New York Bastards – In deinem Schatten
 - K. C. Atkin - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Lyx
Taschenbuch
Romantische Thriller
488 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0909-8
Ersterscheinung: 29.03.2018

New York Bastards – In deinem Schatten

(18)

Sie jagt einen Mörder, doch nur er kann sie im New Yorker Untergrund beschützen.
Polizistin Lissiana Stafford jagt einen Serienkiller und ist dabei auf den inhaftierten John Cohen angewiesen, der den New Yorker Untergrund bis zu seiner Festnahme mit eiserner Hand regiert hat und sich in den Straßen von Hell's Kitchen auskennt wie kein Zweiter. John ist Lissianas einzige Chance, wenn sie das Blutbad des "Bräutigams" beenden will. Obwohl Lissiana weiß, dass sie seine Hilfe teuer bezahlen wird - und dass ihr Herz John Cohen noch lange nicht vergessen hat ...
"Eine Geschichte voller Romantik und Spannung, die einen packt und nicht mehr loslässt!" Mona Kasten, Spiegel-Bestseller-Autorin
Entdeckt den Siegertitel des Bad-Boys-Contests von LYX.digital!

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (18)

bine174 bine174

Veröffentlicht am 30.04.2018

tolles Debut mit kleinen Schwächen

Ich hatte von der Autorin bereits vor längerem gehört, und der Klappentext hat mich sehr angesprochen. Das Buch ist Teil 1 einer Serie, jedoch in sich abgeschlossen und kann unabhängig vom zweiten Band ... …mehr

Ich hatte von der Autorin bereits vor längerem gehört, und der Klappentext hat mich sehr angesprochen. Das Buch ist Teil 1 einer Serie, jedoch in sich abgeschlossen und kann unabhängig vom zweiten Band gelesen werden, da die Hauptprotagonisten wechseln.

Ich muss gestehen, bei diesem Buch bin ich in Sachen Bewertung etwas zwiegespalten. Man muss dazu aber auch wissen, dass es sich um das Debut der Autorin handelt - und in der Hinsicht ist es großartig gelungen.

Der Schreibstil ist flüssig, und ich habe mich rasch eingelesen. Die Handlung selbst wird abwechselnd aus Lissianas und Johns Sicht erzählt, und ihre Gefühle und Gedanken wurden sehr gut und nachvollziehbar dargestellt.

Es handelt sich hier um eine Liebesgeschichte mit Thriller-Elementen, was mir wirklich gut gefallen hat. Die Spannung bleibt aufrecht, lange Zeit kommt man nicht darauf, wer der "Bräutigam" ist. Manche Szenen sind zwar brutaler, aber es passt auch zur Gesamthandlung und hat mich dadurch auch nicht gestört. Doch es gibt auch so einige romantisch-liebevolle Szenen, die die Brutalität wieder ausgeglichen haben.

An einigen Teilen hat es sich beim Lesen etwas gezogen, da Manches etwas zu ausführlich erklärt wurde. Ein paar Logikfehler gab es in der Handlung, die ich allerdings nicht näher ausführen möchte, um nicht zu spoilern.

Lissiana - eine erfolgreiche FBI-Agentin - war mir dafür, welchen Job sie ausübt, teilweise etwas zu unbeholfen und naiv. Anderseits hat sie mir sehr imponiert mit ihrem starken Willen, den Mordfall zu lösen und mit ihrer engen Verbundenheit zu ihrer jüngeren Schwester, um die sie sich kümmert. Sie ist liebevoll und hat ein weiches Herz, und im Gesamten war sie mir sehr sympathisch.

John hingegen weiß, was er will, er hat lange Zeit den New Yorker Untergrund regiert. Trotzdem scheint auch bei ihm seine weiche Seite durch, und er war mir zu schnell wieder zu sehr in Lissiana verliebt dafür, was sie ihm angetan hatte - er hätte sie ruhig noch ein wenig zappeln lassen können. Trotzdem mochte ich auch ihn sehr, da bei ihm gut herausgearbeitet wurde, dass er Härte nur dann zeigt, wenn es notwendig ist, und keine unnötige Brutalität anwendet. Auch zeichnet ihn seine enge Bindung zu seinem jüngeren Bruder aus.

Die Handlung war, wie schon gesagt, sehr spannend aufgebaut - dadurch, dass auch der "Bräutigam" zwischendurch zu Wort kommt (was mir sehr gut gefallen hat), war der Spannungsbogen konstant in der Höhe und das Ende war für mich nicht so vorhersehbar.

Fazit: "New York Bastards - in deinem Schatten" ist das Debut einer Autorin, das ihr sehr gut gelungen ist. Thriller- und Love-Elemente gleichen sich bei einem fesselnden und spannenden Schreibstil perfekt aus. Der Handlungsplot ist gut durchdacht und ausgearbeitet, auch wenn sich einige Logikfehler eingeschlichen haben. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, es ist spannend vom Beginn bis zum Ende, und es hat sympathische und gut ausgearbeitete Charaktere. Von mir gibt es 3,5 Punkte, aufgerundet auf 4 für die tolle Gesamthandlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

diebuchrezension diebuchrezension

Veröffentlicht am 18.01.2018

mysteriös, düster und absolut berauschend!


Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch lange auf meinem SuB hatte und es irgendwie vor mir hergeschoben habe. Als ich dann doch mit dem Lesen angefangen habe, war ich sofort süchtig. Ich habe immer in ... …mehr


Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch lange auf meinem SuB hatte und es irgendwie vor mir hergeschoben habe. Als ich dann doch mit dem Lesen angefangen habe, war ich sofort süchtig. Ich habe immer in Etappen lesen müssen und jedes Mal entstand dann in mir dieser Zwang weiterzulesen. Innerlich war ich zerrissen, weil Lissiana auf der einen Seite so rechtschaffen ist und auf der anderen Seite immer auf diesem schmalen Grad zwischen dem Recht und dem Unrecht balanciert. Sehr oft greift sie bei der Jagd nach ihrem Serienmörder auf Johns Ressourcen zurück, die weit in der Unterwelt verteilt sind.

Der Schreibstil ist absolut angenehm. Es wird schon zu Beginn spannung aufgebaut und durchgehend gehalten. Ich fand auch die Handlung selber wirklich interessant. Dieses Buch zeigt, dass es in den meisten Menschen nicht nur die Helle oder die Dunkle Seite gibt, sondern dass es auch sehr viele unterschiedliche Schattierungen in Grau gibt. Dieses Buch vereint einen spannenden Krimi mit einer romantischen Liebesgeschichte.

Das Cover spiegelt den Inhalt perfekt wieder - düster, dunkel, geheimnisvoll und zugleich sinnlich und sexy.  

Die Charaktere in diesem Buch waren genial. Es ist nicht alles schwarz oder weiß. Man lernt alle Seiten kennen und verstehen. John und Lissiana, die beide gegen ihre Gefühle ankämpfen. Richtig begeistert war ich von Johns triefendem Sexappeal und seiner absoluten Lyalität. Nathan, der eigentlich keine Hilfe aus der Unterwelt annehmen möchte, aber irgendwann selber erkennen muss, dass man manchmal jede Hilfe in Anspruch nehmen muss, die man bekommen kann. Butch, derr nicht immer der harte Kerl ist. Die Charaktere, die in Buch eine Rolle spielen, sind sehr tiefgründig und vielseitig. Je weiter die Handlung voranschreitet desto mehr dringt man in die Gedanken, Gefühle, aber auch in die Vergangenheit der Charaktere ein. Am Anfang hatte ich das Gefühl, dass Lissiana alles alleine schaffen musste. Am Ende wiederum hatte ich das Gefühl, dass sie akteptiert und toleriert wurde und alles miteinander verknüpft wurde. 

Zusammenfassend ist K.C. Atkin mit diesem Debut ein absoluter Hit gelungen und ich bin jetzt schon wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht. Da ich am Ende trotz allem mit einigen Fragen zurückgelassen wurde, will ich unbedingt den zweiten Teil lesen und freue mich schon auf den Erscheinungstermin. Für dieses Buch gibt es eine absolute Leseempfehlung. 

https://diebuchrezension.de/#/books/book/141

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

rikanms rikanms

Veröffentlicht am 12.01.2018

Ein großartiges Debüt

Eine Reihe brutaler Morde, heiße Bad Boys in der rauen Kulisse von New Yorks Gangsterviertel und eine gefühlvolle Lovestory – klingt nach einer guten Mischung für ein spannendes Buch? Das dachte sich Jungautorin ... …mehr

Eine Reihe brutaler Morde, heiße Bad Boys in der rauen Kulisse von New Yorks Gangsterviertel und eine gefühlvolle Lovestory – klingt nach einer guten Mischung für ein spannendes Buch? Das dachte sich Jungautorin K.C. Atkin wohl auch und kreiierte mit New York Bastards- In deinem Schatten ein grandioses Erstlingswerk!

Beim ersten Lesen des Klappentextes fühlte ich mich sofort an „Das Schweigen der Lämmer“ erinnert. So à la Polizistin ist auf Häftling angewiesen, um schwierigen Fall zu lösen- und war schon allein deshalb total angefixt, denn ich bin ein großer Fan dieses Films, aber… Pustekuchen! Ich hatte mich mächtig getäuscht, denn K.C. Atkin hat die Sache vollkommen anders aufgezogen als erwartet und hat mich damit völlig begeistert!
Lissiana Stafford ist Polizistin mit Leib und Seele. Um die Straßen New Yorks für ihreNew York Bastards 2 kleinere Schwester Vicky sicherer zu machen, bringt Lissiana einen bösen Buben nach dem anderen hinter schwedische Gardinen, doch bei ihrem aktuellen Fall tappen sie und ihr Partner schon viel zu lange völlig im Dunkeln. Ihr letzter Ausweg ist es John Cohen um Hilfe zu bitten, aber den hat Lissiana vor zwei Jahren nicht nur selbst ins Gefägnis gebracht, sondern ihn auch persönlich damit hintergangen- und die Cohen- Brüder, die New Yorks Underground mit harter Hand regieren, sind nicht gerade für ihre Bereitschaft zum Verzeihen bekannt.
New York Bastards- In deinem Schatten ist ein phänomenales Debüt einer jungen Autorin und ein fesselnder Auftakt für diese Reihe! Die Mischung aus spannenden Thriller und gefühlsgeladener Romantik hat bei mir absolut ins Schwarze getroffen und bereitete mir einige großartige Lesestunden. Die Charaktere sind wunderbar vielschichtig mit einigen Ecken und Kanten. Nach und nach erfährt man immer mehr von ihnen, dringt tiefer in ihre Vergangenheit ein und lernt sie besser kennen. Doch auch die charakterliche Weiterentwicklung im Laufe der teilweise echt ziemlich heftigen Geschehnisse war für mich ein spannender Aspekt, der mich immer wieder packte und ebenfalls für Gänsehaut sorgen konnte.
Bemerkenswert ist es außerdem, dass man während des Lesens genau die Entwicklung der Autorin nachempfinden kann. Man kann sehr gut nachvollziehen, wie sie mit ihren Figuren wächst und im Laufe der Geschichte ihren Erzählstil und auch die Wortwahl immer mehr verfeinert. Das hat mir beim Lesen sehr gut gefallen und auch das Buch nimmt im weiteren Verlauf immer mehr Fahrt auf und es fällt zunehmens schwerer das Buch zur Seite zu legen.
K.C. Atkin’s Romantic Thriller ist für all diejenigen eine glasklare Empfehlung, die nicht nur Wert auf die blutige Spannung eines Thrillers legen, sondern sich zwischenzeitlich gern auch einer gefühlsgeladenen, aber dezenten Liebesgeschichte hingeben wollen, die nicht eine Sekunde ins Schnulzige abdriftet oder sich zu sehr in den Vordergrund drängen will. Denn bei all der Romantik verliert das Buch niemals seinen Biss und schon auf der nächsten Seite kann es wieder hoch hergehen!
Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, was sich die Autorin für die Fortsetzungen hat einfallen lassen, denn vor allem das letzte Drittel des Buches ließ mich immer wieder erstaunt und mit heruntergefallener Kinnlade zurück. Die Plottwists waren überhaupt nicht vorhersehbar und das Ende so grandios und herzzerreißend, dass ich keine Zweifel habe, dass der zweite Teil dem ersten in nichts nachstehen wird!

Na, was mögt ihr lieber: einen harten Thriller oder seid ihr eher Fans einer ergreifenden Liebesgeschichte? Ich mag ja beides sehr gern und habe mich unheimlich gefreut, als mich K.C. Atkin für die Blogparade zu ihrem Erstlingswerk auserwählt hat! Seid also gespannt, denn in ein paar Wochen habe ich eine große Überraschung für euch! Und bis dahin verratet mir, ob ihr das Buch bereits gelesen habt und ob ihr ähnliche Geschichten empfehlen könnt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 25.09.2017

Spannendes Debüt

Ich finde das Cover schon sehr ansprechend und so ging es mir auch mit den Charakteren in diesem Buch. Sie sind glaubhaft und sehr gut geschildert und man kommt sehr schnell in die Geschichte rein, denn ... …mehr

Ich finde das Cover schon sehr ansprechend und so ging es mir auch mit den Charakteren in diesem Buch. Sie sind glaubhaft und sehr gut geschildert und man kommt sehr schnell in die Geschichte rein, denn es fängt schon gleich mit einer Mordszene an.
Lissianna ist Polizistin und bei der Mordkommission und hat dort keinen guten Stand, bis auf ihren Partner und guten Freund begegnen ihr alle mit Vorsicht oder Nichtachtung. Und das alles wegen einer Sache, die schon zwei Jahre zurück liegt. Damals hat sie nicht nur fast ihren Job verloren sondern auch ihr Herz.
Als diese neue Mordserie durch den "Bräutigam" immer schlimmer wird und sie dem Täter nicht mal im geringsten näher kommen, sieht sie nur eine Chance, dem Täter den Garaus zu machen, und dazu muss sie ihrer Vergangenheit gegenüber stehen.
John ist alles, was sie jemals wollte und niemals haben durfte. Er war der Feind, das Böse in einer Welt voller Skrupellosigkeit und des Verderbens.
Jetzt sind sie aufeinander angewiesen, und obwohl John allen Grund hat, ihr den Tod zu wünschen, bleiben die Gefühle und es wird nicht nur ein Katz und Maus Spiel mit dem Mörder, sondern auch ein Spiel, in dem man entweder alles verlieren oder alles gewinnen kann.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn es ist temporeich, sexy und mit viel Spannung gut geschrieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 04.07.2017

Nervenaufreibend spannend und super heiß

Wie willst du deine Seele retten, wenn du einen Pakt mit dem Teufel persönlich dafür abschließen müsstest?

Lissiana ist eine junge Polizistin, geächtet und ignoriert von ihren eigenen Kollegen. Sie hat ... …mehr

Wie willst du deine Seele retten, wenn du einen Pakt mit dem Teufel persönlich dafür abschließen müsstest?

Lissiana ist eine junge Polizistin, geächtet und ignoriert von ihren eigenen Kollegen. Sie hat vor zwei Jahren einen riesigen Fehler gemacht und der verfolgt sie immer noch. Doch das ist etwas, woran sie sich gewöhnt hat. Nicht aber an die 6 Morde in den letzten Monaten ohne auch nur die Chance einer Aufklärung. Lissiana ist völlig erschöpft und nervlich am Ende, obwohl sie eine starke und selbstbewusste Protagonistin ist, merkt man ihr ihre Verzweiflung brutal an. Sie lernt viel dazu während der Geschichte und findet auch ein Stück weit zu sich selbst, denn man kann die Welt nunmal nicht nur in Schwarz und Weiß einteilen und das soll ihr noch auf die harte Tour bewusst werden. Sie braucht Hilfe und das bedeutet ihr bleibt leider nur ein Ausweg….

John Cohen. Gangsterboss. Bad Boy. Bruder. Eingebuchtet und verraten vom „Kätzchen“. Das er nicht wirklich daran interessiert ist, der Polizei zu helfen ist logisch. Dieser Mann bringt eine Frau dazu, sich freiwillig sabbernd in die Ecke zu setzen und großen Respekt vor seiner Erscheinung zu empfinden. Die Autorin hat es geschafft, ihn unheimlich repräsentativ zu gestalten. Seine Ausstrahlung hat mich aus dem Buch heraus förmlich umgeworfen und seine Intelligenz ist dermaßen beeindruckend! Dazu sein attraktives Erscheinungsbild, sein Beschützerinstinkt und seine gefährliche Ader… Eine unglaubliche Mischung.

Die Nebencharaktere sind genial. Ob Vicky, Lissiana’s Schwester und herzensgute Krankenschwester oder Nate, ihr Kollege im Dienst mit sehr selbstkritischem Humor – auf der anderen Seite Brian, John’s Bruder und brutaler Kampfausbilder mit einer irren Loyalität oder auch so ein paar anderer der Mafiafamilie… Sie sind richtig cool und tragen viele Facetten zur Story bei. Die Geschichte ist durch das Zusammenspiel der Menschen erst richtig genial geworden.

Die Schreibweise von K. C. Atkin hat mich absolut gefesselt. Ich habe es in letzter Zeit schwer gehabt, ein gutes Buch wieder zur Hand zu nehmen und weiter zu lesen. Nicht weil die Bücher nicht gut waren, mir fehlte einfach dieses Kribbeln, welches dich dazu animiert unbedingt erfahren zu wollen was da passiert. „New York Bastards“ hat dies geschafft. Es war nervenaufreibend aufregend und Pausen zum durch schnaufen gab es nur wenige. Die Spannung stieg unaufhörlich und verursachte mir Gänsehaut und kalte wie auch heiße Schauer. Die leichte und lockere Art, in der das Buch verfasst wurde, macht es dem Leser sehr leicht völlig in die düstere und trotzdem leidenschaftliche Geschichte einzutauchen. Kriminelle Machenschaften, Mord, Verrat aber auch Liebe, Zusammenhalt und Freundschaftsbande, die stärker sind als alles andere. K. C. Atkin hat ein umwerfendes Werk mit allem drum und dran geschaffen und ich freue mich jetzt schon auf mehr von ihr.

Das Cover ist sexy, dunkel und genau richtig für den Inhalt.

Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

K. C. Atkin

K. C. Atkin - Autor
© K. C. Atkin

K. C. Atkins Debutroman konnte ihren Erfolg kaum fassen: Mit ihrem Kurztext zu "New York Bastards - In deinem Schatten" wagte sie sich in den Kampf um das LYX Storyboard Talent und gewann dort gleich den ersten Preis. Die in Osnabrück lebende Autorin schrieb mit ihrem Debut den Beginn einer Reihe voller Spannung und Knistern.

Mehr erfahren
Alle Verlage