Über die dunkelste See
 - Brittainy C. Cherry - PB
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
396 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1468-9
Ersterscheinung: 27.07.2022

Über die dunkelste See

Band 3 der Reihe "Compass"
Übersetzt von Katia Liebig

(91)

Vielleicht brauchte er mich und das Licht in mir, weil er sich sonst vollends in der Dunkelheit verloren hätte

Ich verstehe nicht, warum mich mein Vater in seinem Testament Damian Blackstone versprochen hat. Ich weiß nichts über ihn, nur dass er mit diesem Deal genauso wenig einverstanden ist wie ich. Trotzdem haben wir keine Wahl: Wir müssen heiraten und sechs Monate zusammenleben, oder wir verlieren unser millionenschweres Erbe für immer! Doch wir sind viel zu verschieden, als dass das mit uns gut gehen könnte. Damian ist eiskalt und von einer Dunkelheit umgeben, die jedes Sonnenlicht verschlingt. Aber manchmal sehe ich in seinem Blick, dass er sich nach meiner Leichtigkeit verzehrt. Und dann weiß ich, dass ihn zu heiraten vielleicht der Anfang von etwas Wunderschönem sein könnte …

"Brittainys Geschichten gehen mir jedes Mal tief unter die Haut und direkt ins Herz. Mit ihren Worten schafft sie es, mein Herz zu brechen und es dann behutsam wieder zu heilen. Brittainy erschafft Liebesblitze." READABOOKWITH_ _N

Band 3 der emotionalen COMPASS-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Pressestimmen

„Cherry spricht wichtige Themen an, wie Selbstwertschätzung und Trauer, in denen sich viele Leser wiederfinden werden.“

Rezensionen aus der Lesejury (91)

Johanna_W Johanna_W

Veröffentlicht am 05.05.2023

Wieder einmal ein richtig tolles und emotionales Buch

Inhalt:

Ich verstehe nicht, warum mich mein Vater in seinem Testament Damian Blackstone versprochen hat. Ich weiß nichts über ihn, nur dass er mit diesem Deal genauso wenig einverstanden ist wie ich. ... …mehr

Inhalt:

Ich verstehe nicht, warum mich mein Vater in seinem Testament Damian Blackstone versprochen hat. Ich weiß nichts über ihn, nur dass er mit diesem Deal genauso wenig einverstanden ist wie ich. Trotzdem haben wir keine Wahl: Wir müssen heiraten und sechs Monate zusammenleben, oder wir verlieren unser millionenschweres Erbe für immer! Doch wir sind viel zu verschieden, als dass das mit uns gut gehen könnte. Damian ist eiskalt und von einer Dunkelheit umgeben, die jedes Sonnenlicht verschlingt. Aber manchmal sehe ich in seinem Blick, dass er sich nach meiner Leichtigkeit verzehrt. Und dann weiß ich, dass ihn zu heiraten vielleicht der Anfang von etwas Wunderschönem sein könnte ...

Meine Meinung:

Stella habe ich als eine sehr herzensgute, lebensfrohe Person empfunden. Sie ist sehr positiv eingestellt, weil ich sehr an ihr bewundert habe. Doch ihr Problem ist, dass sie nur das gute in einem Menschen sieht und somit oft zu spät merkt, dass es auch böse Menschen gibt. Ihre Vergangenheit hat sie geprägt, auch das ist der Grund warum sie es allen recht machen möchte. Jedoch macht sie im laufe des Buches eine tolle Entwicklung durch und hört endlich darauf, was sie selber will.

Damian dagegen, habe ich zum Anfang als sehr distanziert empfunden. Doch er ist einer der Menschen, die zwar eine harte Schale haben aber ein sehr weichen Kern. Seine Vergangenheit hat ihn sehr geprägt, weshalb er kaum jemand an sich ran lässt. Ihm fällt es schwer neuen Menschen zu vertrauen. Doch er ist sehr fürsorglich, den Menschen gegenüber die ihm etwas bedeuten.

Er ist auch gegenüber Stella zu Beginn sehr distanziert und würde ihr am liebsten aus dem Weg gehen. Stella dagegen versucht immer wieder auf ihn zu zugehen. Im laufe des Buches wird Damian, Stella gegenüber immer liebevoller. Er ist sehr aufmerksam.

Der Schreibsstil der Autorin ist mal wieder sehr sehr toll. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben. Es sind wieder viele Emotionen im Spiel. Die Geschichte der beiden Protagonisten hat mich sehr berührt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Everbooklove Everbooklove

Veröffentlicht am 12.03.2023

Wider wunderschön und bewegend

>>Er ist nicht der Held in deiner Liebeskomödie<< [...] >>Er ist der Dreckskerl von Freund.<< - S.161 Damian

Stella und Damian könnten unterschiedlicher nicht sein und doch haben sie sich so wunderbar ... …mehr

>>Er ist nicht der Held in deiner Liebeskomödie<< [...] >>Er ist der Dreckskerl von Freund.<< - S.161 Damian

Stella und Damian könnten unterschiedlicher nicht sein und doch haben sie sich so wunderbar ergänzt.
Stella ist ein wahrer Sonnenschein. Sie sieht immer das Gute in Menschen und Situationen und macht das Beste daraus. Stella ist eine kleine Labertasche mit Humor und Loyalität. Aber auch sie hat unterbewusst ein Trauma erlitten und doch will sie immer helfen, denn für sich Hilfe anzunehmen ist schwer.
Damian ist einfach gerne kalt. Sein Leben hat ihn so geprägt, so lässt er kaum jemanden an sich heran. Er ist ein gefühlloser, kalter Hummus, wie Stella sagen würde. Aber auch er kann verdammt fürsorglich sein, wenn seine Wut ihn nicht im Griff hat. Damian ist ein Mann, der sein Wort hält.
Diese beiden haben mich tief berührt. Wie sie nebeneinander, gemeinsam und doch jeder für sich aufgegangen ist und sich geöffnet hat, war wundervoll zu sehen. Im Gegensatz zu den anderen Büchern der Autorin, war dieses hier vergleichbar leicht und trotzdem mit sehr viel Gefühl. Es war witzig und süß. Gleichzeitig auch romantisch und unerwartet tief.
Die Wendung gegen Ende war super und hat der ganzen Geschichte das gewisse etwas gegeben.
Besonderes Highlight für mich: Ein Großteil des Buches war aus Damians Sicht. Man hat dadurch so viel von ihm mitbekommen und ihn einfach besser verstehen können - ich habe es geliebt.
Wieder ein wunderschönes Buch der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

my_bookishuniverse my_bookishuniverse

Veröffentlicht am 27.10.2022

Das Buch, dass mich wieder für New Adult begeistern konnte

Ich hab die letzten Wochen damit verbracht „Über die dunkelste See" zu lesen und dieses Buch hat mich wieder für New Adult begeistert 😍
Das Cover ein absoluter Blickfang für mich, der Schreibstil einfach ... …mehr

Ich hab die letzten Wochen damit verbracht „Über die dunkelste See" zu lesen und dieses Buch hat mich wieder für New Adult begeistert 😍
Das Cover ein absoluter Blickfang für mich, der Schreibstil einfach perfekt und die Geschichte einfach nur wow!!!
Ich hab Stella von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen und es war so unfassbar schön zu sehen wie sie sich entwickelt. Sie lernt sich selbst zu lieben und zu sich zu stehen und vor allem für sich selbst einzustehen. Damian hat sich genauso im Laufe des Buches entwickelt
und ich sag nur harter Hummus (😉) Die Geschichte war wirklich sehr schön und seit langem hat mich ein Buch mal wieder zum weinen gebracht. Wirklich, das Ende hat mich echt fertig gemacht!
5/5 Sterne für dieses Buch und eine absolute
Leseempfehlung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeilaAnne LeilaAnne

Veröffentlicht am 24.10.2022

Eine emotionale Achterbahnfahrt!

Zum Cover/Stil:

Das Cover des dritten Bandes der Compass-Reihe hat mir sehr gut gefallen, denn ich find das es sehr gut zum Titel und zum Inhalt passt. Der Schreibstil hat mir wie immer wieder sehr gut ... …mehr

Zum Cover/Stil:

Das Cover des dritten Bandes der Compass-Reihe hat mir sehr gut gefallen, denn ich find das es sehr gut zum Titel und zum Inhalt passt. Der Schreibstil hat mir wie immer wieder sehr gut gefallen von der Autorin Brittainy C. Cherry und obendrein hatte sie es wieder sehr fesselnd geschrieben! Sodass ich nur etwas mehr als 3 Tage benötigt hatte dieses Buch zu beenden! Mir waren die meisten Charaktere sympathisch bis auf Rosalina, Denise, Catherine und Jeff. Denn diese Charaktere fand ich irgendwie geldgeil!


Zum Inhalt des Buches: ACHTUNG :SPOILER: (Spoiler)

In dem dritten Band geht es um Damian Blackstone und Stella Maple Mitchell. Stella lernte in einem Café einen Fremden kennen der den letzten Blaubeer Scone gekauft hatte und Stella wollte unbedingt diesen haben, denn es war eine Tradition von ihr und ihrem Vater gewesen jeden Samstag einen oder 2 Blaubeer Scones zum Frühstück kaufen zu gehen! Denn da wusste sie aber noch nicht das sie diesem Fremden bei der Trauerfeier für Kevin wieder begegnen würde. Denn Kevin hatte in seinem Testament verfügt das Damian und Stella heiraten sollen und maximal 6 Monate verheiratet bleiben sollen um das Geld zu erben. Zuerst ist Damian noch ein wenig unnahbar, aber nachdem er sie immer besser kennen lernt und dann auch noch erfährt das Stella vergeben ist an Jeff und dann noch herausfindet was für einen Miesen Charakter der hat. Fragt Damian Stella was sie eigentlich an Jeff mag. Aber so nach und nach findet auch Stella heraus das Jeff geldgierig ist und Kredite aufgenommen hatte um sich einen besseren Lebensstil zu gönnen. Und Damian gibt Stella ihr Selbstvertrauen zurück das sie durch die drei miesen Stiefmütter verloren hatte.

Ich hätte so einem Typen direkt den Laufpass gegeben, denn ich mag keinen der sich zu oft dem Alkohol hingibt. Aber immerhin Stella hat die Reißleine gezogen nachdem sie erfahren hatte, das Jeff sie mit ihrer besten Freundin Kelsey betrogen hatte Da habe ich mich sehr gefreut, denn Damian passte eh viel besser zu ihr. Denn die beiden verliebten sich auch noch ineinander.

Wer wissen möchte was sonst noch so passiert und welche Spitznamen sich die beiden gegeben haben möge das grandiose Buch selbst lesen.

Mein Fazit:

Das Buch hatte mir genauso gut gefallen wie die ersten beiden Bände! Bin schon auf Band 4 gespannt der Ende März 2023 erscheint. Ich kann allgemein alle Bücher von Brittainy C. Cherry weiter empfehlen. Sie sind schlichtweg atemberaubend und grandios!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Crazy_Mone42 Crazy_Mone42

Veröffentlicht am 20.10.2022

Sehr emotional

Vielleicht brauchte er mich und das Licht in mir, weil er sich sonst vollends in der Dunkelheit verloren hätte

Ich verstehe nicht, warum mich mein Vater in seinem Testament Damian Blackstone versprochen ... …mehr

Vielleicht brauchte er mich und das Licht in mir, weil er sich sonst vollends in der Dunkelheit verloren hätte

Ich verstehe nicht, warum mich mein Vater in seinem Testament Damian Blackstone versprochen hat. Ich weiß nichts über ihn, nur dass er mit diesem Deal genauso wenig einverstanden ist wie ich. Trotzdem haben wir keine Wahl: Wir müssen heiraten und sechs Monate zusammenleben, oder wir verlieren unser millionenschweres Erbe für immer! Doch wir sind viel zu verschieden, als dass das mit uns gut gehen könnte. Damian ist eiskalt und von einer Dunkelheit umgeben, die jedes Sonnenlicht verschlingt. Aber manchmal sehe ich in seinem Blick, dass er sich nach meiner Leichtigkeit verzehrt. Und dann weiß ich, dass ihn zu heiraten vielleicht der Anfang von etwas Wunderschönem sein könnte

Mal wieder eine sehr schöne Geschichte von Brittainy c Cherry .
Der Schreibstil ist angenehm flüssig und man kommt gut in die Geschichte rein .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Amanda Evans Photography

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage