Gilde der Jäger - Engelskrieger
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Romantische Fantasy
430 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8025-8596-8
Ersterscheinung: 10.05.2012

Gilde der Jäger - Engelskrieger

Band 4 der Reihe "Elena-Deveraux-Serie"
Übersetzt von Cornelia Röser

(20)

Als ein abgetrennter Kopf mit einer Tätowierung auf der Wange gefunden wird, nimmt die Jägerin Honor die Ermittlungen auf. Dabei begegnet ihr der verführerische Vampir Dmitri, der die rechte Hand eines Erzengels ist. Dmitris gefährliche Sinnlichkeit weckt ungeahnte Gefühle in Honor. Doch dann wird sie von den Schrecken ihrer Vergangenheit eingeholt …

Rezensionen aus der Lesejury (20)

Skyhawksister Skyhawksister

Veröffentlicht am 23.01.2022

Sexy

Es gibt Buchfiguren, die tauchen einmal auf und meist nur kurz und ich weiß, das ist meine Lieblingsfigur der ganzen Reihe. Genauso geht es mir mit Dmitri. Weswegen dieses Buch eines meiner absoluten Favoriten ... …mehr

Es gibt Buchfiguren, die tauchen einmal auf und meist nur kurz und ich weiß, das ist meine Lieblingsfigur der ganzen Reihe. Genauso geht es mir mit Dmitri. Weswegen dieses Buch eines meiner absoluten Favoriten der Reihe ist. Es ist sexy - ich habe keine Ahnung, wie Frau Singh es schafft, sogar alltägliche Situationen so verdammt sexy zu schreiben - und sehr spannend.
Wir erfahren viel mehr über Dmitris - und damit auch Raphaels - Vergangenheit und ich würde ihn ja immer wieder gerne in den Arm nehmen, hach ❤ Der arme 🥺😢 (Nur so als Vorwarnung: Frau Singh ist nicht nett mit ihren Protas xD) Denn auch Honor hat schreckliches durchgemacht.
Diese ganze Reihe ist ziemlich brutal, das hab ich sicher schon erwähnt und dieser Teil bildet da keine Aushnahme. Aber er ist auch so wahnsinnig romantisch mit einer Wendung am Ende, die mich beim ersten Lesen wirklich überrascht hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

halo123 halo123

Veröffentlicht am 27.11.2021

Ein Einblick in Dmitris Vergangenheit

Wow. Dieser band ist glaube ich mein Lieblingsband der Reihe.. Auch wenn ich Raphael und Elena liebe, ist Dmitri nach diesem Buch auf einer ganz anderen Stufe.
Mir gefällt besonders gut wie sich die Beziehung ... …mehr

Wow. Dieser band ist glaube ich mein Lieblingsband der Reihe.. Auch wenn ich Raphael und Elena liebe, ist Dmitri nach diesem Buch auf einer ganz anderen Stufe.
Mir gefällt besonders gut wie sich die Beziehung zwischen Honor und Dmitri entwickelt hat. Trotz sexueller Spannung hat sich Dmitri nicht an ihr vergangen sondern auf ihr Trauma rücksicht genommen. Dieses fand ich übrigens sehr gut dargestellt. Es war nichts,,d ass im Laufe des Buches vergessen wurde, sondern es war ständig präsent.
Wir erfahren wirklich sehr viel über Dmitris Vergangenheit, was nochmal ein anderes Licht auf den Vampir wirft. ich bin sehr gespannt ob es auch ein Buch über Venom gibt, denn der ist auch schwer zu hassen.
Im Laufe des Buches sehen wir auch bisschen was von Ilium, Raphael, Elena sowie anderen bekannten Charakteren, doch Dmitri und Honor sind stets im Fokus.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Veritas666 Veritas666

Veröffentlicht am 28.09.2021

Engelskrieger

wie schon im ertsen Band erwähnt liebe ich Dmitri abgöttisch, zu lesen das er ein Buch hat fand ich zum ausflippen *.* Und ich wurde keineswegs enttäuscht, ganz im Gegenteil, ich könnte seine Geschichte ... …mehr

wie schon im ertsen Band erwähnt liebe ich Dmitri abgöttisch, zu lesen das er ein Buch hat fand ich zum ausflippen *.* Und ich wurde keineswegs enttäuscht, ganz im Gegenteil, ich könnte seine Geschichte immer wieder lesen.

Honor ist eine so wahnsinnig tolle Frau und passt natürlich perfekt zu ihm.. ich möchte nicht zu viel verraten aber das Ende hat mich beinahe aus den Socken gehauen, diese WEndung war *schnief* ich hatte des öfteren (auch bei Rückblicken in Dmitris Vergangenheit) Tränen in den Augen...

Es ist eine Wahnsinns Story, Hut ab Nalini

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 09.05.2021

Dmitri´s Band ist mein Favorit aus der Reihe. Ich bin absolut begeistert

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 4, Engelskrieger

Die Jägerin Honor verkriecht sich im Keller der Gilde, denn nachdem sie mehrere Wochen von Vampiren gefangen und missbraucht wurde, ist sie eine gebrochene ... …mehr

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 4, Engelskrieger

Die Jägerin Honor verkriecht sich im Keller der Gilde, denn nachdem sie mehrere Wochen von Vampiren gefangen und missbraucht wurde, ist sie eine gebrochene Frau. Ausgerechnet jetzt soll sie dem grausamen Vampir Dmitri zur Seite stehen und beraten, der merkwürdige Tatöwierungen auf einem abgetrennten Kopf entschlüsselt haben will.
Dmitri ahnt sofort, dass mit der jungen Frau etwas nicht stimmt und provoziert sie, womit er allerdings nicht rechnet ist die Kraft und Schnelligkeit die in der Jägerin stecken, die sich kein weiteres mal zum Opofer machen will.
Wütend und angewiedert erfährt er was Honor passiert ist und fasst den Entschluss, ihre Peiniger zur Rechenschaft zu ziehen, damit die Jägerin wieder ihr Leben aufnehmen kann. Ein Entschluss, den er selbst nicht begreifen kann, denn schließlich hat er vor vielen Jahren seine einzige Liebe Ingrid verloren, als der Engel Iris sich seiner bemächtigt und ihm alles genommen hat, was ihm wichtig war.

Doch Honor, die von merkwürdigen Träumen geplagt wird, erkennt schon bald, das der gefährliche aber atemberaubende Dmitri mehr Facetten hat: er könnte der Mann sein, der sie zurück ins Leben holt, wenn da nicht noch die unbekannte Gefahr wäre, die schwer über ihren Köpfen hängt.

Hab ich beim letzten Band gesagt, es wäre der beste Band der Reihe, wird nun “Engelskrieger” mein Favorit. Schon lange habe ich mich auf Dmitris Geschichte gefreut, aber was ich bekommen habe war ein absolutes Highlight.
Obwohl Nalini Singh in jedem ihrer Bücher durch ihren modernen, temporeichen Schreibstil und einer super ausgearbeiteten, fesselnden, sinnlichen und emotionalen, kurzweiligen, kreativen und mitreißenden Story besticht, hat mich hier die Vielseitigkeit und die durchgehende Spannung einfach nur mitgerissen und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.
WOW!
Die Charaktere wirken, wie nicht anders zu erwarten, facettenreich und lebendig, sie besitzen eine ausgeprägte emotionale Tiefe, die den Charakteren mehr Nähe und Authentizität verleiht.
Jede Figur besitzt ihre eigene dramatische Vergangenheit, hat Ecken und Kanten, hat positive wie negative Eigenschaften, die ihn oder sie jeweils einzigartig machen.
Diesmal steht die Vampirjägerin Honor im Vordergrund, die durch den Missbrauch und die Gefangenschaft durch Vampire, kaum noch Selbstwertgefühl hat und sich verkriecht. Im Verlaufe des Buches gewinnt sie ihre Stärke wieder, und es steckt so viel mehr in ihr, als man anfänglich vermutet.
Dmitri, der jede Schwäche wittert und ausnutzt, der sich einen harten, grausamen Ruf erarbeitet hat, der Frauen mit seiner Duftverführung reihenweise willig werden lässt, ist ein typischer “Badboy” und das wird in diesem Buch mehrfach durch seine Taten unterstrichen. Das er ausgerechnet Honor seinen Beschützerinstinkt weckt, die seiner verstorbenen Ehefrau in manchen Dingen gleicht, scheint auf den ersten Blick erst mal merkwürdig. Aber nach und nach wird dieses Puzzle entwirrt, wir erfahren, was damals passiert ist, als er noch menschlich war.
Er ist ganz zu Recht der Anführer der “Sieben” und ich bin gespannt, welche Überraschungen er noch für uns parat hält, denn seine Geschichte ist, trotz seines “Happy Ends” noch nicht auserzählt.
Auch Venom und Sorrow, die Gefangene von Uram, werden hier weiter in den Fokus gerückt, sowie Ash, eine gute Freundin und Jägerkollegin von Honor.

Besonders berührend waren die Flashbacks von Dmitri, aber auch von Ingrid, die sehr gelitten hat, auch wenn es schöne Momente gab. Hier hat die Autorin mich zu Tränen rühren können, denn die Verbitterung und Härte die Dmitri ausstrahlt kommt nicht von ungefähr.

Das “Gilde”-Universum wird weiter von der Autorin ausgebaut, die mit bildhaften Beschreibungen von Land, Leute und Story absolut punkten kann und ihre Welt weiter ausarbeitet, die fantastisch und kreativ, mystisch und magisch ist.

Ich bin absolut begeistert von “Engelskrieger”, der sicherlich auch einzeln gelesen werden könnte, jedoch ist es besser mit dem ersten Buch der Reihe anzufangen um die Hintergrundgeschichte zu verstehen.

Das Cover, diesmal mal in blau gehalten, passt wieder sehr gut zur Reihe und ist ein sehr schöner Blickfang.

Fazit: Dmitri´s Band ist mein Favorit aus der Reihe. Ich bin absolut begeistert und ich kann mir nur schwer vorstellen, das Nalini Singh es schafft, ihn zu toppen. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 04.02.2020

Stellenweise echt heftig, aber trotzdem so gut!

Achtung: Band 4 einer Reihe!



Achtung: Stellenweise wirklich heftig!



Triggerwarnung: Folter und Vergewaltigung!





Dmitri ist der über 1000 Jahre alte Stellvertreter des mächtigen Erzengels ... …mehr

Achtung: Band 4 einer Reihe!



Achtung: Stellenweise wirklich heftig!



Triggerwarnung: Folter und Vergewaltigung!





Dmitri ist der über 1000 Jahre alte Stellvertreter des mächtigen Erzengels Rafael. Der Vampir wurde damals gegen seinen Willen verwandelt und musste den Mord an seiner Familie mitansehen. Daran ist er zerbrochen. Heute kennt er statt Liebe nur noch Grausamkeit.

Honor hat Schreckliches überlebt. Sie ist entführt und zwei Monate lang gefoltert, vergewaltigt und gefangen gehalten worden. Als sie schließlich befreit wurde, war sie mehr tot als lebendig. Dieses Trauma sitzt tief. Doch Honor kämpft sich Stück für Stück zurück ins Leben – wenn auch noch nicht ganz, die Panik ist ihr täglicher Begleiter – und arbeitet wieder als Jägerin für die Gilde. In dieser Funktion wird sie vom Erzengelturm beauftragt einen Mordfall zu lösen, der sich bald zu einer ganzen Serie auswächst. Doch der Auftrag hat einen Haken: sie muss mit Dmitri zusammenarbeiten.



Zu ihrer beider Überraschung fühlen sie sich zueinander hingezogen. Doch kann das gut gehen? Ein Mann, der die dunklen Seiten der Erotik bevorzugt und eine Frau, die auf jegliche Art schwer missbraucht worden war?



Dies ist der erste Band, in dem es nicht um Elena und Rafael geht, sie sind hier nur Nebencharaktere. Ich freue mich, dass Dmitri als erster seinen eigenen Band bekommt.



Honor und Dmitri tun einem so schrecklich leid! Beide mussten Furchtbares erleben und haben mich zum Weinen gebracht. Es ist teilweise wirklich nur schwer zu ertragen, wenn Honor in Rückblenden gefangen ist oder Panikattacken hat, wenn man erfährt, was sie ihr alles angetan haben. Auch wenn Dmitri sich in seiner Trauer und seinem Schmerz verliert, bricht einem das Herz. Wenn man in Rückblenden erfährt, dass er wie Honor auch gefoltert und missbraucht worden war und was seiner Familie angetan worden ist, das ist einfach so grausam und schrecklich. Mir sind mehr als einmal Tränen in die Augen gestiegen.



Ich freue mich für Honor so sehr, dass Dmitri Gefühle für sie entwickelt. Ich wünsche eigentlich niemandem, Dmitri in die Hände zu fallen, wenn er Bestrafung verdient hat, doch denen, die Honor entführt und gefoltert haben, denen wünsche ich es von Herzen. Immer wieder erfährt man, wozu er fähig ist und was er sich für diese Vampire überlegt hat und so schrecklich es auch ist, aber sie haben es verdient! Ich genieße die Jagd auf diese Tiere!

Ich freue mich auch für Dmitri, dass er endlich jemanden gefunden hat. Er war so lange allein.



Die Auflösung rund um Honor und Dmitri ist für mich etwas zu dick aufgetragen. Es ist schön, ja, aber es wirkt etwas weit hergeholt. Außerdem macht es das alles umso tragischer für Honor in meinen Augen.



Fazit: Ich liebe die Reihe. Jedes Mal denke ich: ich mag Band X am liebsten, doch dann lese oder höre ich die Reihe mal wieder von vorne und schon weiß ich wieder nicht mehr, welches ich am besten finde. Dieses ist auf jeden Fall ganz vorne mit dabei. Ich mag Rafaels Sieben so gern. Sie sind alle verdammt gefährlich, aber auch grundgut, obwohl sie das sehr gut verstecken können. Wenn es um ihre Frauen geht, sind sie kompromisslos und gehen über Leichen, um sie zu beschützen und zu verteidigen. Dmitri ist da nicht anders.

Stellenweise ist das Buch nur schwer zu ertragen, wenn man erfährt, was beiden angetan worden ist. Aber es ist auch unglaublich romantisch und sehr spannend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage