Game on - Schon immer nur du
 - Kristen Callihan - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Liebesromane
423 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0320-1
Ersterscheinung: 13.01.2017

Game on - Schon immer nur du

Übersetzt von Wanda Martin

(10)

EIN EINZIGER KUSS KANN ALLES VERÄNDERN ...

Ethan Dexter ist der Superstar der National Football League: Er sieht aus wie ein Rockstar, die Frauen liegen ihm zu Füßen ... und er ist noch Jungfrau! Zumindest besagen das die Gerüchte. Doch Fiona Mackenzie fällt es schwer, das zu glauben. Vor allem, nachdem sie und Dex den heißesten Kuss der Weltgeschichte miteinander geteilt haben. Seitdem lässt Dex keinen Zweifel daran, was er will: Fiona. Doch die muss ihr Herz unbedingt vor einer weiteren Enttäuschung schützen ...

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

„Ein erotischer Pageturner par excellence; mein bisheriger Favorit der Game On Reihe! Unbedingt lesen und nicht verpassen!”

Rezensionen aus der Lesejury (10)

Stinsome Stinsome

Veröffentlicht am 11.01.2018

Probleme hier, Probleme da - ich frag mich nur, wo der rote Faden war?

*Worum geht es?*

Seit Ethan Dexter Fiona Mackenzie zum ersten Mal gesehen hat, weiß er, dass er sie haben muss. Sie ist in ihrer Art so völlig anders als er: Während Dex ruhig und grüblerisch ist und ... …mehr

*Worum geht es?*

Seit Ethan Dexter Fiona Mackenzie zum ersten Mal gesehen hat, weiß er, dass er sie haben muss. Sie ist in ihrer Art so völlig anders als er: Während Dex ruhig und grüblerisch ist und über den Dingen zu stehen scheint, ist Fi der reinste Wirbelwind, extrovertiert und voller Leben. Aber wie es so schön heißt: Gegensätze ziehen sich an. Nur dass Fi ihn bislang noch nie richtig bemerkt hat. Dies ändert sich schlagartig, als er ihr in einer Bar einen heißen Kuss raubt, der ihr Hören und Sehen vergehen lässt, obwohl Gerüchte besagen, dass der Muskelprotz von einem Footballspieler eigentlich noch Jungfrau ist. Dex hatte eigentlich nicht vor, sich an die Schwägerin seines besten Freundes Gray heranzumachen – ungeachtet der Tatsache, dass er sich schon lange nach ihr verzehrt – aber nach diesem Kuss steht ein Rückzug nicht mehr zur Debatte: Er muss sie haben. Wäre da nur nicht Fis eiserne Regel, keine Profisportler zu daten…

*Meine Meinung*

Dies ist offiziell der dritte Band der Game-on-Reihe, war aber mein erster Ausflug dorthin. Für mich steht jetzt schon fest, dass ich definitiv auch noch die anderen Bände der Reihe lesen werde, obwohl ich mir von diesen noch ein klein wenig mehr erhoffe, da mich „Schon immer nur du“ nicht vollständig zufriedenstellen konnte. Es ist noch Luft nach oben.

Dies lag keinesfalls am Schreibstil, denn der liest sich sehr angenehm und flüssig. Kristen Callihan hat einen unterhaltsamen Humor und versteht es gleichzeitig, die Gefühlswelt ihrer Protagonisten feinfühlig und authentisch zu beschreiben, sodass man mit diesen mitfühlen und sich teilweise gut mit ihnen identifizieren kann.

Das Besondere an diesem Buch war aber definitiv der männliche Protagonist, den ich so noch nie in einem anderen Buch angetroffen habe. Er ist ein Bär von einem Mann, Muskeln, Tattoos, ein Man Bun (Männer-Dutt) und einen Holzfällerbart. Fi vergleicht ihn mit Khal Drogo aus Game of Thrones. Eigentlich ist er so gar nicht ihr Typ, aber er hat trotzdem irgendetwas an sich, was sie unwiderstehlich zu ihm hinzieht. In seiner Art ist er mindestens genauso einzigartig: Er ist ein stiller Typ, ein Denker, der andere analysiert, Situationen gerissen manipuliert und Probleme lieber mit seinem Verstand als mit seinen Fäusten löst. Seine Gefühle trägt er hinter einer grüblerischen Maske, aber Fi scheint trotzdem in der Lage zu sein, hinter diese zu schauen.

Fiona ist ein interessanter Gegenpart dazu, denn sie ist das komplette Gegenteil. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge, ist ehrlich und direkt, ohne grausam zu sein. Ein Wirbelwind, der sofort mächtig Eindruck auf den schweigsamen Footballspieler macht. Sie bringt ihn langsam dazu, aus sich herauszukommen, während er ihr Rückhalt und Verständnis für ihre beruflichen Probleme entgegenbringt. Trotz der Tatsache, dass sie immer fröhlich und lebenslustig wirkt, wurmt sie die Tatsache, dass sie alle – vor allem ihre Eltern – für die „flatterhafte Fi“ halten, die nie etwas zuende bringt und ständig vor allem davonläuft. Dex scheint der erste zu sein, der wirklich an sie glaubt…

Aufgrund dessen – weil sich die beiden so gut ergänzen und trotz ihrer unterschiedlichen Art harmonieren – hat es Spaß gemacht, ihre Geschichte zu verfolgen. Man hat ihre Verbindung und die Gefühle zwischen ihnen gespürt. Die Bettszenen waren gut geschrieben, sodass man auch als Leser die Funken sprühen spürte. Sie waren manchmal jedoch ein bisschen zu häufig, sodass hin und wieder die eigentliche Handlung etwas in den Hintergrund gedrängt wurde. Mit der Zeit wurde aber nicht mehr jede komplett ausgeschrieben, was auf Dauer zu viel gewesen und der Handlung geschadet hätte.

Was mich ein bisschen an dem Buch gestört hat, ist die Tatsache, dass es keinen richtigen roten Faden gab. Normalerweise ist es in Liebesromanen ja so, dass man ein klares Ziel vor Augen hat: z.B. das Zusammenfinden der Protagonisten nach einigen Schwierigkeiten. Hier war das irgendwie nicht der Fall: Es war mehr der Beziehungsverlauf, die Probleme einer Fernbeziehung und mit der Presse, die im Mittelpunkt standen. Das wurde mir irgendwann zu viel und langgezogen. Ich wusste nicht, wo das Ganze noch hinführen sollte. Als langweilig würde ich es zwar nicht bezeichnen, da ein Problem auf das andere folgte und das Interesse des Lesers immer wieder geweckt wurde, aber es war ein einziges Auf und Ab und mir persönlich fehlte der rote Faden.

In Bezug darauf erwarte ich mir von den anderen Bänden der Reihe noch etwas mehr Spannung und einen strikteren Handlungsverlauf. Neugierig auf diese bin ich definitiv geworden, da man von den jeweiligen Pärchen hier einen groben Eindruck/Vorgeschmack bekommt und sogar das Kennenlernen von Finn und Chess aus dem vierten Band kurz geschildert wird. Ich bin gespannt, ob diese mich mehr begeistern können.

*Fazit*

Im Großen und Ganzen ein unterhaltsamer Liebesroman mit einigen Auf und Abs und einem ungewöhnlichen, interessanten männlichen Protagonisten. Ich vergebe 3,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 22.12.2017

sympathische Protagonisten , Humor , Liebe , Leidenschaft , Freundschaft <3

Game on - Schon immer nur du handelt von Fiona McKanzie , die Schwester von Ivy , die wir im 2. Band kennenlernen und Ethan Dexter , der soweit mich meine Erinnerungen nicht täuschen schon in den ersten ... …mehr

Game on - Schon immer nur du handelt von Fiona McKanzie , die Schwester von Ivy , die wir im 2. Band kennenlernen und Ethan Dexter , der soweit mich meine Erinnerungen nicht täuschen schon in den ersten beiden Bänden auch auftauchte .

Was mich an der Game On Reihe anspricht sind nicht nur Cover und Klappentexte oder der moderne , lockere , flüssige Schreibstil , was mich wirklich mitreißt sind die sympathischen , authentischen Protagonisten , die durch alle Bände ziehen , sodass man sie immer wieder trifft , ihren Humor , die Freundschaft , der Zusammenhalt und diese tiefe tiefe Liebe und Leidenschaft aller <3

Das macht die Reihe für mich unvergesslich und auch besonders , von daher freue ich mich auf Band 4 und hoffe sehr , das es nicht der letzte ist :x

Von mir gibts eine klare Empfehlung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 04.07.2017

Must Read!

Er besteht aus reiner Muskelmasse.

Sein Körper ist mit etlichen Tattoos geschmückt.

Er wirkt mit seinem langen Haar und dem Bart, wie ein riesiger wilder Holzfäller.

Doch seine Auffassungsgabe und sein ... …mehr

Er besteht aus reiner Muskelmasse.

Sein Körper ist mit etlichen Tattoos geschmückt.

Er wirkt mit seinem langen Haar und dem Bart, wie ein riesiger wilder Holzfäller.

Doch seine Auffassungsgabe und sein Einfühlungsvermögen sind außergewöhnlich.

Und er soll immer noch Jungfrau sein…..
Ethan Dexter ist ein Bild von einem Mann. Dort wo der stille Hüne mit den nussbraunen Augen auftaucht, hinterlässt er einen bleibenden Eindruck. Denn seine Intelligenz gepaart mit seiner schonungslosen Ehrlichkeit traut dem Center niemand zu. Nichts bringt ihn aus der Ruhe und selbst als sein Kumpel Gray Unterstützung braucht mit einem Baby, ist Dex mit Gelassenheit zur Stelle, um zu helfen wo er kann. Nur die eine, die er schon so lange nicht aus dem Kopf bekommt, hat er dabei nicht bedacht…

Fiona braucht dringend Urlaub. Die quirlige, lebensfrohe Verrückte nutzt die Gunst der Stunde und besucht ihre Schwester Ivy und deren kleine Familie, obwohl in ihrer Arbeit eine Nebenbuhler gerade mit unfairen Mitteln versucht Fi’s Job zu bekommen. Um auf andere Gedanken zu kommen wäre ein Mann mal wieder eine nette kleine Abwechslung, den auch Fi hat Bedürfnisse. Warum nur macht sie die Aussicht auf einen heißen One-Night-Stand nicht mehr so glücklich?

Das Motto des dritten Teil ist für mich ein Sprichwort, dass sicher viele kennen. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.“ (Goethe) Denn Ethan ist Fi nicht unbedingt sofort ins Auge gesprungen.

Zum Glück spielt den Protagonisten das Karma dieses Mal in die Hände und beide bekommen eine recht unkonventionelle Möglichkeit sich kennen zu lernen.

Das Buch ist abwechselnd aus den zwei Sichten der Hauptprotagonisten geschrieben. Es ist in sich abgeschlossen und kann alleine gelesen werden. Jedoch trifft man die Protagonisten aus Game On 1 und 2 wieder und es wäre daher ratsam erst die anderen Bücher zu lesen.

Ich bin absolut begeistert von der Story. Ethan ist einfach einzigartig. So einen männlichen Protagonisten hab ich noch nie getroffen und er hat mich mit seiner Art, seiner Denkweise und seiner scharfen Beobachtungsgabe total vom Hocker gerissen. Er bringt sicherlich jedes Herz zum schmelzen. Und Fiona ist so absolut das Gegenteil von ihm, in Bezug auf ihren Charakter, dass sie sich super ausgleichen. Die Harmonie der Menschen trotz der dramatischen Unterbrechungen, ist magisch und ich habe mich von jeglicher Emotion total mitgerissen gefühlt. Die Schreibweise ist locker und flüssig. Kristen Callihan schafft es den Leser zu verführen ohne sofort erotische Szenen schreiben zu müssen. Aber wenn sie dann zu ihnen voran geschritten ist, knistert und brennt es nur so im Buch, dass man Angst hat, das Papier könnte sich spontan entzünden. Gespickt mit schlagfertigem Humor, leichten Dialogen und tiefgehenden Auseinandersetzungen ist der dritte Teil der „Game on“ Reihe ein absolutes Must-Have der erotischen Bücher.

Es war ein Erlebnis!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherpassion buecherpassion

Veröffentlicht am 17.06.2017

Platz da, Drew und Gray, hier kommt Ethan Dexter

Inhalt

Platz da, Drew Baylor und Gray Grayson, hier kommt Ethan Dexter!
Dieses Mal erzählt Kristen Callihan die Geschite von Ethan oder auch von allen Dex genannt. Im Gegensatz zu seinen ehemaligen Teamkollegen, ... …mehr

Inhalt

Platz da, Drew Baylor und Gray Grayson, hier kommt Ethan Dexter!
Dieses Mal erzählt Kristen Callihan die Geschite von Ethan oder auch von allen Dex genannt. Im Gegensatz zu seinen ehemaligen Teamkollegen, war er schon immer der ruhige Typ und hat sich im Hintergrund gehalten, was Frauengeschichten angehen und bleibt lieber Single. Dieses Denken ändert sich aber schlagartig, als er das erste Mal auf Fiona Mackenzie trifft. Sie fasziniert ihn vom ersten Moment an. Aber ist das auch bei Fiona so? Will sie sich überhaupt auf einen Sportler einlassen, wo sie es doch hasst, was ihr Vater - Sportagent -, macht? Kann sie sich überhaupt auf jemanden einlassen, wo es doch auch noch einige Faktoren gibt, die von Anfang an dagegen sprechen?

Auf Ethans Geschichte war ich schon sehr gespannt. Er ist in den anderen Bänden eher der ruhige Typ gewesen und hat für einen gewissen Ausgleich in seinem Team gesorgt. Umso überraschter war ich dann natürlich, diese Vielschichtigkeit bei seinem Charakter zu sehen und, wie die Autorin seine eigene Geschichte erschaffen hat, die sich natürlich auch von den vorherigen abhebt. Schlussendlich kann ich wieder sagen, dass die Autorin mich auf jeden Fall wieder für sich gewinnen konnte. Der gewohnt lockere und humorvolle Schreibstil hat mir ein paar angenehme und lustige Stunden beschwert, auf der anderen Seite hat sie aber auch wieder ernste und spannende Stellen eingearbeitet, in denen man mit den Charakteren mit gefühlt hat und das Buch somit gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Charaktere

Fiona hat man im 2. Band ja schon kennengelernt. Etwas sprunghaft und impulsiv, humorvoll, mit einer guten Portion Selbstbewusstsein und immer für ihre Schwester, Ivy, da. Auch hier kam ihre impulsive Seite des öfteren zum Vorschein, die sie zu Handlungen verleitet hat, die sie somit nicht immer wirklich durchdacht hat und für so manches Hin und Her gesorgt hat oder das Bedürfnis geweckt hat, sie schütteln zu wollen. :D
Insgesamt war ich aber auch positiv von ihrem Charakter überrascht. Im 2. Band schien sie mir manchmal in Bezug auf Männer auch etwas oberflächlich. Das hat sich in Ethans Nähe aber wirklich nicht wirklich gezeigt. Sie ist sehr einfühlsam ihm gegenüber und hat für ihn eingestanden, was mir echt gut gefallen hat.

Ethan Dexter ist gerade am Anfang seiner Karriere und hat nur noch Augen für Fiona, seit er sie das erste Mal gesehen hat - jap, und ich hatte nur noch Augen für ihn. Man hat ihm in diesem Band so richtig kennen und lieben gelernt. Auch hat mich sein beschriebenes Aussehen überrascht. Bart, Man-Bun, Tattoos und Piercings? Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen, dass er all das sehr gut repräsentiert hat! :D Hinzu kommt ein ganz liebevoller Charakter, der immer für alle da ist. Er ist auch ein sehr bodenständiger Mann, der mit seinem Erfolg nicht prahlt und der sich nicht dafür schämt, seine Gefühle so offen zu zeigen, was mir hier wirklich gefiel.

Die Nebencharaktere wie Ivy, Gray, Drew, Anna, Fionas Dad und andere Teamkollegen dürfen auch hier nicht fehlen und haben auf jeden Fall wieder für eine sehr unterhaltsame Abwechslung gesorgt und auch dafür, dass ich die ganze Geschichte wieder mal nur schwer los lassen konnte, als es zu Ende ging.

Fazit

Insgesamt hat auch Band 3 der Game on Reihe mich wieder voll für sich gewinnen können. Die Charaktere waren wieder großartig und haben so schön miteinander harmonisiert und es hat sehr viel Spaß gemacht, sie zu begleiten und auch die deutliche Entwicklung ihrer Persönlichkeiten zu sehen. Band 3 hat sich auch gut vom vorherigen Band abgehoben, was die Story angeht. Auch ist nicht alles nur rosa rot und perfekt gehalten, sondern Kristen Callihan hat auch hier wieder für gewisse spannende Situationen gesorgt, mit denen die Charaktere sich auseinandersetzen musste.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sabbel0487 sabbel0487

Veröffentlicht am 26.03.2017

Game On: Ethan & Fiona

*Der NFL-Superstar Ethan Dexter hatte noch nie eine Freundin und ist noch Jungfrau. Zumindest besagen das die Gerüchte. Fiona Mackenzie ist sich da allerdings nicht so sicher. Seit die beiden sich zufällig ... …mehr

*Der NFL-Superstar Ethan Dexter hatte noch nie eine Freundin und ist noch Jungfrau. Zumindest besagen das die Gerüchte. Fiona Mackenzie ist sich da allerdings nicht so sicher. Seit die beiden sich zufällig in einer Bar begegnet sind, sprühen zwischen ihnen heiße Funken. Und die fühlen sich alles andere als unschuldig an. Doch Fiona weiß, dass sie ihr Herz dringend vor einer weiteren Enttäuschung schützen muss. Dex und sie wohnen kilometerweit voneinander entfernt. Die Leben, die sie führen, sind grundverschieden. Eine Beziehung zwischen ihnen ist absolut unmöglich - oder?*

*KRISTEN CALLIHAN*
Entdeckt habe ich Kristen Callihan mit ihrem Band zur "Game On"-Reihe und war sofort von ihr als Autorin begeistert und freue mich schon sehr darauf mehr von ihr zu lesen.

*SCHREIBSTIL & COVER*
Wie in den ersten beiden Bänden ist auch hier der Schreibstil großartig und sehr gut von der Hand zu lesen. Das Cover ist von der Gestaltung her, so wie die ersten beiden Bände und reiht sich damit perfekt ins Bückerregal ein.

*MEIN FAZIT*
*_"Game On - Schon immer nur Du"_* ist der nun dritte Band der Reihe und steht die anderen beiden in nichts nach. :-)

Wenn ich aktuell diese drei Bände miteinander vergleichen würde, würde sich folgendes Ranking ergeben:

*_1. Game On - Chancenlos
2. Game On - Schon immer nur Du
3. Game On - Mein Herz will nur Dich_*

Allerdings ist das ein ziemlich knappes Ergebnis und jeder hat ein anderes persönliches Ranking. ;-)

Von der Perspektive her, findet man die gleiche wie in den ersten beiden Bänden. Sprich aus der Sicht von Fiona und Ethan. Aber es passt perfekt, da man so tiefer in die Geschichte eintauchen kann.

Die beiden Protagonisten wachsen einem Gewiss ans Herz und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte der beiden zu lesen. Und es war auch sehr gut, von den anderen wieder zu lesen. Fi und Dex müssen so einige Hoch und Tiefs in ihrer Beziehung durchstehen und sich unter anderem auch gegen die Medien wehren. Welches Kristen Callihan sehr gut geschrieben hat, was man als "Promi" und der Presse so durchmachen muss.

Fi's Kindheit war ziemlich davon geprägt, dass ihr Vater nicht oft anwesend war und auch das zieht sich durch ihre aktuelle Zeit. Dex hingegen hat ein wenig mit seinem "Jungfräulichen"-Dasein zu kämpfen, besonders als die Medien davon Wind bekommen und das Einzige an was er denken kann, ist Fi zu beschützen. Doch ist seine Vorgehenweise die richtige, oder aber richtet er damit nur noch mehr Schaden an?

Das Ende von dem Buch ist großartig gelungen und hat einen perfekten Abschluss des dritten Bandes gebildet.

*MEINE BEWERTUNG*
Von mir bekommt der dritte Teil eine absolute Leseempfehlung, denn ich habe diesen regelrecht verschlungen. Von der Bewertung her, gebe ich diesem fünf großartige Sterne. Und ich persönlich freue mich schon darauf mehr von Kristen Callihan zu lesen. :-D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage