Midnight Chronicles - Blutmagie
 - Laura Kneidl - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Romantische Fantasy
431 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1347-7
Ersterscheinung: 24.02.2021

Midnight Chronicles - Blutmagie

Band 2 der Reihe "Midnight-Chronicles-Reihe"

(128)

Sie dachten, dass sie nichts trennen könnte, doch manche Entscheidungen sind unverzeihlich.
Cain und Warden können sich kaum vorstellen, dass sie vor drei Jahren noch Kampfpartner waren, die einander bedingungslos vertrauten. Zu groß sind die Differenzen, die die beiden Blood Hunter nun trennen, zu schwer wiegt der Schmerz, nachdem sie einander so sehr verletzt haben. Doch die Rückkehr des Vampirkönigs Isaac lässt ihnen keine andere Wahl, als erneut zusammenzuarbeiten. Und während sie gemeinsam um Leben  und Tod kämpfen, müssen sie sich fragen, ob es für sie beide nicht vielleicht doch eine zweite Chance geben kann …
"Eine sehr gelungene actiongeladene, aber trotzdem gefühlvolle Geschichte, die wunderbar authentisch die Charaktere und Beziehungen aufbaut." BIBLIOPHILER_BOOKNERD über Schattenblick
Band 2 der New-Adult-Fantasy-Reihe von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni

Rezensionen aus der Lesejury (128)

behind_the_cover behind_the_cover

Veröffentlicht am 20.07.2021

"Vielleicht sollte ich ihm eine Chance geben."
"Wem, dem Essen oder Wayne?"
"Dem Essen natürlich."
~Roxy und Shaw, S.47

Inhalt:
Noch vor drei Jahren waren Cain und Warden Kampfpartner, doch nun können ... …mehr

"Vielleicht sollte ich ihm eine Chance geben."
"Wem, dem Essen oder Wayne?"
"Dem Essen natürlich."
~Roxy und Shaw, S.47

Inhalt:
Noch vor drei Jahren waren Cain und Warden Kampfpartner, doch nun können sie sich nicht mehr vorstellen sich bedingungslos zuvertrauen. Die Differenzen sind zu groß und der Schmerz wiegt zu schwer.
Doch durch die Rückkehr des Vampirkönigs Isaac bleibt ihnen keine Wahl, als erneut zusammenzuarbeiten. Während sie gemeinsam um Leben und Tod kämpfen, müssen sie sich fragen, ob es für sie beide nicht vielleicht doch eine zweite Chance geben kann.


Meinung:
Die Geschichte von Cain und Warden mochte ich noch mehr als das erste Buch.
Die Beiden konnten mich vollkommen in ihre Geschichte entführen.

Cain und Warden waren mit all ihren Ecken und Kanten einfach perfekt.

Ich hab ja nicht ahnen können was mich im diesem Band erwartet. Es war unglaublich spannend, gespickt mit ganz viel Charm und Witz, aber vorallem wurde es doch auch romantische.

Von Kapitel zu Kapitel wird langsam immer mehr von Cains und Wardens Vergangenheit bekannt, denn in der Vergangenheit waren sie einmal sehr gut befreundet. Doch in der Gegenwart können sie sich überhaupt nicht mehr leiden. Was wohl passiert ist?

Ich mag dir Dynamik der Midnight Chronicles. Laura Kneidl und Bianca Iosivoni erschaffen mit dieser Reihe etwas fantastisches, auch wenn mir ihr hang zum töten von Charaktere manchmal Sorgen bereitet. 

Mal sehen was in Band 3 der Reihe passieren wird. Ich möchte nämlich umbedingt erfahren wie alles weitergeht.

4,5 bis 5 von 5 Sterne ⭐


"Nicht dass ich es nachvollziehen könnte, aber du hast unter den Jägern so was wie einen kleinen Fanclub."
"Ja, aber nur, weil mich die Leite nicht kennen."
"Stimmt. Sie wissen nicht, was für einenPappnase du bist."
~ Cain und Warden, S.190

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Yonania Yonania

Veröffentlicht am 19.07.2021

Superausgewogene Mischung zwischen Action, Fantasy und Liebe

Cain und Warden waren früher Kampfpartner und beste Freunde. Doch nachdem Warden bei einem schweren Schicksalsschlag auf Cains Hilfe gebaut hat und enttäuscht wurde, brach er jeglichen Kontakt zu Cain ... …mehr

Cain und Warden waren früher Kampfpartner und beste Freunde. Doch nachdem Warden bei einem schweren Schicksalsschlag auf Cains Hilfe gebaut hat und enttäuscht wurde, brach er jeglichen Kontakt zu Cain ab.
Drei Jahre später treffen diese beiden wieder aufeinander, und nachdem nun Cain Wardens Hilfe benötigt, arbeiten sie, wenn auch anfangs widerwillig zusammen, um ihre Ziele zu erreichen.
Dabei kochen auch alte Gefühle wieder hoch. Werden sie wieder zueinanderfinden und zudem ihre Ziele erreichen?

Dies ist der zweite Band der Midnight Chronicles. Vor allem geschrieben von Laura Kneidl. Auch wenn die Geschichte chronologisch weitergeht, stehen hier andere Charaktere im Fokus. Die Story aus dem ersten Band geht aber als Nebenstrang weiter, also bitte die Bücher in der Reihenfolge lesen!
Das Cover ist passend zum ersten Band gestaltet, auch wenn es nicht sehr aussagekräftig ist.
Der Untertitel Blutmagie passt hingegen sehr gut.
Mit seinen 432 Seiten hat das Buch eine angenehme Länge.

Ich mag Laura Kneidls Schreibstil sehr gerne und ich finde, man merkt auch, dass die Autorin eine andere als im ersten Band ist.
Wie bereits im ersten Band empfinde ich auch hier die Verbindung mit der vorherigen Hauptstory sehr gelungen. Es fühlte sich natürlich und nicht gezwungen an. Sehr gut!

Die Geschichte war generell sehr gut ausbalanciert. Sie hatte viele spannende, teils auch sehr brutale Szenen, die einen das Buch nicht aus der Hand legen ließen.
Dann gab es aber auch viele gefühlvolle Momente, die mein Herz entweder erwärmt haben oder mir Herzschmerz bereitet haben. Ich mochte die Freundesclique sehr gerne und bin froh, noch einige Bände ihrer Geschichten vor mir zu haben.

Alles in allem konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Es war spannend und berührend, mit sympathischen Charakteren gespickt, deren Geschichte ich gerne noch weiter begleiten möchte.
Eine Leseempfehlung von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrina_Booklover Sabrina_Booklover

Veröffentlicht am 28.06.2021

Tolle Fortsetzung einer super Romantasy Reihe

Bei Midnight Chronicles - Blutmagie handelt es sich um den zweiten Teil von der Romantasy Reihe von Bianca Iosivoni und Laura Kneidel. Band 2 wurde nun von Laura Kneidl geschrieben und behandelt Cain und ... …mehr

Bei Midnight Chronicles - Blutmagie handelt es sich um den zweiten Teil von der Romantasy Reihe von Bianca Iosivoni und Laura Kneidel. Band 2 wurde nun von Laura Kneidl geschrieben und behandelt Cain und Warden. Warden durften wir bereits in Teil 1 kennenlernen.
Vor drei Jahren waren Cain und Warden noch Kampfpartner und beste Freunde aber heute könnte die Kluft zwischen den beiden nicht größer sein. Sie haben sich damals gegenseitig sehr verletzt und ertragen heute nur schwer die Nähe des jeweils anderen. Was genau vorgefallen ist möchte ich an dieser Stelle nicht vorweg nehmen. Doch nun bleibt ihnen keine andere Wahl als erneut zusammen zu arbeiten und ihre Differenzen zu überwinden. Der Vampirkönig Isaac ist zurück und die beiden müssen nun Seite an Seite kämpfen und lernen sich wieder zu vertrauen. Doch haben die beiden noch eine Chance wieder zusammen zu finden?

Warden durften wir bereits im ersten Teil der Reihe kennenlernen. Dort wirkte er noch sehr verschlossen und über seine Vergangenheit und ihn selbst war nicht viel bekannt. In diesem Teil erfährt man deutlich mehr über ihn. Stück für Stück erhält man Einblicke in die Vergangenheit und Geschehnisse zwischen ihm und Cain. Generell hat mich Warden wirklich positiv überrascht. Im ersten Band kommt er noch recht kühl rüber aber in diesem Teil öffnet er sich er wächst einem sofort ans Herz. Er ist ein sehr loyaler Mensch und würde für seine Familie und engsten Vertrauten wirklich alles machen.
Cain ist ein ebenso loyaler und starker Charakter. Sie ist mir sofort sympathisch gewesen und ich mochte sie sehr sehr gerne. SIe ist ein tolles Vorbild für alle Frauen und versucht ein Zeichen zu setzen, dass man stark, talentiert, mutig und erfolgreich sein kann und sich definitiv hohe Ziele setzen darf. An ihr sieht man, das Frauen nicht unterschätzt werden sollten und Männern in nichts nachstehen.

Auch die Spannung kam in diesem Buch wirklich nicht zu knapp. Besonders zu Ende hin haben sich die Dinge förmlich überschlagen und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Aber auch die Emotionen kamen trotz der tollen Spannung nicht zu knapp. Ob als Kampfpartner oder als Paar... Warden und Cain sind einfach ein unschlagbares und tolles Team. Sie verstehen sich blind und lernen, dass sie sich immer auf den anderen verlassen können.

Ich fand es toll in diesem Buch ein neues Setting in Edinburgh kennenzulernen. Auch die neuen Nebencharaktere haben mich jetzt schon sehr neugierig auf die weiteren Bände der Reihe gemacht. DIe neuen Bücher könnten von mir aus nicht schnell genug erscheinen. Aber auch die alten Charaktere kamen nicht zu kurz und so durfte man Roxy, Shaw und Finn auch in Band zwei wieder begegnen.
Ich muss allerdings sagen, dass mich besonders die Geschichte von Harper und Jules neugierig gemacht hat und ich es kaum erwarten kann ihren Teil der Reihe endlich lesen zu können. Ich mochte Warden und Cain so gerne und bin sehr froh die beiden weiterhin begleiten zu dürfen auch wenn ihr persönliches Abenteuer nun mit diesem Badn vorbei ist.

Ich würde es empfehlen erst Teil 1 zu lesen bevor man in die Geschichte einsteigt. DIe Gefahr gespoilert zu werden und ein paar Zusammenhänge nicht zu haben ist dann doch etwas größer.

Fazit:
Ein gelungener zweiter Teil der Reihe der mich absolut gefesselt hat und die Sterne wirklich verdient hat.
Ich kann die Reihe wirklich jedem nur ans Herz legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

loveto_read_anytime loveto_read_anytime

Veröffentlicht am 09.06.2021

Magisches Buch

Schon im vorherigen Band lernen wir einer der Charaktere kennen, nämlich Warden. Sein einziges Ziel ist der Vampir Isaac zu finden und zu töten. Warden ist ein Blood Hunter, genau wie seine ehemalige Partnerin ... …mehr

Schon im vorherigen Band lernen wir einer der Charaktere kennen, nämlich Warden. Sein einziges Ziel ist der Vampir Isaac zu finden und zu töten. Warden ist ein Blood Hunter, genau wie seine ehemalige Partnerin und beste Freundin Cain. Sie und Warden haben sich durch ein Ereignis zerstritten und gingen dann verschiedene Wege. Bis drei Jahre später sie wieder aufeinandertreffen und es zu einer Situation kommt, zu der die beiden zusammenarbeiten müssen. Würde ihre Freundschaft noch eine Chance haben? Oder vielleicht noch mehr?

Ich war schon beim ersten Band auf Warden gespannt, da er als verschlossener Typ, der nicht viel nach außen zeigt, meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Und endlich ich, was dahinter steckt. Er hatte es echt nicht leicht im Leben und jetzt verfolgt er ein einziges Ziel vor Augen, nämlich sich an Isaac zu rächen. Abgesehen davon hat mich sein Charakter voll überzeugen und war mir sehr sympathisch können. Er ist humorvoll und eigensinnig, hat, aber auch einen großen Beschützer Instinkt.
Cain lernen wir hier als eine super starke Frau kennen sowie hat einen Kampfgeist, den ich manchmal such gerne hätte. Sie versucht sich, als Frau zu beweisen und trotzdem lässt sie sich nicht beirren und bricht Regeln, um den Leuten zu helfen, die ihr nahestehen. Das bewundere regelrecht an ihr.
Warden und Cain zusammen, egal ob als Freunde, Kampfpartner oder auch als Pärchen versprühen die beiden in jeder Seite, die ich durchgeblättert habe eine Harmonie und Dynamik, wodurch ich richtig Spaß hatte das zu hören und zu genießen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 09.06.2021

Spannende Geschiche

In Band 2 der Reihe lernt man Warden und Cain kennen. Warden ist zurück um seine Jagd nach dem Vampirkönig Isaac weiterzumachen. Hier trifft er wieder auf Cain. Beide waren mal Kampfpartner, jedoch fühlte ... …mehr

In Band 2 der Reihe lernt man Warden und Cain kennen. Warden ist zurück um seine Jagd nach dem Vampirkönig Isaac weiterzumachen. Hier trifft er wieder auf Cain. Beide waren mal Kampfpartner, jedoch fühlte sich Warden von Cain verraten und sie trennt sich. Kann es eine zweite Chance geben? 

Band 2 erzählt, die Geschichte von Warden und die hat mich gefesselt. Man lernt Warden viel besser kennen und merkt schnell das er gar nicht so hart ist, wie man ihn aus Band 1 kennt. Außerdem lernt man Cain kennen und lieben. Sie ist eine taffe Frau, die viel in ihrem Leben erreichen möchte. Tolle Geschichte mit Spannung und tiefen Gefühlen und auch die Action kommt nicht zu kurz. Diese Wendung des Erzählfadens hatte ich nicht erwartet. Geschockt und gefesselt liest man weiter und das Ende des Bandes lässt einen erstaunt zurück und man kann es nicht erwarten weiterzulesen. 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne …

Mehr erfahren
Alle Verlage