Geschöpf der Finsternis
 - Lara Adrian - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Fantasy
416 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8132-8
Ersterscheinung: 14.04.2008

Geschöpf der Finsternis

(7)

Mit einem Dolch in der Hand durchstreift Elise Chase die Straßen von Boston, um Rache an den Vampiren zu nehmen. Ihre übersinnlichen Kräfte helfen ihr, die Beute aufspüren, doch diese Gabe ist nicht ungefährlich. Als Lehrmeister hat sie sich ausgerechnet Tegan ausgesucht, den tödlichsten aller Vampirkrieger ...
Der dritte Roman der begeistert aufgenommenen Romantic Fantasy-Serie "Midnight Breed" von Bestseller-Autorin Lara Adrian.
„Tauchen Sie ein in Lara Adrians Welt der Vampire und lassen Sie sich verzaubern!“ J. R. Ward

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Silvia183 Silvia183

Veröffentlicht am 12.03.2018

Suchtgefahr! Obwohl dieser Band etwas schwächelt

Ich bin leider weder ein Fan von Tegan noch von Elise :( Was mir das Buch natürlich von grund auf zerstört hat. Ich musste mich leider deswegen regelrecht durchquälen... von daher eins der schlechtesten ... …mehr

Ich bin leider weder ein Fan von Tegan noch von Elise :( Was mir das Buch natürlich von grund auf zerstört hat. Ich musste mich leider deswegen regelrecht durchquälen... von daher eins der schlechtesten in der Reihe meiner Meinung nach.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Griinsekatze Griinsekatze

Veröffentlicht am 17.01.2018

Geschöpf der Finsternis

Und wieder ist ein Teil der Mdinight Breed Reihe zu Ende. Nach den ersten drei Bänden hat diese Reihe mich nun vollständig in ihren Bann gezogen.

Dieses Mal durfte ich in die Geschichte von Tegan eintauchen. ... …mehr

Und wieder ist ein Teil der Mdinight Breed Reihe zu Ende. Nach den ersten drei Bänden hat diese Reihe mich nun vollständig in ihren Bann gezogen.

Dieses Mal durfte ich in die Geschichte von Tegan eintauchen. Was mich sehr überrascht hat. Ich hab aus irgendeinem Grund damit gerechnet, dass die Geschichte des stillen, kalten und emotionslosen Kriegers noch etwas auf sich warten lässt. Noch überraschter war ich allerdings über seinen Gegenpart. Die wohlgesittete Stammesgefährtin aus den dunklen Häfen. Elise. Im zweiten Band hat man sie schon als die Schwägerin von Sterling Chase kennengelernt und ich habe fest damit gerechnet, dass seine Geschichte mit ihrer verwoben ist. Da lag ich aber tooootal daneben!


Elise ist es nämlich, die Tegan den Kopf verdreht. Und sie ist keineswegs mehr die unschuldige Frau aus den dunklen Häfen, den an ihren Händen klebt Blut. Ihre Charakterentwicklung finde ich sehr gut gelungen. Man kennt sie ja aus „Gefangene des Blutes“ und jetzt ist sie vollkommen anders. Die Erlebnisse aus dem Vorgänger haben sie gezeichnet und das merkt man auch. Dann kommt noch Tegan dazu, der sich anmaßt über sie zu bestimmten und sich des Öfteren von seiner schlechten Seite zeigt, doch anstatt zu explodieren oder sich zurück zu ziehen gewinnt Elise dadurch an stärke. Sie ist eine stolze Frau und gibt sich nicht geschlagen. Die Art, wie Tegan und sie nach und nach zusammenfinden ist für seinen Charakter ziemlich gut gewählt. Es ist auf jeden Fall anders als bei Lucan oder Dante.

Tegan ist ein Charakter, der mir in den ersten Bänden nicht unbedingt sympathisch war. Er hat schon neugierig gemacht aber ich hätte niemals gedacht, dass seine Band mir so gut gefällt. Man lernt ihn als gefühlskalte Kampfmaschine kennen und das ändert sich auch nicht. Der Grundzug seines Charakters ist da aber nach und nach wird er in den Händen von Elise weich. Es ist aber nicht so aufdringlich. Er kann beides sein. Geliebter und Kampfmaschine, diese Mischung find ich klasse.

Was noch dazukommt, ist, dass die Grundgeschichte, die sich durch alle Bände zieht, zu einem kleinen Höhepunkt kommt … aber dafür auch gemein endet. Die Handlung entwickelt sich rasant und ich bin wahnsinnig neugierig, wie es dann weitergehen wird, jetzt wo … ;)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

diebuchrezension diebuchrezension

Veröffentlicht am 03.08.2017

Die Geschichte um Elise und Tegan ist einer meiner absoluten Lieblingsbände!

Dieses Buch ist der dritte Teil der Midnight-Breed-Serie. Und er ist einer meiner absoluten Lieblingsbände. Ich bin ein Fan von Tegan und Elise. Als Elise im zweiten Band erschien fand ich sie schon sehr ... …mehr

Dieses Buch ist der dritte Teil der Midnight-Breed-Serie. Und er ist einer meiner absoluten Lieblingsbände. Ich bin ein Fan von Tegan und Elise. Als Elise im zweiten Band erschien fand ich sie schon sehr sympathisch. Sie hat mir furchtbar leid getan, als sie mit ansehen musste, wie ihr Sohn getötet wurde. Und Tegan mit seiner Gabe Gefühle zu erspüren hat es auch nicht leicht. Er hat seine Gefährtin vor vielen Jahren verloren und will sein Herz nicht wieder öffnen. Doch nach und nach durchbricht Elise seinen Panzer. Diese Geschichte hat so viel Herz, zeigt so viel Gefühl und Emotionen. ich habe das Buch schon mehrfach gelesen und liebe es nach wie vor. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben, wir lernen wieder neue Vampire kennen. Ich habe Andreas Reichen, den Leiter der Dunklen Hafens Berlin auch sehr ins Herz geschlossen. Die Sprache ist auch in diesem Band wieder sehr flüssig. Gut gefallen haz mir, dass der Orden in diesem band ebenfalls ein wenig geöffnet wird. Sie nehmen Kade und Brock als neue Rekruten auf. Die logische Schlussfolgerung ist für mich gewesen - juhu, die Reihe geht noch ein wenig weiter! Zusammenfassend hat dieses Buch für mich alles, was ein Buch haben muss - Action, Spannung, Liebe, Witz, Erotik und Freundschaft. Ich bin absolut begeistert. Dieses Buch liebe ich und ich hoffe, dass es jedem, der sich für die Reihe entschieden hat, genauso geht. Absolutes MUSS zum Lesen!

https://diebuchrezension.de/#/books/book/85

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherwurm1909 Buecherwurm1909

Veröffentlicht am 25.05.2017

Düster, erotisch und mit Suchtfaktor..

Nachdem ich das erste und zweite Band schon nicht mehr aus der Hand legen konnte, habe ich mich verliebt in die Vampirreihe.
Ich bin ein großer Fan von Lara Adrian geworden.

"Geschöpf der Finsternis" ... …mehr

Nachdem ich das erste und zweite Band schon nicht mehr aus der Hand legen konnte, habe ich mich verliebt in die Vampirreihe.
Ich bin ein großer Fan von Lara Adrian geworden.

"Geschöpf der Finsternis" ist der 3. Band!
Der Klappentext ist sehr spannend geschrieben und man will direkt anfangen zu lesen.

Das Cover find ich sehr schön, es strahlt etwas Mysteriöses aus.

Inhalt:
In diesem Band geht es um Tegan, den härtesten und gefühlskalten Krieger des Ordens, sowie Elise, eine verwitwete Stammesgefährtin, die auf einem privaten Rachefeldzug ist. Um Gerechtigkeit zu bekommen nutzt sie ihre Gabe, weil die Rogues ihr das Liebste genommen haben. Durch den Krieger Tegan lernt Elise mit ihrer Gabe richtig umzugehen und sie gezielt einzusetzen. Tegan der vor vielen Jahren seine Stammesgefährtin verloren hat, kann seitdem keine Gefühle mehr zeigen. Doch mit Elise, baut sich von beiden eine ungewollte Spannung auf, die sich durch das ganze Buch zieht.

Fazit:
Mir gefällt die Buch-Serie sehr gut. Ich finde die Bücher haben alle einen hohen Spannungsgrad und jeder Krieger wird individuell beschrieben. Jeder hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Die Erotischen Stellen zwischen drin, geben der Geschichte den gewissen Pepp dazu.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Eisstern Eisstern

Veröffentlicht am 16.02.2017

Es reicht durchaus ein Buch aus dieser Reihe zu lesen

Ein Buch für zwischendurch. Es spielt glaube ich nicht mal eine Rolle mit welchen Buch man Anfängt, sucht euch einfach das mit den schönsten Cover aus und belast es dabei.
Es ist an sich nicht übel. Es ... …mehr

Ein Buch für zwischendurch. Es spielt glaube ich nicht mal eine Rolle mit welchen Buch man Anfängt, sucht euch einfach das mit den schönsten Cover aus und belast es dabei.
Es ist an sich nicht übel. Es ist schon eine Weile her, dass ich es gelesen habe und es hat keinen großen Eindruck hinterlassen, ich könnte heute nicht mal sagen wie die Charaktere hießen nur, dass es gefühlt aller 50 Seiten heiß her ging (oder eher lauwarm). Das ist ja an sich nicht verwerflich, wenn man gerade Lust hat so etwas zu lesen. Die Story ist sehr Flach und eigentlich ist das Grund Prinzip in jeden Buch gleich, daher reicht es eins zu lesen.

(//) Wer Lust ein lauwarmen Keks für zwischen durch hat ist mit diesen Buch ganz gut beraten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lara Adrian

Lara Adrian - Autor
© Lara Adrian

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Mehr erfahren
Alle Verlage