Begin Again
 - Mona Kasten - PB

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00

Lyx
Paperback
New Adult
484 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0247-1
Ersterscheinung: 14.10.2016

Begin Again

(88)

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

Der Auftaktband der Again-Reihe!

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (88)

ChattysBuecherblog ChattysBuecherblog

Veröffentlicht am 14.01.2017

Mein Leseeindruck

Wer hat nicht schon einmal daran gedacht, das alte Leben hinter sich zu lassen und einfach mal ganz neu anfangen zu können.

Dank des tollen Schreibstils der Autorin, machen es einem die Protagonisten ... …mehr

Wer hat nicht schon einmal daran gedacht, das alte Leben hinter sich zu lassen und einfach mal ganz neu anfangen zu können.

Dank des tollen Schreibstils der Autorin, machen es einem die Protagonisten wirklich sehr leicht, sich in die Geschichte einzuleben und die Gedanken nachzuvollziehen.

Ich hatte gerade anfangs oft das Gefühl, dass die Autorin eine bestimmte Person vor Augen hat, deren Geschichte sie erzählt. Alles klar so nah, so deutlich.

Dann kommt ein neuer Kerl hinzu und die Gedanken überschlagen sich. Wieder zurück zum alten Ich oder auch einfach nur mal "NEIN" sagen.
Meiner Meinung nach, wurde ganz klar und fein ausgearbeitet, wie sehr sich Allie Gedanken über sich selbst und ihr Leben gemacht hat.
Auch die Freundschaften die entstehen haben mir sehr gut gefallen. Wünschen wir uns nicht alle solche Freunde?

Fazit:
Ein Roman, der mich wirklich begeistert hat. Keineswegs schnulzig oder übertrieben. Alles ließ sich, meiner Meinung nach, komplett nachvollziehen. Ein Roman, wie aus dem Leben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

The-infinite-bookshelf The-infinite-bookshelf

Veröffentlicht am 10.01.2017

Lesehighlight

Klappentext
Er stellt die Regeln auf - Sie bricht jede einzelne davon.
Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass ... …mehr

Klappentext
Er stellt die Regeln auf - Sie bricht jede einzelne davon.
Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte.
Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennen lernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren.


Meine Meinung
Zu allererst einmal ein dickes Dankeschön an den Verlag für das Reziexemplar. Hat mich wirklich sehr gefreut, denn ich hatte schon so viel gutes über dieses Buch gehört...

In dem Buch geht es um Allie, die endlich von ihren Eltern weg will und deswegen zum studieren nach Woodshill zieht. Sie will einfach nur ihre Vergangenheit und ihre herrische Mutter hinter sich lassen und endlich ihr eigenes Leben führen. Bei der Wohnungssuche trifft sie auf Kaden, bei dem sie schlussendlich und nach dem Aufstellen einiger Regeln einzieht. Doch das Zusammenleben gestaltet sich zu Beginn als schwierig, denn Allie und Kaden raten immer wieder aneinander. Doch mit der Zeit beginnen sie sich zusammen zu raufen und beginnen auch sich dem anderen gegenüber zu öffnen. Aber da gibt es immer noch die eine wichtige Regel: Sie werden nie was miteinander anfangen. Und abgesehen von dieser Regel, haben die beiden jeweils auch noch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen...

Die Charaktere in diesem Buch haben mich alle mehr als überzeugt. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen.
Allie ist ein Mädchen aus gutem Haus, das aber immer unter dem Pantoffel ihrer Mutter stand. Um dem zu entfliehen ist sie nach Woodshill gezogen. Hier taut sie langsam auf und beginnt auf eigenen Beinen zu stehen. Trotzdem ist sie noch immer eingeschüchtert von ihrer Mutter und ihre Vergangenheit belastet sie sehr. Doch sie beginnt sich nach und nach zu öffnen was auch ihrem Selbstbewusstsein hilft.
Kaden lernt man zu beginn als typischen Frauenaufreisser kennen, der jedoch vor festen Bindungen davon läuft. Er gibt sich nach außen als sehr selbstbewusst, doch auch er hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Wie auch Allie, wandelt auch Kaden sich sehr im Verlauf des Buches, und am Ende bleibt dem Leser nichts anderes übrig als ihn zu lieben! Wirklich, ich möchte auch einen Kaden White haben :D
Auch die Nebencharaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet und die Meisten von ihnen sind mir auch sehr sympatisch. Ich liebe Allies und Kadens Freund! Vor allem Spencer und Dawn finde ich sehr sympatisch. Solche besten Freunde wünscht sich glaub ich jeder.
Auch die Mutter von Allie ist sehr gut ausgearbeitet und hier kann man nicht anders, als sie zu hassen. So ging es zumindest mir. Sie ist ein wirklich sehr unsympathischer Charakter, muss dies bei der Geschichte aber natürlich auch sein!

Die Geschichte wird aus Allies Sicht geschrieben was mir sehr gut gefallen hat. Man fiebert schon zu beginn bei der Wohnungssuche mit ihr mit und man leidet mit ihr mit wenn es um ihre Vergangenheit geht. Die Dialoge von Kaden und Allie sind einfach genial und teilweise musste ich wirklich laut lachen. Mona hat einen sehr fesselnden und flüssigen Schreibstil und somit war das Buch ruck zuck durchgelesen. Ich hatte am Anfang bedenken, das es einfach ein New Adult Buch ist wie es schon so viele gibt und eigentlich ist die Handlung auch nichts neues, Mädchen aus gutem Haus trifft auf Bad Boy. Aber trotzdem hat es Mona geschafft mich einfach zu fesseln und hat doch wieder irgendwas neues erschaffen. Mona hat auch einen sehr lebhaften Schreibstil und man hat wirklich mit den Charakteren mitgefiebert, gelitten und auch gelacht, was ich sehr gut fand. Man kann sich einfach voll und ganz in diese Geschichte fallen lassen.

Das Cover finde ich wirklich schön. Es ist eher schlicht und trotzdem ein Highlight im Bücherregal finde ich. Ich bin auch hauptsächlich durch das Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden und der Klappentext hat mich dann komplett überzeugt und ich musste es einfach haben!

Alles in allem kann ich wirklich sagen, dass es sich bei diesem Buch um ein Lesehighlight aus dem Jahr 2016 für mich handelt! Ich kann es definitiv allen New Adult Liebhabern nur wärmstens empfehlen und ich freue mich schon riesig auf den 2. Teil!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Danni89 Danni89

Veröffentlicht am 09.01.2017

Eine tolle Geschichte über große Gefühle

Klappentext: „Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für ... …mehr

Klappentext: „Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher – und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann...“

In „Begin Again“ erzählt die Autorin Mona Kasten über insgesamt 36 Kapitel und einen Epilog die unglaublich mitreißende und emotionale Geschichte des sympathischen Protagonisten-Paares Allie und Kaden.

Liebhabern des Genres wird der Ausgangspunkt der Figuren als mehr oder weniger unfreiwillige WG-Mitbewohner sicherlich bekannt vorkommen. Auch über diesen Punkt hinaus bedient die Geschichte zwangsläufig das eine oder andere genretypische Klischee und ist stellenweise ein wenig vorhersehbar.

Das ändert meiner Ansicht nach aber nichts an der Tatsache, dass dieses Buch trotz allem den Leser wirklich großartig unterhalten kann.

Den Schreibstil habe ich als herrlich erfrischend und immer genau passend empfunden. Sowohl die humorvoll-leichten, als auch die tiefgründig-emotionalen Szenen werden hier super eingefangen. Bei den Protagonisten hab ich zwar ein bisschen gebraucht, ehe ich sie so richtig ins Herz geschlossen habe, aber auch diese Entwicklung war sehr interessant zu lesen. Überhaupt schickt die Autorin den Leser hier auf eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, denn hier ist wirklich alles dabei: einige Szenen sind wunderbar komisch, andere rührend emotional oder zunehmend dramatisch. Aber vollkommen egal, welche Gefühle gerade im Vordergrund stehen, die Geschichte ist insgesamt wahnsinnig mitreißend gestrickt. Einmal angefangen, ist die Neugierde des Lesers schnell geweckt und wird bis zum Ende nahezu konstant aufrecht erhalten, so dass man eigentlich immer wissen muss, wie es mit den beiden Protagonisten weitergeht und das Buch entsprechend kaum aus der Hand legen mag.

Es handelt sich bei „Begin Again“ übrigens um den ersten Teil einer geplanten Reihe. Im zweiten Teil „Trust Again“, welcher Anfang 2017 erscheinen soll, erzählt die Autorin dann die Geschichte von Spencer.

Fazit: eine fesselnde Geschichte, die einen nicht loslässt und rundum gut unterhält!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sany Sany

Veröffentlicht am 02.01.2017

Begin again

Um ihrem Elternhaus zu entfliehen sucht Allie zu Semesterbeginn eine Wohnung in Woodshill. Nach vielen vergeblichen Versuchen steht sie schließlich bei Kaden White vor der Tür. Die Wohnung begeistert sie ... …mehr

Um ihrem Elternhaus zu entfliehen sucht Allie zu Semesterbeginn eine Wohnung in Woodshill. Nach vielen vergeblichen Versuchen steht sie schließlich bei Kaden White vor der Tür. Die Wohnung begeistert sie sofort, der potenzielle neue Mitbewohner- eher nicht. Auch er hat zunächst keine Lust seine Wohnung mit einem Mädchen zu teilen, doch nachdem er einige Regeln aufgestellt hat zieht Allie schließlich ein und ein Auf und Ab der Gefühle beginnt....

Den Schreibstil fand ich wirklich gut. Er ließ sich leicht und flüssig lesen und die Seiten flogen nur so an mir vorbei. Natürlich ist die Geschichte an sich nicht wirklich neu, aber trotzdem habe ich sie sehr genossen. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und vor allem Dawn, die beste Freundin der Protagonistin fand ich sehr sympathisch. Ich freue mich schon den zweiten Teil zu lesen, in dem es um Dawn gehen wird. Kaden ist das, was man wohl als den typischen Badboy bezeichnen würde. Hinter dem ersten Eindruck versteckt sich aber auch eine empfindliche Seite, die im Laufe des Buches zum Vorschein kommt. Allie ging mir am Anfang eher auf die Nerven, gerade das sie ständig in Tränen ausgebrochen war wirklich anstrengend. Sie entwickelte sich während der Geschichte aber immer weiter und am Ende mochte ich auch sie wirklich gerne. Die restlichen Nebencharaktere waren ebenfalls gut ausgearbeitet und ich bin wirklich gespannt darauf sie in den Folgebänden näher kennenzulernen.

Die Story begann wie die meisten solcher Geschichten. Mädchen trifft Jungen, wir können uns alle glaub ich denken wie es ausgehen wird;) Aber die Hintergründe von Allie und Kaden sind besonderer und haben dem ganzen etwas Spannendes gegeben. Insgesamt kam ich zwar am Anfang nur etwas schleppend in die Geschichte rein, das änderte sich allerdings schnell und gegen Ende konnte ich es dann gar nicht mehr aus der Hand legen.

Alles in allem ein wirklich gutes Buch, das ich trotz kleiner anfänglicher Schwierigkeiten nur jedem weiterempfehlen kann, der gerne Liebesgeschichten mit viel Herz und auch Humor mögen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NiQue NiQue

Veröffentlicht am 01.01.2017

Tiefgründig, emotional und einiges an Humor

Begin Again - Mona Kasten

*Das Buch*
>> Ist der erste Teil der "Again" Serie, die sind unabhängig voneinander
>> Die Erstausgabe erschien im Oktober 2016
>> Genre: Liebesroman, Young Adult >> Die ... …mehr

Begin Again - Mona Kasten

*Das Buch*
>> Ist der erste Teil der "Again" Serie, die sind unabhängig voneinander
>> Die Erstausgabe erschien im Oktober 2016
>> Genre: Liebesroman, Young Adult >> Die Kapitel sind normal lang gehalten
>> Aus der Sichtweise der Protagonistin

*Der Text*
Gefällt mir sehr gut, ich habe gleich in das Buch finden können. Es ist leicht zu lesen und ebenso zu verstehen.

*Die Protagonisten*
Ich muss sagen, mir waren die wichtigsten Personen schnell sympathisch. Die Schlagfertigkeit der weiblichen Hauptperson hat mir gut gefallen, ebenso das tiefgründige und der BadBoy "Charm" der männlichen Hauptfigur.
Sämtliche Protagonisten haben mit prägenden Ereignissen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen, und sie versuchen damit zurechtzukommen, was nicht ganz einfach ist.
Die Entwicklung der Protagonisten kann man zum Schluss gut erkennen.
Die Emotionen sind sehr gut dargestellt.
Ich finde die Protagonisten äußerlich gut beschrieben, ebenso finde ich, dass sie sehr realistisch wirken. Gewisse Nebencharaktere blieben präsent, einige verblieben im Hintergrund.

*Die Story*
Die Story gefiel mir vom Anfang bis zum Ende sehr gut. Sie war tiefgründig, sie schlug "Wellen" (im Sinne von, es passiert im Verlauf immer etwas) und die Protagonisten besaßen Humor.
Der Aufbau der Story wurde gut durchdacht. Zwar habe ich teilweise vorausahnen können, was passieren wird, aber dies war hier nicht weiter schlimm, ich habe trotzdem mit den Protagonisten mitgefiebert.
Das Emotionale oder auch dramatische in der Story wurde gut eingesetzt und war nicht zu viel oder zu wenig.
Ich hätte mir aber gewünscht, dass die Vergangenheit der Protagonistin früher ans Licht gekommen wäre (für den Leser).
Das Ende war toll, aber auch kitschig, allerdings nicht im großen Ausmaß. Alles in allem war ich zufrieden mit der Story.

*Das Cover*
Ist auffallend und die Collage finde ich eine tolle Idee. Es ist mal was anderes.

*Fazit&Empfehlung*
Endlich bin ich dazu gekommen, dieses Buch zu lesen. Ich habe es schon am Erscheinungstag gekauft, da mich der Klappentext so begeistert hatte. Und der Klappentext hielt was er versprach. Ich habe das Buch kaum noch aus der Hand legen können, da ich sofort in die Story vertieft war. Die Story war ansprechend, die Emotionen kamen gut und zu genüge rüber. Es gab Humor, Tränen und Dramatik ebenso genug Tiefgründigkeit, das alles macht ein tolles Buch aus.
Vielleicht wäre es noch interessant gewesen, 3-4 Kapitel aus Sicht des männlichen Hauptcharakters zu lesen.
Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, und es ist allemal sein Geld wert. Eine Ausdrückliche Leseempfehlung.
Leider kann ich nur 5 Sterne geben, aber ich denke es reicht fürs erste.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Schokolade ist mindestens so groß wie ihre Faszination für Worte, die sich bereits im Kindesalter tief in ihr verankert hat. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, vloggt sie über Bücher, Filme und alles, was sonst noch Lebensfreude macht.

Mehr erfahren
Alle Verlage