Queen of Myth and Monsters
 - Scarlett St. Clair - PB
Coverdownload (300 DPI)

16,00

inkl. MwSt.

LYX
Paperback
Romantische Fantasy
400 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2018-5
Ersterscheinung: 21.11.2023

Queen of Myth and Monsters

Band 2 der Reihe "King of Battle and Blood"
Übersetzt von Silvia Gleißner

(43)

All die Sterne am Himmel scheinen nicht so hell wie meine Liebe zu dir 

Seit Prinzessin Isolde von Lara Vampirkönig Adrian Aleksandr Vasiliev heiraten musste und ihre Heimat verlassen hat, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es einmal war. Menschen, die sie einst geliebt hatte, sind nun ihre Feinde, und ausgerechnet mit dem Mann, den sie geschworen hatte, zu hassen und zu töten, verbinden sie tiefe Gefühle, die sie noch nie zuvor für jemanden empfunden hat. Doch Isoldes Liebe zu Adrian hat einen hohen Preis: Tödliche Bedrohungen folgen ihr auf jedem Schritt, und in einer fremden Welt voller Rache und Intrigen ist der Blutkönig plötzlich der Einzige, dem sie noch vertrauen kann …

»QUEEN OF MYTH AND MONSTERS hat mich von Beginn an gefesselt. Scarlett St. Clair hat eine mystische Welt erschaffen, nach der ich mich lange gesehnt habe.« MA.RIEEE__BOOKS

Band 2 der fesselnden KING-OF-BATTLE-AND-BLOOD-Trilogie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Scarlett St. Clair

Dieses Buch gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Farbschnitt. Sobald die Farbschnitt-Ausgabe ausverkauft ist, liefern wir die Ausgabe ohne Farbschnitt aus

Rezensionen aus der Lesejury (43)

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 07.01.2024

Lügen, Betrug und Verrat

Isolde ist immer noch auf der Suche nach Ravena, um ihre Rache zu stoppen und die Menschen zu retten. Doch dabei gibt es immer noch Gefahren. Immer mehr Ungeheuer werden auf die Menschen losgelassen und ... …mehr

Isolde ist immer noch auf der Suche nach Ravena, um ihre Rache zu stoppen und die Menschen zu retten. Doch dabei gibt es immer noch Gefahren. Immer mehr Ungeheuer werden auf die Menschen losgelassen und somit gibt es viel für Isolde und Adrian zu tun. Außerdem versucht Isolde immer noch ihre Vergangenheit zu erforschen und sich an ihr Leben als Yesenia zu erinnern. Doch während ihrer Suche nach der Rettung des Volkes, kommen immer mehr Wahrheiten und Geschichten ans Licht, die sie nicht erwartet hat. Auch Adrian hat so manches Geheimnis vor Isolde. Nachdem nun auch ihr Heimatreich angegriffen wird, muss sie sich auf den Weg machen, dieses zu retten und ihre Stellung als deren Königin zu erheben.

Das Cover und der Titel gefallen mir sehr gut. Sie passen auch sehr gut zum ersten Teil der Geschichte. Die Geschichte ist aus Isoldes Blickwinkel geschrieben und so geht es um ihre Welt und das was sie erlebt.

Alles in allem ein gutes Buch, um viele Hintergründe zu verstehen. Einerseits passiert sehr viel und andererseits habe ich irgendwie das Gefühl, man kam mit diesem Teil nicht wirklich voran bei der Geschichte. Wie die Autorin es selbst bezeichnet gilt es in diesem Teil eher um Aufklärung, Verständnis und darum zu verstehen, was wirklich in der Geschichte vorgeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 25.12.2023

temporeiche, sehr spannende Fortsetzung

Scarlett St. Clair – Queen of Myth and Monsters

Prinzessin Isolde konnte ihren Gemahl, den Vampirkönig Adrian nicht töten. Im Gegenteil, nachdem ihr Vater versucht hat Isolde zu töten, steht sie fester ... …mehr

Scarlett St. Clair – Queen of Myth and Monsters

Prinzessin Isolde konnte ihren Gemahl, den Vampirkönig Adrian nicht töten. Im Gegenteil, nachdem ihr Vater versucht hat Isolde zu töten, steht sie fester denn je an Adrians Seite. Doch in den Schatten lauern weitere Monster. Immer wieder erscheinen mystische Kreaturen und das Hexenbuch aus Isoldes Vergangenheit bleibt weiterhin verschollen.
Adrian, der Kämpfe an allen Fronten führen muss, will das Isolde ihm bedingungslos vertraut und gehorcht. Doch Isolde ist selbst eine Kämpferin und lässt sich von ihrem König nichts sagen. Außerdem dürstet es sie nach Rache, will sie doch das Reich von Lara und das Land ihrer Mutter zurückerobern.
Werden Isolde und Adrian Seite an Seite kämpfen oder trennen sich ihre Wege?
Und dann hält das Leben einen weiteren Schicksalsschlag für Isolde bereit.

Ich habe vor wenigen Wochen den Vorgänger "King of Battle and Blood" gelesen. Dieses Buch sollte auch bekannt sein, da die Geschichte nahtlos weitergeht, auch wenn es minimale Rückblicke gibt.
Der Erzählstil ist weiterhin flüssig, modern und leicht zu lesen. Die Handlung ist zu einem guten Anteil mit erotischen Szenen ausgekleidet, es gibt eine gute, durchgängige Spannung und das Tempo ist recht hoch.
Die Geschichte wird überwiegend aus der Sicht von Isolde erzählt, die sich neuen Aufgaben stellen muss und erkennt, dass nicht alles so ist, wie es zu sein scheint. Ihre Liebe zu Adrian ist spürbar, allerdings bröckelt es immer mal wieder, da beide eine andere Vorstellung haben.
Die Charaktere sind insgesamt lebendig und facettenreich ausgearbeitet. Die bereits bekannten Charaktere werden weiter ausgearbeitet und ich konnte ihre Entwicklung gut beobachten.
Ab und an war mir Isolde etwas zu anstrengend, da sie oft überdramatisiert und dann die verwöhnte Prinzessin zum Vorschein kommt. Allerdings wird das kurz darauf auch wieder abgefedert, zum Beispiel wenn sie selbst in den Krieg reitet, kämpft und sich auf die Seite der Dorfbewohner stellt oder sich schier unlösbaren Aufgaben widmet.
Wir haben einige Verluste zu betrauern, egal ob sich nun jemand auf die Seite des Feindes stellt oder tatsächlich zu Tode kommt, hier habe ich mich von einigen liebgewonnenen Charakteren verabschieden müssen. Da hat mich die Autorin wirklich überrascht.
Adrian ist in diesem Buch, sagen wir mal, unstet. Später wird aufgeklärt warum das so ist, und welche dunkle Macht nach ihm greift, aber zeitweise war ich doch sehr verwundert. Dennoch versucht er Isolde mit allen nötigen Respekt zu behandeln, zeigt ihr seine Liebe und auch, dass er der Vergangenheit nicht so nachtrauert, wie Isolde es vermutet.
Die verschiedenen Schauplätze sind wieder anschaulich ausgearbeitet. Die Autorin achtet darauf, dass beim lesen sämtliche Sinne angesprochen werden.

Ich habe den zweiten Band rund um Isolde und Adrian sehr gern gelesen. Ja, es gibt, wie im ersten Buch auch, viel Gewalt und ein Gutteil der Geschichte macht die Liebe zwischen Adrian und Isolde inklusive detaillierte erotische Szenen aus.
Für mich wichtiger war jedoch der Fortgang der Geschichte, die sehr spannend und fesselnd erzählt wurde. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung. Wer gerne Romantasy mit einem düsteren Setting und einigen Herausforderungen für die Charaktere liest, der wird mit den Büchern der Reihe sicherlich seine Freude haben. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

Das Cover ist sehr hübsch. Auf weißem Grund finden sich vergoldete Dornenranken mit lila Blumen. Mich hat es sofort angesprochen.

Fazit: temporeiche, sehr spannende Fortsetzung. Ich bin neugierig auf die Fortsetzung. 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buch_Versum Buch_Versum

Veröffentlicht am 20.12.2023

…PACKEND, EINHEIZEND & VOLLER WANDLUNGEN…

Nachdem mich der erste Teil der Reihe sehr beeindruckend und einschlagend zurückgelassen hat, habe ich mich mit viel Vorfreude zum nächsten gegriffen.

Ich war voller Neugier, wie es mit den zwei vom Schicksal ... …mehr

Nachdem mich der erste Teil der Reihe sehr beeindruckend und einschlagend zurückgelassen hat, habe ich mich mit viel Vorfreude zum nächsten gegriffen.

Ich war voller Neugier, wie es mit den zwei vom Schicksal / Dis geschlagenen Persönlichkeiten weitergeht. Wie der Kampf fortgeführt wird und wie viele schockierende Wendepunkte uns noch erwarten.
Eins ist aber klar es geht packend und voller Leid weiter, die zwei müssen mit ihrer Liebe so viele Herausforderungen umgehen und doch versuchen gemeinsam alle Feinde zur Strecke zu bringen.

Besonders Isolde ist sich immer noch nicht ihres alten Lebens bewusst, der Vergangenheit und der verlorenen Magie. Wird sie selber mit ihrer Aufgabe, den Feinden und sich selbst gerecht zu werden?
Insbesondere wo Adrian, sie viel zu oft beschützen möchte, dann doch wieder herausfordert und eventuell in manche Details nicht ganz offen legt.

Eine sehr aktionsreiche und spannungsgeladene Fortsetzung, die einen in so viel verwickelt, dass man kaum beim Lesen zu Atem kommt. Die schrecklichen Verwicklungen lassen einen mit Isolde zerren und mitfühlen. Die Hoffnung an jedem Wendepunkt zerreißen und doch weiter schüren, da die Willensstärke und der Kampfgeist trotz aller Verluste nie zu neigen gehen.

Ein wundervolles Werk, das mich sofort wieder eingefangen, gepackt und von Isolde begeistert hat. Die beiden unglaublichen Persönlichkeiten sind so vielschichtig, haben trotz ihrer Liebe noch so viel durchzustehen, sich mit ihrer eigenen Verzweiflung und Vergangenheit auseinanderzusetzen.
Herausstechend auch die unglaubliche Leidenschaft, die Dynamik der beiden, die das komplette Werk beherrscht, zieht in den Bann und lässt einen nicht los. Ihre unglaubliche Anziehungskraft schürt jede Begegnung, lässt das Knistern in den Augen des anderen lodern. Erstaunt aber auch von der Liebe zueinander, dem Beschützerinstinkt und der Zärtlichkeiten.

Trotz alldem muss ich gestehen, dass der vorherige Teil mich mehr mitgenommen hat, sodass dieser hier eine schwächere Form dessen war. Nichtsdestotrotz konnte ich auch dieses nicht aus der Hand legen. Bin von Isolde, ihrer Entwicklung und auch dem Bewusstsein, dass Adrian und ihre Liebe zu ihm vielschichtiger und komplizierter ist als diese von der Vergangenheit geprägt war, total eingenommen.

Eine spannende als auch nervenaufreibende Handlung wurde mir geboten, wo die Entwicklung einen viele schockierenden Überraschungen breit hält.

Protagonisten bietet, die einem mit ihren Taten, das Herz brechen, schockieren und doch an ihrer Liebe nie zweifeln lassen.

Eine bewundernswerte Fortsetzung, die mich nervenaufreibend, fasziniert und mit sehr neugierig auf die Fortsetzung zurücklässt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#QueenofMythandMonsters
#ScarlettStClair
#Lyx
#Rezension

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Natalie86Hosang Natalie86Hosang

Veröffentlicht am 12.12.2023

Leidenschaft und eine unbeschreibliche Chemie

Queen of Myth and Monsters (King of Battle and Blood 2) von Scarlett St. Clair



Meine Meinung

Scarlett St. Clair knüpft mit „Queen of Myth and Monsters“ genau an das Ende und die Vorkommnisse des ... …mehr

Queen of Myth and Monsters (King of Battle and Blood 2) von Scarlett St. Clair



Meine Meinung

Scarlett St. Clair knüpft mit „Queen of Myth and Monsters“ genau an das Ende und die Vorkommnisse des ersten Bandes an und so sehr ich die Geschichte in Teil 1 geliebt habe, so sehr schwanke ich hier zwischen genau der gleichen Liebe, oder eben nicht.

Wir befinden uns wieder im Kampf von Isolde für ihr Reich und ihre Heimat. Die große und alles entscheidende Frage liegt in der Luft und ließ auch mich nicht locker. Menschen oder Vampire? Für wen wird sich Isolde entscheiden? Wen wird sie wählen?

Neben dieser nervenaufreibenden Frage gab es jedoch Dinge, die mich verwirrten und ich hatte das Gefühl, durch sie nicht weitergebracht zu werden. Manchmal habe ich mich gefragt, ob diese Dinge unbedingt in der Story nötig gewesen wären.

Adrian und Isolde selbst habe ich bereits im Vorgänger voller Neugierde verfolgt und ihre Liebe, wie auch ihre Auseinandersetzungen entfachte erneut ein Feuer in mir, wenngleich der Funke des ersten Teil nicht mehr so hell strahlte. Ich hoffe, im dritten Band wieder das lodernde Inferno zu spüren und vor allem warte ich sehnlichst auf die Auflösungen der Fragen.

Wenngleich der Handlung dieses Mal das gewisse etwas fehlte, so strahlte die Chemie der Charaktere eine Leidenschaft aus, die mich in Atem hielt.


Fazit

Scarlett St. Clair setzt den Fokus in „Queen of Myth and Monsters“ deutlich auf die Chemie und Leidenschaft der Protagonisten, was der Handlung das gewisse etwas nahm. Dennoch bleibe ich voller Neugierde auf den dritten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gypsy Gypsy

Veröffentlicht am 10.12.2023

Vampire, Magie und eine starke unabhängige Protagonistin

Die unwahrscheinliche Liebesgeschichte geht weiter...

Nach dem fiesen Cliffhanger in Band 1 (King of Battle and Blood) war ich umso gespannter wie es weitergeht zwischen Adrian, dem Vampirkönig, und Isolde, ... …mehr

Die unwahrscheinliche Liebesgeschichte geht weiter...

Nach dem fiesen Cliffhanger in Band 1 (King of Battle and Blood) war ich umso gespannter wie es weitergeht zwischen Adrian, dem Vampirkönig, und Isolde, der Prinzessin von Lara.
Die Geschichte wird hauptsächlich aus Isoldes Sicht erzählt, sodass man nicht ganz hinter Adrians Absichten herkommt. Da sind noch viele Geheimnisse zu ergründen.
Außerdem ist der Hauptaugenmerk der Geschichte auf die Liebesbeziehung der beiden, allerdings erhalten wir in diesem Buch viele Hintergrundgeschichten zu vielen weiteren Beteiligten. Das ist schön und in den Folgenden bestimmt auch noch relevant, verlangsamt jedoch das Fortkommen der Geschichte.

Isolde ist weiterhin ein Freigeist und lässt sich durch nichts und niemanden herumkommandieren, was ihr leicht Schwierigkeiten bringt. Eine wirkliche Entwicklung konnte ich nicht erkennen, trotzdem wurde ich durch einige Wendungen positiv überrascht.

Adrian hat mich jedoch erstmalig negativ überrascht, weil ich nicht auf ein paar Sachen von ihm gefasst war.
Grundsätzlich ist die Story und der Plott logisch und nachvollziehbar; auch der Erzählstil ist flüssig. Der Einstieg nach so langer Zeit war auch ohne das nochmalige Lesen des Vorbandes möglich, da man gut und schnell wieder mittendrin war.

Wie schon auch im Vorband ist zu erwähnen, dass es sehr viele explizite Szenen gibt und sie hier eher zunehmen als abnehmen. Wer sich vorher daran gestört fühlte, ist hiermit gewarnt.
Die expliziten Szenen passten gut zur Geschichte, aber irgendwann ist es mir auch ein wenig zu viel gewesen.

Fazit:
Eine schöne Romantasy mit Vampiren, Magie und einer starken unabhängigen Protagonistin, die ihren Kopf durchsetzen kann (auch wenn sie manchmal besser auf die ihr gegebenen Ratschlägehören sollte).
Das Buch enthält viele explizite Szenen.
Für alle, die nach Band 1 wissen wollten wie es weitergeht.

☆4/5☆

Zum Buch:
All die Sterne am Himmel scheinen nicht so hell wie meine Liebe zu dir

Seit Prinzessin Isolde von Lara Vampirkönig Adrian Aleksandr Vasiliev heiraten musste und ihre Heimat verlassen hat, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es einmal war. Menschen, die sie einst geliebt hatte, sind nun ihre Feinde, und ausgerechnet mit dem Mann, den sie geschworen hatte, zu hassen und zu töten, verbinden sie tiefe Gefühle, die sie noch nie zuvor für jemanden empfunden hat. Doch Isoldes Liebe zu Adrian hat einen hohen Preis: Tödliche Bedrohungen folgen ihr auf jedem Schritt, und in einer fremden Welt voller Rache und Intrigen ist der Blutkönig plötzlich der Einzige, dem sie noch vertrauen kann ...

Info:
#1 King of Battle and Blood
#2 Queen of Myth and Monsters
#3 Ist noch in Planung/Bearbeitung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair - Autor
© Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair lebt mit ihrem Mann in Oklahoma. Sie hat einen Abschluss in Bibliothekswissenschaften und ist verrückt nach griechischer Mythologie, Büchern und dem Leben nach dem Tod. Wer diese Leidenschaft mit ihr teilt, wird ihre Bücher lieben. A Touch of Darkness ist ihr Debütroman.

Mehr erfahren
Alle Verlage