Wie die Ruhe vor dem Sturm
 - Brittainy C. Cherry - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
440 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1279-1
Ersterscheinung: 29.06.2020

Wie die Ruhe vor dem Sturm

Band 1 der Reihe "Chances-Reihe"
Übersetzt von Katja Bendels

(314)

Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe
Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ich nicht, dass es Greysons Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass aus dem Junge, den ich einmal geliebt hatte, ein Mann geworden ist – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Greys Lachen ist verschwunden. Alles an ihm ist in Schmerz versunken. Doch ab und zu erkenne ich noch den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich weiß, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnt.
"Brittainy C. Cherry ist für mich die Königin der Worte und Emotionen. Niemand kann dich mit seinen Geschichten gleichzeitig so glücklich und traurig machen wie sie." BERENIKES BÜCHERHIMMEL
Auftakt der herzzerreißenden CHANCES-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry

Rezensionen aus der Lesejury (314)

lisaloveybooks lisaloveybooks

Veröffentlicht am 19.04.2021

Emotional, gefühlvoll, echt

Ich weiß ehrlich nicht, wie ich diese Rezension richtig beginne, weil mir die Worte fehlen.

Zunächst einmal möchte ich zum Buchaufbau etwas sagen. Mir hat es sehr gut gefallen, dass der Anfang in der ... …mehr

Ich weiß ehrlich nicht, wie ich diese Rezension richtig beginne, weil mir die Worte fehlen.

Zunächst einmal möchte ich zum Buchaufbau etwas sagen. Mir hat es sehr gut gefallen, dass der Anfang in der Jugend von Eleanor und Grey spielt und sie sich dann nach einigen Jahren wieder treffen. Ihr E-Mails waren so herzzerreißend und schon am Anfang hat die Geschichte eine dramatische Wendung genommen.

Eleanor ist so eine starke aber vor allem Liebevolle Persönlichkeit. Mit ihren Libellen-Strickjacken und den Harry Potter Büchern. Sie war mir als Potterhead von Anfang an sympathisch, sie wirkte einfach echt.

Greys Charakter hat sich tief im Innern, meiner Meinung nach, nicht gewandelt, nur das, was er nach außen zeigte. Innerlich ist er liebevoll und vielleicht auch ein bisschen gebrochen, denn das Schicksal seiner Familie sitzt mir bis heute in den Knochen.

Das Buch ist spannungsgeladen aber vorallem sehr sehr emotional.

Als Eleanor dann auf Greys Töchter aufpassen soll, spürt man von Anfang an eine Verbindung. Sie hat ihre Mutter verloren und so auch Greys Kinder.

Mein Herz ist gebrochen, nach lesen dieses Buches. Den Leser treffen pure Emotionen und die nackte Wahrheit, was es umso schöner macht.

Einfach atemberaubend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zeilengefluester zeilengefluester

Veröffentlicht am 17.04.2021

Ein weiteres Meisterwerk von Brittainy

Meine Meinung

Dieses Buch war glaube ich schon gefühlt seit der Erscheinung in meinem Regal, aber irgendwie habe ich es einfach nicht angefangen.

Cover

Das Cover ist wie bei den meisten LYX Büchern ... …mehr

Meine Meinung

Dieses Buch war glaube ich schon gefühlt seit der Erscheinung in meinem Regal, aber irgendwie habe ich es einfach nicht angefangen.

Cover

Das Cover ist wie bei den meisten LYX Büchern eher schlicht gehalten, aber hat dennoch was wirklich besonderes an sich. Der Titel sagt so viel mehr über die Geschichte aus wie zunächst gedacht.

Geschichte

Greyson einst der lustige und humorvolle Junge ist Jahre später zu einem unnahbaren und distanzierten Mann geworden, der keine Gefühle zeigt. Erst als Ellie wieder in seinen Leben tritt bröckelt seine Fassade. Greyson ist gezeichnet, denn er musste einen großen Verlust erleiden. Seine Frau ist bei einem Autounfall ums Leben kommen. Er muss sich um seine beiden Töchter alleine kümmern und da kommt Ellie ins Spiel. Sie bewirbt sich unbewusst bei Ihm als Nanny. Als Greyson vor ihr steht kann sie es nicht glauben, was aus ihm geworden ist. So versucht sie nicht nur das Vertrauen der Kinder zu gewinnen sondern auch Greyson wieder zurück in das richtige Leben zu holen. Diese Entwicklung war einfach so wundervoll mit anzusehen, ich hatte richtige Gänsehaut, weil sie mich so eingenommen hat.

Protagonisten

Von Greyson war ich am Anfang so fasziniert, seine ganze Art war so schön, locker und humorvoll. Jahre später zeichnete ihn der Verlust seine Frau und so veränderte auch er sich. Da wollte ich ihn manchmal echt nehmen und schütteln ob alles klar bei ihm ist. Ja, so ein Verlust ist nicht leicht, aber er konnte sich nicht so verhalten, nicht mit 2 Kindern und ich hatte so gehofft, das sie das wieder reparieren könnten.

Ellie war mir sofort symphatisch, sie liest die Harry Potter Bücher und macht mit Karla einen Harry Potter Marathon, also wenn man sie dann nicht toll finden konnte, weiß ich auch nicht. Sie ist einfach so ein positiver Mensch und hat für jeden Hoffnung, so auch für Greyson. Ihre ganze Art war einfach so schön ehrlich und authentisch.

Greyson und Ellie waren so toll zusammen und ich habe so mit ihnen mitgefiebert.

Schreibstil

Als meine absolute Lieblings Autorin hat es Brittainy auch dieses mal geschafft mich absolut mitzureißen und seelisch tot zurückzulassen. Hat mein Herz genommen es zerstört und langsam wieder zusammengeflickt. Ich weiß nicht wie sie es schafft, aber ihre Worte bringen mich an meinen emotionalen Abgrund, reißen mich aber auch immer wieder zurück in diese wundervollen und glücklichen Momente, in denen ich nur Lächeln kann.

Fazit

Ein weiteres Brittainy Buch das mein Herz erobern konnte. Diese Geschichte hat mich wirklich bewegt und mich emotional so kaputt gemacht, teilweise musste ich mich echt zusammenreißen nicht loszuheulen. Es beinhaltet wirklich harte Themen wie Trauerbewältigung, Mobbing und die Auswirkungen dessen. Ich kann euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen.

Bewertung 5/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Librocubicularist_lena Librocubicularist_lena

Veröffentlicht am 16.04.2021

Wie ein Sturm von Gefühlen

_"Hast du noch nie in einem Raum voller Menschen gestanden und das Gefühl gehabt, dass kein Einziger etwas über dich weiß?" (Seite 66)_

Klappentext (laut Verlag) :

Grey hatte Spuren in meinem Herzen ... …mehr

_"Hast du noch nie in einem Raum voller Menschen gestanden und das Gefühl gehabt, dass kein Einziger etwas über dich weiß?" (Seite 66)_

Klappentext (laut Verlag) :

Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe

Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ich nicht, dass es Greysons Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass aus dem Junge, den ich einmal geliebt hatte, ein Mann geworden ist - ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Greys Lachen ist verschwunden. Alles an ihm ist in Schmerz versunken. Doch ab und zu erkenne ich noch den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen - und ich weiß, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnt.

Meine Meinung:

Ich muss unbedingt loswerden, dass ich schon lange nicht mehr so viel bei einem Buch geheult habe, wie bei diesem. Die Geschichte von Ellie und Grey hat mich so sehr berührt, dass ich den Schmerz und die Emotionen von beiden so sehr nachvollziehen konnte, dass sogar ich solche Schmerzen hatte, obwohl ich, Gott sei dank, noch nie in dieser Situation war.
Bei den ersten 130 Seiten habe ich schon so viele Tränen vergossen, dass ich meine Eltern fragen musste, wo wir noch Taschentücher haben.

Ellie ist für mich ein sehr besonderer Charakter, der schon in jungen Jahren so viel Schmerz erleben musste, und trotzdem ist sie sich selbst treu geblieben. Sie ist mir so unglaublich sympathisch gewesen und ich fand es toll, wie sie mit Karla und Lorelai umgegangen ist.
Grey mochte ich während der ersten 150 Seiten recht gern, weshalb ich mich fast erschreckt habe, als ich bemerkt habe, was aus ihm geworden war. Je mehr ich gelesen habe, desto besser habe ich ihn aber verstehen können und fing wieder an, ihn mehr zu mögen. Vor allem das Ende hat mich dann nochmal sehr berührt, ebenso wie die ganze Geschichte, wegen seiner Frau.

Abschließend kann ich nur sagen, dass Brittainy C. Cherry in meinen Augen eine Königin der Emotionen ist und ich dem Buch, wenn ich könnte, mehr als 5 Sterne geben würde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jackiherzi jackiherzi

Veröffentlicht am 10.04.2021

Sehr berührend, man weint und lächelt glücklich zugleich

Inhalt: Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe
Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ich ... …mehr

Inhalt: Grey hatte Spuren in meinem Herzen hinterlassen. Und ich hoffe so sehr, dass ich auch welche in seinem hinterlassen habe
Als ich meinen neuen Job als Nanny einer reichen Familie antrat, ahnte ich nicht, dass es Greysons Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass aus dem Junge, den ich einmal geliebt hatte, ein Mann geworden ist – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Greys Lachen ist verschwunden. Alles an ihm ist in Schmerz versunken. Doch ab und zu erkenne ich noch den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich weiß, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnt.

Cover: Das Cover ist ästhetisch, schön anzusehen. Besonders gefällt mir, dass die Gestaltung die Libellen aufgreift, die innerhalb der Geschichte für Elli eine wichtige Bedeutung haben.

Meine Meinung: Was für ein tolles Buch. Etwas anderes kann man zu „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ einfach nicht sagen. Ich habe selten bei einem Buch so viel geweint und gleichzeitig so viel gelächelt. Für mich ist es ein wahres Herzensbuch. Warum? Das möchte ich versuchen euch nun ein wenig näher zu bringen.

Brittany C. Cherry hat eine ganz besondere Art ihre Leser:innen zu erreichen. Man ist bei ihren Geschichten so nah dran und sehr tief mit den Charakteren verbunden. In diesem Buch lernt man die Protagonist:innen langsam kennen, als sie jünger sind. Elli und Greyson wirken authentisch und unperfekt perfekt. Sie strahlen Wärme und Geborgenheit aus, obwohl ihre Leben nicht perfekt sind. Allerdings ist Elli zu Beginn schon das „klassische“ Mauerblümchen. Greyson dagegen ist beliebt, gut aussehend und der perfekte Book-Boyfriend. Gleichzeitig ist er aber auch eine wirklich gute Seele.

Der erste Teil hat eine perfekte Grundlage für die Geschichte geschaffen, denn schnell verändert sich das Leben der Protagonist:innen und damit auch die Charaktere selbst. Der Wandel bringt erst so richtig viele Emotionen in die Erzählung hinein. Man spürt die inneren Qualen, die Traurigkeit, die Verzweiflung, als würde man selbst in dieser Situation stecken.

Während mich der Anfang schon berührt hat, war das Ende ein wahrer Overkill. Ich habe einfach gefühlt nonstop geweint. Aber ich habe mich auch so mit den Charakteren gefreut, weil ihre Geschichte so wunderschön war. Zum Teil tief traurig, aber immer bedeutsam, und mindestens mit einem traurigen Lächeln zu betrachten. Ich habe alle Personen in mein Herz geschlossen. Jede:r hat mit seiner/ihrer besonderen Art mein Herz gestohlen.

Fazit: Auch mein zweites Buch von Brittany C. Cherry hat mich absolut umgehauen. „Wie die Ruhe vor dem Sturm“ hat sich in kürzester Zeit als ein wahres Herzensbuch entpuppt. Elli und Greyson haben sich in mein Herz geschlichen, haben mich weinen lassen, haben mich vor Glück strahlen lassen. Eine Geschichte, die durch ihre Emotionen lebt und genau so tief empfunden wird.

Mehr Rezensionen & Buchtipps findet ihr auf https://liebedeinbuch.blogspot.de/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

isolatet isolatet

Veröffentlicht am 31.03.2021

Tiefe Gefühle über Verlust und Trauer

Meine Meinung
»Wie die Ruhe vor dem Sturm« ist mein zweites Buch von Brittainy C. Cherry und ich bereue es, so lange damit gewartet zu haben, überhaupt ein Buch zu lesen. Aufmerksam auf sie geworden bin ... …mehr

Meine Meinung
»Wie die Ruhe vor dem Sturm« ist mein zweites Buch von Brittainy C. Cherry und ich bereue es, so lange damit gewartet zu haben, überhaupt ein Buch zu lesen. Aufmerksam auf sie geworden bin ich schon als »Wenn Donner und Licht sich berühren« veröffentlicht wurde.

»Wie die Ruhe vor dem Sturm« hat mich auf jeden Fall von Seite 1 an mitgerissen. Ellie und ihre Cousine waren mir von Beginn an sympathisch, obwohl BCC schon ein Klischee damit bedient, dass die Freundin der Hauptfigur viel heißer ist als sie selbst und dazu noch unglaublich nett und liebevoll. Trotzdem mochte ich Shay. Sie hat Ellie aus ihrem Schneckenhaus gelockt. Bei Ellie selbst fand ich es sehr schön, dass sie auch Jahre später ihrem Stil treu geblieben ist. Natürlich hat sie sich verändert, wie jeder das mit der Zeit tut, aber sie war immer noch Ellie. Immer noch introvertiert und Strickjacken liebend. Hach ja, und dann ist da natürlich Grey. Jedes Mädchen träumt von so einem Jungen. Gutaussehend, charmant, beliebt und dennoch tiefgründig.

Mir hat der Aufbau der Geschichte sehr gut gefallen. In letzter Zeit habe ich viele Geschichten gelesen, in denen sich Kapitel aus der Vergangenheit und der Gegenwart abwechseln, nicht zuletzt BCCs »Durch die kälteste Nacht«. In WdRvdS ist das anders. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Teil 1 behandelt Greys und Ellies Kennenlernen als Teenager, Teil 2 dann ihr Wiedersehen viele, viele Jahre später. Das war sehr angenehm und in dieser Geschichte sogar von Vorteil. So hat man schon alle Hintergrundinformationen über Ellie und Grey und ist umso verwunderter wie aus diesem lieben Jungen so ein kalter, innerlich kaputter Mann werden konnte.

Mich hat diese Geschichte auf eine unglaublich berührende Reise mitgenommen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich ständig wissen wollte, wie es weitergeht. Wann die beiden sich endlich wieder näher kommen. Dabei war der Schreibstil hat der Schreibstil natürlich auch eine große Rolle gespielt. BCC schreibt klar und deutlich, kann Gefühle mit wenigen Sätzen auf den Punkt bringen, sodass sie ihre volle Wirkung entfalten können, weil der Leser genau versteht, was sie sagen möchte.

Wenn ich Vergleiche zu BCCs »Durch die kälteste Nacht« ziehe, gefällt mir dieses Buch hier sogar noch besser, weil der Plot nicht so glatt ist. Es gibt mehr Hindernisse, mehr Rückschläge beziehungsweise Misserfolge. Das hat mir gut gefallen, weil es so … realistisch war. Das Leben ist schließlich ja nicht glatt und bloß weil wieder ein geliebter Mensch in dein Leben tritt, heißt das ja nicht, dass direkt alle Wunden zu heilen beginnen. Das hat Brittainy C. Cherry in diesem Buch sehr schön gezeigt.

Mehr will ich zu diesem Buch jetzt auch gar nicht sagen, weil ich dann zu viel vor wegnehmen würde. Nur so viel: Der Klappentext verrät nur einen Bruchteil der Handlung, die sich auf diesen 437 Seiten entfaltet. Es geht um viel mehr, als ich angenommen habe, was auch dazu beträgt, dass mich diese Geschichte so berührt hat.

Fazit
Brittainy C. Cherry hat mit »Wie die Ruhe vor dem Sturm« einen wunderschönen, gefühlvollen und vielschichtigen New Adult Roman geschaffen, in dem man einfach nur versinken möchte. Ellie, Grey, seine beiden Töchter und Shay, Ellies Cousine, sind Charaktere, die man von Beginn an ins Herz schließt. Jeder überzeugt mit anderen Stärken, was das Buch so vielfältig macht. Ich habe das Lesen sehr genossen und kann diese Geschichte nur jedem weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage