Gilde der Jäger - Engelsfall
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Romantische Fantasy
509 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0970-8
Ersterscheinung: 29.04.2019

Gilde der Jäger - Engelsfall

Übersetzt von Dorothea Danzmann

(18)

In der Welt der Unsterblichen ist es tödlich, Schwäche zu zeigen ...
Elena Deveraux ist einzigartig: der erste Mensch, der zu einem Engel wird. Als Gefährtin des Erzengels Raphael, dem Herrscher von New York, kann die Jägerin es gar nicht abwarten, endlich die Unsterblichkeit zu erlangen. Doch da geschieht das Unfassbare: Der Prozess stoppt, kehrt sich gar um. Sie wird von Tag zu Tag wieder menschlicher – leichter zu verletzen, leichter zu töten. Elena und Raphael setzen alles daran, diese Entwicklung aufzuhalten und sie gleichzeitig vor den anderen Erzengeln zu verheimlichen. Denn nie zuvor war es gefährlicher, Schwäche zu zeigen ...
"Ich verschlinge die GILDE-DER-JÄGER-Bücher regelrecht. Ich kann gar nicht genug bekommen von dieser epischen Welt mit all ihren Gefahren, Intrigen und berauschenden Verführungen. Die Geschichten sind perfekt!" SYLVIA DAY, SPIEGEL-BESTSELLER-AUTORIN
Band 11 der GILDE DER JÄGER von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh

Rezensionen aus der Lesejury (18)

frettchen81 frettchen81

Veröffentlicht am 14.06.2020

sehr komplexer Band der Reihe mit Cliffhanger

Dies ist der 11. Band der Reihe.

Elena verändert sich weiter und scheint zu stagnieren und sich dann rückwärts zu entwickeln. Gleichzeitig verfolgen Ash und Janvier einen Mord an Vampiren und arbeiten ... …mehr

Dies ist der 11. Band der Reihe.

Elena verändert sich weiter und scheint zu stagnieren und sich dann rückwärts zu entwickeln. Gleichzeitig verfolgen Ash und Janvier einen Mord an Vampiren und arbeiten nach dem Anschlag auf ihren Schwager Harrison mit Elena unter Hochdruck an der Lösung des Falles. Elena muss den Fall lösen bevor Sie noch schwächer wird um ihre Schwester Beth und ihre Nichte Maggie zu schützen.

Dabei wird kurz mit erwähnt wie sich ihre Halbschwester Eve macht, wie ihr Vater weiterhin in der Trauer um seine erste Frau verstrickt bleibt und ihre Großeltern den Kontakt suchen.

Man erlebt die Legion, die Elena begleiten sowie das Glockenblümchen und andere der Sieben.

Dabei erhebt sich die Kaskade wieder und alle sind in Alarmbereitschaft. Keiner weiß, wie sich die Kaskade auf alle auswirkt.

Elena hat im Geiste Kontakt zu einer der Uralten, die sie vor der Prophezeiung warnt.

Der Kader der Erzengel ist bemüht den Frieden zu halten und sich vor weiteren Entwicklungen zu schützen. Der ehemalige Erzengel von China droht noch über allem und keiner weiß, wo Lujian ist.

Nur das sie wieder kommen wird, gestärkt und noch mächtiger weiß jede*r.

Am Ende des Buches ist dann ein fieser Cliffhanger. Am besten schon das nächste Buch zur Hand haben um weiter zu lesen.


Das Buch ist gewohnt flüssig zu lesen, die durch Worte erzeugten Bilder sind toll und die ganzen Figuren wieder zu treffen ist schön. Manche entwickeln sich als Figur weiter, bekommen mehr Tiefe, manche werden an einem Scheidepunkt stehend beschrieben und manche sind einfach nur mal da. Dazu die Vermischung der Kaskade, der persönlichen Entwicklung von Elena mit der Uralten im Kopf und dem Kriminalfall ist sehr komplex und schon fast zu viel für eine Geschichte. Von daher ist der Cliffhanger auch folgerichtig um der Masse an Entwicklungen her zu werden.

Es passt auch, dass die Entwicklungen parallel geschehen. Warum sollte die Kaskade pausieren, wenn Elena eben so unter Strom steht wegen ihrer Familie?!



Das Buch versteht man nur als Buch dieser Reihe, das kann man nicht so lesen.

Insgesamt aber ein klare Leseempfehlung für die Reihe und für diesen Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 20.04.2020

irgendwie fehlt die Magie

Elena Deveraux ist einzigartig: der erste Mensch, der zu einem Engel wird. Der Erzengel Raphael ist immer noch ihr Gefährte und steht ihr immer an der Seite. Das Unfassbare geschieht, der Prozess stoppt ... …mehr

Elena Deveraux ist einzigartig: der erste Mensch, der zu einem Engel wird. Der Erzengel Raphael ist immer noch ihr Gefährte und steht ihr immer an der Seite. Das Unfassbare geschieht, der Prozess stoppt und Elena scheint wieder sich zurück in einem Menschen zu verwandeln. Raphael hat plötzlich eine Schwäche ....

Zurück zum Anfang, kann man schon fast sagen. Elena und Raphael sind das Traumpaar mit dem fing alles in Band eins an. Während dem Lesen dieses Bandes habe ich Lust bekommen wieder Band eins zu lesen. Wie es war als sie sich das erste Mal sahen. Es wieder eine sehr spannender Fantasy Roman, doch hat mit der Magie von einem Nalini Singh Roman gefehlt. Irgendetwas hat gefehlt. Genau darauf deuten kann ich nicht, denn die Geschichte war super. Jedenfalls war ich nicht so gefesselt wie ich es sonst war. Elena war wie immer, die starke Kriegerin, die ihr Ding durchgezogen hat und die ihren Beschütz. Raphael war der große Dunkle Engel, der grausam sein kann, aber gegenüber Elena total romantisch und fürsorglich. Die Spannung ist spürbar, denn man weiß nicht was mit Elena passiert und sie ist auf der Jagd während ihr Körper sich verändert. Man weiß nie was mit nächsten Buch beschied und dann dieser gemeine Cliffhanger und jetzt muss ich warten bis das nächste Band herauskommt um zu erfahren was passiert ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookreviewsat bookreviewsat

Veröffentlicht am 17.02.2020

Die Engel gehen in die nächste Runde

Dies ist bereits der 11. Band der beliebten Fantasyreihe von Nalini Singh rund um die Erzengel, ihre Gefährten und Freude. Spannung, Liebe, zahlreiche Abenteuer und viel Gefahr sind hier in diesem Buch ... …mehr

Dies ist bereits der 11. Band der beliebten Fantasyreihe von Nalini Singh rund um die Erzengel, ihre Gefährten und Freude. Spannung, Liebe, zahlreiche Abenteuer und viel Gefahr sind hier in diesem Buch vereint. Als Fan der Reihe tritt man alle schon bekannten Charaktere wieder und darf im speziellen Elena und Raphael hier begleiten – bei einem sehr schwierigen Lebensabschnitt. Genial zu lesen, hat man das Gefühl sich mitten in der fremden Welt zu befinden.

Die Autorin schafft es mit ihrer Reihe eine komplett neue und eigene Welt zu schaffen und die Charaktere so großartig zu schildern, dass man glaubt sie seien reale Personen. Herrlich zu lesen und jedes Mal jede Seite wert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Silvia183 Silvia183

Veröffentlicht am 12.01.2020

OMG!

Oh mein Gott, Oh Mein Gott!!
Ich habe dieses Buch verschlugen und gelebt. Am Ende war ich Fassungslos, was sollte das? Nalini hat sonst nie chliffhanger benutzt.. Für mich war das echt scheiße, ich sags ... …mehr

Oh mein Gott, Oh Mein Gott!!
Ich habe dieses Buch verschlugen und gelebt. Am Ende war ich Fassungslos, was sollte das? Nalini hat sonst nie chliffhanger benutzt.. Für mich war das echt scheiße, ich sags euch, ich hab eine chliffhanger Phobie! 🤣 Und dann diese lange warte Zeit.. Aber ich zweifle nicht dran das es sich lohnen wird!
Das Buch ist so der Hammer und Elena und Raphael liebe ich einfach.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

die_weltenwandlerin die_weltenwandlerin

Veröffentlicht am 23.09.2019

Dieser Band hat es in sich!

Meine Meinung:

Eingefleischte Gilde – Fans wird dieser Titel schon das Fürchten lehren.
Fallende Engel sind nie gut und wie ja schon aus den vorherigen Bänden herauszulesen ist, vergibt die Autorin die ... …mehr

Meine Meinung:

Eingefleischte Gilde – Fans wird dieser Titel schon das Fürchten lehren.
Fallende Engel sind nie gut und wie ja schon aus den vorherigen Bänden herauszulesen ist, vergibt die Autorin die Titel nicht aus Lust und Laune, sondern aus gutem Grund.

Umso gespannter und aufgeregter war ich also beim Lesen und Leute, können wir uns jetzt einfach mal irgendwo festhalten?

Dieser Band hat es in sich!

So viel Spannung.
So viel Gefühl.
So viel Handlung und eine Achterbahn der Gefühle, hatte ich zuletzt in Band eins, als die gesamte Welt noch neu für mich war.

Wer mich kennt, weiß, dass ich auch die anderen Teile von Herzen liebe, doch dieser Band ist einfach bombastisch, gigantisch, nach Atem ringend gut und zum dahinschmelzen!

Und das Beste – er rührt sogar den hartgesottensten, eingefleischtesten Fan die Tränen in die Augen. Das ist einfach nicht mehr normal!

Die Liebe zwischen Elena und Raphael, die man als Leser ab Band eins miterlebt, wachsen, sich formen und ausbreiten gesehen hat, wird hier noch einmal auf eine harte Probe gestellt.
Die Kaskade ist zurück und ihre Macht versucht alles, um die beiden zu trennen und als Leser denkt man sich...

„Das wird schon werden.“
„Die Autorin wird schon nicht...“
„Was tut sie denn da?“
„Sie wird doch nicht...!“
„Oh mein Gott, dass kann sie doch nicht machen!!“

Hier nur ein kurzer Einblick in meine Gefühlswelt und was beim Lesen in meinem Kopf abgegangen ist, denn ich bin einfach mal von Anfang bis Ende Dauerachterbahn mit meinen Gefühlen gefahren.

Ich bin hellauf begeistert und die Kapitel aus Sicht der Legion waren so einzigartig und toll!
Nur das Ende... musste das sein...? Ein fieser Cliffhanger... ernsthaft?

Ich habe die letzten Kapitel mehrmals gelesen, nur um am Ende ernüchternd feststellen zu müssen, dass das Buch tatsächlich fertig gelesen, beendet, ausgelesen ist – nicht cool!



Fazit:

Nach Band eins hatte ich eigentlich gedacht, dass mich in dieser erschaffenen Welt nichts mehr so leicht aus der Bahn werfen kann, aber da habe ich mich wohl geirrt, denn die Autorin hat es geschafft.

Der Leser bekommt hier ein geballtes Abenteuer aus Spannung, Liebe und Herzschmerz geliefert, sodass dem Leser das Herz in der Brust zu bersten droht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage