Westwell - Heavy & Light
 - Lena Kiefer - PB
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
465 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1762-8
Ersterscheinung: 22.06.2022

Westwell - Heavy & Light

Band 1 der Reihe "Westwell"

(168)

Unsere Geschwister starben, weil sie sich liebten. Jetzt sind wir dazu bestimmt, einander zu hassen. Aber was, wenn das unmöglich ist?

Als Helena Weston nach New York zurückkehrt, hat sie nur ein Ziel: den Ruf ihrer Schwester wiederherstellen, koste es, was es wolle. Zweieinhalb Jahre ist es her, dass Valerie und ihre große Liebe Adam nach einer Partynacht tot in ihrer Hotelsuite aufgefunden wurden, und seitdem lässt Adams Familie keine Gelegenheit aus, Valerie die alleinige Verantwortung am tragischen Tod der beiden zu geben. Einzig Helena glaubt fest an die Unschuld ihrer Schwester, und sie setzt alles daran, herauszufinden, was in jener schicksalhaften Nacht wirklich geschehen ist. Aber auf der Suche nach der Wahrheit kommt ihr ausgerechnet Jessiah Coldwell – Adams jüngerer Bruder – in die Quere. Helena weiß, dass sie Jess eigentlich mit jeder Faser ihres Seins hassen müsste. Und doch weckt er Gefühle in ihr, gegen die sie schon bald machtlos ist …

"WESTWELL vereint alles, was ich an New Adult liebe – große Gefühle, dramatische Wendungen und die richtige Menge an Spannung. Es ist unmöglich, nicht mit Helena und Jess mitzufiebern!" SARAH SPRINZ

Band 1 der WESTWELL-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Lena Kiefer

Band 1: Westwell - Heavy & Light

Band 2: Westwell - Bright & Dark (26.10.2022)

Band 3: Westwell - Hot & Cold (22.02.2023)

Pressestimmen

„Lena Kiefer überzeugt mit tragischer Geschichte: Mit „Westwell“ hat sie eine Liebesgeschichte geschrieben, die man – einmal angefangen – nur schwer aus der Hand legen kann.“

Rezensionen aus der Lesejury (168)

BookGirl17 BookGirl17

Veröffentlicht am 23.11.2022

Herzzerreißend

Es begann alles mit der Liebe und dem Tod von Adam und Valerie. Die jüngeren Geschwister hassen sich gegenseitig, bzw. Eher die Familien. Helena Weston, Valeries jüngere Schwester, kam nach einigen Jahren ... …mehr

Es begann alles mit der Liebe und dem Tod von Adam und Valerie. Die jüngeren Geschwister hassen sich gegenseitig, bzw. Eher die Familien. Helena Weston, Valeries jüngere Schwester, kam nach einigen Jahren aus Cambrigde zurück nach New York, mit dem Ziel den Ruf ihrer Schwester wieder rein zu waschen, was sie nicht erwartet hat, ist die ungewollte Anziehung die sie verspürt wenn sie Jessiah Coldwell begegnet, Adams jüngerer Bruder. Aber kann eine Weston und ein Coldwell sich nach allem mögen?

Bevor ich zu meiner Meinung komme, will ich kurz aif die Charaktere eingehen. Helena ist eine zwanzig Jahre junge Frau, studierte zwei Jahre in Cambridge und kam mit dem Einverständnis der Eltern und unter Regeln zurück nach NYC. Sie hat schon immer ihre große Schwester verehrt und geliebt. Beide hatten eine enge Beziehung was im Buch deutlich wird, dementsprechend verletzt und entschlossen geht sie an die Mission ran die sie sich selbst gestellt hat: Valeries Namen rein waschen und den Anschuldigungen die gegen Valerie sind, das Gegenteil zu beweisen. Ich finde Helena ist eine starke Person, und doch könnte ixh ihr manchmal eine reinhauen. Sie ist recht loyal ihrer Familie gegenüber, sodass sie selbst auf ihr eigenes Glück verzichtet. Ich habe sie recht schnell aber ins Herz geschlossen.
Jess Coldwell ist der Sohn der durchtriebenen Trish Coldwell, nur geht er nicht an die Erwartungen ran, die Trish von ihm hat. Wo er in der Vergangenheit rebellierte, tut er es immer noch nur nicht in diesem Maße. Er spielt zwar nach ihrer Pfeife hin und wieder, aber wenn man die Gründe kennt, tut er einem Leid. Surfen tut er wahnsinnig gerne, kann es nur leider in NYC nicht so machen wie in Australien, betont mehrmals dass er New York hasst und am besten weg möchte. Er streitet sich sehr oft mit seiner Mutter, beschützt aber seinen kleinen Bruder Eli. Jess ist ein toller großer Bruder und ein toller Charakater. Hilfsbereit, ehrlich und liebevoll.
Ich finde sowohl Helena als auch Jess haben im Buch eine kleine Charakter Veränderung bekommen, bzw. Man sieht die Entwicklung der Charaktere.

Meine Meinung:
Ich mag das Buch. Ich liebe es, dass man Einblicke in beide Sichtweisen hat und der Schreibstil war recht einfach zu verstehen. Es wurden Details beschrieben, sodass man es in Kopf perfekt nachstellen konnte. Man merkte die Entwicklung der Charaktere an und hat mitgeliefert. Spannung ist nach wie vor da, da das Buch an der geeigneten Stelle stoppt. Ich würde gerne wissen wie es mit Helena und Jess weitergeht und werde mir definitiv den nächsten Teil zulegen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mariakosta Mariakosta

Veröffentlicht am 20.11.2022

Ein gefühlvolles Buch mit einem Hauch von Romeo und Julia

„Was macht man, wenn die ganze Welt gegen einen ist?“, das war die Frage, die ich mir immer wieder gestellt habe, als ich das Buch las. Und was ist mit Helenas und Jessiahs Geschwistern Valerie und Adam ... …mehr

„Was macht man, wenn die ganze Welt gegen einen ist?“, das war die Frage, die ich mir immer wieder gestellt habe, als ich das Buch las. Und was ist mit Helenas und Jessiahs Geschwistern Valerie und Adam wirklich passiert? Wieso sind sie gestorben? Im Laufe der Geschichte, kommen einige Fragen auf, die das Lesen umso spannender machen. Viele müssen sicher an Romeo und Julia denken, wenn sie den Klappentext lesen. Genau das finde ich richtig toll und dass die Autorin bewusst Zitate von Shakespeare mit integriert hat. Trotzdem hat die Geschichte bis auf die Tragik einen ganz anderen Verlauf, also braucht man keine Angst zu haben, dass es eine Nacherzählung von Romeo und Julia sein könnte.

Helena und Jessiah haben es wirklich nicht einfach mit ihren Familien, überall um sie herum ist alles voller Intrigen, Erpressungen und Machtkämpfen.
Helena habe ich sehr bewundert, sie ist stark und kämpft um die Ehre ihrer Schwester, egal was andere über sie sagen.
Jessiah ist so romantisch mit seinen Kosenamen für Helena🥰
Außerdem bleibt er hart und hält zu seinem Bruder, egal was passiert.

Ich freue mich sehr, dass die Reihe eine Trilogie wird, denn ich konnte beim Lesen nicht genug kriegen. Der Schreibstil der Autorin ist einnehmend, gefühlvoll und authentisch. Richtig gut finde ich, dass aus beiden Sichten der Protagonisten geschrieben wird. Ich freue mich schon sehr auf Band zwei, habe aber auch Angst, denn ich glaube, die Story wird immer heftiger, herzzerreißender und vor allem emotionaler.

Lest auf jeden Fall dieses Buch, wenn ihr leidvolle, empfindsame und bewegende Geschichten voller Arglist und Hinterhältigkeit liebt😬☺️

„Love is heavy and light, bright and dark, hot and cold, sick and healthy, asleep and awake- its everything except what it is!“ - Shakespeare

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessica_Diana Jessica_Diana

Veröffentlicht am 18.11.2022

konnte mein Herz berühren


Meinung
Helena ist eine Protagonistin, die mich direkt in ihren Bann ziehen konnte. Sie wird davon angetrieben die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen und es gab so manchen Moment, in denen ich mit ihr ... …mehr


Meinung
Helena ist eine Protagonistin, die mich direkt in ihren Bann ziehen konnte. Sie wird davon angetrieben die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen und es gab so manchen Moment, in denen ich mit ihr gebangt, gezittert und mitgefiebert habe.

Jess hat eine feinfühlige und liebevolle Art. Er stellt seine Bedürfnisse deutlich hinter die seines Bruders und vergisst dabei oft sich selbst, sowie seine Wünsche auch nur ansatzweise zu offenbaren.

Die Geschichte der Beiden ist emotional, spannend und voller Intrigen. Inhaltlich hat man das Gefühl in eine Zukunftsvision von Romeo und Julia zu sein mit der Familienfehde, doch etwas großes unterscheidet diese beiden Geschichten voneinander - das Drama. Trotz all der Umstände, der Widersprüche und ebenso auch der Last, welche die beiden Charaktere in Westwell tragen verlieren sie dennoch nicht den Mut und kommen ohne große Dramatik untereinander aus. Die Unterhaltungen sind "normal" und beide stehen für sich und ihre Gefühle im Verlauf ein.

