Wenn Donner und Licht sich berühren
 - Brittainy C. Cherry - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
375 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0830-5
Ersterscheinung: 29.04.2019

Wenn Donner und Licht sich berühren

Übersetzt von Katja Bendels

(204)

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.
"Ein absolutes Meisterwerk!" AFTER DARK BOOK LOVERS
Der neue Roman von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Rezensionen aus der Lesejury (204)

Becci5997 Becci5997

Veröffentlicht am 05.12.2019

Finde deine Wahrheit – in der Welt der Musik

Inhalt:
„Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen ... …mehr

Inhalt:
„Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.“
Quelle: Buchrücken „Wenn Donner und Licht sich berühren“ von Brittainy C. Cherry

Meine ersten Gedanken, nachdem ich dieses Buch beendet hatte? – Wow. Einfach nur wow.
Ich hatte über „Wenn Donner und Licht sich berühren“ von Brittainy C. Cherry schon so viele positive, aber auch mindestens genauso viele negative Meinungen und Rezensionen gehört und gelesen, sodass ich mir unbedingt selbst einen Einblick verschaffen wollte. Und ich habe es definitiv nicht bereut.

Das Cover ist passend zum Titel gestaltet und zeigt den Himmel, der sich langsam wieder erhellt, nach einer Gewitterfront. Zumindest würde ich es so bezeichnen. Die Farben aus blau, grau, rosa und lila zeigen einen wunderschönen Wolkenhimmel.
Für mich war dieses Buch das erste, was ich von der Autorin lesen konnte und gleichermaßen ist es auch das allererste Buch, was mich mit seiner Geschichte zum Weinen gebracht hat. Die Geschichte um Elliot und Jasmine wird in einer perfekten Mischung aus Liebe, Freundschaft, Hoffnung, Angst, einer Prise Humor und ganz vielen Drama-Momenten erzählt. Aber das ist in keinster Art und Weise zu viel. Es war einfach – wundervoll. So eine emotionale Geschichte, die mich so mitreißt, habe ich bisher nur selten gelesen und erlebt. Die Vermittlung der Emotionen der Protagonisten wurde in den verschiedensten Situationen durch den überaus angenehmen Schreibstil unterstützt.

Wer bei „Wenn Donner und Licht sich berühren“ eine normale New Adult Story erwartet, der wird sehr überrascht sein, denn in meinen Augen ist dieses Buch viel mehr als das. Es ist eine Geschichte, die man so absolut nicht erwarten würde und mich hat sie regelrecht mitgerissen und umgehauen. Einen zusätzlichen Pluspunkt gab es von mir auch noch, weil Musik eine große Rolle in der Handlung einnimmt und mir das Thema allgemein sehr gut gefällt und ich leidenschaftlich gern Musik höre.

Leute – lest dieses Buch! Es ist einfach herzzerreißend schön. Ihr werdet es sicher nicht bereuen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HotSummer HotSummer

Veröffentlicht am 01.12.2019

Hätte am Ende noch etwas stärker sein müssen

Das Buch ging sehr gut los. Das Kennenlernen von Jazz und Eli war spannend und zugleich konnte man mit den beiden sehr gut mitfühlen. Der erste Teil flog beim Lesen nur so dahin und der Spannungbogen nahm ... …mehr

Das Buch ging sehr gut los. Das Kennenlernen von Jazz und Eli war spannend und zugleich konnte man mit den beiden sehr gut mitfühlen. Der erste Teil flog beim Lesen nur so dahin und der Spannungbogen nahm Fahrt auf. Dann kam zunächst der Höhepunkt der ganzen Geschichte. Das was Brittainy C. Cherry dort beschrieben hat, hätte ich niemals erwartet. Es war einfach schrecklich was passiert ist. Meine Gedanken hingen danach eine ganze Weile an diesem Geschehnis fest, ich konnte es gar nicht so richtig begreifen. Zu diesem Zeitpunkt haben sich die Wege von Jazz und Eli allerdings getrennt, so dass die beiden nur noch über Mail kommunizieren bis auch dies zum Stillstand kommt. Bis die beiden sich wiedersehen sind 6 Jahre vergangen und die Gefühle von damals kommen natürlich hoch. Allerdings haben sich beide in der Zeit viel verändert, ebenso sind sie erwachsen geworden. Den 2. Teil des Buches, welches die sich nun endlich anbahnende Liebesgeschichte der beiden und die Bewältigung der Probleme beschreibt fand ich etwas schwächer. Es geht viel um Familienzusammenhalt und gegenseitige Unterstützung, bei dem Ganzen hat mir allerdings eine etwas genauere Beschreibung dazu gefehlt, was für Menschen Eli und Jazz nun genau sind (bzw. zu was für Menschen sie geworden sind) und wie sie den jeweils anderen sehen. Auch fehlte mir eine detailiertere Darstellung wie genau Jazz es geschafft hat Eliott zu "heilen". Da hätte man meiner Meinung nach noch mehr draus machen können, denn mir war sein Turn auch was seine eigene Musik betrifft nicht ganz begreiflich.

Der Schreibstil ist gut und flüssig, so dass das Buch sich fast nahtlos in einem Rutsch durchlesen lässt.

Trotz allem ist es ein schönes und empfehlenswertes Buch, welches für mich im 2. Teil einfach noch etwas stärker hätte sein müssen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchfluesterer Buchfluesterer

Veröffentlicht am 30.11.2019

Eine zarte Liebe zwischen Hoffnung und Verzweiflung

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr ... …mehr

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es erst jetzt bemerke - wo es vielleicht schon zu spät ist.


Fazit:

"Wenn Donner und Licht sich berühren" ist mein erster Roman von Brittainy C. Cherry. Ich bin zwar schon früher auf die Autorin aufmerksam geworden, doch habe ich noch keine ihrer bisherigen Buchreihen gelesen. Ihr Schreibstil ist angenehm zu lesen, trotz des teilweise düsteren Themas ist er leicht und drückt nicht zu sehr auf die Stimmung. Die beiden Protagonisten, Jasmine und Elliot waren mir von Anfang an symphatisch. Elliot hatte zu Beginn der Geschichte etwas zerbrechliches an sich, das ich nicht so leicht in Worte fassen kann. Die beiden lernen sich auf unübliche Art kennen und verlieben sich natürlich ineinander. Doch eine dumme Entscheidung reißt die zwei auseinander und bis zu ihrem erneuten Wiedersehen vergehen einige Jahre. Wenn man den Klappentext liest, könnte man meinen, das Jasmine sich am meisten verändert hat. Doch die Dinge, die sie durchgemacht hat sind nichts im Vergleich zu dem, was Elliot erleben und erleiden musste. Es kommt einem so vor, als sei er eine komplett andere Person. Natürlich fragt man sich, ob noch etwas von seinem alten ich in ihm steckt? Und was ist mit seiner Musik, die er so sehr vergöttert hat? Kann er Jasmine wieder an sich heranlassen und sich ihr öffnen, oder ist alles was sie geteilt haben nichts mehr wert? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Für mich war dies ein wunderbarer Roman, der mich von der ersten Seite an mitgerissen hat. Klare Leseempfehlung von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

crazy_booklove crazy_booklove

Veröffentlicht am 29.11.2019

Ein super Buch!!

Das Buch handelt von Jasmine und Elliott, beide lieben die Musik, aber Jasmine darf nicht die Musik machen die sie mag. Ihre Mutter erwartet von ihr, dass sie Popsängerin wird und erfolgreich ist. Elliott ... …mehr

Das Buch handelt von Jasmine und Elliott, beide lieben die Musik, aber Jasmine darf nicht die Musik machen die sie mag. Ihre Mutter erwartet von ihr, dass sie Popsängerin wird und erfolgreich ist. Elliott wird täglich in der Schule gemobbt und Jasmine tut etwas dagegen, dich dafür muss sie sehr weit gehen… Als ihre Mutter entschließt umzuziehen muss Jasmine natürlich mit, doch als sie wieder zurück nach Hause kommt, ist Elliott nicht mehr der selbe wie früher…
Ich hätte nicht gedacht, dass wir das Buch so gut gefällt, da ich eigentlich wenig mit Musik zu tun habe. Die Geschichte ist super schön und vor allem finde ich gut, wie sie das Thema einbaut (wenn ich es sage, würde es spoilern, also 🤫). Der Schreibstil ist auch sehr leicht und super angenehm zu lesen.
In dem Buch hat mich vor allem Jasmines Mutter aufgeregt, ich kann einfach nicht verstehen, wie man so mit seiner Tochter umgehen kann. Ray, der Freund ihrer Mutter, jedoch steht hinter Jasmine und ist immer für sie da. Da ich „The Originals“ geschaut habe, fand ich es echt super, dass das Buch in New Orleans gespielt hat. Ich konnte mir die Straßen super gut vorstellen und es war toll die Stadt mal aus einem anderem Blickwinkel zu sehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchwurm_de buchwurm_de

Veröffentlicht am 24.11.2019

Wunderschön

Das Buch ist in zwei Teile unterteilt und aus Elliot und Jasmines Sicht geschrieben.
Jasmine, welche von Elliot Jazz genannt wird, ist aufmerksam und besorgt um Elliot. Elliot ist ein Gentlemen durch und ... …mehr

Das Buch ist in zwei Teile unterteilt und aus Elliot und Jasmines Sicht geschrieben.
Jasmine, welche von Elliot Jazz genannt wird, ist aufmerksam und besorgt um Elliot. Elliot ist ein Gentlemen durch und durch. So zum verlieben! Jedoch kommt es durch einen schweren Schicksalschlag zum drastischen Erlebnissen, die ihn grundlegend verändern. Schade fand ich, obwohl aus seiner Sicht geschrieben wurde, konnte ich nie wirklich verstehen was er für Gefühle hat oder wie er zu Jazz nach all den Jahren steht. Das hätte besser ausgearbeitet sein können. Auch waren manche Szenen sehr kitschig, und musicalmäßig. Eine Sache gab es die mich dabei gestört hat, aber die ist nicht weiter nennenswert ☺️ Toll fand ich, dass Jazz sich bei der einen Situation von Elliot nicht den Mund verbieten lässt und den Mut findet ihm die Stirn zu bieten.
Ansonsten ein sehr schönes Buch, was mir wirklich Freude bereitet hat zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Olivier Favre

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage