Gilde der Jäger - Engelsdunkel
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Fantasy
416 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8908-9
Ersterscheinung: 11.04.2013

Gilde der Jäger - Engelsdunkel

Übersetzt von Cornelia Röser

(11)

Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, erhält der Spion Jason den Auftrag, den Mörder zu finden. Ihm wird die schöne Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Aufklärung des Falles helfen soll. Während Jason und Mahiya die Spur des Killers verfolgen, entwickeln sie tiefe Gefühle füreinander.

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (11)

SabrinaTanja SabrinaTanja

Veröffentlicht am 21.06.2018

gelungene geschichte über Jason

In dieser Geschichte bekommen wir einen näheren einblick in den Schatten Jason. Der Meisterspion soll den Mörder finden, der Nehas Gefährten getötet hat. Da Jason zu Raphael gehört wird er mit einem Blutschwur ... …mehr

In dieser Geschichte bekommen wir einen näheren einblick in den Schatten Jason. Der Meisterspion soll den Mörder finden, der Nehas Gefährten getötet hat. Da Jason zu Raphael gehört wird er mit einem Blutschwur an die Ziehtochter Mahiya gebunden. Dies soll davon abhalten Geheimnisse an Raphael weiterzuleiten. Deswegen soll sie an seiner Seite bleiben und Neha alles berichten. Doch dieser ist durch seine tragische Kindheit eher Verschlossen .

Gemeinsam versuchen sie den Fall zu lösen und kommen sich langsam näher.

Man erfährt wieder vieles über die Charaktere und die Regeln des Engeldaseins.

Eine fesselnde diesmal einfühlsamere Geschichte mit überraschenden Ergebnis. Absolut Lesenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booksforlove Booksforlove

Veröffentlicht am 17.06.2018

Am Hofe des Erzengels Neha soll einer der Sieben und zugleich Meisterspion, Jason, herausfinden wie der Gemahl des wie eine Königin lebenden Erzengels sterben konnte. Um Jason zu binden und der Spionage vorzubeugen muss er sich mit einem Blutbund an Nehas

Am Hofe des Erzengels Neha soll einer der Sieben und zugleich Meisterspion, Jason, herausfinden wie der Gemahl des wie eine Königin lebenden Erzengels sterben konnte. Um Jason zu binden und der Spionage ... …mehr

Am Hofe des Erzengels Neha soll einer der Sieben und zugleich Meisterspion, Jason, herausfinden wie der Gemahl des wie eine Königin lebenden Erzengels sterben konnte. Um Jason zu binden und der Spionage vorzubeugen muss er sich mit einem Blutbund an Nehas Mündel Mahiya binden, die zugleich die Tochter der verstorbenen Zwillingsschwester des Erzengels ist. Doch der schweigsame Jason ist überraschend fasziniert von Mahiya, in der er nur ein Vorzeigepüppchen vermutete. Mahiya kann ihre Geheimnisse vor Jason nicht verbergen. Es ist, als würde er bis auf den Grund ihrer Gedanken sehen. Und so bleibt ihr nichts anderes, als ihn um Hilfe zu bitten.
Endlich mal wieder eine Geschichte nach meinem Geschmack. Der düstere, schweigsame Jason mit den Mitternachtsschwingen, der die zauberhafte Prinzessin aus dem Orient rettet. Täuschend märchenhaft und zugleich über die maßen grausam. Natürlich sind die Bücher von Nalini Singh keine träumerischen Werke, aber ein bisschen Magie steckt trotzdem in diesen Büchern. Um jedoch herauszufinden, wer für den Tod von Nehas Gemahl verantwortlich ist, graben Jason und Mahiya in den tiefsten Tiefen all der Geheimnisse am Hofe und stoßen auf grausame und unglaubliche Dinge.
Neha ist einer der Erzengel, die zwar zu ihrem Wort stehen, allerdings gerne auch alles zu wörtlich nehmen. Jason muss also gut aufpassen auf welche Absprachen er sich einlässt. Indessen lernen wir Jason in Abschnitten aus seiner Kindheit besser kennen und lieben. Er war so ein herzallerliebster kleiner Engel. Zugleich zeigt seine Vergangenheit wie unglaublich Grausam Engel im allgemeinen sein können und wie blutig manche Schicksale sind.
Die Geschichte von Mahiya und Jason ist einfach zauberhaft. Vor allem Jason steckt so voller Überraschungen und die sanftmütige Mahiya passt sehr gut zu seinem Gemüt. Ich hoffe, dass wir am Rande noch die ein oder andere Begegnung mit den beiden haben werden, denn Jason ist einfach wundervoll.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

OneRedRose2 OneRedRose2

Veröffentlicht am 24.05.2018

gilde der jäger

n dieser Geschichte bekommen wir einen näheren einblick in den Schatten Jason. Der Meisterspion soll den Mörder finden, der Nehas Gefährten getötet hat. Da Jason zu Raphael gehört wird er mit einem Blutschwur ... …mehr

n dieser Geschichte bekommen wir einen näheren einblick in den Schatten Jason. Der Meisterspion soll den Mörder finden, der Nehas Gefährten getötet hat. Da Jason zu Raphael gehört wird er mit einem Blutschwur an die Ziehtochter Mahiya gebunden. Dies soll davon abhalten Geheimnisse an Raphael weiterzuleiten. Deswegen soll sie an seiner Seite bleiben und Neha alles berichten. Doch dieser ist durch seine tragische Kindheit eher Verschlossen .

Gemeinsam versuchen sie den Fall zu lösen und kommen sich langsam näher.

Man erfährt wieder vieles über die Charaktere und die Regeln des Engeldaseins.

Eine fesselnde diesmal einfühlsamere Geschichte mit überraschenden Ergebnis. Absolut Lesenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 12.04.2018

der dunkle Schatten...

Jason ist so ein interessanter Charakter, dem man immer wieder begegnet ist, doch absolut nichts über ihn erfahren hat! Desto mehr freut es mich, dass er jetzt einen eigenen Band erhalten hat!

Auf der ... …mehr

Jason ist so ein interessanter Charakter, dem man immer wieder begegnet ist, doch absolut nichts über ihn erfahren hat! Desto mehr freut es mich, dass er jetzt einen eigenen Band erhalten hat!

Auf der Hochzeit von Dmitri und Honor erfährt Jason, dass Nehas Gemahl Eris ermordet wurde. Da Jason einem Geheimnis von Neha auf die Spur gehen möchte, wird er von Raphael in Nehas Territorium geschickt um den Mörder ausfindig zu machen.

Neha stimmt dem nur zu einer Bedingung zu: Raphaels Meisterspion muss einen Bluteid mit ihrer Nichte Mahiya zustimmen! Dieser ist verpflichtend, und wenn man diesen bricht droht einem der Tod!

Jason nimmt an und reist zu Neha und lernt dort die Prinzessin Mahiya kennen, welche ihn sogleich fasziniert. Denn diese hat auch Geheimnisse und scheint nicht so zu sein, wie sie vorgibt.

Mahiya hat einiges durchgemacht, denn sie ist die Tochter von Nehas Zwillingsschwester und deren Gemahl Eris. Neha hat daraufhin ihre Schwester ermordet und Eris eingesperrt. Und Mahiya muss sich Nehas Zorn stellen....

Auf der Suche nach dem Mörder kommen Jason und Mahiya einigen Geheimnissen auf die Spur, und auch die beiden nähern sich an. Jason möchte Mahiya beschützen und beauftragt auch Venom - einer von Raphaels "Sieben", den man schon kennengelernt hat und welcher sich in Nehas Territorium befindet - auf sie aufzupassen, wenn er unterwegs ist.

Man erfährt endlich was es mit Jasons Vergangenheit auf sich hat und so erfährt man seine traurige Geschichte. Mahiya findet, das er ein toller Mann ist und lässt ihn in ihr Herz, obwohl Jason sie davor warnt, dass er ihr nicht sehr viel geben kann.

Beide suchen weiterhin nach Hinweisen, wer Eris ermordet haben könnte und so nimmt die Geschichte ihren Lauf und man erkennt, dass Erzengel nicht immer die Wahrheit sagen, was in einer Katastrophe zu Enden scheint...

Beide sind sehr eigene Typen, Jason der im Hintergrund bleibt - im Schatten, und Mahiya eine Prinzessin, welche im Licht wandelt. Doch beide passen sehr gut zusammen und ergänzen sich super.

Die Geschichte war spannend aufgebaut, mit unerwarteten Geschehnissen, was einem noch mehr Würze verleiht.

Nalini Singh zaubert wieder eine so unglaublich tiefe Geschichte, die einen zu Tränen rührt, und gleichzeitig ultra fesselnd, erotisch und einfach klasse ist!

Ein absolutes Lese-Muss für Fantasy Fans!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchverliebt buchverliebt

Veröffentlicht am 09.03.2018

Der Meisterspion und die Prinzessin

Am Hofe des Erzengels Neha soll einer der Sieben und zugleich Meisterspion, Jason, herausfinden wie der Gemahl des wie eine Königin lebenden Erzengels sterben konnte. Um Jason zu binden und der Spionage ... …mehr

Am Hofe des Erzengels Neha soll einer der Sieben und zugleich Meisterspion, Jason, herausfinden wie der Gemahl des wie eine Königin lebenden Erzengels sterben konnte. Um Jason zu binden und der Spionage vorzubeugen muss er sich mit einem Blutbund an Nehas Mündel Mahiya binden, die zugleich die Tochter der verstorbenen Zwillingsschwester des Erzengels ist. Doch der schweigsame Jason ist überraschend fasziniert von Mahiya, in der er nur ein Vorzeigepüppchen vermutete. Mahiya kann ihre Geheimnisse vor Jason nicht verbergen. Es ist, als würde er bis auf den Grund ihrer Gedanken sehen. Und so bleibt ihr nichts anderes, als ihn um Hilfe zu bitten.

Endlich mal wieder eine Geschichte nach meinem Geschmack. Der düstere, schweigsame Jason mit den Mitternachtsschwingen, der die zauberhafte Prinzessin aus dem Orient rettet. Täuschend märchenhaft und zugleich über die maßen grausam. Natürlich sind die Bücher von Nalini Singh keine träumerischen Werke, aber ein bisschen Magie steckt trotzdem in diesen Büchern. Um jedoch herauszufinden, wer für den Tod von Nehas Gemahl verantwortlich ist, graben Jason und Mahiya in den tiefsten Tiefen all der Geheimnisse am Hofe und stoßen auf grausame und unglaubliche Dinge.

Neha ist einer der Erzengel, die zwar zu ihrem Wort stehen, allerdings gerne auch alles zu wörtlich nehmen. Jason muss also gut aufpassen auf welche Absprachen er sich einlässt. Indessen lernen wir Jason in Abschnitten aus seiner Kindheit besser kennen und lieben. Er war so ein herzallerliebster kleiner Engel. Zugleich zeigt seine Vergangenheit wie unglaublich Grausam Engel im allgemeinen sein können und wie blutig manche Schicksale sind.

Die Geschichte von Mahiya und Jason ist einfach zauberhaft. Vor allem Jason steckt so voller Überraschungen und die sanftmütige Mahiya passt sehr gut zu seinem Gemüt. Ich hoffe, dass wir am Rande noch die ein oder andere Begegnung mit den beiden haben werden, denn Jason ist einfach wundervoll.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage