Gilde der Jäger - Engelskrieger
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Fantasy
430 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8025-8596-8
Ersterscheinung: 10.05.2012

Gilde der Jäger - Engelskrieger

Übersetzt von Cornelia Röser

(14)

Als ein abgetrennter Kopf mit einer Tätowierung auf der Wange gefunden wird, nimmt die Jägerin Honor die Ermittlungen auf. Dabei begegnet ihr der verführerische Vampir Dmitri, der die rechte Hand eines Erzengels ist. Dmitris gefährliche Sinnlichkeit weckt ungeahnte Gefühle in Honor. Doch dann wird sie von den Schrecken ihrer Vergangenheit eingeholt …

Rezensionen aus der Lesejury (14)

Chronikskind Chronikskind

Veröffentlicht am 28.07.2019

Eine fesselnde Fortsetzung

Wieder gehts in die Welt der Engel und Vampire, doch diesmal steht der Chef von Raphaels Sieben im Vordergrund. Ich war gespannt auf die Geschichte, denn Dmitri hat mich schon im ersten Band irgendwie ... …mehr

Wieder gehts in die Welt der Engel und Vampire, doch diesmal steht der Chef von Raphaels Sieben im Vordergrund. Ich war gespannt auf die Geschichte, denn Dmitri hat mich schon im ersten Band irgendwie fasziniert.
Und wie es bei Büchern der Autorin immer so ist, war ich von der ersten Seite an wieder in der Handlung drin. Die Handlung und der Stil haben mich in seinen Bann gezogen und ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen.
Man lernt mehr von Dmitris Vergangenheit kennen und ich war einfach nur beeindruckt, wie vielschichtig der Mann ist und was er schon alles durchmachen musste. Honor steht ihm da in Nichts nach, auch ihr Schrecken ist einfach nur heftig gewesen. Aber beide haben sich weiterentwickelt und gerade Honors Stärke hat mich immer wieder beeindruckt. Durch die wechselnden Sichten bekommt man auch einen besseren Einblick die Gefühlswelt der beiden und gerade Dmitri fand ich es toll, dass man mehr als den dunklen, mächtigen Vampir sehen konnte.
Die Handlung dreht sich viel um die Geschehnisse in der Vergangenheit, die in der Gegenwart wieder hochkochen und die aktuelle Ereignisse haben daran sehr großen Anteil. Es dreht sich viel um die Verarbeitung der Vergangenheit und das aufklären von vielen Geheimnissen. Das hat es spannend gemacht, weil immer was Neues ans Licht kam, aber zwischendurch hat es mich auch ein bisschen durcheinander gebracht, weil man die beiden Fälle nicht klar voneinander trennen konnte.
Das Ende des Buches war heftig und gleichzeitig wunderschön. Ich fand das, was sich ergeben hat (da ich nicht spoilern will, kann ich nicht mehr sagen), einfach nur toll, aber auch ein kleines bisschen schade. Ein bisschen ging mir fort Honor verloren, auch wenn das sicherlich nicht so gedacht war.

Mein Fazit
Eine weitere fesselnde Fortsetzung
Und wieder hat es die Autorin geschafft, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Sie war spannend und hat mich von Anfang an fesseln können, sodass ich sie nur verschlungen habe. Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Bände der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franziska Franziska

Veröffentlicht am 23.08.2018

Dimitris Geschichte

Als ein abgetrennter Kopf mit einer Tätowierung auf der Wange gefunden wird, wird Honor, eine Freundin Elena´s, darauf angesetzt diesen Fall zu lösen.

Honor erholt sich noch von einer Entführung und ... …mehr

Als ein abgetrennter Kopf mit einer Tätowierung auf der Wange gefunden wird, wird Honor, eine Freundin Elena´s, darauf angesetzt diesen Fall zu lösen.

Honor erholt sich noch von einer Entführung und Folterung durch Vampire, und erhält vorerst nur leichte Aufträge ihrer Agentur.
Ihr zur Seite gestellt wird Dimitri, die Rechte Hand Raphael´s, des Erzengels von New York.

Dimitri spielt anfänglich mit Honor, er findet sie anziehehnd und möchte mit ihr schlafen. Schnell wird daraus jedoch mehr und Dimitri möchte Honor helfen ihr Trauma zu überwinden.
Dabei wird im Verlauf der Geschichte klar das Dimitri ebenso ein schreckliches Trauma erlitten hat, und so ist es an Honor Dimitri bei der Bewältigung zu unterstützen. Und während die beiden ihren Auftrag erledigen, heraus zu finden was der abgetrennte Kopf ind die Tatoos bedeuten, kommen sie sich nach und nach näher.

Wie schon die ersten drei Bänder der Reihe verspricht auch dieser Band eine spannende Liebesgeschichte rund um zwei Protagonisten. Grundsätzlich ist zu erahnen wie das Buch ausgeht, dennoch ist es spannend geschrieben und am Ende gibt es eine Überraschung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Esta88 Esta88

Veröffentlicht am 22.08.2018

Dimitri's Geschichte

In diesem Teil lernt man Dimitri, Raphaels rechte Hand näher kennen. Man erfährt seine Lebensgeschichte und in der "Haupthandlung" geht es ebenfalls total spannend weiter. Dieser uralte Vampir hat doch ... …mehr

In diesem Teil lernt man Dimitri, Raphaels rechte Hand näher kennen. Man erfährt seine Lebensgeschichte und in der "Haupthandlung" geht es ebenfalls total spannend weiter. Dieser uralte Vampir hat doch mehr Gefühle in sich, als es den Anschein hat. Lasst euch überraschen!

Ich liebe diese Buchreihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SabrinaTanja SabrinaTanja

Veröffentlicht am 21.06.2018

Dimitris Geschichte

Endlich! Dimitri bekommt seine eigene Geschichte und ich konnte es gar nicht abwarten sie zu lesen. Und ich habe tatsächlich ein paar Tränen vergossen.

Zum erstenmal dreht sich dir Geschichte nicht ... …mehr

Endlich! Dimitri bekommt seine eigene Geschichte und ich konnte es gar nicht abwarten sie zu lesen. Und ich habe tatsächlich ein paar Tränen vergossen.

Zum erstenmal dreht sich dir Geschichte nicht um Raphael und Elena. Sondern zeigt einen seiner sieben näher.

Und in diesem Band wird es besonders Blutrünstig wie ich fand. Gewalttaten, Folter und tot sind Hauptbestandteil der Geschichte.

Dimitri,der loyale Stellvertreter von Raphael´s Sieben trägt ein uraltes Trauma mit sich das immer noch präsent ist und ihm nicht los lässt. Sein hohes Alter und seine eigene persönliche Geschichte machten im unbarmherzig und Skrupellos und genau das macht seine Ausstrahlung so interessant. Endlich erfährt man wieso er ist wie er eben ist.

Auch Honor lernt man näher kennen und natürlich entwickelt sich eine neue Liebesgeschichte daraus die es in sich hat.

In einen Fall den Dimitri bearbeitet braucht er die Hilfe der Jägerin Honor. Gemeinsam erfährt man ihre spannende und doch so blutrünstige Geschichte kennen. Die Handlung und der Verlauf der Geschichte haben in mir spuren hinterlassen und ich habe noch Tage danach über Dimitri nachgedacht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Booksforlove Booksforlove

Veröffentlicht am 17.06.2018

Unter all den Möglichkeiten, unter all den Charakteren trifft es gleich im vierten Band Dimitri. Dimitri, einer der Sieben besten, die unter Erzengel Raphael dienen. Es gibt eine Menge interessanter Charaktere unter ihnen und denjenigen, der mich am wenig

Unter all den Möglichkeiten, unter all den Charakteren trifft es gleich im vierten Band Dimitri. Dimitri, einer der Sieben besten, die unter Erzengel Raphael dienen. Es gibt eine Menge interessanter Charaktere ... …mehr

Unter all den Möglichkeiten, unter all den Charakteren trifft es gleich im vierten Band Dimitri. Dimitri, einer der Sieben besten, die unter Erzengel Raphael dienen. Es gibt eine Menge interessanter Charaktere unter ihnen und denjenigen, der mich am wenigstens interessiert kommt jetzt ...

Die Jägerin Honor hat schreckliches erlebt und ist traumatisiert bis in die Zehenspitzen. Vampire sind ihr grundsätzlich zuwider und diese Abscheu und Angst ist ihr bis ins Blut übergegangen. Und dann trifft sie bei ihren Ermittlungen auf Dimitri, der meint er könne jede Frau haben, wenn er nur mit dem Finger schnippe. Doch damit beißt er bei Honor auf Granit und muss erkennen, dass es sich manchmal auch lohnt ein wenig Zeit zu investieren.
Die gemeinsamen Ermittlungen von Honor und Dimitri standen für mich nur im Hintergrund. Viel mehr geht es um Honors Trauma und an alte Erinnerung, die sie in ihren Träumen heimsuchen. Der Fokus liegt vielmehr auf dem Werdegang zwischen der Jägerin und dem uralten Vampir. Zwischen Angst vor spitzen Zähnen und Wehrlosigkeit und der Angst vor Gefühlen und verlassen werden. Bei all dem eröffnen sich die verschiedensten Abgründe der jeweiligen Personen und doch ist am Ende alles schlüssig und rund.
Dimitri wird wohl niemals mein Liebling werden, aber Honor hat eine Menge an Sympathiepunkte gesammelt, dass es schon fast für beide reicht. Aber eben nur fast. Dennoch weiß das ungleiche Paar zu unterhalten und Honors Träume bringen nochmal richtig Pepp in die Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage