Gilde der Jäger - Engelsdunkel
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Fantasy
416 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8908-9
Ersterscheinung: 11.04.2013

Gilde der Jäger - Engelsdunkel

Übersetzt von Cornelia Röser

(6)

Als der Gefährte der Engelsfrau Neha ermordet wird, erhält der Spion Jason den Auftrag, den Mörder zu finden. Ihm wird die schöne Mahiya an die Seite gestellt, die ihm bei der Aufklärung des Falles helfen soll. Während Jason und Mahiya die Spur des Killers verfolgen, entwickeln sie tiefe Gefühle füreinander.

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Silvia183 Silvia183

Veröffentlicht am 26.01.2018

Suchtgefahr!

In dieser Geschichte bekommen wir einen näheren einblick in den Schatten Jason. Der Meisterspion soll den Mörder finden, der Nehas Gefährten getötet hat. Da Jason zu Raphael gehört wird er mit einem Blutschwur ... …mehr

In dieser Geschichte bekommen wir einen näheren einblick in den Schatten Jason. Der Meisterspion soll den Mörder finden, der Nehas Gefährten getötet hat. Da Jason zu Raphael gehört wird er mit einem Blutschwur an die Ziehtochter Mahiya gebunden. Dies soll davon abhalten Geheimnisse an Raphael weiterzuleiten. Deswegen soll sie an seiner Seite bleiben und Neha alles berichten. Doch dieser ist durch seine tragische Kindheit eher Verschlossen .

Gemeinsam versuchen sie den Fall zu lösen und kommen sich langsam näher.

Man erfährt wieder vieles über die Charaktere und die Regeln des Engeldaseins.

Eine fesselnde diesmal einfühlsamere Geschichte mit überraschenden Ergebnis. Absolut Lesenswert.


p.s Ich hoffe sehr das Ilium band seine eigene geschichte bekommt :D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Griinsekatze Griinsekatze

Veröffentlicht am 21.01.2018

Engelsdunkel

„Engelsdunkel“ ist Band 5 der Gilde der Jäger. Wie im Vorgängerband, geht es auch hier wieder nicht um Elena und Raphael, sondern dieses mal erfahren wir mehr über den schwarz geflügelten Meisterspion ... …mehr

„Engelsdunkel“ ist Band 5 der Gilde der Jäger. Wie im Vorgängerband, geht es auch hier wieder nicht um Elena und Raphael, sondern dieses mal erfahren wir mehr über den schwarz geflügelten Meisterspion Jason.

Jason ist still, geheimnisvoll und seit Band 1 zwar wahnsinnig interessant aber man erfährt absolut
nichts über ihn. Das hat ihn für mich umso interessanter gemacht. In „Engelsdunkel“ ändert sich das nun. Man erfährt immer mehr über den Meisterspion. Nach und nach wird seine Geschichte offengelegt und sie ist genauso erschreckend wie die von Dimitri. Er musste als kleiner Engel schon so vieles durchmachen, dass man seine jetzige Zurückgezogenheit verstehen kann. Der Gemahl des Erzengels Neha wurde ermordet und Jason reist in ihr Land um ihr bei der Aufklärung zu helfen. Dort trifft er auf seinen Gegenpart. Die Prinzessin Mahiya wird ihm zur Seite gestellt. Sie ist ebenfalls ein ganz interessanter Charakter, der seit dreihundert Jahren still und heimlich gegen den Einfluss von Neha kämpft. Sie ist nicht so wie sie scheint und nur Jason kann hinter ihre Maske blicken.

Gemeinsam versuchen die beiden diesen Fall zu lösen und kommen dabei zu einem überraschenden Ergebnis, was vieles ändert. Man lernt die Regeln und Gebräuche am Hofe des indischen Erzengels kennen, entdeckt Geheimnisse und erfährt mehr über den Erzengel selbst. Jason ist in Nehas Reich um den Fall zu lösen und das steht auch im Vordergrund. Seine Beziehung zu Mahiya, die sich während seiner Zeit dort aufbaut, ist immer ein bisschen kühl. Zumindest aus seiner Sicht. Genau das fand ich ein bisschen schade. Bis zum Schluss ist es so. Sie bedeutet Jason viel aber es ist trotzdem irgendwie nicht vollständig. Die Beziehung der beiden ist mal etwas anderes. Nicht so endgültig wie am Ende von vielen anderen Büchern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 10.01.2017

Engelsdunkel

Als ich entdeckt habe, dass im 5. Teil der Gilde der Jäger-Reihe Jason, der Meisterspion seine eigene Geschichte bekommen wird, habe ich mich sehr gefreut.
Jason hat mich von der ersten Begegnung an neugierig ... …mehr

Als ich entdeckt habe, dass im 5. Teil der Gilde der Jäger-Reihe Jason, der Meisterspion seine eigene Geschichte bekommen wird, habe ich mich sehr gefreut.
Jason hat mich von der ersten Begegnung an neugierig gemacht und ich war auf seine Geschichte sehr gespannt.

Nalini Singh hat mich, wie gewohnt, nicht enttäuscht =D

„Engelsdunkel“ entführt uns an den Hof des Erzengels von Indien, Neha. Die Lieblinge dieser Engelsfrau sind Schlangen und sie hat den Ruf einer tödlichen Giftmischerin.
Jason hat es im wahrsten Sinne des Wortes mit einem „Schlangennest“ zu tun, als er im Auftrag von Raphael am indischen Hof eintrifft und dort bei den Ermittlungen zum gewaltsamen Tod von Neha’s Gefährten helfen soll. Als Hilfe wird ihm Mahiya zur Seite gestellt. Pikant ist dabei, dass Mahiya die Nichte von Neha ist und dem Seitensprung ihres Gefährten und ihrer Schwester entstammt. Auf welcher Seite steht die undurchsichtige schöne Engelsfrau?

Frau Singh, danke für diese Geschichte verbeugungmach

Komplexe, dreidimensionale Charaktere, eine spannende – nicht vorhersehbare – Geschichte, eine regelrecht mit Händen greifbare Atmosphäre, Liebe, Spannung und und….Leserherz, was begehrst du mehr? ;-)

Ich bitte um Nachschub aufforderndschau

Gilde der Jäger - Übersicht
• Gilde der Jäger - Engelskuss
• Gilde der Jäger - Engelszorn
• Gilde der Jäger - Engelsblut
• Gilde der Jäger - Engelskrieger
• Gilde der Jäger - Engelsdunkel
• Gilde der Jäger Band 6 – Engelslied – 06.03.2014

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tintenklex Tintenklex

Veröffentlicht am 15.09.2016

Rezension zu "Engelsdunkel" von Nalini Singh

Inzwischen sind wir beim fünften Band der "Gilde der Jäger" Reihe angelangt und es ist (zum Glück!) noch kein Ende in Sicht.

In diesem Buch geht es um den gefährlichen und geheimnisvollen Meisterspion ... …mehr

Inzwischen sind wir beim fünften Band der "Gilde der Jäger" Reihe angelangt und es ist (zum Glück!) noch kein Ende in Sicht.

In diesem Buch geht es um den gefährlichen und geheimnisvollen Meisterspion Jason, der bei einem Auftrag die Prinzessin Mahiya kennen lernt, die sich danach sehnt, aus ihrem Käfig auszubrechen.

Wieder mal scheinen die beiden auf den ersten Blick kein Stück zusammen zu passen. Die liebevolle Frau, sie sich nach Zuneigung und Wärme sehnt und der Spion, der sein Herz mit seiner dunklen Vergangenheit begraben hat. Umso schöner ist es, zuzusehen wie die beiden einander nach und nach zu verstehen lernen. Wie sie sich näher kommen und schon bald eine einzigartige, tolle Einheit sind.

Wie in den andere Büchern auch, ist diese Liebesgeschichte eingebettet in eine Story, die von den brutalen Machtspielen der Herrscher der Welt erzählt. Wieder schafft Singh es scheinbar mühelos, den Leser mit dieser Mischung aus Blut, Liebe, Tod und Hoffnung in den Bann zu ziehen.

Ich kann nur sagen, dass ich mich schon jetzt tierisch auf das nächste Buch freue!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

marylo marylo

Veröffentlicht am 15.09.2016

Absolutes Lieblingsbuch

Engelsdunkel ist der fünfte Band der Gilde der Jäger Reihe (Guild Hunter Series) von Nalini Singh und erzählt die Geschichte von Jason, dem Meisterspion.
Als Eris, der Geliebte des Erzengels Neha, ermordet ... …mehr

Engelsdunkel ist der fünfte Band der Gilde der Jäger Reihe (Guild Hunter Series) von Nalini Singh und erzählt die Geschichte von Jason, dem Meisterspion.
Als Eris, der Geliebte des Erzengels Neha, ermordet aufgefunden wird soll Jason den Mörder finden. Damit er die Geheimnisse des Erzengels nicht verraten kann, muss er mit Mahiya, einer Verwandten Nehas, einen Blutschwur schließen. Doch die Beziehung zwischen Jason und Mahiya entwickelt sich schnell zu mehr und er muss sich entscheiden, wem seine Loyalität gebührt.

Engelsdunkel hat mich von Anfang an gefesselt (wahrscheinlich, weil ich unbedingt Jasons Geschichte lesen wollte <3-) ), denn sowohl in Stil als auch bei der Handlung steht dieser Band keinem anderen der Gilde der Jäger Reihe nach.Spätestens nach dem ersten Drittel des Buches ist es fast unmöglich es wegzulegen. Die gesamte Handlung ist gut durchdacht und fügt sich *absolut* nahtlos in die Reihe ein.

*Fazit*
Das Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch und schafft es selbst beim zehnten und öfteren Lesen immer wieder, mich zupacken

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage