Versprechen der Nacht
 - Lara Adrian - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

LYX
Taschenbuch
Romantische Fantasy
224 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9284-3
Ersterscheinung: 14.11.2013

Versprechen der Nacht

Übersetzt von Katrin Kremmler

(5)

Als die Studentin Savannah in der Bibliothek ihrer Universität ein dreihundert Jahre altes Schwert berührt, sieht sie in einer Vision einen hellhaarigen Krieger, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Am nächsten Abend wird ihre Mitbewohnerin ermordet und das Schwert gestohlen. Als Savannah kurz darauf von einer unmenschlichen Kreatur angegriffen wird, rettet ihr der geheimnisvolle Gideon das Leben, der ihr seltsam bekannt vorkommt ...
Inklusive der romantisch-feurigen Gestaltwandler-Story “Nightdrake” sowie einer Leseprobe aus Band 12 „Kriegerin der Schatten“ der Midnight-Breed-Reihe von Bestseller-Autorin Lara Adrian.
Die Novelle "Versprechen der Nacht" erschien bereits bei LYX in dem Kompendium "Midnight Breed - Alles über Lara Adrians Stammesvampire"

Pressestimmen

"Sexy, gefährlich und voll großer Gefühle."

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Teanna Teanna

Veröffentlicht am 29.01.2020

Was für zwischendurch

War was für zwischendurch, ich brauchte für die 160 Seiten nicht lange und das lag auch daran da es irgendwann eintönig wurde und man fast Seiten überspringen konnte da die beiden dann ja eher im Bett ... …mehr

War was für zwischendurch, ich brauchte für die 160 Seiten nicht lange und das lag auch daran da es irgendwann eintönig wurde und man fast Seiten überspringen konnte da die beiden dann ja eher im Bett waren und das ging dann im Rest das Buches fast nur so .
Ich hatte mehr erwartet als Ich die Kurzinfo las , so fing das Buch eigentlich gut an und kippte dann für mich ins Kaugummiprinzip es zog sich so , das man wie gesagt Seiten überspringen konnte.
Von der Idee der Geschichte eigentlich toll, durch die Sexgeschichten fand ich wurde es dann durch gestört und damit bekommt das Buch auch 3 Sterne wo die echt nur auf der Idee des Buches ruhen und nein kenne keine anderen Bücher der Reihe das war was mich einfach ansprach von der Kurzinfo.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 16.02.2019

Leider enttäuschend...

Wenn man die anderen Bücher von Lara Adrian bereits gelesen hat, erwartet man auch hier wieder neben Spannung auch Leidenschaft. Leider ist hier weder das eine noch das andere gegeben.
Savannah kann durch ... …mehr

Wenn man die anderen Bücher von Lara Adrian bereits gelesen hat, erwartet man auch hier wieder neben Spannung auch Leidenschaft. Leider ist hier weder das eine noch das andere gegeben.
Savannah kann durch ihre Vergangenheit bei der Berührung von Gegenständen erkennen, welche Geschichten sie miterlebt haben. Dadurch erfährt sie auch mehr über die Geschichte eines alten Schwerts. Mit diesem Schwert hat Gideon eine gemeinsame Vergangenheit, deshalb sucht er Savannah auf...
Das ist praktisch auch schon die ganze Geschchte. In dem Buch geht es hauptsächlich um das Kennenlernen von Gideon und Savannah. Dadurch das hier eins nach dem anderen in kurzer Zeit geschieht, fehlt es einem hier Emotionen aufbauen zu können. Es steckt doch einiges an Potential, aber so viele Fragen die mit der Novelle geklärt worden sind, habe ich auch wieder neue...
Schade, ich hätte das Buch lieber nicht gelesen, als mich von einem Buch von Lara Adrian enttäuschen zu lassen...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

etnie82 etnie82

Veröffentlicht am 01.05.2017

Ein tolles Paar

Es handelt sich hier um eine Vorgeschichte der Reihe "Midnight Breed", in der es um das Kennelernen von Savannah und Gideon geht.

Savannah arbeitet an der Katalogisierung von historischen Gegenständen, ... …mehr

Es handelt sich hier um eine Vorgeschichte der Reihe "Midnight Breed", in der es um das Kennelernen von Savannah und Gideon geht.

Savannah arbeitet an der Katalogisierung von historischen Gegenständen, als ihr ein altes Schwert in die Hände fällt. Durch ihre Gabe der Psychometrie kanns ie die Vergangenheit des Schwertes sehen. Dabei sieht sie einmal einen Krieger, ein andermal muss sie mitansehen, wie zwei kleine Jungen von Monstern getötet werden.
Als ihr Proffessor und ihre mitbewohnerin nachts angegriffenb werden, wobei ihre Mitbewohnerin stirbt, verschwindet auch das Schwert.
Als Gideon von dem Schwert erfährt, kann er es kaum glauben, wurden mit diesem doch seine kleine Brüder getötet. Er macht sich auf die Suche nach Antworten und nach Savannah, hätte aber nie mit den Gefühlen gerechnet, die sie in ihm auslöst. Dazu ist sie eine Stammesgefährtin...
Gideon muss sie also in seine Welt einführen, sich seiner Gefühle für sie klar werden und Savannah gleichzeitig beschützen...
Aber wie wird sie reagieren, wenn sie erfährt, dass ihr erstes schicksalhaftes Treffen von ihm geplannt war?

Die Geschichte spielt vor den anderen Büchern in den 80er Jahren und läuft nach dem üblichen Muster.
Der Stammesvampir will eigentlich keine Gefährtin, ann sich aber nicht gegen die Gefühle wehren. Dann einige Irrungen und Wirrungen...
trotzdem ist das Buch einfach toll. Die beiden sind ein süßes Paar und Savannah eine starke Frau, die sich nicht alles bieten lässt...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchverliebt buchverliebt

Veröffentlicht am 17.02.2017

Was war das denn, Lara Adrian?!

Versprechen der Nacht beinhaltet die Vorgeschichte zu Gideon und Savannah, die bereits in Band eins vereint auftraten. Schon seit geraumer Zeit begleiten diese beiden den Leser während der verschiedenen ... …mehr

Versprechen der Nacht beinhaltet die Vorgeschichte zu Gideon und Savannah, die bereits in Band eins vereint auftraten. Schon seit geraumer Zeit begleiten diese beiden den Leser während der verschiedenen Geschichten um diverse Krieger und sind immer mit dabei, wenn es besonders haarig wird. Nun wird endlich die Geschichte bekannt, wie die junge Stammesgefährtin Savannah auf den Stamm im allgemeinen und auf Gideon im speziellen trifft. Es ist eine Geschichte eines Kriegers, der aufgrund des bösen auf der Welt niemals mit der Liebe gerechnet hätte und einer jungen Studentin, deren Leben über Nacht auf den Kopf gestellt wird.

So interessant Gideon dem Leser immer vorkommt und so stark und schön Savannah den Leser verzaubert, desto fader ist leider die gemeinsame Geschichte dieser beiden Charaktere. Natürlich weiß der Leser von Anfang an, dass es ein Happy End geben wird und natürlich sind einige Eckpunkte bereits bekannt, doch die ganze Geschichte ist weniger spannend als erwartet. Es ist eher ein kurzes Intermezzo mit einem Feind, der weder genügend angsteinflößend ist, noch anderweitig mit intelligenten Manövern zu punkten weiß. Selbst das Knistern zwischen Gideon und Savannah ist weniger spektakulär als erwartet und die beiden verlieben sich quasi auf den ersten Blick - wobei immer noch die Frage bleibt: Wieso eigentlich? Zack. Bumm. Verliebt. Sie kennen einander nicht oder kaum und schon ist von tief empfundener Liebe die rede. Sehr schade. Auch der Überraschungseffekt kommt in der Geschichte an allen Enden zu kurz. Es ist vorhersehbar (abgesehen davon, dass wir ja wissen wie es ausgeht) und bringt ein Gefühl der Erleichterung mit sich, wenn es endlich zu Ende ist.

Alles in allem betrachtet ist das Zusammenkommen unserer beiden Helden eher ernüchternd. So wundervolle Geschichten Lara Adrian ansonsten schreibt, dies hier ist keine ihrer Glanzleistungen. Positiv wirkt sich allerdings aus, dass die Geschichte zu jeder Zeit gelesen werden kann und keinen Wissensstand irgendeines Bandes voraussetzt.

Des weiteren ist die postapokalyptische Kurzgeschichte Nightdrake enthalten, in der Lara Adrian zeigt, welche Ideen in ihre schlummern. Es geht um den Gestaltenwandler Drakor und die junge Nisha, die für Geld so gut wie alles liefert, was ihr Kunde verlangt. Doch bei einem lukrativen Job wird sie mit ihrem Gewissen und einem ungewöhlichen Mann konfrontiert und alles gerät außer Kontrolle. Dass die gesamte Geschichte sehr rasant verläuft ist bei der Kürze durchaus nachzuvollziehen. Obwohl hier sicherlich das Potential zu einem ausführlichen Roman steckt und doch kommt auch hier die Liebe hals über Kopf, überraschend und kaum nachzuvollziehen. Muss bei Lust wirklich gleich die Rede von Liebe sein? Lässt sich das eine so schlecht von dem anderen differenzieren? Dennoch steckt hier ein gewisser Unterhaltungswert dabei. Der wunderschöne Mann mit dem schwarzen, blau schimmernden Haar hat auf jeden Fall Eindruck hinterlassen.

Insgesamt ist Versprechen der Nacht eher mittelmäßig und kenner der Autorin wissen, dass sie es durchaus besser kann. Vielleicht liegt es daraj, dass es sich hierbei um Kurzgeschichten handelt, doch mich konnten beide Geschichten nicht sonderlich überzeugen. Für den Versuch einer spannenden Geschichte über Gideon und Savannah und der wundervollen Idee in Nightdrake gibt es also von mir nur eine schwache Bewertung.


2,5/5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

michellerutter10 michellerutter10

Veröffentlicht am 18.09.2016

wärmstens zu empfehlen

Diese Kurzgeschichte ist viel besser als erwartet. Obwohl sie kürzer ist als die anderen Geschichten, hat sie mich vollkommen mitgerissen. Da man sie schon als Paar aus anderen Büchern kennt, ist es umso ... …mehr

Diese Kurzgeschichte ist viel besser als erwartet. Obwohl sie kürzer ist als die anderen Geschichten, hat sie mich vollkommen mitgerissen. Da man sie schon als Paar aus anderen Büchern kennt, ist es umso schöner ihr Kennenlernen miterleben zu können, als Gideon noch aktiv gekämpft hat und er (s)eine Frau vor einem Vampir
rettet und sie schließlich bei ihrer Schwester
unterkommen. Bei den beiden schmilzt man dahin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Lara Adrian

Lara Adrian - Autor
© Lara Adrian

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Mehr erfahren
Alle Verlage