Queen and Blood
 - Amy Harmon - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00

inkl. MwSt.

Lyx
Paperback
Romantische Fantasy
393 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0705-6
Ersterscheinung: 27.07.2018

Queen and Blood

Übersetzt von Corinna Wieja

(36)

"Kein Geheimnis, kein Kummer, nichts verborgen und verlor’n. Sahen nicht, was sein würde oder was war - sahen nur das Jetzt und Hier. Sie sah ihn. Er sah sie. Und nichts außerdem."

Kjell von Jeru kannte seinen Platz – Soldat, Krieger der Krone, Bastardbruder des Königs – und war damit zufrieden. Doch seitdem er seine Gabe als Heiler erkannt hat, ist die einfache Ordnung seiner Welt aus den Fugen geraten. Als er eine junge Frau sterbend in der Wildnis findet, rettet er ihr mithilfe seiner Kräfte das Leben. Die geheimnisvolle Sasha, die nichts über ihre Vergangenheit weiß, hält sein Herz vom ersten Moment an ihn ihren Händen, ganz gleich, wie sehr er sich dagegen wehrt. Doch als Sashas wahre Identität ans Licht kommt, droht ihre Liebe an der Wirklichkeit zu zerbrechen ...

"Ich bin so überwältigt von diesem Buch, dass ich weinen möchte." Natasha's Book Junkie Blog

Band 2 der "Bird & Sword"-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (36)

Melanie_J_E Melanie_J_E

Veröffentlicht am 15.11.2018

"Queen and Blood" von Amy Harmon

Cover:
Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Ich finde es zauberhaft und für mich hat es etwas faszinierendes.

Meinung:
Die Geschichte zwischen Kjell und Sasha konnte mich von Anfang an begeistern ... …mehr

Cover:
Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Ich finde es zauberhaft und für mich hat es etwas faszinierendes.

Meinung:
Die Geschichte zwischen Kjell und Sasha konnte mich von Anfang an begeistern und hat mich dementsprechend sofort gefesselt. Sie ist wunderschön, spannend, aufregend und beinhaltet sehr viel Gefühl. Die Protagonisten fand ich von Anfang an sehr sympathisch, wobei ich Kjell schon aus dem ersten Teil der Reihe "Bird and Sword" kannte.
Die Schreibweise der Autorin finde ich sehr außergewöhnlich und wirklich großartig. Sie passt perfekt zur Geschichte. Die Kapitel haben eine gute Länge.
Die Kämpfe, die im Buch vorkamen, wurden wirklich sehr gut beschrieben und so konnte ich alles gut nachvollziehen und es mir vorstellen.
Ich hatte keine einzige Stelle im Buch, die sich gezogen hat oder auf irgendeine Weise langwierig oder gar langweilig war.

Fazit:
Ein durch und durch gelungenes Buch, das ich auf jeden Fall jedem empfehlen kann. Eine tolle Geschichte mit viel Gefühl und Spannung! Absolut top!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dieBUCHRUECKER dieBUCHRUECKER

Veröffentlicht am 30.10.2018

Noch besser als Band 1

Nach Band 1 hätte ich nicht damit gerechnet, dass der zweite es auch noch schafft, mich so sehr zu begeistern…

Kjell kenne ich aus dem ersten Buch eher als eine Art Stein. Sehr robust, hart und eine sehr ... …mehr

Nach Band 1 hätte ich nicht damit gerechnet, dass der zweite es auch noch schafft, mich so sehr zu begeistern…

Kjell kenne ich aus dem ersten Buch eher als eine Art Stein. Sehr robust, hart und eine sehr raue Schale. Und dennoch konnte ich im Laufe der Geschichte miterleben, wie diese Schale verschwindet und ein wirklich liebenswerter, fürsorglicher junger Kämpfer zum Vorschein kommt.

Nachdem Sasha von Kjell gerettet wird, wirkt sie zunächst sehr aufdringlich und ungehalten. Ihre besondere Fähigkeit, Dinge vorherzusehen, hatte ihr bisher kein Glück gebracht und die Bewohner des Dorfes, in dem sie lebte, wollten sie nicht mehr unser sich haben. Aber Sasha ist in der Lage, jeden zu berühren. Egal, wie schlecht jemand sich ihr gegenüber verhalten hat, sie will dennoch allen helfen und steht den Menschen bei.

Ich war noch nie so überwältigt von einem Buch. Die Geschichte von Kjell und Sasha ist etwas besonderes. Voller Liebe, Hingabe, Aufopferung und Wendungen, die einen wirklich überraschen. Die Story ist wesentlich ruhiger, geht aber dafür viel Tiefer. Sie erreicht Stellen, da kommen nur selten Bücher hin. Mich konnte sie auf diese besondere Art berühren und so konnte ich leiden und hoffen, mitfiebern und verzweifelt die verschiedenen Formen der Liebe, wie sie hier verarbeitet wurden, miterleben.

Bird & Sword war bereits ein Highlight. Queen & Blood steht diesem in nichts nach und gefiel mir sogar noch einen Ticken besser. Ganz große Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 25.10.2018

Gute Fortsetzung der Reihe

Kjell wächst im Schatten seines Halbbruders, dem König auf und hat schon früh gelernt, wo sein Platz ist. Er kämpft an der Seite seines Bruder und führt ein gutes Leben. Die Tatsache, dass auch er eine ... …mehr

Kjell wächst im Schatten seines Halbbruders, dem König auf und hat schon früh gelernt, wo sein Platz ist. Er kämpft an der Seite seines Bruder und führt ein gutes Leben. Die Tatsache, dass auch er eine mächtige Gabe hat, ist für Kjell nicht leicht. Er versucht sie nicht zu oft einzusetzen, hält sie verborgen.

Als er in einer Schlucht eine schwer verletzte, junge Frau vorfindet muss er jedoch seinen heilenden Kräfte einsetzen um ihr Leben zu retten. Sasha weicht danach nicht von seiner Seite. Sie möchte ihm Dienen und ihn nicht mehr verlassen. Kjell gibt seinen Widerstand nach und nach auf und genießt ihre Gesellschaft und ihre Geschichten. Den Sashas Leben ist eine ganz eigene Geschichte.

Der zweite Teil der Reihe kommt nicht ganz an Band 1 heran, gerade am Anfang wirkt die Geschichte schon etwas zäh. Zur Mitte des Buches steigt aber die Spannung enorm an und ab da ist es genauso spannend und fesselnd, wie sein Vorgänger.

Kjell hat mir bereits in Band 1 sehr gut gefallen. Er ist ein Krieger, ein Mensch, der für das was ihm wichtig erscheint einsteht. Er ist jederzeit bereit für die, die er liebt zu kämpfen, ganz egal ob er dabei sein eigenes Leben bewusst riskiert.

Sasha ist ebenfalls eine tolle Figur. Sie verändert sich im Verlauf der Geschichte und mir hat ihre Entwicklung ziemlich gut gefallen. Am Ende des Buches hätte ich gerne noch mehr Seiten gehabt. Insgesamt ein gutes Buch, ich habe es sehr gerne gelesen. Vielen Dank an netgalley und den LYX Verlag für das bereitgestellte Exemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraeulein_ausz3it fraeulein_ausz3it

Veröffentlicht am 25.10.2018

märchenhafter zweiter Band

Nicht nur optisch sieht es wunderschön aus und passt somit perfekt zum vorherigen Band, sondern auch inhaltlich bietet die Autorin dem Leser wieder eine märchenhafte Geschichte. Ich war sehr gespannt auf ... …mehr

Nicht nur optisch sieht es wunderschön aus und passt somit perfekt zum vorherigen Band, sondern auch inhaltlich bietet die Autorin dem Leser wieder eine märchenhafte Geschichte. Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich Kjell schon in Bird & Sword interessant fand und mehr über ihn erfahren wollte. Amy Harmon schaffte es auch auf Anhieb mich wieder völlig mit ihren Worten in den Bann zuziehen. Das Setting war wieder unglaublich bildhaft dargestellt und ich habe es sehr genossen wieder in diese Welt der Worte und Magie einzutauchen. Doch auch hier war es leider so, dass nicht das volle Potenzial genutzt wurde und es meist sehr oberflächlich blieb. Die Reisen wurden teils nur grob umrissen oder wichtige Informationen wurden recht lapidar in einem Nebensatz erwähnt. Hier hätten einige Seiten mehr definitiv nicht geschadet.

Während es in Bird & Sword noch recht kriegerisch zuging und viele Kämpfe ausgefochten werden mussten, gibt es in Queen & Blood keinen Gegner mehr, der bekämpft werden müsste. Zwar gibt es hier und da noch einige Zwielichtige Gestalten, die nichts Gutes im Schilde führen, doch diese übergroße Gefahr durch die Volgar ist überstanden. Daher geht es hier vor allem um persönlichen Belange, dunkle Geheimnisse und die eigene Vergangenheit. Es hat mich sehr an die klassischen Märchen erinnert, mit bösen Hexen, ein verschollener Prinz, ein verzaubertes Königreich, Liebe und Drama.

Insgesamt war es für mich eine runde Sache, obgleich einiger Schwächen. Amy Harmon konnte an Bird & Sword nahtlos anknüpfen und mich mit ihrer gefühlvollen und märchenhafte Geschichte um Kjell und Sasha verzaubern. Es steht seinem Vorgänger in nichts nach und ist ebenfalls eine abgeschlossene Geschichte. Für Leser, die bereits den ersten Band mochten, kann ich es definitiv empfehlen, aber auch allen, die Märchen mögen und nicht viel Action brauchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nynaeve Nynaeve

Veröffentlicht am 02.10.2018

Genau so gut wie Teil 1

Kjell von Jeru kannte seinen Platz - Soldat, Krieger der Krone, Bastardbruder des Königs - und war damit zufrieden. Doch seitdem er seine Gabe als Heiler erkannt hat, ist die einfache Ordnung seiner Welt ... …mehr

Kjell von Jeru kannte seinen Platz - Soldat, Krieger der Krone, Bastardbruder des Königs - und war damit zufrieden. Doch seitdem er seine Gabe als Heiler erkannt hat, ist die einfache Ordnung seiner Welt aus den Fugen geraten. Als er eine junge Frau sterbend in der Wildnis findet, rettet er ihr mithilfe seiner Kräfte das Leben. Die geheimnisvolle Sasha, die nichts über ihre Vergangenheit weiß, hält sein Herz vom ersten Moment an ihn ihren Händen, ganz gleich, wie sehr er sich dagegen wehrt. Doch als Sashas wahre Identität ans Licht kommt, droht ihre Liebe an der Wirklichkeit zu zerbrechen ...


Kjell wat ja schon im ersten Buch ein sehr interessanter Charakter. Umso mehr habe ich mich auf seine Geschichte gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Dass Kjell Sasha findet und heilt kommt schon gleich am Anfang des Buches, man ist also nicht gespoilert. Dann gwht es allerdings erst richtig los. Die Liebe der beiden ist so greifbar dass sie mich regelrecht berührt hat. Es hat mich fast mit zerrissen als sie später im Buch leiden mussten. Das Ende war spannend, der Epilog ein schöner Abschluss. Es müsste mehr solcher leichten aber trotzdem sehr emotionalen Bücher geben.

Kjell ist ein toller Charakter den Man schnell ins Herz schließt. Trotz seiner eher ruhigen Art geht ihm sehr viel durch den Kopf, aber er hält sich tapfer. Selbst in die aussichtslosesten Situationen stellt er das wohl anderer über sein eigenes. Wow.

Sasha hat mich mit ihrer unbeugsamen, aber trotzdem lieblichen Art gleich beeindruckt. Es ist toll zu lesen welchen guten Einfluss sie auf Kjell hat und wie sie sich beide während des Buches verändern.

Das Cover ist sehr schön und passt toll zu Band eins.

Auch der zweite Teil der Reihe ist absolut empfehlenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Amy Harmon

Amy Harmon - Autor
© Hiskey Photo

Amy Harmon wusste schon als Kind, dass sie einmal Schriftstellerin werden würde. Aufgewachsen umgeben von Weizenfeldern und ohne Fernseher hat sie ihre Freizeit mit Singen und Lesen verbracht und bald selbst eigene Lieder und Geschichten geschrieben. Später arbeitete sie als Lehrerin und war Mitglied des Saints Unified Gospel Chors, der 2005 einen Grammy erhielt.

Mehr erfahren
Alle Verlage