Neon Gods - Hades & Persephone
 - Katee Robert - PB
Coverdownload (300 DPI)

16,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Romantische Fantasy
431 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1891-5
Ersterscheinung: 25.11.2022

Neon Gods - Hades & Persephone

Band 1 der Reihe "Dark Olympus"
Übersetzt von Anika Klüver

(98)

Er ist ein Mythos. Doch vom ersten Augenblick an gehört er ihr …

Als ihre Mutter Persephone auf einem Ball überraschend Zeus verspricht, bleibt der jungen Frau keine Wahl: Sie flieht über die Brücke des Styx in die Unterstadt, wo sie plötzlich dem geheimnisvollen Hades gegenübersteht. Seit Jahren hat ihn niemand mehr gesehen, er ist ein Mythos, ein Monster – und ihre einzige Chance, Zeus und ihrer Mutter zu entkommen. Vom ersten Augenblick an übt Hades eine Faszination auf Persephone aus, der sie sich nicht entziehen kann. Und so bietet sie ihm einen Deal an, der ihrer beider Leben für immer verändern wird …

"Wunderbar originell und unfassbar heiß!" PUBLISHERS WEEKLY

Auftaktband der DARK-OLYMPUS-Reihe von Bestseller-Autorin Katee Robert

Rezensionen aus der Lesejury (98)

MsNici91 MsNici91

Veröffentlicht am 21.12.2022

Dance with the devil

Von ihrer Mutter verraten und an den grausamen Zeus verkauft, flüchtet Persephone über den Styx in die Unterstadt und läuft dort direkt in Hades Arme. Der Hades, der ein Mythos ist und ein Monster sein ... …mehr

Von ihrer Mutter verraten und an den grausamen Zeus verkauft, flüchtet Persephone über den Styx in die Unterstadt und läuft dort direkt in Hades Arme. Der Hades, der ein Mythos ist und ein Monster sein soll. Doch er ist auch Persephones einzige Chance, dem Leben als Zeus Frau zu entkommen und so schließt sie einen Pakt mit ihm, der ihrer beider Leben verändern wird.

Das Cover ist mit den Neon-Tönen sehr auffällig gestaltet und passt sehr gut zur Geschichte und zum Titel des Buches.

Der Schreibstil ist von der ersten Seite an fesselnd, spannend und gleichzeitig locker. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Die Protagonisten und ihre Entwicklung haben mir sehr gut gefallen.

Persephone ist die Vorzeigetochter ihrer Mutter Demeter und gilt als Sonnenschein der Oberstadt. Doch in ihr schlummert auch eine dunkle, sündige Seite, die mit der Zeit immer mehr zum Vorschein kommt. Gleichzeitig ist sie sehr loyal, mutig und opferbereit.

Hades finsterer Ruf eilt ihm voraus und er ist als Mythos gefürchtet und gemieden. Doch auch er hat eine andere Seite. Er ist nicht nur fürsorglich und loyal, sondern regelrecht aufopferungsvoll, vor allem wenn er jemanden oder etwas liebt.

Gemeinsam sind die beiden eine undurchdringbare Front, mit der man sich besser nicht anlegen sollte. Die sexy Szenen zwischen Hades und Persephone waren super heiß und prickelnd und haben perfekt zu ihnen gepasst.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen, es war zwar einfach gestaltet, hat aber trotzdem die Unterschiede zwischen der Ober- und der Unterstadt super gut unterstrichen. Die Atmosphäre war spannend, sehr sexy und teilweise recht düster.

Für mich ist Neon Gods ein richtiges Highlight und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 17.12.2022

Heiß, Spicy, Dark, Hades

Rezension „Neon Gods - Hades & Persephone (Dark Olympus 1)“ von Katee Robert




Meinung

Wenngleich „Neon Gods“ kaum Fantasy Elemente beinhaltet und eher eine Dark Romance Geschichte ist, so hat mich ... …mehr

Rezension „Neon Gods - Hades & Persephone (Dark Olympus 1)“ von Katee Robert




Meinung

Wenngleich „Neon Gods“ kaum Fantasy Elemente beinhaltet und eher eine Dark Romance Geschichte ist, so hat mich ihre Umsetzung und insbesondere Hades und Persephone geradezu umgehauen, als sei ich von einer Lawine erfasst worden. Ich konnte nicht genug von den beiden bekommen und finde es unglaublich faszinierend, dass die beiden allen Widrigkeiten zum Trotz immer zueinander finden.

Jede Geschichte, die ich über die beiden kenne ist anders und bietet immer etwas neues. Gerade das macht es so spannend und lässt mein Herz höher schlagen. Auch Katee Robert zaubert etwas, dass es so noch nicht gab und vom ersten Moment an war ich in der Story gefangen. Gerade für Hades war ich Feuer und Flamme. Mein Inneres brannte heißer als die Hölle. Gerade die Spicy Szenen kommen nicht zu kurz, doch wer das Feuer liebt, der wird hier vollkommen auf seine Kosten kommen.

Katee Robert gibt der Geschichte von Hades und Persephone etwas dunkles, verbotenes und gerade diese Tatsache hat mich regelrecht an die Seiten gefesselt. Schon jetzt kann ich es kaum erwarten erneut den Göttern zu begegnen. Die Ausarbeitung der Charaktere ist schlicht gesagt Wahnsinn und wir lernen die beiden auf eine intensive Art kennen.

Dank des Schreibstils kamen die Emotionen und Gefühle so nah rüber, als sei ich selbst dabei und erlebte alles hautnah. Die Worte waren mitreißend und einnehmend und entfachten ein Inferno. Die Leidenschaft der beiden war allumfassend. Immer da. Es war eine perfekte Abwechslung zu anderen Geschichten über die beiden.



Fazit

Hades und Persephone setzen die Unterwelt in Brand und zeigen eine Leidenschaft, die auch mich von innen heraus verbrannte. Diese Geschichte ist Dunkel, verboten, Heiß und Spicy, doch gerade wegen ihrer andersartigen Umsetzung ist es ein Highlight durch und durch. Fantasy Fans könnten hier jedoch enttäuscht sein, denn dieses Buch ist der Inbegriff von Dark Romance.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovelybooksandtravel lovelybooksandtravel

Veröffentlicht am 14.12.2022

Highlight 🤍

Also erstmal muss ich sagen, es hat mir so gut gefallen, dass sofort das Print bei mir einziehen durfte und zweitens, ich liebe Hades und Persephone. Ich bekomme nicht genug von den beiden und ich finde ... …mehr

Also erstmal muss ich sagen, es hat mir so gut gefallen, dass sofort das Print bei mir einziehen durfte und zweitens, ich liebe Hades und Persephone. Ich bekomme nicht genug von den beiden und ich finde es immer wieder faszinierend, dass die beiden, egal auf welche Art und Weise und egal in welcher Zeitlinie sie sind, immer wieder zueinander finden. Es sind niemals die selben Geschichten und das macht es einfach so spannend und das lässt mein Herz jedes mal etwas höher schlagen.

Die Story hat von Anfang an mein Herz erobern können. Für Hades war ich, ab dem ersten Moment, Feuer und Flamme, er war aber auch heiß. Die Spicy-Szenen kommen hier nicht zu kurz und für alle die es heiß mögen sind hier genau richtig.

Katee Robert hat es hier geschafft die Geschichte von Hades und Persephone in etwas Dunkles und Verbotenes zu verwandeln und ich glaube genau deswegen, hat mich diese Geschichte auch so gefesselt und mich in ihren Bann gezogen. Ich freue mich schon jetzt auf weitere Begegnungen mit den Göttern und bin auf Band zwei dieser Reihe gespannt.

Mich konnte das Buch von Anfang bis Ende mehr als Überzeugen und ich bin sowas von verliebt in die Story, dass ich so viele Zitate raus gesucht habe, dass ich irgendwann aufhören musste, sonst wäre hier bald kein Platz mehr, aber ein paar habe ich euch trotzdem mal raus gesucht und unten rein gestellt.

Von mir gibt's eine klare Leseempfehlung für das Buch, natürlich nur für alle die Hades und Persephone lieben und Spicy-Szenen kein Problem darstellen.

Schreibstil

Ich liebe den Schreibstil sehr und ich war mehr als froh das es in der Ich Perspektive geschrieben worden ist. Ich finde die Gefühle und die Emotionen kommen dadurch viel besser rüber und ich habe mich so besser in die Geschichte hineinversetzen können, so als wäre ich selbst dabei. Es war immer angenehm und flüssig geschrieben. Die Leidenschaft zwischen Hades und Persephone kam sehr gut rüber. Die Spicy-Szenen kamen natürlich hier auch nicht zu kurz und ich fand es mal eine gelungene Abwechselung, zu anderen Hades und Persephone Geschichten.

Cover

Das Cover sieht so toll aus und ich habe mich direkt in die Farben verliebt. Natürlich musste ich es als Print kaufen um es mir ins Regal zu stellen. Klar oder? Was man liebt das käuft man sich.

Zitate

Die Frau auf meiner Schulter wird entweder das Werkzeug sein, das ich benutze, um Zeus endlich zu Fall zu bringen, oder sie wird meinen Untergang bedeuten.
▪︎
》 Andererseits bin ich noch nie zuvor entführt worden, also vermute ich, dass es ziemlich albern ist, eine Antwort zu erwarten, in der du mich über deine früheren Erfahrungen als Entführer informierst.《
▪︎
Mir ist bewusst, dass mich Persephone anstarrt, als wären mir spontan Hören gewachsen.
▪︎
Ich brauche mehrere lange Sekunden, um zu begreifen, was er damit meint. Aber er kann doch wohl nicht ernsthaft glauben, dass wir uns n*ckt ausziehen und aneinanderpressen, bis ich aufgewärmt bin.
▪︎
Götter, der Mann sieht wie eine Art Dämon aus, der extra erschaffen wurde, um mich in Versuchung zu führen.

Sterne

5+ 🤍/ 5 🤍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tabeasbookworld tabeasbookworld

Veröffentlicht am 14.12.2022

Spannend und rasant mit viel Spice!

4,5⭐

Eine weitere Hades und Persephone - Variante, die mir echt gut gefallen hat, dennoch an manchen kleinen Stellen nicht ganz überzeugen konnte.

Der Schreibstil war wirklich schön, locker, leicht ... …mehr

4,5⭐

Eine weitere Hades und Persephone - Variante, die mir echt gut gefallen hat, dennoch an manchen kleinen Stellen nicht ganz überzeugen konnte.

Der Schreibstil war wirklich schön, locker, leicht und das hat man auch das komplette Buch über gespürt. Ich bin wirklich nur so durch die Seiten geflogen, hatte die verschiedenen Abschnitte schnell durch und wollte immer weiterlesen, weil es vor allem zu Beginn echt spannend war.

Die Geschichte war echt gut konzipiert. Von dem schockierenden Einstieg über den Deal, den Hades und Persephone machen, bei dem beide eigene Absichten haben, was sich aber sehr schnell zu mehr entwickelt.
Allgemein hatte ich nicht viel an der Geschichte auszusetzen, außer, dass mir einfach überwiegend die Fantasyelemente gefehlt haben und dass das Ende recht schnell abgehandelt war.
Die ganze Zeit war die Story super rasant und mit jeder Handlung eines Charakters wurde auf den großen Showdown hin abgezielt, aber am Ende war es viel zu einfach gelöst und das vermittelte teilweise das Gefühl, dass man die Geschichte einfach schnell fertig schreiben wollte.
Trotzdem konnte mich der Rest überzeugen, auch wenn ich nicht weiß, was ich von den sehr sehr expliziten Szenen zwischen Hades und Persephone halten soll...
Vor allem gut gefallen, hat mir die Beziehung der vier Schwestern, die wirklich immer zusammenhalten und was man auch während des ganzen Buches durch merkt, dass sie alles tun würden, damit die anderen sicher sind.
Generell war es also spannend und ich habe sehr mitgefiebert, weil es den ein oder anderen kleinen Twist gab und einfach, weil die Verbindung der Protagonisten sehr berauschend war.

Persephone wird von allen immer nur als wunderschön, eitel, zu gut für alle anderen und Mitläufer ihrer Mutter gesehen, doch gerade durch ihre Flucht und ihren Aufenthalt bei Hades merkt man, wie falsch man sie eingeschätzt hat. Denn sie ist selbstlos, würde lieber zu Zeus zurückkehren und ein Leben in Angst und Schrecken leben, als das ihren Schwestern oder unschuldigen Menschen etwas passiert. Sie ist freundlich, selbstbewusst, stur, stark und mutig und stellt sich Hades oft entgegen, widerspricht und hat ihre eigene Meinung und ist absolut Anführerin, nicht Mitläuferin.
Manchmal wirken ihre Handlungsweisen etwas naiv, manchmal tut sie etwas Unüberlegtes, dich ansonsten ist sie sehr authentisch.

Von Hades kennt jeder das verbreitete Bild: dunkle Kleidung, düstere Ausstrahlung, Unterwelt, kalt und abweisend.
Aber der Hades, der in diesem Buch skizziert wird, ist total anders. Klar trägt auch er schwarz und zeigt nach außen hin genau das oben genannte Bild, doch wenn man ihn kennenlernt, merkt man einfach, dass er so viel mehr ist. Als Persephone in der Unterwelt ankommt und Hilfe braucht, gewährt er ihr diese, obwohl er sie nicht kennt. Er kümmert sich um die Menschen, die in der Unterwelt leben, jeder verehrt ihn, weil er großzügig und freundlich ist, es ist ihm wichtig, dass diese Menschen ihm vertrauen.
Natürlich ist er aber auch bestimmt und selbstbewusst, hat gern alles unter Kontrolle und lässt sich nicht gern Befehle geben, was ihm schon den ein oder anderen Streit mit Persephone eingebracht hat.

Generell hat man gemerkt wie zwischen den beiden die Funken und die Fetzen geflogen sind, dass es ein unaufhaltbares Knistern zwischen den beiden gab und dass niemand etwas dagegen tun konnte.
Am Anfang ist es vor allem die körperliche Anziehung aber später merkt man immer mehr, wie sehr die beiden sich aufeinander einlassen, wie viel sie fühlen und wie viel sie emotional miteinander teilen.

Alles in allem hat mir das Buch echt gut gefallen. Es wurde mit Leichtigkeit erzählt und die Geschichte hatte zwar nicht viel mut Fantasy zu tun und das Ende war etwas schnell abgekanzelt, aber denn ich hielt sie einige spannende Momente bereit und konnte größtenteils begeistern. Auch die Charaktere waren sehr authentisch und die kompletten Gegenteile ihrer angestammten Rollen; die Funken sind geflogen und man hat alles gefühlt!
Empfehlung✨

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookcatlady bookcatlady

Veröffentlicht am 11.12.2022

Spicy, düster und absolut heiß

Meinung

Dieses Buch war gaaaanz anders als erwartet. Anhand des Klappentextes rechnete ich mit einer Romantasy, die aber so gut wie nicht vorhanden war. Das fand ich zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, ... …mehr

Meinung

Dieses Buch war gaaaanz anders als erwartet. Anhand des Klappentextes rechnete ich mit einer Romantasy, die aber so gut wie nicht vorhanden war. Das fand ich zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit habe ich mich damit angefreundet. Es waren quasi keine Götter, sondern eine Art High Society. Die Handlung gefiel mir sehr gut, nur die schnelle Annäherung von Hades und Persephone hat mich total überrumpelt. Ich verliebe mich gerne mit der Protagonistin, aber hier blieb mir zuerst keine Zeit. Die erotischen Szenen beinhalteten zum Teil BDSM, womit ich gar nicht gerechnet hatte. Sie waren geschmackvoll beschrieben und sie gefielen mir gut. Die Charakterentwicklungen von Hades und Persephone beeindruckten mich und konnten mich völlig überzeugen. Die schnelle Annäherung der beiden hatte, wie ich später herausfand, nichts mit Liebe zu tun, sondern mit der Anziehungskraft, die von Anfang an zwischen den beiden herrscht. Danach war die Geschwindigkeit der Liebesgeschichte angemessen und ich konnte mich durch die wechselnden Perspektiven gut in die beiden hineinversetzen. Und mich verlieben! :) Die Handlung ist wirklich spicy und absolut heiß. Ich hab es sehr geliebt und freue mich schon auf den 2. Band, in dem es um Eros und Psyche geht. Ich kann „Neon Gods- Hades und Persephone“ allen, die es sehr hot und spicy mögen, nur wärmstens empfehlen. Katee Robert hat ein düsteres Buch über zwei Seelenverwandte geschrieben, die mir unter die Haut gehen. Große Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Katee Robert

Katee Robert - Autor
© Bethany Chamberlin

Katee Robert (sie/they) schreibt spicy New-Adult-Fantasy und Contemporary Romance und hat es damit auf die Bestseller-Listen der New-York-Times und USA-Today geschafft. Their Bücher haben sich über zwei Millionen Mal verkauft.

Mehr erfahren
Alle Verlage