Leopardenblut
 - Nalini Singh - Taschenbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95

Lyx
Taschenbuch
Romantische Fantasy
400 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8152-6
Ersterscheinung: 14.05.2008

Leopardenblut

Übersetzt von Nora Lachmann

(9)

In einer Welt, in der Gefühle verboten sind und die telepathisch begabten Psy jede Form von Leidenschaft unterdrücken, führt die junge Sascha Duncan ein Doppelleben. Als sie dem gutaussehenden Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, fällt es Sascha immer schwerer, die Maske der Gleichgültigkeit aufrechtzuerhalten. Hunter kommt indessen einem fürchterlichen Geheimnis auf die Spur ...Erotik-Thriller in einer fantastischen Alternativwelt: Die Zukunft der Fantasy Romance! Shooting Star Nalini Singh lässt die Gefühle explodieren!

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (9)

Eisstern Eisstern

Veröffentlicht am 16.02.2017

War leider nicht so mein Fall

Mehr kann man dazu auch nicht sagen. Ich will hier ja nichts schlecht machen, was nicht schlecht ist, aber es war einfach nicht mein Fall.
Ich bin nicht so richtig mit der Story, oder den Charakteren, ... …mehr

Mehr kann man dazu auch nicht sagen. Ich will hier ja nichts schlecht machen, was nicht schlecht ist, aber es war einfach nicht mein Fall.
Ich bin nicht so richtig mit der Story, oder den Charakteren, oder den gesamten Buch warm geworden, das Lag aber wohl eher an mir. Ich und dieses Buch sind einfach nicht für einander geschaffen.

(//)nicht zu empfehlen für Leute die viel Tiefgang in ihrer E-Literatur wünschen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 24.01.2017

Spannend und fantasievoll

Einfach ein tolles Buch, dem man von Anfang bis Ende seine volle Aufmerksamkeit schenken kann. Habe es nur so in mich aufgesogen. …mehr

Einfach ein tolles Buch, dem man von Anfang bis Ende seine volle Aufmerksamkeit schenken kann. Habe es nur so in mich aufgesogen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jassy Jassy

Veröffentlicht am 06.01.2017

Keine Gefühle. Von wegen!

Ein unglaublicher Auftakt einer noch viel besseren Serie. Nalini Singh schreibt einfach unglaublich schön und ich freue mich immer wenn ich eines ihrer Bücher lese.

Die Geschichte von Sascha und Lucas ... …mehr

Ein unglaublicher Auftakt einer noch viel besseren Serie. Nalini Singh schreibt einfach unglaublich schön und ich freue mich immer wenn ich eines ihrer Bücher lese.

Die Geschichte von Sascha und Lucas hat mich von Anfang an in den Bann gezogen, und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es war einfach unglaublich, wie die zwei sich in einander verliebten und nichts dagegen tun konnten.

Alles in allem also wiedereinmal eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die man schnell gelesen hat, wenn man sich dafür interessiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BookWonderland BookWonderland

Veröffentlicht am 06.12.2016

Spannender Zukunftsfantasyroman

Ich war so gefesselt, ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. Ich habe lange kein Fantasybuch mehr über Gestaltwandler gelesen und kann gar nicht sagen warum. Dieses Buch hat mich von der ersten ... …mehr

Ich war so gefesselt, ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. Ich habe lange kein Fantasybuch mehr über Gestaltwandler gelesen und kann gar nicht sagen warum. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an mitgerissen, denn es ist auch etwas anders, als andere Fantasyromane.
Es spielt in der Zukunft, im Jahr 2079: Die Welt ist aufgeteilt in Mediale (Psy), Gestaltwandler und Menschen. Genau wie bei den Gestaltwandlern gibt es auch unterschiedliche mediale. Es gibt telekinetischbegabte, telepathischbegabte oder auch medizinischbegabte Mediale. Doch sie sind gleich, sie sind zwar hochintelligent, sie haben aber keine Gefühle und ihrer Meinung nach, dadurch auch keine Fehler.
Eine Ausnahme ist Sascha, die nach außen hin wirkt, wie jede andere Mediale: kalt und gefühllos. Doch hinter ihren ganzen Schutzschildern steckt eine Frau, voller tiefer Emotionen. Am Anfang ist sie unsicher und ängstlich, denn sie weiß, was passiert, wenn der Rat der Mediale, ihren 'Defekt' aufdecken. Doch im Laufe der Geschichte, wird sie stärker, mutiger und selbstloser, als sie es selbst wahrscheinlich für möglich gehalten hat. Und sie findet die Liebe, etwas dass für ihre Art, immer eine Schwäche war.
Lucas Hunter ist ein Gestaltwandler, ein Alphatier und ein Beschützer. Er versucht herauszufinden, wer seit einiger Zeit Gestaltwandlerfrauen foltert und tötet. Er hält Mediale alle für eiskalt, bis er Sascha begegnet, bei der er sofort spürt, dass sie anders ist. Er hört nicht nur auf seinen Verstand, sondern auch auf seine Intuition und seinen inneren Panther.
Was mir so gut an diesem Charakter gefiel war, dass er nicht perfekt war. Er hatte Narben, innerlich und auch äußerlich, die ihn zu dem machen, der er ist.
Ich fand auch die Nebencharakter, wie Hawke und Dorian sehr interessant und freue mich besonders auf ihre Geschichten, wenn sie eine haben.
Mir ist aufgefallen, dass obwohl die Mediale keine Gefühle haben sollte, doch voller Arroganz und Hochmut sind. Sie halten sich für besser, weil sie keine Gefühle habe und doch sind es Gefühle, die sie auf eine ander Art schwächen. Diese Doppeldeutigkeit gefiel mir wirklich gut und machte diesen Roman zu etwas Besonderem. Das Buch war nicht nur spannend und fesselnd, sondern auch sexy und erotisch und genau diese Mischung war super.
Ich werde auch die weiteren Bänder der Reihe lesen, denn ich freue mich sehr, zu erfahren, wie es mit den Wölfen, den Leoparden und auch den Medialen weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JessiBienchen JessiBienchen

Veröffentlicht am 04.11.2016

Der Anfang

Leopardenblut ist der Anfang einer tollen Reise
MIt vielen Abenteuern, Liebe und Leidenschaft.
Lucas und Sascha.
Sascha sieht sich als eine defekte Mediale an, während Lucas sofort spürt das Sascha nicht ... …mehr

Leopardenblut ist der Anfang einer tollen Reise
MIt vielen Abenteuern, Liebe und Leidenschaft.
Lucas und Sascha.
Sascha sieht sich als eine defekte Mediale an, während Lucas sofort spürt das Sascha nicht so ist wie der größteteil ihrer Gattung.
Nach und nach erlaubt Sascha sich aus sich heraus zu kommen und so zu sein wie sie ist.
Lucas zieht sie in seinen Bann und das gleiche passiert mit unserem wilden Gestaltwandler.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage