Die letzte Königin - Das schlafende Feuer
 - Emily R. King - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Romantische Fantasy
383 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0912-8
Ersterscheinung: 28.02.2019

Die letzte Königin - Das schlafende Feuer

Übersetzt von Beate Bauer

(69)

Sie kämpft für ihre Liebe und das Schicksal ihres Volkes!
Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden – ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert …
"Oh mein Gott, dieses Buch war genial! Emily R. King hat eine Welt voller Magie, Romantik und atemberaubender Kämpfe geschaffen." TWO CHICKS ON BOOKS BLOG
Band 1 von "Die letzte Königin"

Rezensionen aus der Lesejury (69)

kaeferchen kaeferchen

Veröffentlicht am 12.05.2019

voller Wendungen und Überraschungen

Kalinda wächst bei der Heiligen Schwesternschaft auf. Sie ist zufrieden mit ihrem Leben dort, doch ein Besuch des Herrschers wirft all ihre Pläne über den Haufen. Sie wird von Rajah Tarek als dessen 100. ... …mehr

Kalinda wächst bei der Heiligen Schwesternschaft auf. Sie ist zufrieden mit ihrem Leben dort, doch ein Besuch des Herrschers wirft all ihre Pläne über den Haufen. Sie wird von Rajah Tarek als dessen 100. Frau ausgewählt. Doch vor der Hochzeit muss Kalinda sich behaupten, denn viele der zahlreichen Kurtisanen möchten ihr den Platz als letzte Ehefrau streitig machen. Ein Kampf auf Leben und Tod voller Intrigen und Verschwörungen beginnt…

Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Es entwickelt sich eine abwechslungsreiche Geschichte voller Spannung, Magie und Dramatik mit ebenso gefühlvollen wie traurigen Momenten.

Die 18-jährige Kalinda, welche die Ich-Erzählerin der Geschichte ist, ist eine sympathische Protagonistin. Während die meisten Mädchen in ihrem Orden darauf hoffen, erwählt zu werden und den Ort zu verlassen, wünscht sie sich nur ein ruhiges Leben mit ihrer Freundin – für die sie sich bedingungslos einsetzt. Und genau das wird ihr zum Verhängnis.
Sie ist mutig, wenn auch manchmal etwas vorlaut, wodurch sie sich mehrfach in Schwierigkeiten bringt. Allerdings lässt sie sich nicht einschüchtern. Zwar bringen sie manche Ereignisse zum Zweifeln und werfen sie in ihrer Entschlossenheit zurück, insgesamt ist sie aber bereit, zu kämpfen – weniger für sich selbst als viel mehr für das Wohl der anderen, besonders der Personen, die ihr am Herzen liegen.

Die entworfene Welt finde ich super interessant. Ein Herrscher mit 100 Ehefrauen und nochmal so vielen Kurtisanen, die alle irgendwie in Konkurrenz zueinander stehen. Ein unterdrücktes Volk. Im verborgenen agierende Bhutas – magische Wesen, die verschiedene Elemente kontrollieren können.
Im Verlauf der Geschichte gibt es zahlreiche Wendungen und Überraschungen. Etliche Figuren sind schwer zu durchschauen, sodass es auch für Kalinda teilweise schwer ist, einzuschätzen, wer auf ihrer Seite steht oder wer im Verborgenen intrigiert.

Nach einem ruhigeren Beginn nimmt die Handlung immer mehr Fahrt auf. Es wird ereignisreicher, Spannung und Dramatik nehmen zu. Kalinda muss verschiedene Schwierigkeiten überwinden. Dabei hat sie einige Feinde, aber auch unerwartete Verbündete, doch nicht jeder Kampf kann ohne Verluste überstanden werden, sodass es einige sehr bewegende Szenen in der Geschichte gibt.

Am Ende bleibt noch vieles offen, sodass ich schon super gespannt auf den zweiten Band bin.

Fazit

Grausam-faszinierende Welt mit einem tyrannischen Herrscher und einem erbitterten Kampf um die Positionen an dessen Seite. Kalinda ist eine sympathische Protagonistin, die in eine ihr völlig fremde Welt geworfen wird und sich dort behaupten muss. Sie ist mutig und setzt sich für ihre Freunde ein. Eine Portion Magie sowie eine sich zart entwickelnde Liebesgeschichte inmitten der ereignisreichen, spannungsgeladenen Geschichte sorgen für eine abwechslungsreiche Mischung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MarleyThompson MarleyThompson

Veröffentlicht am 06.05.2019

Kämpfe für das, was du liebst

Titel: Die letzte Königin - Das schlafende Feuer
Autor: Emily R. King
Übersetzung: Beate Bauer
Seitenanzahl: 385 Seiten
Verlag: Lyx Verlag

Zum Inhalt:
Sie kämpft für ihre Liebe und das Schicksal ihres ... …mehr

Titel: Die letzte Königin - Das schlafende Feuer
Autor: Emily R. King
Übersetzung: Beate Bauer
Seitenanzahl: 385 Seiten
Verlag: Lyx Verlag

Zum Inhalt:
Sie kämpft für ihre Liebe und das Schicksal ihres Volkes!
Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden - ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert ...

Meinung:
Ich bin normalerweise kein Fantasy Fan aber der Klappentext hat mich sehr angesprochen daher habe ich mich für dieses Buch entschieden. Es ist wirklich flüssig zu lesen und auch die Übersetzung ist sehr gut gelungen. Dadurch war es für mich sehr einfach, in das Buch einzutauchen. Es ist alles sehr farbenfroh beschrieben und erinnert mich ein wenig an den Orient. Kalinda ist eine starke Jugendliche die weiß was sie will und was sie nicht will und scheut auch nicht, entgegen aller Konsequenzen, ihre Meinung kundzutun. Auch die Nebencharaktere sind sehr spannend beschrieben. Auch das man des Leben im Palast und mit allem was dazu gehört, kennenlernt, finde ich toll. Noch besser hätte mir gefallen, wenn Deven ein wenig ausführlicher beschrieben worden wäre. Für mich bildet er, trotz dessen er ein Hauptcharakter ist, eher eine Randfigur, ich konnte mich in ihn nicht richtig einfühlen, dafür wurde er mir zu wenig beschrieben. Die Liebesgeschichte ist sehr zaghaft, was ich unter den Umständen auch verstehen kann ...

Fazit: Für alle LeserInnen, die gerne in fantasiereiche Bücher eintauchen möchten ist dieses Buch wirklich ein Muss.

4 Punkte für mich weil es doch noch ein wenig Luft nach oben gibt!

Achtung: Es handelt sich um eine mehrteilige Reihe, dies ist der erste Band davon.
Danke an netgalley und Lyx für das Rezensionsexemplar - meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pfannix Pfannix

Veröffentlicht am 26.04.2019

Die hundertste Ehefrau

Kali wächst in der Heiligen Schwesternschaft auf. Dort werden die Mädchen auch im Schwertkampf unterrichtet. Als der Herrscher Rajah Tarek kommt, ändert sich das langweilige, friedliche Leben auf einen ... …mehr

Kali wächst in der Heiligen Schwesternschaft auf. Dort werden die Mädchen auch im Schwertkampf unterrichtet. Als der Herrscher Rajah Tarek kommt, ändert sich das langweilige, friedliche Leben auf einen Schlag. Denn der Herrscher sucht nach seiner letzten und hundertsten Ehefrau.

Handlung/Charaktere:
Die Handlung war sehr ungewöhnlich und indisch angehaucht. Es machte einen neuen und exotischen Eindruck.
Kalinda kennt ihre Eltern nicht und wurde als Säugling vor den Toren abgelegt. Auch ihre Fieberanfälle lassen sich nicht erklären. Als Tareks Wahl auf sie fällt muss sie gehen und am Hofe noch Kämpfe bestehen. Diese laufen nicht immer unblutig ab.
Die Nebenfiguren sind genauso farbenfroh beschrieben und oft kann man den Neid und die Missgunst zwischen den Zeilen herauslesen.

Der Schreibstil war farb-, bildgewaltig, leicht und verständlich zu lesen. Das exotische und faszinierende Setting hat die Autorin gut umgesetzt. Am Anfang bin ich etwas schwer in die Geschichte reingekommen, denn es war manches etwas undurchsichtig.

Mein Fazit:
Es war ein gutes Buch für den Einstieg. Mit der Protagonistin Kalinda konnte ich mich gut identifizieren. Ihr Kampf für Freiheit und Selbstbestimmung, aber auch die Suche nach der Wahrheit über ihre Eltern waren ein großes Thema. Dies machte sie sehr sympathisch. Auch dass sie für ihre Freunde kämpfte und diese nicht vergaß.
Aber der Anfang viel mir schwer, manchmal waren die Eindrücke beim lesen zu viel und dann wieder zu wenig. (Hört sich paradox an.) Manche Figuren blieben etwas blass, aber ich denke im Verlauf der gesamten Reihe wird sich dies evtl. ändern. Aber die Grundidee ist klasse und mal was anderes!
Das Cover ist wunderschön und in meinen Augen sehr stimmig zum Buch!

Ich hoffe, dass die anderen Bände aus dem englischen bald übersetzt werden und das wir erfahren wie es im Reich und mit den Protagonisten weitergeht.
Von mir gibt es 4 Sterne für einen schönen Reihen-Auftak!

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Haihappen_Uhaha Haihappen_Uhaha

Veröffentlicht am 20.04.2019

ein bisschen mehr...

Da die Covergestaltung dem Original entspricht, will ich nicht viel dazu schreiben, außer das sie mir wirklich gut gefällt und mich definitiv im Buchladen ansprechen würde. Wirklich schönes, schlichtes, ... …mehr

Da die Covergestaltung dem Original entspricht, will ich nicht viel dazu schreiben, außer das sie mir wirklich gut gefällt und mich definitiv im Buchladen ansprechen würde. Wirklich schönes, schlichtes, märchenhaftes Design.


Handlung: Kalinda ist Waise und wird bei der heiligen Schwesternschaft aufgezogen. Dort wird ihr Benehmen, Kampf und Tradition beigebracht. Als eines Tages der böse und brutale Herrscher Tarek mit seinem Gefolge eintrifft, erwählt er
ausgerechnet die junge Kalinda um seine letzte und 100. Ehefrau zu werden. Ausgerechnet Kalinda, die schwächste unter den Mädchen, soll sich im Duell unter den Ehefrauen und Kurtisanen beweisen. Ihr einziger Lichtblick der Leibwächter Deven Naik.

Meinung : Wie sehr habe ich die Übersetzung dieser Reihe ersehnt!
Der Schreibstil ist leicht und wenig verschnörkelt, so dass er sich schnell und flüssig lesen lässt. Teilweise hätte ich es mir gern märchenhafter und ausschweifender gewünscht. Aber das nur so kurz am Rande. An den Charakteren mochte ich besonders, dass sich alle schon im ersten Band weiterentwickelt haben. Niemand ist auf der Stelle getreten, jeder hat eine kleine Umwandlung gemacht. Somit wurde aus der schwachen Kalinda, eine mutige, starke Kämpferin, die sie zu Beginn gerne gewesen wäre. Charakterentwicklung also schon mal TOP!
Der Plot begann wirklich spektakulär. Viel Action, Kampf, alles sehr spannend. Doch schon bald vertiefte sich die Autorin in
religiöse Umschweifungen, belanglose Ereignisse und wir drehten uns im Kreis, so dass die Handlung etwas vor sich hin plätscherte. Das konnte sie jedoch mit dem nervenaufreibendem Finale wieder wett machen. Die Lovestory war ganz süß, doch da fehlte es mir ein wenig an Emotionen und Romantik. Mehr Drama wäre schön gewesen.

FAZIT: Eine sehr schöne, leichte Fantasy-Lovestory mit kleinen Schwächen. Holpriger Plot, doch starke Charaktere und spannende Kampfszenen machen den ersten Band zu einem kleinen Feuerwerk der Gefühle. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung. Band 2 erscheint ende August.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Winniehex Winniehex

Veröffentlicht am 17.04.2019

Sehr erfrischend

Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste ... …mehr

Die achtzehnjährige Kalinda ist behütet bei der Heiligen Schwesternschaft aufgewachsen. Doch ein Besuch des Tyrannen Rajah Tarek reißt sie abrupt aus ihrem friedlichen Leben heraus. Sie soll die hundertste Ehefrau des Herrschers werden - ein Platz, den sie gegen die anderen Ehefrauen und Kurtisanen Tareks im Zweikampf verteidigen muss. Ihr einziger Trost in der feindseligen Welt des Hofes ist ihr junger Leibwächter Deven Naik. Ihn zu lieben ist ihr verboten, doch Kalinda begreift schon bald, dass sie niemals die Frau des grausamen Tarek sein kann. Ihre einzige Chance liegt in der verborgenen Macht, die tief in ihr schlummert ...
Das ist für mich mal wieder ein Buch was wirklich Spaß gemacht hat zu lesen. Hier geht es nicht einfach um reicher Mann sucht oder findet dummes naives Mädchen. Erstmal das Setting ist ein ganz anders und auch der Klappentext spricht einen direkt an. Wie ist es, wenn du die 100. Frau von dem Herrscher werden sollst und dann auch noch Angst haben muss, dass diese Stelle nicht sicher ist. Was ist, wenn du jemand kennenlernst, der dir mehr bedeutet als dein eigener Mann.
Ich mochte die Geschichte wirklich gerne, weil es auch einfach mal was anders war und alleine dafür gebe ich hier gerne 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf den folge Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emily R. King

Emily R. King - Autor
© © Emily R. King

Emily R. King ist in Kanada geboren, lebt aber inzwischen in den USA. Sie liebt Gummibärchen, ihre vier wundervollen Kindern und setzt sich für die Rettung der Haie ein. Sie lebt in Utah mit ihrer Familie und einer übellaunigen Katze. Weitere Informationen unter emilyrking.wordpress.com

Mehr erfahren
Alle Verlage