Zudem ist die Handlung sehr abwechslungsreich. Neben großen Emotionen verfolgt man das Leben der High Society, ebenso wie Ermittlungen.

Fazit
Westwell - Heavy & Light konnte mich auf ganzer Linie berühren. Ein Auftakt, der mir unter die Haut ging und mein Herz in Aufruhr versetzte. 5 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alia-lia alia-lia

Veröffentlicht am 17.11.2022

Emotional, fesselnd und atemberaubend


„IN DIESEM MOMENT
WUSSTE ICH, DASS ICH FÜR DIESES MÄDCHEN DURCHS FEUER GEHEN WÜRDE.
DENN WENN ICH GLÜCK HATTE, DANN GINGEN WIR ZUSAMMEN IN FLAMMEN AUF“ ~ Jessiah


Was habe ich geweint, gelacht, geschmunzelt ... …mehr


„IN DIESEM MOMENT
WUSSTE ICH, DASS ICH FÜR DIESES MÄDCHEN DURCHS FEUER GEHEN WÜRDE.
DENN WENN ICH GLÜCK HATTE, DANN GINGEN WIR ZUSAMMEN IN FLAMMEN AUF“ ~ Jessiah


Was habe ich geweint, gelacht, geschmunzelt und gehofft. Dieses Buch hat es mir angetan. Ich kann euch nicht mal sagen warum, aber irgendwie haben sich sowohl Jess als auch Helena ganz arg in mein Herz geschlichen. Die Geschichte der Beiden ist so wunderschön geschrieben. Jessiah ist ein so unglaublicher Mensch. Ich glaube ich spreche für viele, wenn ich sage er ist einfach nur ein Schatz. Und Helena genauso. Sie hat so einen perfekten Mix aus Stärke und Schwäche und das macht sie so authentisch.

Allerdings bin ich ziemlich beleidigt wegen dem Ende. Auf der einen Seite freut es mich, dass ich jetzt gleich mit Teil 2 starten darf, aber ich ahne nichts Gutes. Das Ende von Teil zwei wird mein kleines Herz wahrscheinlich wieder zerreißen.

West Well ist auch mein erstes Buch von Lena Kiefer gewesen. Sie hat so ein krasses Talent die Emotionen der Beiden in Worte zu fassen. Ich schätze es so sehr, dass an keiner Stelle im Buch, irgendwas unrealistisch dargestellt wird. Irgendwie schafft sie es so zu schreiben, als wäre man mittendrin und könnte mit Helena und Jess Waffeln essen.

Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung und ein neues Jahreshighlight. Ich kann nichts anderes geben, als 5+✨🫶🏻

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

josiapril josiapril

Veröffentlicht am 16.11.2022

Absolutes Jahreshighlight

Ich habe bereits alle anderen Reihen von Lena Kiefer gelesen und liebe Ihren Schreibstil. Bei diesem Buch jedoch hat sie alle Erwartungen übertroffen.

Ich war ab dem ersten Satz gefesselt und musste ... …mehr

Ich habe bereits alle anderen Reihen von Lena Kiefer gelesen und liebe Ihren Schreibstil. Bei diesem Buch jedoch hat sie alle Erwartungen übertroffen.

Ich war ab dem ersten Satz gefesselt und musste unbedingt weiterlesen, weil ich unbedingt wissen musste wie die Geschichte weitergeht.

Die Geschichte hat mich zu Tränen gerührt. Sie ist so lebendig erzählt, dass man Teil der Geschichte wird und mit den beiden Protagonisten mitlacht, mittrauert und mitweint.

Das Buch war und ist definitiv eines meiner Jahreshighlights.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lena Kiefer

Lena Kiefer - Autor
© Fotogräfin Lisa

Lena Kiefer hatte in ihrer Jugend nur ein Ziel: jedes Buch lesen, das ihr in die Hände fiel. Daher war es nur logisch, dass sie eines Tages selbst eins schreiben wollte. Mittlerweile hat sie mehrere Reihen in den Bereichen New Adult und Fantasy veröffentlicht – und ein Ende ist nicht in Sicht. Sie lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Bremen auf dem Land, wo sie zum Glück genug Platz für die vielen Whiteboards hat, um ihre Geschichten zu planen. Was dabei nie fehlen darf: Die ganz große …

Mehr erfahren
Alle Verlage