Wie die Stille unter Wasser
 - Brittainy C. Cherry - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
New Adult
394 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0550-2
Ersterscheinung: 26.01.2018

Wie die Stille unter Wasser

Übersetzt von Katja Bendels

(153)

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

"Wie die Stille unter Wasser gibt uns Worte, die leise aber voller Gefühl sind. Diese Geschichte zeigt perfekt, dass Liebe einem in jedem Moment beisteht, während die Welt sich weiterdreht!" After Dark Book Lovers 
Band 3 der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry 

Rezensionen aus der Lesejury (153)

Thanis_littleBookWorld Thanis_littleBookWorld

Veröffentlicht am 13.05.2020

So bewegend und herzzereißend!

Inhalt:

Maggie May hat seit einem schlimmen Erlebnis ihre Stimme verloren und verlässt seit dem nicht mehr das haus. Sie leidet unter Angstzuständen, Panikattacken und lässt niemand mehr zu sich ran. ... …mehr

Inhalt:

Maggie May hat seit einem schlimmen Erlebnis ihre Stimme verloren und verlässt seit dem nicht mehr das haus. Sie leidet unter Angstzuständen, Panikattacken und lässt niemand mehr zu sich ran. Nur ihr bester Freund Brooks Tyler, dringt zu ihr durch. Doch als Brooks Band der große Durchbruch gelingt, lernt Maggie, dass sie ihm nicht in diese Welt folgen kann, wenn sie nicht über ihre eigenen Dämonen springen kann.

Meine Meinung:

Seit Brittainy C. Cherrys Debüt bin ich ein totaler Fan ihrer Bücher. Dieses Buch habe ich innerhalb 24 Stunden durchgelesen, 24 Stunden in denen ich geweint, gelacht und mich geärgert habe.
In diesem Roman lernt man die fröhliche und liebenswürdige Maggie kennen, die das Herz immer auf dem rechten Fleck hat, weswegen sie einem schnell ins Herz wächst. Sie springt nur so förmlich durch das Leben und ihre Freude ist so ansteckend, dass man nur schmunzeln kann. Doch schnell ist ihre lebenslustige Art weg, als sie Sachen miterlebt, die ein kleines Kind nicht erleben sollte. Zwar konnte man ihre Ängste gut verstehen, aber trotzdem haben mich ihre Beweggründe oftmals ziemlich rasend gemacht. Man fragt sich oft wieso sie das alles nicht hinter sich lassen kann. Ich sehe Maggie als einer der stärksten Buchcharaktere, da sie trotzdem weitermacht, obwohl sie ihre Stimme verloren hat. Ich finde vor allem toll, dass man Maggie und Brooks beim Erwachsenwerden mitlesen konnte.
Brooks hingegen ist ein eher stiller Typ. Er ist weder der typische Bad-Boy, noch der romantische Märchenprinz. Er ist einfach anständig und hat einfach einen ganz persönlichen Charme, mit dem er sogar die Leser um den Finger wickeln kann, mich eingeschlossen. Man mochte ihn von der ersten Seite an, was natürlich kein Wunder bei seiner einfühlsamen Art. Anfangs vom Buch konnte er Maggie noch nicht leiden, aber da sein bester Freund zufälligerweise Maggies Stiefbruder ist, musste er sie immer öfters sehen, wobei er sich immer mehr in sie verliebte. Mit der Zeit wurde Brooks zu einem authentischen und leidenschaftlichen Musiker, der immer für Maggie da war und sie liebte, was ich sehr an ihm bewundere.
Diese Liebe war einfach wundervoll. Ich habe es geliebt, wie die zwei miteinander umgegangen sind. Auch die anderen Charaktere, die von der Autorin erschaffen worden sind, sind alle wirklich einzigartig. Hinzu kommt noch, dass ich es liebe wie sich die Geschichte immer logisch weiterentwickelt hat. Das Ende war nicht wirklich vorhersehbar, was ich wirklich toll finde. Dieses Buch hat mich innerlich erschüttert und zerrissen.
Die Geschichte wird abwechselnd von Brooks Perspektive und Maggies Perspektive erzählt, was ich persönlich im Allgemeinen sehr gut finde, da man sich so viel besser in sie hineinversetzen kann und ihre Handlungen besser nachvollziehen kann.
Brittainy C. Cherrys Schreibstil ist, wie auch in ihren anderen Büchern, flüssig und leicht zu lesen. Ich bewundere ihre Art zu schreiben und vor allem wie sie mit Worten umgehen kann.

Fazit:

Es war spektakulär und einfach so gefühlvoll! Man kann diesen Roman einfach nicht ohne Tränen überstehen. Von dem ersten bis zum letzten Wort konnte ich richtig mitfiebern. Also wer gerne eine tiefgründige Story lesen will, und kein 0815-Liebesroman, dem kann ich "Wie die Stille unter Wasser" einfach nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lieblingsbuchhaendlerin_Nancy Lieblingsbuchhaendlerin_Nancy

Veröffentlicht am 08.05.2020

"Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt."

Dieses Buch hat mir eine fast schlaflose Nacht verschafft. Nicht weil es schlecht war, sondern weil ich es einfach nicht weglegen konnte. Ich habe das Buch bekommen und habe es auch sofort zu lesen begonnen. ... …mehr

Dieses Buch hat mir eine fast schlaflose Nacht verschafft. Nicht weil es schlecht war, sondern weil ich es einfach nicht weglegen konnte. Ich habe das Buch bekommen und habe es auch sofort zu lesen begonnen. Und ab Seite 1 war ich völlig in der Geschichte drin. Es ist faszinierend, wie schnell man alles um sich rum vergisst, wenn man ein Buch dieser Autorin liest. Denn so ging es mir mit all ihren anderen Büchern auch.

Brittainy C. Cherry ist für mich die Queen der Emotionen. "Wie die Stille unter Wasser" hat dies wieder mehr als bestätigt. Eine Berg- und Talfahrt auf der Achterbahn der Gefühle. Die Hauptfiguren Maggie und Brooks sind einfach total authentisch in ihrer Art und Weise, dass ich mit beiden so sehr mitgefiebert und mitgefühlt habe. Maggie ist trotz ihrer Stille eine so vielschichtige Persönlichkeit, die versucht, trotz ihres traumatischen Erlebnisses, stark zu sein und am Leben teilzunehmen, so gut es eben geht. Und Brooks? Jeder brauch einen Brooks! Ich konnte mir keinen besseren Mann an Maggies Seite vorstellen. Man merkt von Anfang an, dass die beiden einfach zusammen gehören müssen. Aber am meisten schwärme ich für Maggies Vater. Für mich ist er das Herz der Geschichte. Es war so rührend ihn bei den verschiedensten Stationen in Maggies Leben zu beobachten. Der beste Daddy ever! :-)

Die Geschichte strotzt nur so vor Gefühlen und Emotionen! Der Schreibstil ist süchtig machend und lässt sich super schön lesen. Das Kopfkino läuft auf Hochtouren und Tränen sind ebenso geflossen. Ich habe aber auch gelacht und war wütend, enttäuscht und ängstlich. Sozusagen einmal durch die gesamte Gefühlspalette innerhalb 384 Seiten. :-)

Ebenso toll finde ich, dass die Autorin es schafft, im Buch viel Bezug auf den Titel zu nehmen. Sie hat das großartig mit eingebunden. Meinen Respekt!

Im Klappentext steht folgender Satz: "Und Maggie sieht ein, dass man auch aus dem schönsten Traum aufwachen muss, wenn man nicht den Mut findet, ihn zu leben..." Schon allein dieser eine Satz hat mich völlig von diesem Buch überzeugt. Aber auch den Schlüsselsatz werde ich wohl so schnell nicht vergessen. Denn "die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt."

Ich ziehe den Hut vor Brittainy C. Cherry und hoffe noch viel viel viel mehr von ihr zu lesen. Ich liebe es!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zeilenmoment Zeilenmoment

Veröffentlicht am 20.04.2020

So unglaublich berührend!

Meine Meinung:
"Wie das Feuer zwischen uns" hatte mich im Sturm erobert und einfach nur vom Hocker gehauen, weshalb ich ein paar kleine Bedenken hatte, als ich nun den dritten Band der Reihe in die Hand ... …mehr

Meine Meinung:
"Wie das Feuer zwischen uns" hatte mich im Sturm erobert und einfach nur vom Hocker gehauen, weshalb ich ein paar kleine Bedenken hatte, als ich nun den dritten Band der Reihe in die Hand nahm. Ich wollte, dass er mindestens genauso gut ist, wie der vorherige und mich nicht enttäuschte. Das Cover konnte mich schon mal von sich überzeugen. Der Mann, in dem nassen weisßen Shirt, ist ein richtiger Hingucker und ab und zu musste ich auch mal anfangen zu sabbern, als ich ihn mir angesehen habe, vor allem die Tatsache, dass die der männliche Protagonist der Geschichte sein würde. Auch die Farbe, dass helle blau, passt sehr gut zum Titel und dieser ist sehr tiefgründig, wenn man die Geschichte gelesen hat. Denn manchmal findet man die Stille zum nachdenken nur unter Wasser. Bereits der Klappentext verrät, dass dieses Buch keine leichte Kost werden würde und man am Ende mit einer Menge Tränen und einem zusammengeklebten Herz auf dem Sofa sitzen würde.
Es gab einige Schwierigkeiten am Anfang. Ich hatte Probleme in die Geschichte hineinzufinden, weil die Protagonisten so jung waren. Jedoch ist schnell deutlich geworden, dass diese anfänglichen Kapitel wichtig waren, um den Verlauf der Geschichte besser verstehen zu können. Aber ich kam ziemlich schnell über diese anfänglichen Schwierigkeiten hinweg. Immer geschah etwas unverhofftes, was nicht immer positiv war, womit aber keiner gerechnet hätte, weil das Leben nunmal unberechenbar ist. Es lässt sich nicht vorhersagen. Die kleine Blase dieser Geschichte hüllte einen mit jeder Seite immer mehr ein und es fühlte sich an, als wäre man ein eigener Teil dieser Geschichte. Die Autorin hat mich mit ihrem famosen Schreibstil auf eine Achterbahn der Gefühle geschickt, von der ich mich so schnell nicht mehr erholen werde.
Doch sie zeigte mit diesem Buch auch, dass Liebe einen immer begleitet, in allen Lebenssituationen. Man ist nie allein und kann sich immer auf jemanden verlassen. Vor allem fand ich es unglaublich schön, dass hier gezeigt wurde, dass Liebe auch überdauern kann und alles übersteht, egal wie schwer es sein kann. Mir sind einfach alle Charaktere sehr ans Herz gewachsen. Die kleine Patchworkfamilie rund um Maggie, die alte Nachbarin mit dem fragwürdigen Tee und auch die Band rund um Brooks. Alle waren voller Liebe und haben sie auch versprüht und verteilt. Maggie und Brooks waren zwei wirklich außergewöhnliche Charaktere, die unglaublich schlimme Traumata hinter sich haben, was sie jedoch nicht weniger liebenswert machte. Es wurde so gezeigt, dass jeder sein Päckchen zu tragen hat und selbt die kaputtesten Seelen es verdient haben glücklich zu sein und dieses Glück finden. Es lauert an jeder Ecke und man muss nur den Mut aufbringen, um danach zu greifen.

Fazit:
Unglaublich schöne Lektüre. Zwischendurch musste ich wirklich schlucken und auch mal kleine Pausen einlegen, um zu vearbeiten, was ich da gerade gelesen hatte. Aber trotzdem konnte es mich überzeugen, wie selten ein anderes Buch. 5/5⭐

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisasbookpassion Lisasbookpassion

Veröffentlicht am 15.04.2020

Es löst unbeschreiblich Gefühle aus...





"Nicht alle zerbrochenen Dinge müssen repariert werden. Manchmal müssen sie bloß geliebt werden. Es wäre eine Schande, wen nur Menschen, die ganz und gar heil sind, es verdient hätten, geliebt zu werden."

Brittainy ... …mehr





"Nicht alle zerbrochenen Dinge müssen repariert werden. Manchmal müssen sie bloß geliebt werden. Es wäre eine Schande, wen nur Menschen, die ganz und gar heil sind, es verdient hätten, geliebt zu werden."

Brittainy C. Cherry ist ja bekannt für ihre außergewöhnlichen, emotionalen Geschichten, die immer sehr viel Tiefgang haben. Auch mit diesem Buch konnte sich mich wieder vollends befriedigen.

Die Geschichte hat alles: Dramatik, Traumen, Familienprobleme, Freundschaft, Musik und ganz viel Liebe.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Lebensabschnitten der Protagonistin Maggie May geschrieben. Dadurch lernt man alle Charaktere sehr gut kennen und lieben.
Maggie May ist einfach eine einzigartige Protagonistin mit einer ganz besonderen Geschichte.
Auch Brooks, ihr vorerst bester Freund, ist eine wirklich wundervolle Person. Vor allem wie er sich um Maggie May kümmert sit einfach nur herzzerreißend schön.
Die Gefühle, die man als Leser während dieser Geschichte hat sind unbeschreiblich. Jeder Leser sollte es auf seine eigene Weise “erleben”.

Brittainy C. Cherry hat es geschafft mich mit ihrer Geschichte zu packen, sodass ich vollends in den Seiten ertrunken bin.
Dieses Buch ist eine große Empfehlung an alle Bücherliebhaber!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Celine-E-Jones Celine-E-Jones

Veröffentlicht am 12.04.2020

Wunderschön!

Der dritte Teil der Elements Reihe war eine pure Gefühlsachterbahn.
Die Geschichte von Brooks und Maggie ist tief. Man fühlt sie einfach.
Maggie ist ein sehr fröhliches Kind, bis ihr etwas schreckliches ... …mehr

Der dritte Teil der Elements Reihe war eine pure Gefühlsachterbahn.
Die Geschichte von Brooks und Maggie ist tief. Man fühlt sie einfach.
Maggie ist ein sehr fröhliches Kind, bis ihr etwas schreckliches widerfährt und sie ihre Stimme verliert. Es war so, als wäre mir meine eigene Stimme auch gestohlen worden. Ihre ganze Familie bricht langsam aber sicher auseinander. Aber ihr Dad ist ihr Dad, Eric ist ein wahnsinnig toller Vater und der einzige der Maggie über die Jahre immer gleich gesehen hat.
Brooks und Maggie waren einfach perfekt füreinander. Er lauschte als einziger ihrer Stille. Brooks ist sanft . Brooks ist eine empfindsame Seele . Er liebte sie laut, wenn sie still ist. Er hört ihren unausgesprochenen Worten zu.
Aber nicht alle waren für ihre Liebe.
Also endete sie. Aber sie brannte in ihren Herzen weiter. Lichterloh. Eine große Stütze ist ihr ihre Schwester Cheryl. Die ich erst nicht leiden konnte, und sie dann geliebt habe.
Aber ihre Mutter habe ich auf jeder Seite gehasst. Dieses Buch war das schmerzhafteste von allen. Es hat mir das Herz gebrochen, aber es war so voller Hoffnung. Die Geschichte von Brooks und Maggie war ein einziges riesiges Abenteuer.
Man konnte nicht nicht alles fühlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Brittainy Cherry

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage