Neon Gods - Aphrodite & Hephaistos & Adonis & Pandora
 - Katee Robert - PB
Coverdownload (300 DPI)

16,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Romantische Fantasy
439 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2034-5
Ersterscheinung: 26.01.2024

Neon Gods - Aphrodite & Hephaistos & Adonis & Pandora

Band 5 der Reihe "Dark Olympus"
Übersetzt von Anika Klüver

(7)

Wenn aus einem sündhaft heißen Spiel mehr wird …

Aphrodite möchte keine Liebe, sie will Macht – und heiratet dafür ausgerechnet den in ganz Olympus verrufenen Hephaistos. Doch damit ihr neuer Ehemann gar nicht erst auf den Gedanken kommt, er hätte die Oberhand, verführt Aphrodite kurzerhand auch Pandora, die Hephaistos mehr als die Welt bedeutet. Nur lässt die Revanche nicht lange auf sich warten, und plötzlich ist auch Adonis, Aphrodites Ex-Freund, ein Teil dieses hitzigen Gefechts – und während die Grenzen zwischen Spiel und Liebe zu verschwimmen beginnen, erreichen die Unruhen in Olympus einen gänzlich neuen Höhepunkt …

Band 5 der DARK-OLYMPUS-Reihe von Bestseller-Autorin Katee Robert

Rezensionen aus der Lesejury (7)

lovebooksandpixiedust lovebooksandpixiedust

Veröffentlicht am 03.03.2024

Neon Gods 5

Ich liebe es, dass Katee Robert so viele unterschiedliche Charaktere schreibt. In Band fünf der Neon Gods Reihe geht es um eine Poly Beziehung zwischen Aphrodite, dem neuen Hephaestus, Adonis und Pandora. ... …mehr

Ich liebe es, dass Katee Robert so viele unterschiedliche Charaktere schreibt. In Band fünf der Neon Gods Reihe geht es um eine Poly Beziehung zwischen Aphrodite, dem neuen Hephaestus, Adonis und Pandora. Wie immer hat Katee Robert einen wundervollen Schreibstil. Dieser ist flüssig zu lesen, emotional und spicy. Die erotischen Szene kommen hier definitiv nicht zu kurz aber dennoch gibt es eine gute Handlung. Diese zieht sich (teilweise) schon durch fast alle Bände und hier erfahren wir schon ein bisschen mehr über Minos Pläne. Dennoch bleiben immer noch viele Fragen offen.

Alle vier Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und man konnte sich in alle gut hineinversetzten und die jeweiligen Handlungen verstehen. Man verliert nie den Überblick und die Dynamik zwischen allen ist sehr gut dargestellt. Ich mag den Umgang und die Dialoge, so kommen auch die Gefühle sehr gut rüber. Alle vier sind super unterschiedlich und dennoch ergänzen sie sich auf ihre eigene Art und weiße. Auch die anderen Charaktere der Dreizehn kommen wieder vor und man erfährt immer ein paar neue Häppchen über die einzelnen Figuren.

„Neon Gods: Aphrodite & Hephaestus & Adonis & Pandora“ war wieder ein gutes Buch aus dieser tollen Reihe und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil. Wer griechische Mythologie und spicy Bücher mag sollte sich die Reihe definitiv mal anschauen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovelybooksandtravel lovelybooksandtravel

Veröffentlicht am 20.02.2024

Wieder ein gelungener Teil der Reihe 🤍


Meine Meinung

Es ist nun schon mein fünftes Buch von Katee Robert und ich bin wie immer ab Seite eins gefesselt worden. Aber natürlich kommt nichts an Band eins ran, den Hades und Persephone werden immer ... …mehr


Meine Meinung

Es ist nun schon mein fünftes Buch von Katee Robert und ich bin wie immer ab Seite eins gefesselt worden. Aber natürlich kommt nichts an Band eins ran, den Hades und Persephone werden immer meine Lieblinge sein. Aber für Abwechslung und neue Geschichten hat diese mir gut gefallen.

Die Dynamik zwischen den einzelnen Protagonisten hat gestimmt und auch die Story ist gut ausgearbeitet worden. Wobei mir die Vorgänge Bänder ein ticken besser gefallen haben. Vielleicht lag es auch daran das hier zu viele "Hauptprotagonisten" aufeinander treffen. Und dem ganze Chaos das Sahnehäubchen aufsetzen.

Für alle die es Spicy mögen sind hier natürlich wieder mehr als richtig. Katee Robert zeigte uns ja schon in Band eins was sie kann und der Spice zieht sich durch jeden Band ihrer Reihen. Wer die Reihe kennt weiß was ich meine.

Aber auch hier gilt, Griechische Mythologie trifft auf Moderne Welt. Und wer Fantasy sucht ist hier eher fehl am Platz. Die "alten Götter" wurden modernisiert, so würde ich es beschreiben. Und ich liebe es.

Von mir gibt es eine klare Lesempfehlung für die gesamte Reihe.

Schreibstil

Der Schreibstil ist wieder grandios und total einnehmend. Es ist flüssig, locker, leicht und angenehm geschrieben. Natürlich für alle die es Spicy mögen sind bei Katee Robert genau richtig.

Cover

Das Cover passt sich sehr gut den anderen Teilen der Reihe an und ist passend gestaltet worden. Mir gefallen die Farben immer gut und das ineinander überlaufen der Farben ist toll.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jo-Henni Jo-Henni

Veröffentlicht am 12.02.2024

Unter Feinden

Klappentext
Wenn aus einem sündhaft heißen Spiel mehr wird ...

Aphrodite möchte keine Liebe, sie will Macht - und heiratet dafür ausgerechnet den in ganz Olympus verrufenen Hephaistos. Doch damit ihr ... …mehr

Klappentext
Wenn aus einem sündhaft heißen Spiel mehr wird ...

Aphrodite möchte keine Liebe, sie will Macht - und heiratet dafür ausgerechnet den in ganz Olympus verrufenen Hephaistos. Doch damit ihr neuer Ehemann gar nicht erst auf den Gedanken kommt, er hätte die Oberhand, verführt Aphrodite kurzerhand auch Pandora, die Hephaistos mehr als die Welt bedeutet. Nur lässt die Revanche nicht lange auf sich warten, und plötzlich ist auch Adonis, Aphrodites Ex-Freund, ein Teil dieses hitzigen Gefechts - und während die Grenzen zwischen Spiel und Liebe zu verschwimmen beginnen, erreichen die Unruhen in Olympus einen gänzlich neuen Höhepunkt ...

Cover und Schreibstil
Ich mag das Cover echt gerne, es passt perfekt zu den anderen Teilen und unterscheiden sich von den Farben. Die floralen Ornamente sind wieder wunderschön und ich bin mehr als begeistert. Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und ich war wieder direkt in Olympus drin. Es ist spannend und voller Emotionen.
Hier ist es auch wichtig, dass ihr in der richtigen Reihenfolge die Teile lest. Sie bauen aufeinander auf und die Handlung zieht sich durch alle durch.

Fazit und Inhalt
Es geht spannend weiter in Olympus, die Lügen und Intrigen. Aber auch die Freundschaft, Liebesgeschichten und die Familienbande. Ich bin wieder begeistert wie gut hier alles verbunden wird.
Hier geht es um Charaktere die ich schon kennen gelernt habe aber noch nicht so gut. Die Rivalitäten unter einander ist schon sehr spannend aber hier gibt es noch so viel mehr, was hier passiert. Aber auch super interessant wie hier vier Menschen miteinander verbunden werden.
Hier lernen wir viel über die Presse und wie alles läuft, was die Bewohner bewegt und wie sie mit allem umgehen.
Natürlich wird es hier hintenraus noch mal Dramatisch aber trotzdem so fesselnd.
Ich bin gespannt wie es weitergeht und was noch alles passiert. Ich muss sagen, ich würde mir so gerne einen Teil mit dem Zeus und Hera wünschen. Dort ist immer so viel Spannung vorhanden.
Ich danke dem Lyx Verlag für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 09.02.2024

Tödliche Intrigen

„Neon Gods - Aphrodite & Hephaistos & Adonis & Pandora“ von Katee Robert ist der fünfte Band ihrer spicy Dark Olympus Reihe, die von der griechischen Mythologie inspiriert ist.
Aphrodite gehört als Schwester ... …mehr

„Neon Gods - Aphrodite & Hephaistos & Adonis & Pandora“ von Katee Robert ist der fünfte Band ihrer spicy Dark Olympus Reihe, die von der griechischen Mythologie inspiriert ist.
Aphrodite gehört als Schwester von Zeus und Ares zur mächtigsten und einflussreichsten Familie in Olympus, aber diese Macht ist auch angreifbar. Um ihre Position zu festigen und die Feinde ihrer Stadt unter Kontrolle zu halten, heiratet Aphrodite den ihr verhassten Hephaistos. Damit sie in dieser Zweckehe von Anfang an die Oberhand behält, verführt sie kurzerhand Hephaistos beste und einzige Freundin Pandora, was für Aphrodite kein großes Opfer darstellt. Nicht nur aus Rache wendet sich ihr Ehemann anschließend Aphrodites Ex und großer Liebe Adonis zu, wodurch das funkensprühende Liebeschaos perfekt wird.

Ich würde empfehlen, die Teile dieser Serie in der vorgesehenen Reihenfolge zu lesen, damit man den Überblick über die ganzen Intrigen und Machtkämpfe in Dark Olympus nicht verliert. Die Handlung baut aufeinander auf und alle jetzigen Hauptfiguren sind aus den vorangegangenen Bänden bereits bekannt. Katee Robert lässt ihre vier wichtigsten Charaktere abwechselnd aus ihren jeweiligen Perspektiven erzählen, was ihre Emotionen und Beweggründe größtenteils nachvollziehbarer macht.
Die alten Olympus-Bewohner sind allesamt Machtmenschen und vor allem Aphrodite würde für ihre Stadt ihre Leben und ihr Glück opfern. Die Neuzugänge Hephaistos bzw. Theseus und Pandora sind noch unerfahren in diesem Spiel, dabei sind sie längst unfreiwillige Schachfiguren eines anderen.
Im Fokus steht die polyamore Lovestory zwischen Aphrodite, Hephaistos, Adonis und Pandora. Diese wird nicht nur durch die aufkommenden Gefühle verkompliziert, sondern auch durch die Tatsache, dass die alten und die neuen Bewohner von Olympus auf verfeindeten Seiten stehen. Wo liegen die Loyalitäten und wie wird sich jeder einzelne von ihnen entscheiden?
Das Liebeswirrwarr und die tödlichen Intrigen sind überraschend gut miteinander verknüpft, so dass ich die Entwicklungen im Laufe der Handlung wirklich nachempfinden konnte. Das Schicksal der Stadt bleibt weiter spannend und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Mein Fazit:
Ich gebe gern eine Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kotori99 kotori99

Veröffentlicht am 25.02.2024

Neon Gods Band fünf

Das Cover:
Ist farblich an die anderen Bände der Reihe angelehnt und sagt nichts über den Inhalt der Reihe aus..

Meine Meinung:
Dies ist der fünfte Band der Neon Gods Reihe und man kann alle unabhägig ... …mehr

Das Cover:
Ist farblich an die anderen Bände der Reihe angelehnt und sagt nichts über den Inhalt der Reihe aus..

Meine Meinung:
Dies ist der fünfte Band der Neon Gods Reihe und man kann alle unabhägig voeinander lesen. Es wäre aber natürlich hilfreich alle zu kennen, da es einen roten Faden gibt der sich durch alle Bände zieht.
Hier kommen wir auch bereits zu meinem ersten Kritikpunkt: Dieser kommt hier viel zu kurz. Was schade ist, denn das ist natürlich genau das, was die Reihe interessant macht.

In diesem Band haben wir einige Sichten und Protagonisten und ich muss sagen: Es waren mir zu viele Sichten. Es sprcht ja nichts dagegen, wenn man vier Protagonisten hat, aber allen Kapiteln aus ihrer Sicht zu geben, war leider zu oberflächlich. Aphrodite und Hephaistos sind verheiratet, da sie beide eine Zweck-Ehe eigehen und haben eine kurze Begegnung in ihrer Hochzeitsnacht, damit die Ehe nicht anulliert werden kann.

Besonders Pandora und Archill haben hier einfach keinerlei Tiefe. Die beiden werden in das Spiel von Aphrodite und ihrem neuen Ehemann Hephaistos hineingezogen. Dabei ist Pandora mit ihm befreundet und spürt eine gewisse Anziehung zu Aphrodite.
Achill ist der Ex-Freund von Aphrodite und wird von Hephaistos mit in die ganze Sache hineigezogen. Tja. Mehr als Anziehung nehme ich den Charakteren auch einfach nicht ab. Mir fehlte es an Gefühlen.

Durch die vielen verschiedenen Personen und unterschiedlichen Beziehungen die, die Charaktere bereits vorher miteinander hatten, kommt hier einiges zu kurz. Am Ende des Buches erfährt man, dass grade mal eine Woche verstrichen ist. Eine Woche. Um aus Feinden Liebende zu machen und eine Vierer-Beziehug aufzubauen. Das ist einfach zu wenig. Und ebenso überhastet fühlt es sich auch an. Das Buch hätte mehr raum gebraucht, damit alle Charaktere mehr Tiefe aufbauen können. Ich habe nur bei Aphrodite eine Entwicklung bemerkt. Alle anderen ware mehr ... sprunghaft.

Mein Fazit:
Eine nette Geschichte, die viel Spice und wenig Handlung beinhaltet. Leider kam hier einiges zu kurz was ich sehr schade fand. Ich bin gespannt, ob im nähsten Band wieder mehr Handlung aufkommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Katee Robert

Katee Robert - Autor
© Bethany Chamberlin

Katee Robert ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin. Wenn sie nicht New-Adult-Fantasy schreibt, ist sie in der Contemporary Romance und Romantic Suspense zu Hause. Ihre Bücher haben sich über eine Million Mal verkauft, und sie lebt mit ihrer Familie im Nordwesten der USA. Weitere Informationen unter: kateerobert.com

Mehr erfahren
Alle Verlage