Hunter Legacy - Verlangen der Dunkelheit
 - Lara Adrian - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Romantische Fantasy
302 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1274-6
Ersterscheinung: 28.07.2020

Hunter Legacy - Verlangen der Dunkelheit

Übersetzt von Firouzeh Akhavan-Zandjani

(6)

Er ist ein tödlicher Jäger – und ihre einzige Chance!
Lenora Calhoun ist eine der Wenigen, die der mächtigen Familie Parrish die Stirn bieten. Denn sie ist davon überzeugt, dass diese für das Verschwinden ihrer Schwester verantwortlich ist. Doch als sie auch noch ihren Neffen zu verlieren droht, schluckt sie ihren Stolz herunter und nimmt die Hilfe des grimmigen Hunters Knox an, den der Zufall in ihr kleines Diner geführt hat. Aber auch wenn sie weiß, dass Knox alles tun würde, um sie zu beschützen, fürchtet sie die macht der Gefühle, die der gefährliche Jäger in ihr auslöst...
"Ich kann das nächste Buch der Serie kaum erwarten!" FEELING FICTIONAL
Band 3 des düster-romantischen Spin-off der MIDNIGHT-BREED-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 12.08.2020

Einsame Herzen

Der Klappentext: „Er ist ein tödlicher Jäger - und ihre einzige Chance! Lenora Calhoun ist eine der Wenigen, die der mächtigen Familie Parrish die Stirn bieten. Denn sie ist davon überzeugt, dass diese ... …mehr

Der Klappentext: „Er ist ein tödlicher Jäger - und ihre einzige Chance! Lenora Calhoun ist eine der Wenigen, die der mächtigen Familie Parrish die Stirn bieten. Denn sie ist davon überzeugt, dass diese für das Verschwinden ihrer Schwester verantwortlich ist. Doch als sie auch noch ihren Neffen zu verlieren droht, schluckt sie ihren Stolz herunter und nimmt die Hilfe des grimmigen Hunters Knox an, den der Zufall in ihr kleines Diner geführt hat. Aber auch wenn sie weiß, dass Knox alles tun würde, um sie zu beschützen, fürchtet sie die macht der Gefühle, die der gefährliche Jäger in ihr auslöst... “
Zum Inhalt: „Hunter Legacy – Verlangen der Dunkelheit“ ist der 3. Band der Hunter-Legacy-Reihe einem Ableger der Midnight-Breed-Reihe von Lara Adrian und man kann gerade diesen Band sehr gut einzeln lesen. Die Teile sind immer unterschiedlich stark miteinander verknüpft, aber hier kann auch jemand, der die Serie noch nicht kennt, sehr gut einsteigen. Der Vampir Knox ist ein Hunter, ein Gen-Eins, im Labor gezüchtet und zum Killer ausgebildet. Seit seiner Befreiung vor 20 Jahren ist er relativ rastlos umhergezogen und hat enge Kontakte vermieden. Als er mitten im Nirgendwo von Maine, nahe der kanadischen Grenze Leonora begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert, absolut untypisch für ihn. Aber als Alphamann mit Beschützerinstinkt kann er sie einfach nicht im Stich lassen, vor allem weil sie sich mit der führenden Familie der Ortschaft angelegt hat und in Gefahr schwebt. Was hat sie nur an sich, dass er so von ihr gefesselt ist? Findet es selbst heraus!
Der Stil: Die Autorin Lara Adrian hat einfach einen genialen Schreibstil, zumindest mich hat noch nie eines ihrer Bücher enttäuscht und auch hier wurden meine Erwartungen erfüllt. Sie schafft es Action, Spannung, Erotik und auch Gewalt und Freundschaft im richtigen Verhältnis zu mischen und mit einem fesselnden Erzählstil dem Leser zu präsentieren.
Mein Fazit: Wer Vampire liebt, wer auf Action und Liebe, mit einer Spur Erotik steht, der sollte hier zugreifen.

Ich danke dem Lyx Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 12.08.2020

Spannend und mitreißend.

Hunter Legacy - Verlangen der Dunkelheit
von Lara Adrian 


Dies ist der dritte Band der Spin-off der MIDNIGHT-BREED-Reihe. Zum besseren Verständnis empfehle die Vorgänger Bände zu lesen, dies erleichtert ... …mehr

Hunter Legacy - Verlangen der Dunkelheit
von Lara Adrian 


Dies ist der dritte Band der Spin-off der MIDNIGHT-BREED-Reihe. Zum besseren Verständnis empfehle die Vorgänger Bände zu lesen, dies erleichtert ungemein und verschiedene Handlungen sind nachvollziehbarer. Für Erstleser ist es etwas schwieriger sich gut zurecht zu finden, jedoch durchaus möglich. Ich bin ein Fan dieser Serie und habe auch hier wieder eine wahnsinns Geschichte lesen können. Die Autorin versteht es immer wieder mich gleich zu Beginn des Lesen zu fesseln und mitzureißen. Der Spannungsaufbau ist kolossal und lässt den Blick fest im Buch kleben. Die Kapitel fliegen förmlich vorbei und ich bin tief in die Geschichte abgetaucht. Dabei wird sie dynamisch und ohne jegliche langweilige Längen präsent. Für mich ein hervorragendes Leseerlebnis das mir mit Fantasy, mega Spannung und Leidenschaft einen traumhaft schönen Tag beschert hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 12.08.2020

Sexy, aufregend und gefährlich. Mehr Seiten wären perfekt gewesen!

Mit „Verlangen der Dunkelheit“ geht die „Hunter Legacy“ Reihe in die dritte Runde. Mir hat die Welt der Midnight Breeds schon immer mega gefallen, und da stehen die „Hunter“ dem in nichts nach, wenn ich ... …mehr

Mit „Verlangen der Dunkelheit“ geht die „Hunter Legacy“ Reihe in die dritte Runde. Mir hat die Welt der Midnight Breeds schon immer mega gefallen, und da stehen die „Hunter“ dem in nichts nach, wenn ich auch gerne etwas mehr Seiten für sie herausschlagen würde. Der Schreibstil ist wie immer top, sehr eingängig, aufregend und flott zu lesen. Die Geschichte wird wie üblich aus beiden Sichten erzählt.

Lenora ist eine kämpferische Frau. Beschützt sie ihren Neffen Riley vor dessen Vater und Sippe. Sie würde alles für ihn tun, sich sogar gegen die mächtige Familie Parrish stellen, denn sie ist sich sicher, dass diese am Verschwinden ihrer Schwester schuld sind. Als sie ihren Neffen aber eines Tages zu verlieren droht, schluckt sie ihren Stolz herunter und nimmt die Hilfe des grimmigen Hunter Knox an, welcher durch Zufall in ihr Diner einkehrte. Er würde alles tun, um die Stammesgefährtin zu beschützen, doch beide haben machen sich auch Sorgen um die wachsenden Gefühle dem anderen gegenüber…

Wie immer gestaltet Lara Adrian das Buch und die Protagonisten in einem tollen Umfeld. Man kommt sofort in die Geschichte hinein, sofort kommt ein Problem, etwas zu bewältigen. Lenora ist eine prima Person, sie ist auf sich allein gestellt, ist verantwortungsbewusst, vorsichtig, fürsorglich, doch gleichzeitig auch furchtbar stur und taff. Ich habe sie gleich gemocht, denn Lenora ist eine wirklich liebe und herzliche Frau, welche alles für Riley geben würde. Und ihre Gabe ist einfach ziemlich praktisch, kann ich nur sagen.

Knox ist mal ein ziemlich grimmiger Zeitgenosse. Einzelgängerisch, rastlos und undurchschaubar, er wirkt immer so distanziert. Doch wenn er jemanden mag, sehr beschützerisch, und aufmerksam. Er passt auf andere auf, steht für sie ein. Er hat nur Angst davor, Bindungen einzugehen, was auch in der Vergangenheit liegt.

Die Geschichte hat natürlich einen Crime Faktor, welcher sich um den Vater (Travis) von Riley und dessen Familie dreht. Und da kommt so viel mehr heraus, als man anfangs dachte. War schon echt heftig. Travis ist ein echt hässlicher Kerl in seinem Gemüt, sein Bruder Dwight steht dem in nichts nach. Haben verdient, was passiert.

Die Story hat mir gut gefallen, sie war aufregend und interessant. Die beiden haben sehr schnell einen Draht zueinander, das merkt man. Alles in allem, geht es mir etwas zu schnell. Bei den Liebesbeziehungen ist man es gewohnt, dass sich die beiden schnell verlieben, hätte aber gerne mehr Zeit gehabt, damit man die Zwei besser kennenlernt. Im Faktor Crime und Probleme wurde auch gespart, bedingt durch die wenige Seitenanzahl, was ich schon oben erwähnte. Ich hätte gerne mehr Platz für alles gehabt. Es ging mir doch alles zu flott, kaum waren die Probleme aufgetaucht, waren sie auch schon wieder weg.

Trotzdem hat mir das Buch wieder unglaublich gut gefallen. Das Ende war echt schön und herzlich. Die ganze Story war aufregend, heiß, aufwühlend und einfach super gemacht. Wie immer können mich Lara Adrians Bücher und Stammesvampire mitreißen und ich warte gespannt auf das nächste Buch der Autorin.

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei LYX und NetGalleyDE für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, wobei meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wiechmann8052 wiechmann8052

Veröffentlicht am 10.08.2020

Leni und Knox

Klappentext

Er ist ein tödlicher Jäger - und ihre einzige Chance!

Lenora Calhoun ist die Einzige in Parrish Falls, die der mächtigsten Familie der Stadt die Stirn bietet. Als ihr Leben und das eines ... …mehr

Klappentext

Er ist ein tödlicher Jäger - und ihre einzige Chance!

Lenora Calhoun ist die Einzige in Parrish Falls, die der mächtigsten Familie der Stadt die Stirn bietet. Als ihr Leben und das eines Kindes dadurch in Gefahr gerät, bittet sie den Hunter Knox um Hilfe. Der grimmige Einzelgänger scheint ihre letzte Chance zu sein, endlich in Frieden zu leben, doch sie hat nicht mit den leidenschaftlichen Gefühlen gerechnet, die der gefährliche Jäger in ihr auslöst ...

Meinung

Diesmal gibt es außer einem gut aussehenden Vampir und viel Erotik auch noch einen Hauch Krimi.
Mal was anderes, es zeigt das die Stammeskrieger in der Gesellschaft angekommen sind. Wir lesen nicht mehr nur über Probleme innerhalb ihrer Spezies, sondern jetzt kümmern sie sich auch um die Probleme von Normal Sterblichen. Gefällt mir.
Natürlich ist auch wieder genug Erotik beschrieben, denn Leni und Knox passen einfach zu gut zusammen.
Das Buch kann man einzeln lesen, aber wenn man die anderen Bände um die Stammeskrieger kennt, ist es einfach schöner zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 10.08.2020

spannend, knisternde Leidenschaft und einen Hauch Crime

Lara Adrian – Hunter Legacy, 3, Verlangen der Dunkelheit

Eigentlich befindet sich der Hunter Knox nur auf der Durchreise, als er mitbekommt, wie eine Frau in einem Diner bedroht wird. Kurzentschlossen ... …mehr

Lara Adrian – Hunter Legacy, 3, Verlangen der Dunkelheit

Eigentlich befindet sich der Hunter Knox nur auf der Durchreise, als er mitbekommt, wie eine Frau in einem Diner bedroht wird. Kurzentschlossen hilft er ihr, will aber sofort danach das Weite suchen. Kurz darauf findet er Lenora in einem Straßengraben, schnell ist klar, das kann kein Zufall sein und hat sicher was mit der mächtigsten Familie der Gegend, den Parrishs, zu tun. Er hilft ihr und muss dabei feststellen, dass sie eine Stammesgefährtin ist. Anfänglich hält ihn nur der Eid und die Treue, die Stammesgefährtin zu beschützen, bei ihr, doch kurz darauf merkt er, dass er noch sehr viel weiter für Lenora und ihren Neffen gehen würde...

Ich bin ein großer Fan der Bücher von Lara Adrian und der Midnight Breed Reihe, die mich schon damals, obwohl ich noch lange nicht alle Bände gelesen habe, begeistern konnte. Jetzt habe ich mir vorgenommen, die Reihe erneut zu lesen, obwohl für dieses Buch kein Grundwissen erforderlich ist.
In kleineren Rückblenden und Erklärungen erfährt man grob alles über das Zuchtprogramm, das Dragos seinerzeit ins Leben gerufen hatte und was Knox als Hunter durchmachen musste.
Der Erzählstil ist flüssig und modern, die Story lässt sich gut lesen und konnte mich fesseln, sodass ich das Buch in wenigen Stunden durchgelesen hatte. Die Handlung blieb vom ersten Moment an spannend und bedient ein hohes Tempo, an einigen Stellen blieb die Ausarbeitung der Nebenfiguren oder der Schauplätze etwas oberflächlich, schmälert aber meine Begeisterung für die Story nicht.
Es knistert gewalttätig und die erotischen Szenen sind detailliert, aber geschmackvoll ausgearbeitet, wirken nicht zu abstrus oder überladen.
Die Charaktere, zumindest die Hauptfiguren wie Knox und Lenora, wirken detailliert und lebendig ausgearbeitet, handeln glaubhaft und es knistert ordentlich zwischen den beiden.
Lenora ist eine Stammesgefährtin und sie weiß dies auch seit vielen Jahren. Sie hat eine sehr nützliche Gabe, die sich allerdings nicht auf andere übertragen lässt. Sie ist dickköpfig und stur, hat das Herz aber auf dem rechten Fleck und legt sich mit der Familie Parrish an, die ihre Schwester scheinbar auf dem Gewissen hat. Sie versorgt ihren Neffen, den sie hingebungsvoll liebt.
Knox ist brummig, dunkel und ein Eigenbrödler. Das Mal der Stammesgefährtin „zwingt“ ihn dazu, seine Durchreise zu beenden und für Lenoras Sicherheit zu sorgen, die sie offensichtlich aber gar nicht will. Er lässt sie gar nicht erst allzu sehr an sich heran, da er immer noch den Verlust einer Frau betrauert.
Die Dynamik zwischen den beiden ist glaubhaft herausgearbeitet und hat mir, genau wie auch die schlagfertigen Dialoge, gut gefallen.

Die Mischung aus Fantasy, Spannung, einen Touch Crime, Emotionen und Erotik ist hier sehr gut gelungen, wirkt ausgewogen und stimmig.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen, da es mich unterhalten konnte, kurzweilig war und mich begeistert hat.

Das Cover ist genretypisch und ähnelt den Covern der Midnight Breend Reihe.

Fazit: spannende Fantasy-Romance mit einem guten Schuss knisternder Leidenschaft, viel Spannung, einen Hauch Crime und ganz viel Fantasy. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lara Adrian

Lara Adrian - Autor
© Lara Adrian

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Mehr erfahren
Alle Verlage