Prioritäten verschieben sich. John hat eine schwierige, kriminelle Vergangenheit, doch während es Raubüberfalls hat er Edie gerettet und auch danach ist er derjenige, an den sich Edie wendet.

Das Buch sticht so wohltuend aus den New Adult Romanen heraus, weil es viel um das Thema Traumata geht und was sich dadurch für betroffene Personen verändert. Die Autorin zeigt auch Möglichkeiten damit umzugehen und zeigt sensibel wie John und Edie Freunde werden und vielleicht sogar mehr.

Auch das Umfeld webt die Autorin mit ein. Edies Mutter ist allein erziehend und macht sich große Sorgen um ihre Tochter. Sie weiß jedoch auch nicht so recht, wie sie ihr helfen kann.

Eine sehr packende, aufwühlende Geschichte, die mich in den Bann gezogen hat. Ich kenne Kylie Scott bisher eher von leichtgängigeren Geschichten, hier zeigt sie mehr Tiefe, was dem Roman sehr gut tut

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage