Entfesselte Dunkelheit
 - Lara Adrian - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Fantasy
157 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0697-4
Ersterscheinung: 25.05.2018

Entfesselte Dunkelheit

Übersetzt von Firouzeh Akhavan-Zandjani

(6)

Eine neue Novella aus der Welt von Midnight Breed
Scythe ist ein Jäger — allein dazu geboren, dem einstigen Erzfeind der Vampire als Tötungsmaschine zu dienen. Nun ist er ein gefährlicher Einzelgänger, dessen Herz durch Gewalt und Schmerz verhärtet ist. Einmal hatte er geliebt und einen hohen Preis dafür gezahlt. Doch als der Orden der Vampire ihn als Bodyguard für die schöne Witwe Chiara engagiert, stellt der eiskalte Krieger fest, dass die Stammesgefährtin die Mauern, die er um sein Herz errichtet hat, zum Einsturz zu bringen droht …
 
"Wow! Wer hätte gedacht, dass eine so kurze Geschichte so heiß und emotional mitreißend sein kann. Aber es ist schließlich Lara Adrian!" Read Love Blog 
 

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Melanie_J_E Melanie_J_E

Veröffentlicht am 02.11.2018

"Entfesselte Dunkelheit" von Lara Adrian

Cover:
Das Cover fand ich von Anfang an wirklich sehr schön. Es hat sofort meinen Blick auf sich gezogen, und dann musste ich es einfach kaufen :-P.

Meinung:
Der Schreibstil von Lara Adrian ist sehr schön, ... …mehr

Cover:
Das Cover fand ich von Anfang an wirklich sehr schön. Es hat sofort meinen Blick auf sich gezogen, und dann musste ich es einfach kaufen :-P.

Meinung:
Der Schreibstil von Lara Adrian ist sehr schön, doch was mir in diesem Buch aufgefallen ist, sind die langen Beschreibungen, die hier nicht vorhanden sind. Ich lese öfters Bücher von der Autorin und die ziemlich langen Beschreibung von Gefühlen usw. finde ich oft fast schon ein bisschen nervig. Doch in diesem Buch waren sie irgendwie gar nicht vorhanden, was ich wirklich gut fand. Der Schreibstil war hier also wirklich top!
Die Kapitel haben eine angenehme Länge, sodass man nicht zwangsläufig in einem Kapitel unterbrechen muss, wenn man mal eine Lesepause machen möchte :-).
Die Protagonisten fand ich von Anfang an sehr sympathisch und wirklich interessant. Ich hatte zwar das Gefühl, sie nicht vollständig kennengelernt zu haben, da das Buch so kurz war, aber das finde ich eigentlich in Ordnung. Das wichtigste, was es über die Protagonisten zu wissen gibt, erfährt man.
Die Geschichte ist wirklich großartig. Es ist sehr schön und interessant zu sehen, wie sich die Beziehung zwischen Chiara und Scythe entwickelt. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, so spannend war die Geschichte.
Vor allem aber hat es mir das Ende angetan. Ich fand es soo schön... <3-)

Fazit:
Eine kurze, aber wirklich tolle Geschichte mit einem wunderschönen Ende. Absolute Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Romanticbookfan Romanticbookfan

Veröffentlicht am 10.10.2018

Midnight Breed Novelle

cythe gehörte ebenfalls zum grausamen Zuchtprogramm und wurde allein zum Töten erzogen. Doch der Einzelgänger hat vor einigen Wochen Chiara bei sich Unterschlupf gewährt und er merkt, dass diese sein eiskaltes ... …mehr

cythe gehörte ebenfalls zum grausamen Zuchtprogramm und wurde allein zum Töten erzogen. Doch der Einzelgänger hat vor einigen Wochen Chiara bei sich Unterschlupf gewährt und er merkt, dass diese sein eiskaltes Herz berührt…





Ohne Gefühle und rein zum Töten erzogen hat Scythe kaum Kontakt zur Außenwelt. Er ist ein absoluter Einzelgänger und hat sich völlig zurückgezogen. Doch als die Witwe Chiara und ihr Sohn in Gefahr schweben, kann er nicht nein sagen und willigt ein, sie zu beschützen. Chiara hat echt Schlimmes durchgemacht, ist aber dadurch auch selbstbewusster geworden. Sie ist eine tolle Mutter und liebt ihren Sohn über alles.

Die Handlung fand ich spannend, denn jemand hat es auf Chiara abgesehen und Chiara und Scythe möchten dem Täter eine Falle stellen. So ziehen sich die beiden auf ihr Weingut zurück und das bietet auch ein tolles Setting, damit die Gefühle der beiden langsam wachsen können. Das ist nur eine Novelle, trotzdem fand ich die Geschichte gut ausgereift. Die Autorin schafft es toll, die Gefühle der beiden rüberzubringen.




Scythe und Chiaras Geschichte hat mir gut gefallen und ist schön erzählt. Es war toll zu lesen, wie Scythe langsam Gefühle zulässt und sein Glück findet

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 13.08.2018

„Entfesselte Dunkelheit“ von Lara Adrian

Eckdaten
eBook
129 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Firouzeh Akhavan-Zandjani
Midnight Breed-Reihe
Novelle
Band 7
2018
ISBN: 978-3-7363-0766-7

Cover
Es ist wunderschön und gefällt mir sehr. ... …mehr

Eckdaten
eBook
129 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Firouzeh Akhavan-Zandjani
Midnight Breed-Reihe
Novelle
Band 7
2018
ISBN: 978-3-7363-0766-7

Cover
Es ist wunderschön und gefällt mir sehr. Es wirkt so unwirklich schön. XD

Inhalt
Scythe ist ein Jäger – allein dazu geboren, dem einstigen Erzfeind der Vampire als Tötungsmaschine zu dienen. Nun ist er ein gefährlicher Einzelgänger, dessen Herz durch Gewalt und Schmerz verhärtet ist. Ein Mal hatte er geliebt und einen hohen Preis dafür gezahlt. Doch als der Orden der Vampire ihn als Bodyguard für die schöne Witwe Chiara engagiert, stellt der eiskalte Krieger fest, dass die Stammesgefährtin die Mauern um sein Herz zum Einsturz zu bringen droht…

Autorin
Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Florida. Neben ihrer äußerst erfolgreichen Vampirserie Midnight Breed hat sie unter dem Namen Tina St. John auch mit historischen Liebesromanen eine große Fangemeinde gewonnen. Mit der 100-Trilogie legte sie außerdem ihre ersten zeitgenössischen Liebesromane vor.

Meinung
Ich hatte diese Reihe vor Ewigkeiten mal angefangen zu lesen und war begeistert. Leider habe ich die Reihe irgendwann nicht mehr weitergelesen, was aber nicht aus mangelnden Interesse geschah, sondern eher aus Zeitnot. ^^ Daher bin ich auch handlungsmäßig völlig raus, aber ich freue mich, wieder einzusteigen.
Die Autorin hatte schon immer eine Vorliebe für außergewöhnliche Namen für ihre Protagonisten, was ich toll finde. Zu gerne würde ich mehr über die Bedeutung der Namen erfahren.
Ich muss sagen, dass es kein Problem war, wieder in die Handlung einzutauchen, obwohl ich lange kein Buch der Autorin mehr in die Hand genommen hatte. Die Handlung ist auch ohne Vorwissen verständlich, auch wenn einem die Hintergrundgeschichten dennoch mehr Wissen geben. Wie zum Beispiel die Geschichte um die Jäger. Ich selbst wusste nichts mehr darüber, nur noch Bruchstücke, aber trotzdem konnte ich der Handlung problemlos folgen.
Ich glaube auch, dass diese dünnen Bücher eher Nebengeschichten beinhalten, die die Hauptgeschichten mehr ausschmücken sollen. Denn man liest diese dünnen Heftchen in einem Happs. XD
Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach zu lesen und spannend. Ich liebe sie! :D
Scythe ist ein eher düsterer Geselle, was sozusagen die Eigenart der ehemaligen Jäger zu sein scheint. Das ist aber total verständlich, bei dem, was sie durchstehen mussten und wofür sie erschaffen wurden. Da ist es auch kein Wunder, dass sie Gefühle nicht gewohnt sind oder sie nicht zulassen wollen.
Chiara wurde in ihrem jungen Leben bereits übel mitgespielt, aber für ihren Sohn würde sie alles tun. Er ist der Sonnenschein in ihrem Leben. Da sie so viel Pech in der Liebe hatte, schwor sie dem Gefühl ab, aber da taucht Scythe in ihr Leben und verändert alles…

❤❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrinchenchen Sabrinchenchen

Veröffentlicht am 30.07.2018

düsteres sinnliches Schmankerl aus dem Black Dagger Universum

Lara Adrians Entfesselte Dunkelheit ist der 7. Teil der Midnight Breed Novellen und mit 129 Ebook Seiten ein kleines Schmankerl aus dem Black Dagger Universum.
Ich verfolge diese Reihe schon lang und hab ... …mehr

Lara Adrians Entfesselte Dunkelheit ist der 7. Teil der Midnight Breed Novellen und mit 129 Ebook Seiten ein kleines Schmankerl aus dem Black Dagger Universum.
Ich verfolge diese Reihe schon lang und hab sämtliche Teile gelesen.
Das Cover ist wieder im selben Stil gehalten und fügt sich dadurch nahtlos in die vorherigen Cover ein.
Gut für Sammler.
Die Geschichten sind natürlich im Ablauf immer ähnlich gehalten aber die Wartezeit und die verschiedenen Charaktere lassen das vergessen.
So freut man sich einfach auf den nächsten Krieger und kann damit dem Alltag entfliehen.

Der Schreibstil ist angenehm leicht zu verköstigen und der Erzählstil unterhaltsam und sinnlich.
Auch die gewisse Spannung ist enthalten um es interessant zu gestalten.

In diesem Teil geht es um Scythe und Chiara, das hatte sich im letzten Teil schon angedeutet und baut weiter darauf auf.
Diese Geschichte ist leicht düster da Scythe einiges durch hat, aber sein Herz erweicht sich.
Es wird erotisch auf niveauvolle Weise und gibt eine süsse Liebesgeschichte.
Jede einzelne Seite schafft es zu unterhalten und man taucht in eine andere Welt.

4 düstere Sterne mit einer Empfehlung der ganzen Reihe und dem Black Dagger Universum.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sissidack sissidack

Veröffentlicht am 18.06.2018

Scythe der Vampi

Ob Mensch oder Vampir - wer Hunger hat, muss essen. So ergeht es Scythe dem Vampir.
Er sucht sich ein Opfer. In einer Bar ist dies verhältnismäßig einfach. Eine junge Frau geht ohne viele Fragen zu stellen ... …mehr

Ob Mensch oder Vampir - wer Hunger hat, muss essen. So ergeht es Scythe dem Vampir.
Er sucht sich ein Opfer. In einer Bar ist dies verhältnismäßig einfach. Eine junge Frau geht ohne viele Fragen zu stellen mit ihm. Sie hat Glück. Die modernen Vampire töten nicht und machen scheinbar auch die Menschen, die sie beißen nicht zu lebenden Toten. Der moderne Vampir beißt, sättigt sich und lässt sein Opfer dann vergessen, was passiert ist. So jedenfalls stellt es Lara Adrian dar. Scythe ist ein Vampir der mächtigeren Sorte. Gerade deshalb muss er verbergen, dass er noch immer menschliche Gefühle in sich bekämpfen muss. Eines dieser Gefühle gilt Chiara Genova, von der er sich versucht, weitestgehend fern zu halten. Doch genau diese Chiara soll er jetzt beschützen. In dieser Miesere macht er sich auf den Weg, den Schutzauftrag durchzuführen. Bisher schätze ich ein, dass hier ein schöner Roman der Vampir-Genres vorliegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lara Adrian

Lara Adrian - Autor
© Lara Adrian

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Mehr erfahren
Alle Verlage