Wenn Donner und Licht sich berühren
 - Brittainy C. Cherry - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
375 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0830-5
Ersterscheinung: 29.04.2019

Wenn Donner und Licht sich berühren

Übersetzt von Katja Bendels

(372)

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.
"Ein absolutes Meisterwerk!" AFTER DARK BOOK LOVERS
Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Rezensionen aus der Lesejury (372)

annysbuchblase annysbuchblase

Veröffentlicht am 02.10.2021

Einmal auf die Tränendrüse gedrückt

"Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. "

Dieses Buch zu lesen war ebenfalls unbeschreiblich schön, traurig und herzzereißend.

Jasmine ... …mehr

"Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. "

Dieses Buch zu lesen war ebenfalls unbeschreiblich schön, traurig und herzzereißend.

Jasmine soll eine dreifache Waffe werden, wenn es nach ihrer Mutter geht. Singen, Tanzen und Schauspielen bestimmen ihren Alltag. Ihre Bedürfnisse stehen hinten an, umso glücklicher ist Jasmine, als sie eine normale Schule besuchen darf.

Elliott lebt für die Musik und für seine Familie. Seine Mutter und seine Schwester sind sein Ein und Alles. In der Schule wird er gemobbt und gedemütigt, sein Lichtblick ist Jasmine.

Elliott und Jazz teilen ihre Liebe für die Musik, ihre Bindung ist besonderes und berührend . Die Geschichte der beiden hat mein Herz gebrochen und wieder zusammengesetzt.

BCC hat es erneut geschafft und mich zu Tränen gerührt. Weinend saß ich im Zug und war schockiert über das Gelesene. Aber es steckt wieder so viel Wahrheit in diesem Buch.

Eine karrieregeile Mutter, die das Wohl ihres Kindes gefährdet. Ein Stiefvater, dem die Hände gebunden sind und der beweist, das Blut nicht dicker als Wasser ist. Das Thema rund um Mobbing und Missbrauch, dass mich zutiefst erschüttert hat, aber nochmal aufzeigt, dass man niemals wegschauen sollte und füreinander einstehen muss.

Über den Schreibstil brauche ich nicht viel sagen, wir reden hier über ein Buch von BCC. Da habe ich keine Kritik. 😅

Für mich hätte die Geschichte teilweise nur etwas ausführlicher sein können, mir ging das am Ende alles etwas schnell. Aber trotzdem habe ich dieses Buch geliebt. ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksandtea17 booksandtea17

Veröffentlicht am 01.10.2021

WOW

Dies ist mein erstes Buch was ich von der Autorin höre/lese. Und was soll ich sagen außer: WOW! Es hat mich schlichtweg vom Hocker gehauen. Die Geschichte von Jazz und Elliot hat mich so tief berührt, ... …mehr

Dies ist mein erstes Buch was ich von der Autorin höre/lese. Und was soll ich sagen außer: WOW! Es hat mich schlichtweg vom Hocker gehauen. Die Geschichte von Jazz und Elliot hat mich so tief berührt, dass mir die Worte fehlen. Selten habe ich einen so unglaublich poetischen Schreib- und Erzählstil gehört/gelesen. Natürlich, teilweise ist es ein Ticken sehr dramatisch und bricht dem Leser/Hörer das Herz, aber nur um es ihm dann wieder Stück für Stück zusammen zu setzen. Die Charaktere sind authentisch, tiefgründig und unglaublich nah am Leser. Die Emotionen werden mit jeder Zeile transportiert und lassen einen regelrecht sprachlos zurück. Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber definitiv nicht so ein aufwühlendes Hör/Leseerlebnis. Ich musste mir die Tränen zurückhalten und hat Seitenweise einfach nur Gänsehaut. Die Liebe zur Musik die die beiden Protagonisten teilen war greifbar und die Gefühle zueinander haben mein Herz höherschlagen lassen. Auch die Nebencharaktere haben ihren Platz bekommen, ohne Jazz und Elliot das Scheinwerferlicht zu stehlen. Und die Atmosphäre von New Orleans ist beinahe greifbar. Die Autorin erzählt so bildhaft, als würde man direkt in den belebten Straßen stehen und die Musik spielen hören. Ich bin gerade selber unschlüssig wie ich meine Begeisterung für diese besondere Liebesgeschichte in Worte fassen soll. Eigentlich bin ich kein Fan dieses Genres, aber durch diese Geschichte könnte ich es vielleicht noch werden. Es wird definitiv nicht das letzte Buch von Brittany C. Cherry sein das ich gelesen/gehört habe. Mehr kann ich dazu einfach nicht sagen, außer dass es mich durchgängig begeistern, berühren und fesseln konnte. Deswegen kann ich auch keine andere Bewertung als 5 von 5 Sternen für diese wundervolle, herzergreifende Geschichte geben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksofnessa booksofnessa

Veröffentlicht am 15.09.2021

Ganz große Liebe

Ich denke, viele oder sogar die meisten von euch haben „Wenn Donner und Licht sich berühren“ von @bcherryauthor bereits gelesen. Dennoch möchte ich auch gerne meine persönliche Meinung zu dem Buch äußern. ... …mehr

Ich denke, viele oder sogar die meisten von euch haben „Wenn Donner und Licht sich berühren“ von @bcherryauthor bereits gelesen. Dennoch möchte ich auch gerne meine persönliche Meinung zu dem Buch äußern.
Bei keinem Buch, welches ich bis jetzt gelesen habe, hatte ich so viele verschiedene Emotionen in mir. Freude, Wut, Glück, Hass, Trauer - ich hatte so viele Gefühle und wusste zwischendurch gar nicht wohin mit mir.
Ich fande die Protagonisten Jazz und Eli wahnsinnig stark und hatte gefühlt 375 Seiten lang Gänsehaut am ganzen Körper. Elliott war das ganze Buch über so ein Goldjunge und im zweiten Teil des Buches, habe ich mich dann sogar ein ganz kleines bisschen in ihn verliebt.
Irgendwann werde ich mir das Buch nochmal aus dem Regal nehmen und mit Jazz und Eli nach New Orleans reisen. Und ich bin mir zu 100% sicher, dass meine Gefühle ein weiteres Mal Achterbahn fahren werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrysbluntbooks Sabrysbluntbooks

Veröffentlicht am 12.09.2021

Leseempfehlung

Wundervolle Geschichte die einem sehr berührt. Tolle Charaktere und ein schönes Ende mit perfektem Epilog. …mehr

Wundervolle Geschichte die einem sehr berührt. Tolle Charaktere und ein schönes Ende mit perfektem Epilog.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Everbooklove Everbooklove

Veröffentlicht am 30.08.2021

Berührend und emotional

"Das Leben war manchmal hart, aber vielleicht hatte Gott uns die Musik gegeben, um sich dafür zu entschuldigen." - S. 72 Elliott

Wer kann diesem Zitat schon widersprechen...

Jazz muss sich fragen was ... …mehr

"Das Leben war manchmal hart, aber vielleicht hatte Gott uns die Musik gegeben, um sich dafür zu entschuldigen." - S. 72 Elliott

Wer kann diesem Zitat schon widersprechen...

Jazz muss sich fragen was ihre Wahrheit ist, vor allem nach ihrer Mutter und ihrer Kindheit. Sie ist verletzt, aber was will sie wirklich für sich? Jazz ist so fürsorglich, liebevoll, süß und so aufopfernd wie offen.
Elliott hat grausames erlebt das ich geweint habe. Er will nichts mehr fühlen, was ich verstehen kann und dennoch ist er warmherzig. Er hat verdammt große Angst, bleibt aber tief im Herzen liebevoll, treu, mutig und loyal wenn auch gezeichnet.
Ja wie soll ich es euch erklären, wir machen erst ein Abstecher in ihre Kindheit und gehen dann in die Gegenwart. Ihre Vergangenheit, gerade Elliotts hat mich zerrissen. Es war so emotional und auch grausam. Auch Jazz ihre Mutter war wirklich eine Nummer für sich...
Aber für die beiden gibt es auch Hoffnung und eine wahre Familie, Familie ist nicht immer Blut. Für die beiden waren es TJ, Ray, Laura und Jason.
Themen wie Liebe, Familie und auch Traumata waren dabei und sie haben mich berührt genauso wie die beiden Protagonisten die durch viel durch mussten um zu sich und zueinander zu finden dazwischen lag viel Schmerz.
Das auch die Musik so schön schützend und heilend mit verwoben wurde hat mich direkt mitgerissen.
Auch das selbst in der Gegenwart nicht alles glatt läuft und es Schicksalsschläge gibt hat schön hineingepasst, schließlich ist das Leben nun mal so.
Es war wunderschön wie aufwühlend und hat mich an manchen Stellen auch wirklich wütend gemacht. Wie verzeiht man jemand? Muss man das, kann man das?
Vertrauen war auch hier wieder ein wichtiger Punkt und ich habe einfach alles hier geliebt. Eine Geschichte die wirklich ans Herz geht und mich glücklich und mit einem warmen Gefühl zurückgelassen hat.

"[...] Du bist die Musik in einer stummen Welt, und mein Herz schlägt, weil du da bist." - S. 305 Elliott

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage