Angel & Reaper - Du gehörst mir
 - Vanessa Sangue - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Thriller
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0792-6
Ersterscheinung: 01.02.2018

Angel & Reaper - Du gehörst mir

(22)

Bei ihrer ersten Begegnung will er sie töten.  
Bei ihrer nächsten Begegnung will er sie für immer behalten.
Alexia, besser bekannt als Red Reaper, gilt als die erfolgreichste Auftragsmörderin der USA. Niemand kennt ihre Identität, keine Mission ist ihr zu gefährlich, niemand stellt sich ihr freiwillig in den Weg. Niemand - bis auf Raphael Zane. Der Anführer der Angels of Death MC staunt nicht schlecht, als die rothaarige Schönheit auf seinem Territorium herumschnüffelt. Von dieser ersten Begegnung an will er sie in seinem Bett. Bei ihrer zweiten Begegnung schwört er sie zu töten. Und bei der dritten Begegnung macht er ihr unmissverständlich klar, dass er sie nie wieder gehen lassen wird. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass Alexia das Potential hat einen Krieg auszulösen ...
 

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Amber_Owly Amber_Owly

Veröffentlicht am 24.05.2018

Angel&Reaper

Die MS- Stories haben es mir in letzter Zeit einfach unglaublich angetan, deshalb konnte ich an diesem hier auch nicht vorbeigehen.

Klappentext:
Bei der ersten Begegnung will er sie in seinem Bett
Bei ... …mehr

Die MS- Stories haben es mir in letzter Zeit einfach unglaublich angetan, deshalb konnte ich an diesem hier auch nicht vorbeigehen.

Klappentext:
Bei der ersten Begegnung will er sie in seinem Bett
Bei der zweiten Begegnung will er sie töten
Bei der dritten Begegnung will er sie für immer behalten
Alexia, besser bekannt als Red Reaper, gilt als die erfolgreichste Auftragsmörderin der USA. Niemand kennt ihre Identität, keine Mission ist ihr zu gefährlich, niemand stellt sich ihr freiwillig in den Weg. Niemand - bis auf Raphael Zane. Der Anführer der Angels of Death MC staunt nicht schlecht, als die rothaarige Schönheit auf seinem Territorium herumschnüffelt. Von dieser ersten Begegnung an will er sie in seinem Bett. Bei ihrer zweiten Begegnung schwört er sie zu töten. Und bei der dritten Begegnung macht er ihr unmissverständlich klar, dass er sie nie wieder gehen lassen wird. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass Alexia das Potential hat einen Krieg auszulösen ...

Das Vorwort lässt erahnen, was auf einen zukommt. Dieses Buch ist wahrlich nichts für schwache Nerven, aber ich bin noch nie vor einer Herausforderung zurückgeschreckt.
Allerdings hat es mir dieses Buch nicht so leicht gemacht wie gedacht. Ich mochte Alexias Gerissenheit und ihre Stärke, außerdem bewundere ich sie für ihre Toughheit.
Raphael ... Archangel ... er besitzt eine äußerst gefährliche Ausstrahlung, aber man konnte ihn sich gerade zu Anfang nur schwer vorstellen.
Leider muss ich sagen, dass die Story sich vor allem im Mittelteil etwas zieht. Es passiert eben nicht sonderlich viel. Umso verwirrter war ich dann von dem plötzlichen Sinneswechsel, weil ich nicht zuordnen konnte, wie viel Zeit vergangen war. Gefühlt fehlten mir ein paar Seiten.
Fazit: Das Buch war an sich gut, aber es gab Dinge, die mir nicht so gefielen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookfreak922 Bookfreak922

Veröffentlicht am 07.05.2018

Dieser Band schreit nach mehr

MEINE MEINUNG :

In „Angel & Reaper“ geht es um Alexia, die als erfolgreichste Auftragsmörderin in den USA bekannt ist und niemand ihre Identität kennt. Niemand hat sich bisher ihr in den Weg gestellt, ... …mehr

MEINE MEINUNG :

In „Angel & Reaper“ geht es um Alexia, die als erfolgreichste Auftragsmörderin in den USA bekannt ist und niemand ihre Identität kennt. Niemand hat sich bisher ihr in den Weg gestellt, bis auf Raphael. Von dieser Begegnung an will er sie in seinem Bett haben. Bei ihrer zweiten Begegnung schwört er, dass er sie töten will. Die dritte Begegnung zeigt ihr, das er sie nicht mehr gehen lassen will ....

Alexia gilt als beste Auftragsmörderin in den USA. Sie ist schon in jungen Jahren auf diesen Weg gekommen und heute bestimmt dieser Job ihr Leben. Niemand kennt ihre Identität und niemand stellt sich ihr in den Weg.

Raphael ist der Anführer der Angels of Death MC. Als er Alexia auf seinem Grundstück schnüffeln sieht, ist er nicht begeistert. Er hat genug Feinde und muss sich in acht nehmen, wer er vertraut...

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Raphael und Alexia erzählt. Der Leser kann beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse rund um die Biker Gangs haben mich schon immer fasziniert. Vanessa Sangue hat einen Stil, der mich schon einmal verzaubert hat und ich in dieser Geschichte kaum beherrschen konnte mit dem Lesen.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Raphael und Alexia gezogen. Sie ist als Auftragsmörderin bekannt und schon mit 16 Jahren machte sie ihren ersten Mord. Ihr neuer Auftrag führt sie zu den Angels of Death MC und zu Raphael ihrem Anführer. Sie soll Informationen besorgen aus seinem Haus und wird aber von ihm überführt . Er hält sie daraufhin bei sich fest und beide gehen nicht gerade zart miteinander um. Raphael will ihren Auftraggeber erfahren und versucht durch seine Tricks dahinter zu kommen. Beide kommen sich immer näher und das erotische knistern wird immer intensiver. Kann es für beide eine Chance geben? Die Handlung wird zur Mitte immer fesselnder und ich konnte mich kaum davon lösen. Die Angels of Death MC haben Probleme, mit denen Raphael zu kämpfen hat und er ahnt nicht, inwieweit Alexias Auftraggeber damit zu tun hat... Wird es ein Happy End geben? Das Ende war aufregend und intensiv und ich konnte mich kaum aus der Geschichte lösen.

Das Cover verspricht knisternde und aufregende Lesesstunden und man will sich einfach auf die Geschichte stürzen.


FAZIT :

Mit „Angel & Reaper“ schafft die Autorin einen fesselnden romantischen Thriller, der alles für mich hatte Drama, Spannung, Erotik. Ich bin gespannt, was als Nächstes kommt von der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cariix3 cariix3

Veröffentlicht am 16.03.2018

Leider etwas zu kurz

Zunächst zum Cover - Auch wenn ich eigentlich nicht begeistert bin von den ganzen oberkörperfreien Cavern finde ich es dennoch einigermaßen ansprechend und passend. Auch wenn ich vielleicht die Motorräder ... …mehr

Zunächst zum Cover - Auch wenn ich eigentlich nicht begeistert bin von den ganzen oberkörperfreien Cavern finde ich es dennoch einigermaßen ansprechend und passend. Auch wenn ich vielleicht die Motorräder lieber sehen wollen würde.

Inhalt:
Die Backgroundstory an sich finde ich wirklich gelungen.
Die junge "Read Reaper" wie sie so schön genannt wird, ist Kopfgerldjägerin / Söldnerin. Alexia ist mit ihren geraden mal 19 Jahren ziemlich jung, hat aber schon einiges erlebt und ist noch dazu verdammt gut in dem was sie tut. Sie hat als Red Reaper schon einen gewissen Ruf und ist bekannt - vorallem dafür, dass die tötlich ist.
Raphael ist ebenfalls nicht unbekannt denn er ist der Anführer der "Angels of Death" einem Motorradclub. Als Alexia einen Auftrag bekommt Raphael und dem Club auszuspionieren nimmt sie an und versucht sich in den Club einzuschleusen.

Die Geschichte an sich finde ich super klasse. Sie hat Sex, Liebe, Versuchung und irgendetwas düsteres, leider habe ich auch ein dickes fettes ABER:

Die Details über Alexia ähneln mir zu sehr der Geschichte aus "Cat and Bones". Die roten auffälligen Haare, der Spitzname und der Bekanntheitsgrad sowie der Zusammenhang mit dem Tod haben mich sofort an Cat aus den anderen Büchern erinnert. Auch wenn es sich hierbei um Fantasie Bücher handelt ist auch Cat eine Kopfgeldjägerin und wird "Gevatterin Tod" genannt. Sehr ähnlich meiner Meinung nach!

Mir ging alles viel zu schnell:
Die Geschichte an sich finde ich klasse und beinhaltet auch einige unerwartete Punkte. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass Raphael und Alexia nicht so schnell ein "Paar" wurden. In dem Sinne war es mir viel zu schnell harmonisch. Das Mistrauen des Clubs gegenüber Alexia hat sich meiner Meinung viel zu schnell aufgelöst und ich hätte gerne alles um einiges mehr ausgeschmückt und detailierter gehabt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 13.02.2018

„Angel and Reaper. Du gehörst zu mir“ von Vanessa Sangue

Eckdaten
eBook
Roman
LXY digital Verlag
178 Seiten
2018
ISBN: 978-3-7363-0751-3

Cover
Es ist krass, aber es gefällt mir. Es passt auch zum Inhalt, denn mit tätowierten Männern verbindet man meist böse ... …mehr

Eckdaten
eBook
Roman
LXY digital Verlag
178 Seiten
2018
ISBN: 978-3-7363-0751-3

Cover
Es ist krass, aber es gefällt mir. Es passt auch zum Inhalt, denn mit tätowierten Männern verbindet man meist böse Machenschaften und Bad Boys. ^^

Inhalt
Alexia, besser bekannt als Red Reaper, gilt als die erfolgreichste Auftragsmörderin in der USA. Niemand kennt ihre wahre Identität, keine Mission ist ihr zu gefährlich, niemand stellt sich ihr freiwillig in den Weg. Niemand – bis auf Raphael Zane. Der Anführer der Angels of Death MC staunt nicht schlecht, als die rothaarige Schönheit auf seinem Territorium herumschnüffelt. Von dieser ersten Begegnung an will er sie in seinem Bett. Bei ihrer zweiten Begegnung schwört er sie zu töten. Und bei der dritten Begegnung macht er ihr unmissverständlich klar, dass er sie nie wieder gehen lassen wird. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass Alexia das Potential hat einen Krieg auszulösen…

Autorin
Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon findet sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen (leider ohne Erfolg).

Meinung
Diese Geschichte war mal eine Abwechslung von den typischen romantischen Liebesgeschichten, die ich vorher gelesen hatte. Selbst die Autorin warnt den Leser im Vorwort, dass diese Geschichte nichts für Personen sind, die auf der Suche nach einer Liebesgeschichte sind, die nur aus Herzchen und Seifenblasen bestehen. ^^
Ich muss ja sagen, dass ich regelrecht begeistert bin! Ja, es ist keine typische Liebesgeschichte, aber das heißt nicht, dass hier keinerlei Gefühle oder Liebe vorkommt. Sie kommt nur in einer anderen, etwas roheren Form vor. Es geht hier auf jeden Fall sehr gewalttätig und blutig zu. Manche Szenen fand ich doch ziemlich krass, aber es hat zur Handlung gepasst und wirkte authentisch.
Alexias Lebensgeschichte wirkt so surreal, weil sie einfach zu krass klingt, um wahr zu sein. Da ist es auch kein Wunder, dass sie gelernt hat, sich zu verteidigen und lieber alles über ihre Gegner Bescheid weiß, um besser agieren zu können. Ich finde sie bewundernswert, auch wenn sie andere Menschen für Geld tötet.
Raphael ist ein Anführer, wie ich ihn mir vorstelle. Seine Liebe zur Folter verstehe ich zwar nicht, aber wenn es ihn anmacht und er somit an sein Ziel kommt. Bei Alexia entdeckt er seine „weiche“ Seite, da die beiden sich doch ähnlicher sind, als angenommen.
Insgesamt muss ich sagen, dass mich die Geschichte sehr überrascht hat, vor allem, weil sie so wenige Seiten hatte, aber trotzdem total spannend und mitreißend war. Ich habe sie in einen Zug durchgelesen. Sehr flüssig und eine interessante Handlung, die einen nicht loslässt. Super!

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Inkblot_tintenklecks Inkblot_tintenklecks

Veröffentlicht am 12.02.2018

Brutal aber sexy

Wenn ihr süße, niedliche Liebesgeschichten mit rosa Wölkchen liebt ist das Buch hier nix für euch. Für zarte kleine Bücherwürmer ist es zu extrem. Den Sex, Blut, Gewalt und Brutalität ist Thema Nummer ... …mehr

Wenn ihr süße, niedliche Liebesgeschichten mit rosa Wölkchen liebt ist das Buch hier nix für euch. Für zarte kleine Bücherwürmer ist es zu extrem. Den Sex, Blut, Gewalt und Brutalität ist Thema Nummer ein in dem Buch. So steht es auch schon im Vorwort. Am Anfang war ich mir nicht sicher ob es was für mich ist. Doch der Schreibstil von Vanessa Sangue ist einfach mitreißend. Ich war so gefesselt das die Seiten nur so dahin flogen. Ich werde mir auf jeden Fall weiter Bücher der Autorin zulegen. Den auch wenn es teilweise Brutal ist, ist es sexy und erotisch das man mehr lesen will.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vanessa Sangue

Vanessa Sangue - Autor
© Christina Gahlemann

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen. …

Mehr erfahren
Alle Verlage