Gilde der Jäger - Engelszorn
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Romantische Fantasy
400 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8275-2
Ersterscheinung: 02.08.2010

Gilde der Jäger - Engelszorn

Band 2 der Reihe "Elena-Deveraux-Serie"
Übersetzt von Petra Knese

(21)

Nachdem die Vampirjägerin Elena Deveraux ein Jahr lang im Koma lag, muss sie bei ihrem Erwachen feststellen, dass sie in einen Engel verwandelt wurde. Noch sind ihre Wunden nicht ganz verheilt und ihr Körper muss sich von der Umwandlung erholen. Da wird ihr Geliebter, der atemberaubend gut aussehende Erzengel Raphael, von der Unsterblichen Lijuan zu einem Ball geladen. Die Einladung abzulehnen wäre ein Zeichen von Schwäche. Deshalb müssen Raphael und Elena so schnell wie möglich nach Peking fliegen. Doch Lijuan empfängt die beiden keineswegs freundlich ...

Rezensionen aus der Lesejury (21)

Veritas666 Veritas666

Veröffentlicht am 28.09.2021

Engelszorn

Wirklich eine gelungene Fortsetzung es bleibt spannend und ich weiß nicht ob es mir nur so vorkommt aber die Serie ist ziemlich "brutal" geladen, was mir persönlich nichts ausmacht ist mir nur aufgefallen.

Jedenfalls ... …mehr

Wirklich eine gelungene Fortsetzung es bleibt spannend und ich weiß nicht ob es mir nur so vorkommt aber die Serie ist ziemlich "brutal" geladen, was mir persönlich nichts ausmacht ist mir nur aufgefallen.

Jedenfalls man Lijuan ist ja.. ihh... die ist sowas von Gruselig :(
Das Elena nun ein Engel ist finde ich verdammt cool, auch wenn sie natürlich noch viel zu lernen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

slnp slnp

Veröffentlicht am 06.04.2021

Einfach nur der Wahnsinn

Elena ist nun ein Engel. Raphael Ambrosia hat sie davor gerettet zu sterben. Doch nun haben es einige auf ihren Kopf abgesehen.

Die Geschichte ist wirklich der Hammer und genauso spannend wie Band 1.
In ... …mehr

Elena ist nun ein Engel. Raphael Ambrosia hat sie davor gerettet zu sterben. Doch nun haben es einige auf ihren Kopf abgesehen.

Die Geschichte ist wirklich der Hammer und genauso spannend wie Band 1.
In diesem Band erfahren wir wirklich sehr viel über Elenas als auch Raphaels Vergangenheit.

Mir gefiel das Buch wirklich sehr. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass die eigentlich Action wirklich am Ende des Buches passiert. Ja das ganze Buch ist wirklich voller Spannung und Story aber ich hätte mir den Kampf früher gewünscht.
Außerdem fand ich das einige Charaktere zu schnell abgeschrieben wurde. Da redet man das ganze Buch über sie udn dann wars das.

Trotzdem liebe ich das Buch

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 05.04.2021

spannender, sinnlicher und emotionaler Band 2, der mich absolut begeistern kann

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 2, Engelszorn

Ein Jahr ist vergangen seit Elena und Raphael Uram besiegt haben. Nur ein paar wenige Tage ist es her, dass Elena endlich nach einem Jahr im Heilschlaf aufgewacht ... …mehr

Nalini Singh – Gilde der Jäger, 2, Engelszorn

Ein Jahr ist vergangen seit Elena und Raphael Uram besiegt haben. Nur ein paar wenige Tage ist es her, dass Elena endlich nach einem Jahr im Heilschlaf aufgewacht ist. Der neuerschaffene Engel hat aber noch die alten Fähigkeiten: Sie kann immer noch Vampire wittern und an ihren Gerüchen auseinander halten und diese Fähigkeit benötigt sie gerade dringend, denn in der Zufluchtsstätte der Engel werden Vampire ermordet und Engelkinder geraubt. Auch Elenas Leben ist nicht sicher und entgeht nur knapp den Anschlägen, denn so wie es aussieht will jemand Urams Platz einnehmen.
Aber nicht nur “die Sieben” von Raphael quälen Elena durch hartes Training und Misstrauen, auch die Alpträume sind wieder zurück, in denen die Hauptrolle ihre ermordeten Schwestern und der Tod der Mutter eine große Rolle spielen.
Und auch Lijuan, der älteste Erzengel ist an Elena interessiert und schickt ihr Geschenke...

“Engelszorn” ist der zweite Band aus der “Gilde der Jäger”-Reihe von Nalini Singh und man sollte den ersten Band kennen, auch wenn dieser im Grunde genommen auch einzeln gelesen werden kann, da es mehrere Rückblicke gibt und die Vorgeschichte nur unwesentlich für diese Story von belang ist.

Ein gewohnt flüssiger, lockerer und temporeicher Schreibstil macht die sinnliche Fantasystory zu einem Pageturner, sodass ich das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen konnte.
Nalini Singh hat eine Welt erschaffen, die mit ihren Vampiren und Engeln seinesgleichen sucht, die Handlungsorte sind wunderbar anschaulich beschrieben, sodass man sich nicht nur die Zufluchtsstätte sondern auch die Schönheit des Himmels während des Fliegens sehr gut vorstellen kann.
Die Autorin geizt nicht an bildhaften Details in ihrer Story, sodass man sich auch die Engel, Vampire, die Greueltaten und überhaupt die gesamte Story sehr gut vorstellen kann.
Besonders gut ausgearbeitet erscheinen die verschiedenen Charaktere, die lebendig und facettenreich wirken.
Elena muss in diesem Band erst mal zu Kräften kommen und neue Kampftechniken lernen, denn mit Engelsflügeln lässt es sich nicht so gut kämpfen und das fliegen will auch erst mal gelernt sein. Ihr Charme, ihre Schlagfertigkeiten und die kleinen Spitzen die sie verteilt, lockern die sehr spannende Geschichte auf. Vor allem gefällt mir der Kontrast sehr gut, der ihre Stärke aber auch ihre Schwächen sowie ihre Alpträume wieder spiegelt.
Raphael zeigt sich in diesem Band etwas menschlicher, dennoch darf man nicht vergessen, dass er ein Erzengel ist, der es gewohnt ist, das ihm alle gehorchen und er grausame Strafen verhängen kann.
Dmitri, den ich im letzten Band sehr gern mochte, hat in diesem Band eher eine Nebenrolle, dafür ist aber Illium wieder dabei und wir lernen Jason, Galen und Aodhan etwas besser kennen, ebenfalls gehören sie zu den “Sieben”.
Die schöne wie boshafte Erzengelfrau Michaela hat auch in diesem Band wieder Zeit um gegen Elena und Raphael zu agieren.

Ich bin wieder begeistert, die Story ist kurzweilig, superspannend, abwechslungsreich, es gibt einige Überraschungen, durch die Perspektivwechsel bleibt es abwechslungsreich und die Atmosphäre ist nicht nur düster, sondern auch sinnlich aufgeladen.
Die erotischen Szenen sind zwar detailliert, aber trotzdem sinnlich und wirken weder übertrieben noch vulgär.

Das Cover ist diesmal in grün, passt aber sehr gut zum Vorgänger und ist ein hübscher Blickfang.

Fazit: spannender, sinnlicher und emotionaler Band 2, der mich absolut begeistern kann. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchnarr buchnarr

Veröffentlicht am 19.04.2020

Engelszorn

Das Buch ist Teil der „Guild Hunter“ - Serie von Nalini Singh. In dieser Serie geht es um Engel, Vampire und Vampirjäger. Die Erzengel regieren die Welt und die Vampire sind deren Helfer in allen Lebenslagen. ... …mehr

Das Buch ist Teil der „Guild Hunter“ - Serie von Nalini Singh. In dieser Serie geht es um Engel, Vampire und Vampirjäger. Die Erzengel regieren die Welt und die Vampire sind deren Helfer in allen Lebenslagen. Die Vampire sind für 100 Jahre an ihren Schöpfer gebunden. Sollten sie sich nun lossagen und flüchten treten die Vampirjäger in Aktion. Und eine dieser Jäger ist Elena Deveraux – eine Frau mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Sie kann nämlich Vampire wittern, eine unabdingbare Eigenschaft, die ihr ihre Tätigkeit enorm erleichtert. Und nun braucht der Erzengel Raphael höchstpersönlich ihre Dienste. Der Autorin ist es erneut gelungen eine überzeugende andersartige Welt entstehen zu lassen. Wobei im Vergleich zu ihrer Psy-Changling-Reihe diese Guild-Hunter Reihe um einiges rauer und brutaler daherkommt. Das Hauptaugenmerk dieser Serie liegt eindeutig auf Raphael und Elena, wobei die Nebencharaktere wie andere Engel, Vampire oder Elenas Freunde und Mitstreiter ebenfalls immer wieder ihre Auftritte bekommen. Die Aufträge für Elena und Co. sind schon sehr detailreich blutig und barbarisch beschrieben. Auch die sich anbahnende Liebesgeschichte wird rauer erzählt. Alles in allem eine spannende, düstere aber auch sehr unterhaltsame Serie, die jedoch nicht in allen Szenen etwas für Zartbesaitete sein dürfte. Mir hat die Serie aber sehr gut gefallen und ich empfehle sie gern weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 26.01.2020

Sehr interessant und spannend - einfach eine meiner Lieblingsreihen!

Achtung: Band 2 einer Reihe!

Elena ist ein Engel! Sie kann es nicht fassen. Engel erschaffen Vampire, keine anderen Engel, aber trotzdem hat ihr Erzengel Rafael im Augenblick des nahenden Todes mit einem ... …mehr

Achtung: Band 2 einer Reihe!

Elena ist ein Engel! Sie kann es nicht fassen. Engel erschaffen Vampire, keine anderen Engel, aber trotzdem hat ihr Erzengel Rafael im Augenblick des nahenden Todes mit einem Kuss aus einer sterblichen Jägerin einen Engel gemacht.
Doch das bedeutet nicht, dass Elena jetzt in Sicherheit ist. Sie hat nach wie vor zahlreiche Feinde, darunter auch andere Erzengel. Elena muss in ihren neuen Körper und ihre Unsterblichkeit hineinwachsen und das schnell. Der Erzengel Lijuan hat zu einem Ball geladen und bis dahin muss Elena in der Lage sein sich selbst zu schützen.
Aber kann sie das in wenigen Wochen schaffen, wofür geborene Engel Jahrhunderte brauchen? Und wer ist es, der am heiligsten aller Orte grausame Verbrechen begeht? Wer auch immer es sein mag, die Jägerin in Elena wird ihm das nicht durchgehen lassen. Wer Unschuldige verletzt, hat Strafe verdient.


Man lernt in diesem Band sehr viel über die Gesellschaft der Engel und auch über Vampire. Elena verbringt viel Zeit in der Zufluchtsstätte, dem heiligsten aller Orte für Engel. Dort macht sie nicht nur die Bekanntschaft mit sehr vielen erwachsenen Engeln und schließt sogar Freundschaften, sondern auch mit Baby-Engeln, mit denen sie sich sehr gut versteht und auch in ihnen Freunde findet.

Die Beziehung zwischen Rafael und Elena muss in diesem Band wachsen. Die Ausgangssituation ist nun eine andere. Elena ist kein Mensch mehr, sondern ein erschaffener Engel, etwas, dass es seit Engelsgedenken nicht gegeben hat. Rafael liebt sie, sonst hätte er sie nicht erschaffen können, aber er ist eben auch ein Erzengel und gewohnt zu Herrschen und zu Beherrschen. Doch Elena wird sich nicht einfach seinem Willen unterwerfen. Dazu ist sie zu sehr Jägerin.

Gleichzeitig macht Elena ihre Vergangenheit sehr zu schaffen. Durch die Verwandlung kommen viele verdrängte Erinnerungen über den Vampirangriff in ihrer Kindheit an die Oberfläche und Elena muss sich ihnen stellen, um nicht daran zu zerbrechen. Sie wird von Albträumen heimgesucht und je mehr sie erfährt, desto schlimmer reißen ihre alten Wunden auf.
Rafael würde alles dafür tun Elena ihren Schmerz nehmen zu können, aber das geht nicht. Er kann das Monster ihrer Kindheit nicht töten, er kann ihr die Erinnerungen nicht nehmen, denn das will sie nicht, er kann sie lediglich halten, wenn sie einen Albtraum hat oder weint. Wer hätte je gedacht, dass sich der mächtige Erzengel von New York jemals so hilflos fühlen könnte?


Fazit: Ich liebe diese Reihe. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich sie gelesen habe. Ich finde alle Charaktere so toll gestaltet. Rafaels Sieben sind beeindruckende Wesen und ihrem Erzengel gegenüber loyal. Elenas größte Fans sind sie aber bis auf Ilium nicht. Es ist so toll Elena dabei zuzusehen, wie sie lernt ein Engel zu sein. Man erfährt so viel über diese Wesen, die zwar wie Menschen aussehen, aber ganz und gar nicht menschlich sind, bis auf wenige Ausnahmen. Wie leben normale Engel? Wie leben und lernen ihre Kinder? Das ist alles so interessant!
Elena und Rafael sind so toll zusammen, obwohl sich Elena immer wieder behaupten muss. Rafael ist eben ein Erzengel und neigt dazu ihr Vorschriften machen zu wollen. Man traut es ihm immer gar nicht zu, aber er ist so einfühlsam und kann so zärtlich sein. Ich verliebe mich in jedem Buch in ihn.

Von mir gibt es wieder eine ganz klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage